Becky Lynch und Lita griffen bei WWE Raw vom 27. Februar 2023 auf die Women's-Tag-Team-Titel an!
Becky Lynch und Lita griffen bei WWE Raw vom 27. Februar 2023 auf die Women's-Tag-Team-Titel an!

WWE Raw – 27. Februar 2023 – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos – Grand Rapids, Michigan (rund 9.000 Zuschauer)

Am Ende von SmackDown stand Jey Uso weiter zwischen den Stühlen. Sein Bruder Jimmy konnte die Beziehungsprobleme, trotz der Arbeitsanweisung von Roman Reigns, nicht lösen. Mit der Bloodline ging es bei WWE Raw gleich weiter…

Kevin Owens verhindert Schlimmeres

Jimmy Uso eröffnete WWE Raw mit Solo Sikoa an seiner Seite. In jeder Familie gäbe es mal Kämpfe, meinte Jimmy. Er erinnerte daran, dass Kevin Owens und Sami Zayn zuletzt beide an Roman Reigns scheiterten – und so werde es Cody Rhodes ebenfalls ergehen. 

Die Street Profits machten sich über den Zustand der Bloodline vor dem ersten Match des Abends lustig. 

(1) Solo Sikoa & Jimmy Uso bes. The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins); Sikoa pinnte Dawkins mit dem Samoa Spike 

In der Schlussphase dieses ersten Matches bei WWE Raw durfte Montez Ford glänzen, unter anderem mit einem hohen Crossbody von den Seilen.

Der Doomsday-Blockbuster sollte folgen. Doch zu diesem Zeitpunkt hatte sich bereits Solo Sikoa mit seinem Bruder Jimmy eingewechselt. 

Sikoa stieß Ford von den Seilen. Angelo Dawkins kassierte den Samoan Spike zum Sieg für die Bloodline.

Nach der Entscheidung war für die Bloodline noch nicht Schluss. Der Angriff auf Dawkins und Ford ging weiter.  

Solo holte einen Stuhl herbei, der dem in der Ringecke liegenden Ford um den Kopf gewickelt wurde.

Aus dem Nichts erschien nun Kevin Owens, der Sikoa mit einem Superkick überraschte und Jimmy mit dem Stunner niederstreckte. 

Owens hatte bereits angekündigt, weiterhin allein gegen die Bloodline ankämpfen zu wollen und tat das hier mit Erfolg.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Brock Lesnar nimmt an … und wird bespuckt! 

MVP hatte Brock Lesnar zur „VIP Lounge“ eingeladen. Ein fröhlicher Lesnar kam schon vor dem Gastgeber zum Ring. Das machte Porter extrem nervös. Doch er ließ sich vom gechillten Brock überreden, zu ihm in die „VIP Lounge“ zu kommen und auf einem der bequemen Sofas Platz zu nehmen. 

Lesnar erkannte an, dass MVPs Kommentare in der Vorwoche (er hatte Brock unter anderem als „Feigling“ bezeichnet) vor allem deshalb gefallen seien, um einen Fight aufzubauen. Deshalb sollte Porter ein mögliches Match zwischen Lesnar und Omos jetzt noch einmal mit großen Worten hypen. 

Genau das tat MVP. Er erwähnte, Brock habe bereits mit Bobby Lashley alle Hände voll zu tun gehabt. Wie würde es erst gegen das Monster Omos ablaufen?

Lesnar fand MVPs Promo richtig gut – und sagte für das Match gegen Omos bei WrestleMania zu. 

Dann sollte auf die offizielle Ansetzung angestoßen werden. MVP wollte dafür eine Flasche Champagner köpfen. Aber Brock hatte als leidenschaftlicher Landwirt eine bodenständigere Idee: Er holte einen Flachmann aus seiner Jeansjacke und nahm den ersten Schluck eines alkoholhaltigen Getränks. 

MVP wollte weiterhin lieber Champagner schlürfen, fühlte sich aber unterschwellig bedroht. Also nahm Porter doch einen ordentlichen Schluck aus Brocks Flachmann … und fand das Getränk so eklig, dass er es geradewegs in Lesnars Gesicht spuckte! 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Schnell wollte MVP mit einem Tuch Brock trocken wischen. Lesnar schnäuzte noch genüßlich in Porters Tuch … und nahm ihn dann urplötzlich zum F-5 auf die Schultern. MVP blieb zerstört im Ring zurück. Und Brocks WrestleMania-Gegner stand nach einem eher skurrilen Segment fest. Es gibt Lesnar vs. Omos!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Souveräner Sieg für den „American Nightmare“

(2) Cody Rhodes bes. Chad Gable mit den Cross Rhodes

Auch in Grand Rapids wurde der „American Nightmare“ wie ein echter Star empfangen. 

Das flotte Match gegen Chad Gable schaute sich Otis am Ring an.

Cody brachte einen Powerslam und den Desaster-Kick, dann landete Gable im Figure-4-Leglock. Die Aktion musste gelöst werden, als Chad die Ringseile erreichte. 

Als Cody wieder zum Deaster-Kick aus den Seilen kam, konterte Gable mit einem eleganten German Suplex. Ein Cliffhanger DDT folgte, dann landete Gable mit dem Moonsault zum 2-Count von den Seilen. 

Cody schickte Chad per Hiptoss aus dem Ring und folgte mit einem Topé.

Otis war mit den Gedanken gerade ganz woanders. Er guckte sich nette Frauen im Publikum an. Cody stellte sich an seine Seite. Als Otis realisierte, mit wem er es zu tun hatte, schickte Rhodes ihn über die Absperrung ins Publikum. 

Im Ring ging es mit dem Cody Cutter weiter. Dann saßen die Cross Rhodes zum 1…2…3!

Cody blieb souverän in der Spur auf seiner Road to WrestleMania. 

Im Anschluss machte Rhodes noch eine Ankündigung: „Es ist aufregend, dass Roman Reigns am Freitag bei SmackDown anwesend ist. Denn ich werde auch da sein!“ 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Byron Saxton führte ein Gespräch mit Baron Corbin. Das Interview wurde abrupt abgebrochen, als Kevin Owens vorbeikam. K.O. war für Saxton einfach der interessantere Gesprächspartner. Owens versicherte, er wolle weiterhin die Bloodline einstürzen sehen: „Dabei brauche ich keine Hilfe!“ 

*** Das Judgment Day meldete sich nach einer Zusammenfassung der Ereignisse am Freitag bei SmackDown zu Wort. Rhea versicherte, ihr Schicksal sei es, bei WrestleMania neue Titelträgerin zu werden. Und Finn ergänzte, noch nicht mit Edge fertig zu sein: „Das ist erst vorbei, wenn ich es sage.“ Er forderte den „Rated-R Superstar“ zu einem weiteren Match heraus … dieses Mal bei WrestleMania! 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Carmella stört die WrestleMania-Stars

(3) Asuka bes. Carmella durch Aufgabe mit der Wristlock-Submission

Carmella konnte zwischenzeitlich Asuka Probleme bereiten. Letztlich blieb dieses Match aber eine eindeutige Angelegenheit.

Asuka entkam dem Versuch zum Code of Silence und nahm Carmella dann in ihre Wristlock-Submission. Für Carmella war hier Schluss! 

Im Anschluss forderte Asuka die Raw Women’s Champion auf, in den Ring zu kommen. Bianca Belair erschien, doch ihr gefiel Asukas Tonfall nicht: „Denk daran: Du kannst WrestleMania nicht ohne EST buchstabieren!“ 

In diesem Moment war wieder Carmella zur Stelle, die Asuka gegen Bianca schubste und sich freute. Belair ärgerte sich.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Nikki Cross sorgt für Ablenkung 

(4) Candice LeRae bes. Piper Niven per Einroller

Selten hat es bei WWE Raw ein Match mit weniger Zuschauerreaktionen gegeben wie dieses. 

Nikki Cross schlich sich bereits beim Einzug von Candice mit an den Ring. In der Vorwoche hatte sie verraten, gar keine Freundinnen mehr zu haben. 

Als sich das Match vor den Ring verlagerte, geriet Piper Niven mit Nikki aneinander. Cross wurde brutal in die Ringabsperrung geschleudert. Als Piper dann in den Ring zurückkehrte, wurde sie von Candice überraschend zur Entscheidung eingerollt. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Johnny Gargano wurde bei einem Backstage-Interview vom Judgment Day unterbrochen. Gargano hatte heute Abend noch Otis vor sich. Finn meinte: „Wenn du das überstehen solltest, werde ich dir nächste Woche ein Ende setzen!“

Miz macht eine Ankündigung, Seth will Paul 

The Miz verriet bei „MizTV“, wer in diesem Jahr der WrestleMania-Gastgeber sein werde … nämlich er selbst! Deshalb lud sich Miz auch prompt zu seiner eigenen Interview-Show ein. 

In das Segment platzte jedoch Seth Rollins. Nach einigen Stomps in den vergangenen Wochen war Miz allerdings nicht besonders gut auf den ewig lachenden Rollins zu sprechen. 

Seth stellte klar, er wolle mit Logan Paul Kontakt aufnehmen. Dafür sollte Miz sein Handy rausrücken. Immerhin habe er die Nummer des YouTube-Stars. Das Telefon gab Miz aber nicht raus. Prompt hagelte es einen Superkick. Das Handy flog durch die Luft – und Miz in die Ringseile. 

Rasch nahm sich Rollins das Telefon und rief selbst bei Logan Paul an. Beide Männer verständigten sich auf eine Face-to-Face-Begegnung in der kommenden Woche bei WWE Raw. 

Für Miz gab es einen weiteren Stomp zum Abschied. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Austin Theory versicherte im Backstage-Interview, er werde in der kommenden Woche bei WWE Raw John Cena mit Respekt begegnen. Theory hoffte, er werde diesen Respekt auch von Cena entgegengebracht bekommen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Bray Wyatt provoziert Bobby Lashley 

(5) Bobby Lashley bes. Elias durch Aufgabe per Hurt Lock 

Elias wurde binnen weniger Minuten zerstört. Während Rick Boogs im Backstage-Bereich Notizen über das Match machte, kassierte Elias den Flatliner. 

Es folgte der Spear, dann Bobbys Hurt Lock zur Aufgabe. 

„Ich habe keine gute Laune!“, erklärte Lashley im Anschluss. „Nachdem ich Brock dominiert habe, muss ich mich mit Brays Spielchen auseinandersetzen. Aber diese Kinderspielchen mache ich nicht mit. Also komm nicht auf die Idee, meinen Namen wieder in deinen Mund zu nehmen!“ 

Doch als Lashley die Halle verließ, lief plötzlich ein „lustiges Video“ von Bray Wyatt auf der Leinwand. Bray zeigte den „Muscle Man Dance“ im Fitness-Outfit. Dann erschien in diesem Video der bösartige Bray. Er meinte, Bobby solle weglaufen.

Lashley war das egal. Der „All-Mighty“ machte ein böses Gesicht und schlurfte in den Backstage-Bereich. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Chelsea Green ärgerte sich wieder über den WWE-Offiziellen Adam Pearce. Dann kam es zur Begegnung von Green und Carmella, die sich deutlich besser verstanden. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Dexter beschützt Gargano

Die Maximum Male Models hatten Otis im Backstage-Bereich getroffen. Maxxine Dupri meinte, sie würden gern Otis zum Ring begleiten, falls er heute noch ein Match bestreiten würde. Otis lief direkt zu Adam Pearce, um sich für ein Match einteilen zu lassen. 

(6) Johnny Gargano bes. Otis per One-Final-Beat

Maxxine Dupri gefiel, wie Otis seinen Gegner auf den Kommentatorentisch beförderte und dann seine Muskeln spielen ließ. 

Mace und Mansoor wollten Gargano Schaden zufügen. Doch da war Dexter Lumis zur Stelle, der sich Mace packte und ihn in den Silencer nahm. 

Otis kassierte einen One-Final-Beat auf dem Ringrand und danach die Aktion erneut im Ring zur Entscheidung. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Paul Heyman stellte in einem Backstage-Interview klar: „Entweder wird Cody Rhodes den Undisputed-WWE-Universal-Champion Roman Reigns bei SmackDown konfrontieren … oder er wird konfrontiert!“ 

Trish Stratus unterstützt Becky Lynch und Lita beim Titelerfolg

(7) Becky Lynch & Lita bes. WWE Women’s Tag Team Champions Damage CTRL (Dakota Kai & Iyo Sky) und werden damit neue Tag-Team-Champions; Lita pinnte Iyo Sky nach einem Moonsault

Die Herausforderinnen legten einen feurigen Start hin. 

Becky Lynch konnte Dakota Kai in den Disarm-Her nehmen. Iyo Sky unterbrach die Aktion.

Lynch flog aus dem Ring. Iyo brachte einen schönen Asai Moonsault gegen Becky auf den Hallenboden. 

Jetzt funktionierte die Teamarbeit von Damage CTRL … und Becky benötigte dringend den Wechsel mit Lita. 

Dakota traf Lynch mit dem Scorpion Kick zum 2-Count. 

Becky zeigte Ellbogen-Strikes gegen beide Gegnerinnen. Lynch und Dakota hatten nun dieselbe Idee und brachten sich gegenseitig mit Clotheslines zu Boden.

Bayley sorgte für ein Täuschungsmanöver, so dass der Wechsel mit Lita nicht funktionierte. Sie wurde einfach vom Ringrand gezogen. 

Doch da kam eine dritte Dame als Unterstützung für die Herausforderinnen in die Halle! Trish Stratus machte einen Auftritt und riss gleich Bayley zu Boden. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

An dieser Stelle funktionierte der Wechsel mit Lita, die Iyo mit einer Kopfschere zu Boden schickte. 

Lita wollte ihren Moonsault bringen. Iyo verhinderte das und zeigte ihrerseits die Aktion. Doch Lita wich aus und Sky krachte auf die Ringmatte.

Lita folgte mit dem Twist of Fate gegen Iyo. Jetzt wollte sie erneut ihren Moonsault probieren.

Bayley versuchte das jedoch zu verhindern. Da war Trish zur Stelle, die Bayley vom Ringrand hinunterzog. Stratus traf mit dem Trish Kick gegen Bayley. Damit Dakota Kai nicht eingreifen konnte, nahm Becky sie derweil in den Disarm-Her.

Jetzt war der Weg für Lita endgültig frei: Sie schlug mit ihrem Moonsault gegen Iyo ein.

1…2…3: Damit standen neue WWE Women’s Tag Team Champions standen fest! 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** DU WILLST KEINEN BEITRAG HIER AUF POWER-WRESTLING.DE VERPASSEN? Dann melde dich hier für unseren Telegram-Channel an. Abonniere den PW-Newsletter. Und folge uns auf diesen Kanälen: Facebook | Twitter | Instagram

Am Freitag bei WWE SmackDown aus Washington, D.C.: 

  • Roman Reigns und Cody Rhodes sind anwesend! 
  • Rhea Ripley vs. Liv Morgan 
  • Ronda Rousey & Shayna Baszler vs. Natalya & Tegan Nox

Am Montag bei WWE Raw aus Boston, Massachusetts:

  • John Cena kehrt zurück
  • Face-to-Face: Seth Rollins und Logan Paul
  • Kevin Owens vs. Solo Sikoa
  • Johnny Gargano vs. Finn Bálor
  • Raw Women’s Champion Bianca Belair vs. Carmella (Non-Title-Match)

Der nächste WWE Premium Live Event: WrestleMania 

Die kommende WWE-Großveranstaltung ist „WrestleMania“ und findet am Samstag, den 1. April sowie am Sonntag, den 2. April 2023 in Los Angeles (Kalifornien) statt. In Deutschland gibt es die Doppel-Veranstaltung live und exklusiv in der Nacht auf Sonntag, den 2.4. sowie in der Nacht auf Montag, den 3.4. jeweils ab 2:00 Uhr auf dem WWE Network (Abo erforderlich).

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Match um die Undisputed-WWE-Universal-Championship:

Roman Reigns (c) vs. Cody Rhodes 

Match um die Raw-Women’s-Championship:

Bianca Belair (c) vs. Asuka

Match um die SmackDown-Women’s-Championship:

Charlotte Flair (c) vs. Rhea Ripley

Einzel-Match:

Brock Lesnar vs. Omos

+ WrestleMania-Gastgeber:

The Miz

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.