Bron Breakker wartet auf seinen nächsten Herausforderer / WWE NXT vom 14. Februar 2023
Bron Breakker wartet auf seinen nächsten Herausforderer / WWE NXT vom 14. Februar 2023

WWE NXT – 14. Februar 2023 – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos – Orlando, Florida 

Japanische Veteranin will NXT Women’s Champion werden

„Stand & Deliver“ ist der nächste Premium Live Event des WWE NXT-Kaders. Am WrestleMania-Samstag (1. April) findet die Veranstaltung in Los Angeles statt. 

Doch vorher wartet noch eine Sonderausgabe des NXT-Formats mit „Roadblock“ am Dienstag, den 7. März. 

Eine Titel-Match steht für diese Sendung bereits fest: Die japanische Veteranin Meiko Satomura will die NXT Women’s Championship von Roxanne Perez gewinnen. 

Perez und Satomura setzten sich am Dienstag gemeinsam in einem Tag-Team-Match gegen die früheren Titelträgerinnen Kayden Carter & Katana Chance durch. Satomura legte in der Schlussphase dieses Main Events mit einem Pelé Kick souverän vor. Perez folgte mit ihrem Pop Rocks zum Sieg. 

Im Anschluss sprach Satomura die Herausforderung für den 7. März aus. Perez nahm diese Challenge dankend an.

Satomura hielt übrigens bereits weit über ein Jahr (2021/22) die NXT UK Women’s Championship, ehe der Titel am 4. September des Vorjahres mit der eigentlichen NXT Women’s Championship verschmolzen wurde (Mandy Rose siegte über Satomura). 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jinder Mahal will WWE NXT-Champion werden 

Bereits in der kommenden Woche, in der Ausgabe am 21. Februar, will Jinder Mahal den NXT-Titel von Bron Breakker gewinnen. Der frühere WWE-Champion Mahal sprach die Herausforderung am Dienstag aus. 

Zum ersten Mal deutlich hörbar erhielt Breakker in der Sendung am Dienstag einige Buh-Rufe der eigentlich treuen NXT-Fans in Orlando. Mahal spielte in seiner Promo auf diese negativen Reaktionen an. 

Mahal stand 2012 im Finale des Turniers, als der neue NXT-Titel ursprünglich vergeben wurde (Seth Rollins bes. Jinder Mahal am 26. Juli 2012 und stand damit als erster NXT-Champion fest). 

2017 wurde Mahal dann in höhere Sphären gepusht und hielt von Mai bis November den WWE-Champion-Titel. Nach der Regentschaft, die nie wirklich zündete, endete Mahals Höhenflug. Seit einigen Wochen wird der 36-jährige jetzt im Verbund mit dem Team Indus Sher (Veer & Sanga) bei WWE NXT eingesetzt. 

Wahrscheinlich ist, dass Breakker bei „Stand & Deliver“ am 1. April auf Carmelo Hayes treffen wird – seine Titel-Regentschaft dürfte in der kommenden Woche höchstwahrscheinlich also noch nicht zu Ende gehen. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Shawn Michaels hat Ärger

Unterdessen brodelt ein Konflikt zwischen Grayson Waller und NXT-Chef Shawn Michaels.

Waller unterlag Anfang Februar bei „Vengeance Day“ im Steel-Cage-Match gegen NXT-Champion Bron Breakker. Anschließend machte Waller bereits Ärger, als Shawn Michaels eine Pressekonferenz gab. Grayson platzte unaufgefordert in den Raum und stänkerte rum. 

Der Frust ist seitdem gewachsen. Am Dienstag unterlag Waller in einem Match gegen Tyler Bate. Im Anschluss machte er Stunk in der Gorilla-Position und diskutierte mit Michaels. Cheftrainer Matt Bloom musste dazwischen gehen. Michaels ließ Waller prompt aus dem Gebäude werfen.

Gut möglich, dass die Geschichte zwischen Waller und Michaels bei „Stand & Deliver“ am 1. April gipfelt. Allerdings wird der WWE Hall of Famer wohl kaum selbst wieder in den Ring steigen. Interessant ist aber dennoch, ob Michaels eine aktive Rolle vor dem Publikum einnehmen wird – und vielleicht auch eine Sweet Chin Music gegen Waller auspackt…

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Toxic Attraction ist endgültig Geschichte 

Bereits vor einer Woche, bei WWE NXT am 7. Februar, hat Jacy Jayne endgültig mit ihrer bisherigen Partnerin Gigi Dolin Schluss gemacht.

Beide Frauen waren in Bayleys Talkshow zu Gast. Der Turn passierte, als Jayne mit einem Superkick überraschte und Dolin anschließend brutal gegen die Holztür von Bayleys Interview-Set beförderte. 

Der Angle war ganz eindeutig angelehnt an das berühmte „Barber Shop“-Segment, das im Dezember 1991 den Bruch zwischen den Rockers (Shawn Michaels und Marty Jannetty) besiegelte und der Startschuss für den Singles-Push des „Hearbreak Kid“ darstellte. 

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ob Jacy Jayne in ähnliche Sphären aufsteigen wird?

In dieser Woche erklärte sie jedenfalls ihr Handeln damit, dass Dolin nur eine Belastung für sie war. Von der einst dominanten Fraktion sei jetzt lediglich eine Frau übrig.

Toxic Attraction in der eigentlichen Fassung war bereits im Dezember nach dem Rauswurf von Mandy Rose zerschlagen worden. 

Jacy Jayne wird in der kommenden Woche ein Match gegen Indi Hartwell bestreiten. Die sichere Prognose dürfte ein baldiges Auftauchen von Gigi Dolin und womöglich ein Aufeinandertreffen bei „Stand & Deliver“ sein. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das gab’s diese Woche auch noch…: 

*** NXT North American Champion Wes Lee bot eine offene Herausforderung an. Dijak verhinderte, dass Tony D’Angelo diese Challenge annehmen konnte. Stattdessen traf Wes Lee auf Von Wagner, den er besiegen konnte. 

*** Drew Gulak wechselte die Seite: Eigentlich hatte er Hank Walker zu einem Match gegen William Regals Sohn Charlie Dempsey begleitet. Nachdem Walker aber klar gegen Dempsey aufgab, verließ Gulak die Halle an der Seite des Siegers. 

*** Bereits in der Vorwoche ist Ilja Dragunov bei WWE NXT zurückgekehrt. Dragunov legte sich mit JD McDonagh an. Der Ire zog eine Verletzung am Auge davon. Das Match wird man aber sicher alsbald bringen. In dieser Woche gab eine Konfrontation und Probleme für Ilja mit Trick Williams. Dragunov gegen Williams ist für den nächsten Dienstag gebookt worden.

*** Apollo Crews ist auf Rache aus, nachdem er bei „Vengeance Day“ von Dabba-Kato (seinem früheren Verbündeten Kommandeur Azeez) angegriffen wurde. Dabba-Kato hatte eine Woche zuvor erklärt, Crews wüsste, was er getan habe. 

*** Randnotiz: The Rocks Tochter Simone Johnson tritt ab sofort mit einem verkürzten Namen auf. Als Teil der Gruppierung „The Schism“ hieß sie bisher Ava Raine, jetzt wird die 21-jährige auf der WWE-Webseite nur noch Ava genannt. 

*** Pretty Deadly gingen mit Gallus in eine Kneipe. Das Ende vom Lied: Gallus sagten zu, Pretty Deadly ein Rück-Match um die NXT-Tag-Team-Titel zu geben: „Ihr hättet einfach Fragen müssen!“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die WWE NXT-Ergebnisse vom 14.2.23 in der Übersicht: 

(1) Tyler Bate bes. Grayson Waller per Sunset-Flip-Einroller. Waller hatte zuvor unter anderem die Seile für einen Pin nutzen wollen. Das bekam der Ringrichter mit. Auch mit seinem Versuch, Shawn Michaels’ Superkick zu imitieren, scheiterte der Australier. 

(2) Tiffany Stratton bes. Thea Hail. Thea war zuvor von The Schism abgelenkt worden. Stratton landete mit einem sehenswerten Moonsault zum Sieg. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(3) Axiom bes. Damon Kemp per Golden Ratio in einem kurzen Match. 

(4) NXT-North-American-Champion Wes Lee setzte sich gegen Von Wagner durch. Der Sieg gelang mit dem Cardiac Kick. Robert Stone attestierte Von Wagner im Anschluss eine Identitätskrise. Für ihn läuft es bereits seit einer Weile nicht mehr rund.

(5) Charlie Dempsey besiegte Hank Walker durch Aufgabe.

(6) NXT Women’s Champion Roxanne Perez & Meiko Satomura gewannen den Main Event gegen Kayden Carter & Katana Chance. Perez pinnte Carter nach ihrem Pop Rocks. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So viele Fans schauten zu…

WWE NXT erreichte in dieser Woche zur Live-Ausstrahlung 640.000 Zuschauer (rund 200.000 zwischen 18 und 49). 

Für NXT war das die höchste Reichweite seit der Sonderausgabe vom 10. Januar („New Year’s Evil“). 

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.