Samoa Joe hat Darby Allin ordentlich zerlegt - AEW Dynamite vom 1. Februar 2023
Samoa Joe hat Darby Allin ordentlich zerlegt - AEW Dynamite vom 1. Februar 2023

AEW Dynamite – 1. Februar 2023 – Dayton, Ohio – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos

AEW Dynamite startete gleich mit dem dritten Match zwischen Jon Moxley und „Hangman“ Adam Page!

Zwischen beiden Männern stand es zu diesem Zeitpunkt 1:1. Im ersten Duell war Page von Moxley mit einer Lariat (ganz real) ausgeknockt worden. Im zweiten Match revanchierte sich der „Hangman“ mit einem Storyline-K.o. 

Moxley gelingt ein glücklicher Sieg gegen Page

(1) Jon Moxley bes. „Hangman“ Adam Page per Einroller

Jon Moxley wurde nicht nur von Wheeler Yuta, sondern auch von seinem Vater, Dan Moxley, zum Ring begleitet. 

Die Auseinandersetzung startete gleich mit einem Brawl außerhalb des Rings, der sich rasch ins Publikum verlagerte. Dort setzte Moxley auf dem Betonboden einen Figure-4-Leglock gegen Page. Das Match war zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht offiziell angeläutet worden. 

Ein Stuhl kam ins Spiel, den „Hangman“ seinen Rivalen gegen den Kopf warf. Bei Moxley sorgte das für einen Cut am Auge. 

Erst jetzt gelangten beide Männer zwischen die Seile, so dass Ringrichter Paul Turner das Match offiziell starten konnte. 

Als der Fight sich auf den Ringrand verlagerte, versuchten beide Männer einen Piledriver zu bringen. „Hangman“ lud Mox letztlich aber auf die Schultern und warf ihn mit dem Kopf voran gegen den Ringpfosten. Jon stürzte auf den Hallenboden. 

Zurück nach einer Werbepause gab es Pages Death Valley Driver von den Seilen gegen Mox. „Bleib unten!“, brüllte der „Hangman“ seinen Gegner an. Doch das motivierte den blutverschmierten Moxley nur noch mehr. 

Moxley kam mit einem Front Chancery Suplex von den Seilen zurück. Dann landete Page in einem Armhebel, rettete sich aber mit seinen Füßen in die Ringseile. 

„Hangman“ schickte Moxley über die Seile. Adam wollte mit einem Moonsault nach draußen nachsetzen. Moxley wich allerdings aus und schlug mit einer Lariat ein. 

Jetzt kam der Zeitnehmertisch ins Spiel, durch den der „Hangman“ fliegen sollte. Page hielt dagegen und schaffte es, Mox mit einer Pop-Up Powerbomb durch das Holz zu befördern. 

Mox schaffte es im letzten Moment zurück in den Ring, rannte aber geradewegs in eine Lariat und kassierte zusätzlich den Deadeye DDT … zu einem 2-Count! 

„Hangman“ verfehlte mit seiner nächsten Aktion und wurde sogleich mit einer King-Kong-Lariat niedergestreckt. 

Beide Männer prügelten aufeinander ein. Page punktete mit einem Small-Package-Driver. 

Die Buckshot Lariat sollte kommen, Mox versuchte mit dem Paradigm Shift zu kontern. Die Aktion ging nicht durch. Dafür ein Tombstone Piledriver von „Hangman“. 

Jetzt funktionierte die Buckshot Lariat, doch Moxley kickte aus dem Cover aus. 

„Hangman“ setzte einen Bulldog Choke an. Im letzten Moment schaffte es Moxley allerdings, den „Hangman“ einzurollen und zu pinnen. 

Moxley war sichtlich gezeichnet vom Chokehold. „Hangman“ diskutierte mit dem Ringrichter über die Entscheidung. 

Claudio Castagnoli und Wheeler Yuta kamen in den Ring, um beide Männer voneinander zu trennen. 

Frust gab es nun auf beiden Seiten: Moxley hatte nicht den klaren Sieg geholt, den er sich erhofft hatte. Und Page ärgerte sich über eine Niederlage, die passierte, als er das Match eigentlich kontrollierte. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** The Bunny forderte AEW Women’s Champion Jamie Hayter zu einem Eliminator-Match heraus. Hayter meinte, Herausforderungen zu lieben. Sie nahm gerne an. Plötzlich wurden Bilder aus dem Eingangsbereich der Arena gezeigt, wo Toni Storm und Saraya Dr. Britt Baker verprügelten. „Das ist unser Haus!“, gab Saraya zu verstehen. 

Die Gunn-Brüder bekommen ein Titel-Match

(2) AEW Tag Team Champions The Acclaimed (Max Caster & Anthony Bowens) bes. The Outrunners (Truth Magnum & Turbo Floyd) 

Ihre heutigen Gegner bezeichneten die Champions als Bootleg-Beverly-Brothers. Für Wrestling-Freunde der frühen Neunziger ein passender Vergleich. 

Das Match war ein schneller Squash mit Scissor Me Timbers, The Arrival und dem Mic Drop zum Sieg. 

Die Gunn-Brüder kamen im Anschluss in den Ring und unterstrichen erneut, ein Match um die Titel zu wollen: „Die Antwort wollen wir jetzt!“ 

The Acclaimed fragten die Zuschauer, ob Austin und Colten Gunn das Match bekommen sollten. Die Antwort fiel negativ aus. 

Daddy Ass hatte genug von dem Kindergarten und lief aus der Halle. Die Gunns riefen ihm hinterher, solches Verhalten von ihrem Vater noch aus der Kindheit zu kennen. „Wahrscheinlich wirst du deinen Kummer jetzt in einer Pillenflasche versenken!“ 

Daddy Ass kam zurück und stellte seine Söhne zur Rede. Dann sagte er für ein Titel-Match für die kommende Woche zu. Die Acclaimed-Jungs wirkten überrascht, so von ihrem Daddy Ass übergangen worden zu sein. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** „Jungle Boy“ Jack Perry bestätigte, im Team mit HOOK eine tolle Zeit erlebt zu haben. Dann formulierte er allerdings neue Ziele: „Dieses Jahr werde ich wieder ein Champion sein – aber dieses Mal ganz für mich allein!“ 

Takeshita holt großen Einzel-Sieg

(3) Konosuke Takeshita bes. „The Machine“ Brian Cage per Running Knee 

Takeshita war in der Vorwoche Bryan Danielson zur Hilfe geeilt, als der „American Dragon“ gerade von Brian Cage und MJF zerstört werden sollte. 

Beide Männer lieferten sich ein spektakuläres Match mit vielen harten Aktionen. Takeshita kam dem Sieg mit einer Liger Bomb nahe. 

Cage legte seinerseits mit einem Backdrop Driver und einer Discus Lariat nach. 

Takeshita konterte den Versuch zur Drill Claw in einen Brainbuster. Ein zweiter Brainbuster folgte, aber „The Machine“ blieb in Betrieb. 

Cage schlug mit dem F-5 ein. Takeshita folgte bald mit einem Avlanche Brainbuster. Nun schlug er mit seinem Flying Knee ein und holte den Sieg. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Ricky Starks will ein weiteres Match gegen Chris Jericho. Das will die Jericho Appreciation Society ihm allerdings nicht so einfach geben. „Du musst das Garcia-Guevara-Gauntlet überstehen“, meinte Sammy. Die Regel: Starks muss „Cool Hands“ Angelo Parker, „Daddy Magic“ Matt Menard und dann entweder Daniel Garcia oder Sammy Guevara in einem Gauntlet-Match bezwingen. Schafft er das, kriegt er noch ein Match gegen Jericho! 

*** Die Jungs der Elite meldeten sich beim Basketball-Training aus einer Turnhalle! Die Trios-Champions boten Top Flight und AR Fox ein Titel-Match in der kommenden Woche an. Stokely Hathaway kreuzte mit seiner Crew (Ethan Page, Matt Hardy, Isiah Kassidy) auf. Sie wollten ein Match bei Rampage. Die Elite sagte zu.

Danielson kommt seinem Titel-Match immer näher…

(3) Bryan Danielson bes. Timothy Thatcher per Busaiku Knee

In der Vorwoche war Bryan Danielsons Schulter von MJF und Brian Cage verletzt worden. Nun musste er ausgerechnet gegen einen Spezialisten des Fujiwara Armbar antreten: Timothy Thatcher von Pro-Wrestling NOAH zielte seine Angriffe von der ersten Sekunde an auf Danielsons Schulter ab.

Der technische Leckerbissen drohte kontrovers zu enden, als der Ringrichter zu Boden ging. Denn sogleich wollte jetzt MJF dazwischenfunken. Friedman kam zum Ring gelaufen und machte seinen Dynamite-Diamond-Ring bereit. 

Plötzlich kam aber Konosuke Takeshita angeflogen, der MJF aus der Halle prügelte. 

Thatcher setzte derweil den Fujiwara Armbar an. Der Ringrichter war mittlerweile wieder geistig anwesend. Bryans Submission drohte, bis er sich doch in die Seile retten konnte. 

Bryan kam zurück, nahm Geschwindigkeit auf und schlug mit seinem Busaiku Knee ein, um den Sieg klarzumachen. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Neue Aufgaben für MJF und Bryan Danielson…

Derweil ging die Prügelei zwischen MJF und Takeshita im Backstage-Bereich weiter. Die wilde Auseinandersetzung nahm erst ein Ende, als Offizielle dazwischen gingen. 

Tony Khan ließ über Rene Paquette sogleich Neuigkeiten verlauten: In der kommenden Woche müsse MJF in einem World-Title-Eliminator-Match gegen Konosuke Takeshita antreten. Das gefiel Friedman natürlich nicht. 

Für Bryan Danielson wurde als nächster Gegner unterdessen Rush angekündigt. Später bei AEW Dynamite kreuzte MJF mit einem Geldkoffer in der Umkleide von Rush auf. Er versprach noch mehr Kohle, falls Rush in der kommenden Woche Danielson ausschalten würde.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Swerve Strickland forderte Brian Pillman zu einem Match bei AEW Rampage heraus. 

Eine goldene Siegesserie – Cargill holt ihren 50. Erfolg!

(4) TBS-Champion Jade Cargill bes. Red Velvet mit dem Jaded

Um den 50. Sieg in Folge zu erringen, musste sie gegen ihre ehemalige Baddies-Verbündete Red Velvet antreten. Zudem war es übrigens auch Red Velvet gewesen, gegen die Cargill in ihrem AEW-Dynamite-Debüt-Match (Shaquille O’Neal & Jade Cargill vs. Cody Rhodes & Red Velvet) angetreten war. 

Red Velvet legte feurig los und offenbarte, keine Angst vor ihrer dominanten Gegnerin zu haben. Doch Cargill übernahm bald die Kontrolle. Sie stemmte Velvet mit einem Gorilla Press über den Kopf und lief mit ihrer Gegnerin die Ringtreppe hinauf. 

Kiera Hogan tauchte am Ring auf. Sie schleuderte Leila Grey in die Ringtreppe. Derweil schlug Velvet mit einem Kick gegen Cargill ein. Die Ringrichterin war mit seiner Aufmerksamkeit bei Kiera Hogan. Als dann gezählt wurde, rettete sich die TBS-Champion aus dem Cover. 

Velvet setzte einen Armhebel an. Doch Cargill kämpfte sich auf die Beine, brachte ihr Jaded und machte den 50. Sieg perfekt. 

Cargill feierte den goldenen Erfolg mit ihrer Tochter, die vor lauter Freude Tränen vergoss. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Ruby Soho erkundigte sich nach dem Saraya/Storm-Backstage-Angriff bei Dr. Britt Baker über ihren Zustand. Britt wunderte sich: „Du kennst die beiden ja schon deutlich länger als mich … aber mir geht es gut!“ 

Samoa Joe wird wieder TNT-Champion

(5) Samoa Joe bes. AEW-TNT-Champion Darby Allin mit einem Avalanche Brain Buster zum Titelgewinn

Auf den Main Event von AEW Dynamite hatte sich Darby Allin ganz besonders vorbereitet. Der TNT-Champion trug einen mit Reißzwecken besetzten Hoodie. Mit dem Kapuzenpullover warf er sich gleich mal in seinen Gegner. Joe suchte dann die nächstbeste Gelegenheit, Darby das Kleidungsstück auszuziehen. 

Als Joe einen Tisch unter dem Ring hervorholte, schoss Darby durch die Seile und prallte auf die Tischplatte. 

Das Match verlagerte sich zeitweise in den Zuschauerbereich und auf die Treppe in den Oberrang. Dort warf Joe seinen Gegner ohne Gnade über das Geländer. Darby knallte mit dem Kopf voran auf die Betontreppe. 

Nach einer Werbepause ging es im Ring weiter, wo der Herausforderer gegen Champion dominierte. 

Samoa Joe lehnte eine Tischplatte draußen an die Ringabsperrung. Dann brachte er auch noch mehrere Stühle zwischen ins Seilgeviert. 

Darby wurde mit einem Suplex auf die Stühle befördert. 

Allin kam zurück: Er überraschte Joe, indem er ihm weißes Pulver ins Gesicht warf. Der Code Red ging durch. Danach zog Darby wieder seinen Thumbtack-Pullover über und schlug mit einem Coffin Drop ein – zu einem Near-Fall. 

Jetzt nahm Darby den Ring auseinander. Die Matte wurde abgezogen, die Polsterung darunter entfernt. 

Joe verließ derweil den Ring. Darby nahm Anlauf, sprang durch die Seile … und landete in der Tischplatte, die am Ringrand lehnte. 

Joe zog Darby seinen Thumbtack-Pullover über den Kopf. Darby wehrte sich, indem er Joe in die Augen griff. 

Der Fight ging weiter: Joe sorgte dafür, dass der Ringrichter mit Allin kollidierte. Dann ging es auf die Ringseile. Dort brachte Joe den Musclebuster. Beide Männer stürzten geradewegs auf den nicht mehr gepolsterten Ringboden. 

Der Aufprall auf dem Holz beendete Darbys zweite Titel-Regenschaft. Joe wurde wieder zum eindeutigen „King of Television“. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wardlow kehrt zurück!

Doch im Anschluss wartete eine Überraschung auf Samoa Joe: Wardlow, mit neuer Kurzhaarfrisur, kehrte zurück.

Joe drohte die Powerbomb Symphony, doch dann gelang ihm die Flucht.

Security versuchte Wardlow zurückzuhalten. Doch der Rückkehrer schleuderte die Sicherheitsleute umhehr.

Jetzt kann es bald wieder Joe vs. Wardlow geben!  

Am Ende von AEW Dynamite brachte Wardlow eine Powerbomb gegen einen der Security-Männer, der über die Seile flog. Die Szene war in der US-TV-Übertragung nicht komplett zu sehen:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** DU WILLST KEINEN BEITRAG HIER AUF POWER-WRESTLING.DE VERPASSEN? Dann melde dich hier für unseren Telegram-Channel an. Abonniere den PW-Newsletter. Und folge uns auf diesen Kanälen: Facebook | Twitter | Instagram


Die AEW-Vorschau:

Am Freitag (3.2.23) bei AEW Rampage:

  • Match um die AEW-Trios-Championship: The Elite (Kenny Omega + Nick & Matt Jackson) (c) vs. Ethan Page, Matt Hardy, Isiah Kassidy 
  • Rush vs. Christopher Daniels
  • Swerve Strickland vs. Brian Pillman jr. 
  • Toni Storm & Saraya in Action

Am Mittwoch (8.2.23) bei AEW Dynamite:

  • Match um die AEW-Tag-Team-Championship: The Acclaimed (Max Caster & Anthony Bowens) (c) vs. Austin & Colten Gunn
  • AEW-World-Title-Eliminator-Match: MJF vs. Konosuke Takeshita 
  • AEW-Women’s-Title-Eliminator-Match: Jamie Hayter vs. The Bunny
  • Das Garcia-Guevara-Gauntlet-Match mit Ricky Starks
  • Bryan Danielson vs. Rush 

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.