Zum Jahresauftakt gab es bei AEW Dynamite große Ankündigungen und einen Titelwechsel
Zum Jahresauftakt gab es bei AEW Dynamite große Ankündigungen und einen Titelwechsel

AEW Dynamite vom 4. Januar 2023 aus Seattle, Washington – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos

Der Start in ein neues AEW-Jahr mit einem neuen Look für Dynamite und Rampage.

Dynamite erstrahlte – mit einer optimierten Entrance-Stage – in rot und blau (zwei populäre WWE-Farben). Erstmals kam eine AEW-Show aus Seattle im US-Bundesstaat Washington. Rund 8.800 Tickets wurde AEW für den Jahresauftakt in der Climate Pledge Arena los.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ricky Starks siegt … und fliegt durch einen Tisch

(1) Ricky Starks bes. Chris Jericho mit einem Spear

Im ersten Match des neuen Jahres wollte Ricky Starks seine unfaire Niederlage gegen AEW-Champion MJF vergessen machen.

Starks kam vor einem heißen Publikum in die Position zum Roshambeaux. Die Aktion ging nicht durch, dafür eine Liger Bomb.

Ricky verfehlte bei einer weiteren Aktion, krachte in die Ringecke und kassierte sogleich den Codebreaker.

Starks setzte sich zur Wehr, wurde jedoch in die Walls of Jericho genommen. Während Angelo Parker die Ringrichterin ablenkte, griff Matt Menard ins Match ein und schlug Starks, der weiterhin in den Walls steckte, ins Gesicht.

Drohte jetzt die Aufgabe? Im letzten Moment bekam Starks beim Anzählen seine Hand hoch. Er kämpfte sich aus dem Griff und überraschte Jericho mit einem Einroller.

Menard und Parker wollten wieder eingreifen. Starks wehrte beide Buben ab, schlug mit einem Spear ein und gewann.

Sogleich war die versammelte Jericho Appreciation Society zur Stelle und ging auf Starks los.

Action Andretti, der kürzlich Jerichos Feuerball ins Gesicht bekommen hatte, eilte mit einem Stuhl herbei.

Tay Melo und Anna Jay lenkten Andretti ab. Es gab einen Tiefschlag, so dass auch er unter die Räder geriet.

Die J.A.S. hatte das letzte Lachen auf ihrer Seite: Starks wurde von Jake Hager mit einer hohen Powerbomb vom Ringrand durch einen Tisch befördert.   

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wer wird Sarayas Partner?

Seit Wochen steht ein Tag-Team-Match für AEW Dynamite am 11. Januar fest: Dr. Britt Baker und AEW Women’s Champion Jamie Hayter treffen in Los Angeles auf Saraya und eine Partnerin ihrer Wahl.

Genauso lange vermuten einige Fans, dass es sich bei Sarayas Partnerin um Mercedes Moné (Ex-WWE-Star Sasha Banks) handeln könne.

In der Sendung gab es zuerst ein Interview mit Baker und Hayter. Später sprach dann Renee Paquette mit Saraya. Links und rechts von ihr saßen Hikaru Shida und Toni Storm.

Paquette fragte nach der Mystery-Partnerin. Saraya sagte, sie habe sich für die bestmögliche Unterstützung entschieden: Toni Storm. Shida machte bei diesen klaren Worten ein entsetztes Gesicht.

Ganz offensichtlich dürfte sich daraus ein Konflikt mit Shida entwickeln.

Nachdem die Überraschungs-Partnerin jetzt über Wochen Raum für Spekulationen bot, muss man irgendwie davon ausgehen, dass es im Rahmen der Geschichte noch eine Wendung geben kann!

Mit anderen Worten: Ein Erscheinen von Mercedes Moné bei AEW dürfte weiterhin sehr gut möglich sein…

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

„Hangman“ und Moxley vor dem Duell!

Bei AEW Rampage hat Jon Moxley seinen Rivalen „Hangman“ Adam Page zu einem Match am 11. Januar in Los Angeles herausgefordert. Obwohl Page bisher noch keine medizinische Freigabe erhalten hat.

Zu seinem Zustand wurde der „Hangman“ jetzt von Tony Schiavone im Ring befragt: „Ich würde nichts lieber bestätigen. Aber Stand heute habe ich keine Freigabe erhalten.“ Page kündigte allerdings an, bis nächste Woche mit seinem Arzt zu arbeiten und das Go zu bekommen.

Jon Moxley kam jetzt in die Halle und stellte sich Page gegenüber: „Niemand ist so oft ausgeknockt worden wie ich. Wie du dich jetzt als Opfer inszenierst? Das macht mich krank!“

Page: „Glaubst du, ich bin sauer auf dich, weil du mich ausgeknockt hast? Das ist ein Teil von dem, was wir hier tun. Aber du hast mir fast meine Karriere genommen und dann Witze über mich gemacht.“

Moxley stellte klar: „Der einzige Witz, der hier lustig ist: Deine Vorstellung, dass es beim nächsten Mal anders läuft. Du gehörst nicht mit mir in den Ring. Und ich werde dafür Sorge tragen, dass du nicht mehr aufstehst.“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Tag-Team-Titel wechseln … für einen kurzen Moment!

(2) AEW World Tag Team Champions The Acclaimed (Max Caster & Anthony Bowens) bes. Jeff Jarrett & Jay Lethal; Bowens pinnte Lethal per Einroller

Das gefiel den Fans in Seattle gar nicht: Weil Billy Gunn in den Augen des Ringrichters zu deutlich auf das Match einwirkte, wurde er der Halle verwiesen.

The Acclaimed blieben dennoch in der Spur. Zeitweise konnte Max Caster beide Gegner in Schach halten. Eine Double-Team-Aktion der Champions wurde vorbereitet. Doch da stieß Jarrett Caster von den Ringseilen.

Die Herausforderer brachten eine Double-Team-Aktion, dann landete Bowens in Lethals Figure-4-Leglock.

Derweil stieß Satnam Singh Caster gegen die Ringtreppe. Das bekam der Offizielle wiederum mit. Ringrichter kamen, die Singh aus der Halle geleiteten.

Im Ring ging das Chaos weiter: Jarrett schlug mit dem Stroke gegen Bowens ein. Lethal coverte Bowens. Er bekam seinen Fuß aufs Seil. Sonjay Dutt stieß den Fuß vom Seil. Der Ringrichter bekam das alles nicht mit und zählte durch.

Der Titelwechsel? Es sah so aus, doch Aubrey Edwards legte bei ihrem Kollegen Protest ein.

Das Match ging weiter: Lethal versuchte die Seile zum Einroller zu nutzen. Caster griff von draußen ein. Bowens wendete das Cover um, rollte Lethal ein und schaffte die Titelverteidigung.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Jungle Boy und HOOK forderten Big Bill und Lee Moriaty zu einem Match in der kommenden Woche heraus.

Danielson will 60 Minuten mit MJF

(3) Bryan Danielson bes. Tony Nese durch Aufgabe per Regal Stretch

Ein Homecoming für Bryan Danielson, der gigantische Reaktionen in Seattle erhielt!

Danielson startete dominant. Nese meldete sich kurzzeitig zurück und wollte mit einem Kniestoß einschlagen. Bryan wich aber aus – und Tony krachte mit dem Knie in die Ringecke.

Bryan folgte jetzt mit seinen bekannten Aktionen – und nahm Nese nach kurzer Zeit in die Regal Stretch zum Sieg.

Danielson griff anschließend zum Mikrofon: „Es ist großartig, wieder Zuhause zu sein.“ Bryan war gerade erst warmgelaufen und wollte einen weiteren Fight. Sogleich rief er den AEW-Champion in die Halle.

MJF erschien zwar, doch im Anzug machte er nicht den Eindruck, sich heute die Finger schmutzig machen zu wollen: „Brain-Damage-Bryan! Im Gegensatz zu dir geht mir keiner ab, indem ich meine Gesundheit aufs Spiel setze, um die Trottel zu unterhalten!“

Es folgten einige freche Sprüche über die Mütter der beiden Wrestler, bis Bryan genug hatte und MJF in die Finger kriegen wollte. Friedman wollte erst flüchten. Dann formulierte er allerdings die Regeln, wie er Bryan ein Match gewähren würde.

MJF: „Ich habe mit dem Nerd Tony Khan gesprochen. Wenn du bist zum 8. Februar jede Woche ein Match gewinnst, dann bist du #1-Herausforderer. Dann werde ich dir ein Match bei Revolution am 5. März geben!“

Danielson wollte sich erst nicht darauf einlassen und sich einfach nach seiner Vorstellung in die #1-Herausforderer-Position kämpfen. Dann ließ sich Bryan aber doch darauf ein – mit der Gegenforderung, die Sonderregel für den 5. März festlegen zu können.

Bryan forderte ein 60-Minuten-Iron-Man-Match ein: „Dann werden wir sehen, dass du nicht nur so selten antrittst, weil du es nicht für die Leute tun willst. Sondern weil du einfach nicht so gut bist. Ich werde dich in den 60 Minuten auffliegen lassen!“

Wir können also schon mal vorsichtig davon ausgehen, dass es genau diese Sonderregel im Main Event vom ersten Pay-Per-View des Jahres geben wird.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

AR Fox von Strickland zerlegt

(4) Swerve Strickland bes. AR Fox per Swerve Stomp

Dieses Paarung hatte es vor Jahren bei „Lucha Underground“ (erinnert sich noch jemand daran?) in einer sehr brutalen Ausführung gegeben. Jetzt trafen Strickland und Fox unter normalen Regeln aufeinander.

Strickland erhielt Unterstützung von den Mogul Affiliates (Parker Boudreaux und dem namenlosen Tattoo-Mann). Boudreaux war es auch, der Strickland ein Foreign Object zuschanzte.

Es folgte ein Death Valley Driver von Strickland gegen Fox auf den Ringrand. Brutal!

AR wurde zurück zwischen die Seile befördert. Jetzt schlug Strickland mit dem Swerve Stomp ein und holte den Sieg.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Trauerfeier für FTR

Austin und Colten Gunn kamen zur „Beerdigung“ von Dax Harwood und Cash Wheeler in den Ring. Mit der Niederlage gegen die Gunn-Brüder am 21. Dezember 2022 scheint das Team in den Augen von Austin und Colten gestorben zu sein („FTRIP“).

Die Gunns schoben die FTR-Misserfolge in den vergangenen Wochen (drei Championships gingen verloren!) auf die Niederlage gegen sie.

Ein Auftritt von FTR wurde angedeutet, aber Wheeler und Harwood befanden sich noch in Japan.

Die Ankündigung der Gunns: „Sie werden nie wieder bei AEW arbeiten. Wir sind die neuen lebenden Legenden.“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Red Velvet hat genug von Jade Cargill

(5) Jade Cargill & Red Velvet bes. Skye Blue & Kiera Hogan; Cargill pinnte Hogan nach dem Jaded

Eigentlich hatte es zwischen Cargill und Velvet bei Rampage bereits nach einem Bruch ausgesehen. Dennoch arbeiteten die Frauen hier wieder zusammen, selbst wenn sie sich beim Einzug keines Blickes würdigten.

Auch während des Matches kam es dann wieder zu einer Meinungsverschiedenheit. Red Velvet hatte genug von Cargills überheblicher Art!

Kiera Hogan wollte den Konflikt für einen Überraschungs-Einroller nutzen. Aber Cargill ließ sich nicht überrumpeln, folgte mit dem Pump Kick und ihrem Jaded zum Sieg.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Darby Allin wird zum zweifachen TNT-Champion

(6) Darby Allin bes. Samoa Joe und wird neuer AEW TNT Champion mit dem Coffin Drop

Samoa Joe wollte schon vor dem Start Ärger machen und packte sich AEW-Nachwuchstalent Nick Wayne, der in der ersten Zuschauerreihe saß. Darby Allin kam durch die Seile gesprungen, um Nick zu helfen. Es folgte ein Brawl im Eingangsbereich. Allin setzte sein Skateboard ein und sprang damit in Joes Rücken. Dann baute Darby auf der Rampe eine Leiter auf und sprang von der Spitze der Leiter auf Joe.

Jetzt ging es endlich in den Ring – das Match wurde angeläutet. Und es dauerte nicht lange, bis Joe seinen Gegner mit dem Rücken voran auf die Kante der Ringtreppe hämmerte.

Der Champion dominierte jetzt das Match. Er zielte mit seinen Aktionen auf Darbys angeschlagenes Knie ab.

Als Joe den Musclebuster vorbereitete, gelang Allin ein Befreiungsschlag. Das Match wurde verbissener.

Joe versuchte den Coquina Clutch, Allin konterte mit einem Einroller.

Jetzt geriet der Herausforderer in einen Sleeperhold. Doch Darby kämpfte sich auf die Beine.

Allins Code Red ging durch, dann der Coffin Drop.

Doch damit nicht genug. Darby brachte einen zweiten Coffin Drop und holte sich damit den Sieg!

Allin ist damit zweifacher TNT-Champion. Zur Siegesfeier gab es Lametta und den Auftritt der „Ikone“. Sting nahm seinen Freund in den Arm.

Ein Happy End in der Heimat!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die AEW-Vorschau:

Am Freitag bei AEW Rampage – live aus Portland:

  • Bryan Danielson & Jon Moxley vs. Top Flight (Darius & Dante Martin)
  • AEW Women’s Champion Jamie Hayter & Dr. Britt Baker vs. Charlette & Robyn Renegade
  • Das House of Black äußert sich
  • Perro Peligroso steigt in den Ring

Ebenfalls am Freitag bei AEW Battle of the Belts V – live aus Portland:

  • No-Holds-Barred um die AEW-Tag-Team-Titel: The Acclaimed (Max Caster & Anthony Bowens) (c) vs. Jeff Jarrett & Jay Lethal
  • Match um die TBS Championship: Jade Cargill (c) vs. Skye Blue
  • Match um die AEW All-Atlantic Championship: Orange Cassidy (c) vs. Kip Sabian

Am Mittwoch bei AEW Dynamite – live aus Los Angeles:

  • Match 7 der Best-of-7-Serie um die AEW Tag Team Championship in einem Leiter-Match: The Elite vs. The Death Triangle
  • Dr. Britt Baker & Jamie Hayter vs. Saraya & Toni Storm
  • Bryan Danielson vs. Konosuke Takeshita
  • Jon Moxley vs. „Hangman“ Adam Page
  • Jungle Boy & HOOK vs. Big Bill & Lee Moriarty

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.