AJ Styles macht Pause, Sasha Banks macht sich bereit / Fotos: (c) WWE. All Rights Reserved.
AJ Styles macht Pause, Sasha Banks macht sich bereit / Fotos: (c) WWE. All Rights Reserved.

2022 ist unglücklich für AJ Styles geendet. 2023 beginnt unterdessen aufregend für Sasha Banks, die außerhalb von WWE weitermacht…

Raw-Superstar: Knöchel gebrochen!

WWE muss zum Start ins neue Jahr auf einen etablierten Superstar verzichten.

AJ Styles hat sich am Donnerstag bei einem Live-Event in Hershey (Pennsylvania) einen Knöchel im linken Fuß gebrochen. Der 45-jährige stand in einem 6-Mann-Team-Match mit The O.C. gegen das Judgment Day.

Die Verletzung passierte bei einem Bump über die Ringseil. Als der Ringrichter die Verletzung realisierte, gab er ein Zeichen, das Match alsbald enden zu lassen.

Videoaufnahmen aus dem Zuschauerraum zeigen, wie Offizielle und Styles‘ Teamkollegen dem Veteranen halfen, die Halle zu verlassen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Am Samstag gab Styles dann ein Update zu seinem Zustand. Die gute Nachricht: Es werde keine Operation nötig sein, allerdings müsse er sich auf eine längere Pause einstellen: „Solange wie ich jetzt pausieren muss, bin ich noch nie dem Ring ferngeblieben.“

AJ Styles ist seit Februar 1999 im Wrestling aktiv. Er kam 2016 zu WWE. Anfang 2020 hatte der 2-fache WWE-Champion bereits einmal wegen einer Schulterverletzung eine kurze Pause einlegen müssen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Ex-WWE-Star Sasha Banks nicht allein in Japan

Auf WWE.com taucht ihr Gesicht in der Superstar-Sektion immer noch auf. Doch die Tage von Sasha Banks (Mercedes Varnado) scheinen beim Wrestling-Marktführer endgültig gezählt.

Bereits an diesem Mittwoch soll Banks ihren ersten Auftritt für New Japan Pro-Wrestling machen. Für „Wrestle Kingdom 17“ ist Banks bereits vor einigen Tagen nach Japan gereist.

Wie PWInsider.com in Erfahrung gebracht hat, hat Banks ihre Freundin und Tag-Team-Partnerin Trinity „Naomi“ Fatu im Schlepptau. Das Duo hatte im Mai vergangenen Jahres nach einem kreativen Eklat gemeinsam bei WWE das Handtuch geworfen.

Allerdings scheint Naomi die Reise privat angetreten zu sein, um ihre Freundin zu unterstützen. Die 35-jährige spielt wohl keine Rolle in den kreativen Plänen, die es für Banks in Japan gibt.

Als Sasha Banks noch der "Legit Boss" war / Foto: (c) WWE. All Rights Reserved.
Als Sasha Banks noch der „Legit Boss“ war / Foto: (c) WWE. All Rights Reserved.

Unterdessen hat Varnado ein weitere Trademark beantragt, das ihr zukünftiger Wrestling-Name sein könnte: „Mone‘ Banks“. Ähnliche Trademarks waren bereits im November angefragt worden: „Statement Maker“, „Mercedes Mone‘“, „Mone‘ Talks“ sowie „Bank Mone‘“.

Im Main Event von „Wrestle Kingdom 17“ im Tokyo Dome fordert Kazuchika Okada am Mittwoch den amtierenden IWGP Heavyweight Champion Jay White. Kenny Omega kehrt erstmals seit Anfang 2019 zu NJPW zurück und trifft auf IWGP United States Champion Will Ospreay.

Wir werden am Mittwochmittag über die Veranstaltung berichten – inklusive des erwarteten Auftritts von Sasha Banks im Umfeld des Matches um die IWGP Women’s Championship zwischen Titelträgerin Kairi und Herausforderin Tam Nakano.

(Ergänzung, 3.1.23, 18:30 Uhr: Wie PWInsider.com ebenfalls berichtet, reist auch Banks‘ langjährige Arbeitskollegin und Freundin Bayley nach Japan, um sie dort zu unterstützen. Da Bayley unter WWE-Vertrag steht, wird sie nicht on-air bei New Japan auftauchen.)

HIER GIBT ES SASHAS JAPAN-DEBÜT IM VIDEO!


Sasha Banks im Podcast diskutiert, dazu WWE Raw (2.1.23) im Review und weitere News:

Hier streamen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spreaker zu laden.

Inhalt laden

Hier den Podcast abonnieren:

Apple Podcasts | Spotify | Android | Google Podcasts | Deezer | Amazon Music | YouTube