Brock kommt nur noch mit Hut / WWE Raw vom 10. Oktober 2022
Brock kommt nur noch mit Hut / WWE Raw vom 10. Oktober 2022

Bei WWE Raw hat der Intercontinental-Titel nach einer Konfrontation zwischen Bobby Lashley und Brock Lesnar einen neuen Halter gefunden. Alte Freunde von AJ Styles kehrten zurück. Alle Ergebnisse, alle Entwicklungen.

WWE Raw – 10. Oktober 2022 – Brooklyn, New York

Zur Staffel-Premiere von „Raw“ erwartete uns eine Jubiläumsfeier: 25 Jahre D-Generation X bei WWE. Shawn Michaels, Road Dogg und X-Pac waren gleich zum Start bereit, die Party steigen zu lassen. Triple H hatte aber noch Einwände. Er müsse schließlich eine ganze Sendung schmeißen. Inständig bat er vor dem kommenden Auftritt darum, dass seine Kumpels keinen Ärger machen und auf ihre Sprache achten sollten. Das ging schon mal gleich daneben. Es fielen Synonyme für „Penis“, die nicht ins Fernsehen gehörten und überpiepst werden mussten. Ganz wie früher.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Riddle unterbricht die Bloodline

Beste Unterhaltung gab es wieder einmal mit der Bloodline samt Sami Zayn. Roman Reigns wollte sich um seinen Cousin Jey Uso kümmern: „Wenn du der Lauteste in einer Gruppe bist, bist du auch der Schwächste.“ Bevor Roman weiter ausholen konnte, unterbrach Sami.

Weil Roman bei SmackDown gemeint hatte, die Usos seien jetzt sein Problem, wollte sich Sami der Sache annehmen. Reigns ließ Zayn tatsächlich den Vortritt. Samis Botschaft an Jey: Er solle auch so cool werden wie er selbst und der Rest der Bloodline.

Jey fühlte sich verschaukelt und wollte vom „Tribal Chief“ wissen, ob das alles ein Scherz sei.

Die Sache konnte nicht geklärt werden, weil Riddle einen Auftritt machte. Riddle wollte nach seinem Sieg im „Fight Pit“ noch ein Match gegen Roman Reigns um den Titel. Der „Tribal Chief“ verneinte – zumal er laut Sonderregel aus dem vergangenen Mai auch gar nicht mehr um den Titel antreten darf, solange Reigns den Titel hält.

Nach einem amüsanten Austausch zwischen Riddle und der Bloodline, willigte Sami Zayn schließlich ein, später am Abend das Match zu übernehmen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Theory ist doch nicht besser als sein Mentor

(1) Johnny Gargano bes. Austin Theory mit dem One Final Beat

Austin Theory wollte mit diesem Match klarstellen, längst an seinem alten Mentor vorbeigezogen zu sein. Das unterstrich Theory, als er kurzzeitig die Gargano Escape ansetzen konnte und jede Gelegenheit nutzte, Johnny zu verhöhnen.

Doch als Theory seinen Rolling Cutter durch die Seile bringen wollte, kam ihm Johnny mit einem Superkick zuvor. Austin flog aus dem Ring. Johnny sprang hinterher und brachte direkt einen DDT. Als es wieder zwischen die Seile ging, folgte Garganos One Final Beat zum Sieg.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der 619 schlägt gegen Rey Mysterio ein

(2) Rey Mysterio bes. Chad Gable mit dem 619

Rey Mysterio war sichtlich gezeichnet von den Ereignissen vom vergangenen Samstag. Dominik, sein eigener Sohn, hatte ihn brutal verprügelt.

Nun musste Rey gegen Chad Gable antreten – und gerade, als es für ihn besser lief, kam Dominik gemeinsam mit Rhea Ripley in die Halle. Ripley trug eine Armbinde mit dem Namen „Beth“ – „in Gedenken“ an Beth Phoenix, die von ihr bei „Extreme Rules“ mit dem Conchairto zerstört worden war.

Rey ließ sich weder durch die Anwesenheit seines Sohnes, noch durch Chads Begleitung Otis verunsichern. Als Mysterio über die Seile flog, landete er in Otis Armen. Doch Rey befreite sich, schickte Otis gegen den Ringpfosten und legte dann im Ring nach.

Gable wurde in die Seile geschickt. Dann saß der 619 zum Sieg.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Nach dem Match ging das Familiendrama weiter: Dominik provozierte Rey. Er solle ihn doch einfach mal schlagen. Rey weigerte sich. Dann musste Mysterio auch noch Damian Priest und Finn Bálor abwehren. Das gelang beinahe: Bevor es einen 619 gegen Bálor geben konnte, streckte Dominik seinen Vater jedoch mit einer Clothesline nieder.

Die Provokation ging weiter, Rey war den Tränen nahe. Doch Mysterio wollte seinen Sohn nicht schlagen. Stattdessen entschied sich Rey, den Ring zu verlassen. Doch Dominik katapultierte Rey hinterrücks in die Ringseile. Rhea hielt von draußen Mysterios Arme fest. Dominik folgte mit der ultimativen Mysterio-Schmach: Rey kassierte den 619 von seinem Sohn!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Good Brothers unterstützen AJ Styles

Das Judgment Day blieb gleich im Ring. Die Gruppe feierte sich für ihre Taten bei „Extreme Rules“. Beth Phoenix, Edge und Rey Mysterio wurden verhöhnt. Dominik meinte über seinen Vater: „Er hat es verdient, sich so hilflos und nutzlos gefühlt zu haben, wie ich es mein ganzes Leben tat.“

Dann brachte Bálor seinen alten Freund AJ Styles, Uncle Alan genannt, zur Sprache. Styles wurde ein Ultimatum für einen möglichen Beitritt zur Gruppe gestellt.

Syles kam jetzt in den Ring und wirkte einsichtig. Er wolle auf Freunde vertrauen, die ihn über Jahre begleitet hätten: „Es ist die Zeit, um Freunde zu brauchen.“ AJ ging vor Finn auf die Knie. Es folgte ein Handschlag, dann umarmte Styles den Anführer vom Judgment Day.

Bálor war stolz – bis AJ klarstellte: „Ich habe nich über dich gesprochen!“

The OC, Karl Anderson und Luke Gallows, kamen in die Halle!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Bálor machte große Augen. Eine wilde Prügelei entbrannte. Für das Judgment Day sah es nicht gut aus. Sie alle flüchteten sich irgendwann in den Eingangsbereich.

The OC stand vereint im Ring zusammen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Damage CTRL setzt ein Zeichen

In einem Backstage-Interview wurde Bayley gefragt, ob Damage CTRL die Frauen-Division doch nicht so dominieren würde wie in der Vergangenheit behauptet. Bayley schwieg. Stattdessen sprach Dakota Kai darüber, wie Bayley sie zurückholte, als sie am Boden lag. Dakota und Iyo würden alles dafür tun, dass Bayley den Titel noch bekommt. Heute wollte Bayley dann erst einmal Candice LeRae in den Hintern treten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

(3) Candice LeRae bes. Bayley per Einroller

In diesem Match sah alles nach einem Sieg für LeRae aus, als Candice unsanft von den Seilen geholt wurde. Bayley brachte einen DDT und wollte jetzt mit dem Rose Plant den Sack zumachen. Doch für einen Moment war sich Bayley zu siegessicher! LeRae überraschte mit einem Einroller und schaffte den raschen Pinfall-Sieg!

Direkt im Anschluss waren aber Dakota und Iyo zur Stelle, um Candice anzugreifen. Raw Women’s Champion Bianca Belair wollte helfen, geriet aber ebenfalls ins Hintertreffen. Bayley verabreichte der Titelträgerin schließlich einen Elbow Drop von den Seilen in den Rücken.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Neue QR-Überraschung

Auf dem Rücken eines Backstage-Mitarbeiters klebte ein QR-Code. Wer diesen Code scannte, bekam folgendes Video zu Gesicht:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Dexter Lumis lässt die Party platzen

The Miz hatte zu seiner Geburtstagsparty einen Baseball-Schläger von seiner Frau Maryse geschenkt bekommen.

Im Ring standen nicht nur weitere Geschenke, sondern auch eine Eisskulptur und noch mehr Deko.

Maryse schenkte ihrem Ehemann zwei ganz große (Fitness-)Bälle. Damit sollte das Gerücht widerlegt werden, Miz habe kleine Balls.

Als Miz ein weiteres Geschenk vom Tisch hochhob, guckte plötzlich Dexter Lumis aus einem Loch in der Tischplatte hervor. Miz stellte die Kiste zurück und schlug dann mit seinem Baseballschläger auf den Tisch ein.

Dexter bahnte sich in der Zwischenzeit seinen Weg in den Ring. Gegen Miz wurde der Silence angesetzt. Im Chaos trat Miz seine Frau, die gegen eine große Torte fiel.

Miz rannte weg. Als Maryse realisierte, allein zu sein, lief sie flott hinterher.

Dexter Lumis ließ die Luft aus den Miz-Bällen und gönnte sich noch ein Stück Torte.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wenig später traf The Miz im Backstage-Bereich auf die D-Generation X. Miz ärgerte sich über seine geschrumpften Bälle. Road Dogg schlug vor, er solle nächste Woche gegen Dexter Lumis antreten. Bei einem Sieg müsse Lumis für immer verschwinden. Ansonsten könne er Miz‘ Balls behalten und bei „Raw“ bleiben.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Omos gewinnt schon wieder

(4) Omos bes. Robert Adams & Joseph Torres in einem Handicap-Match per Double Chokeslam

Zwei lokale Rivalen wurden auch in dieser Woche vom nigeranischen Riesen zerlegt. Die Entscheidung fiel per Double-Chokeslam.

Doch das war nicht genug. Omos legte mit Chokeslams gegen Torres und Adams nach.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** An dieser Stelle wiederholte WWE die Rückkehr von Bray Wyatt bei „Extreme Rules“ – ungekürzt!

Brock Lesnar überrascht Bobby Lashley

„Ich werde weiterhin ein Fighting Champion sein“, erklärte Bobby Lashley. Er war zum angesetzten Match um die United States Championship in den Ring gekommen.

Doch statt seines Gegners Seth Rollins erschien jetzt … BROCK LESNAR!

(Zur Erinnerung: Beim „Royal Rumble“ im Januar hatte Bobby Lashley mit Hilfe von Roman Reigns einen Sieg über Brock Lesnar verbuchen können. Damals gewann Lashley den WWE-Titel.)

„Nun, Holy Shit!“, meinte Brock. „Guten Abend, Brooklyn. Guten Abend, Bobby Lashley!“ Genau in diesem Moment hievte Lesnar den US-Champion zu einem F-5 hoch.

Brock legte mit dem German Suplex nach, danach folgte ein zweiter F-5. Damit nicht genug: Es gab den Kimura-Armhebel gegen Lashley.

Lesnar setzte sich seinen Hut wieder auf und lief in der Jeansjacke und seinem AC/DC-Shirt davon.

Extrem wahrscheinlich: Lesnar wird der Gegner für Lashley bei „Crown Jewel“ in Saudi-Arabien. In Riad darf Brock schließlich nicht fehlen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Seth Rollins wird United States Champions!

Bobby Lashley wurde nach der Attacke außerhalb des Rings behandelt.

Er hielt sich den Arm. Seth Rollins, selbst angeschlagen vom „Fight Pit“, kam in den Ring.

Seth rief: „Ich will jetzt mein Match!“ Lashley vs. Rollins war bereits in der Vorwoche festgesetzt worden.

Rollins stichelte weiter: „Bobby, du bist eine Schande für den Titel und für dein Land!“

Der „All-Mighty“ hatte genug gehört und stimmte zu, das Match trotz seines Handicaps bestreiten zu wollen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

(5) Seth Rollins bes. United States Champion Bobby Lashley und wird mit zwei Stomps zum neuen United States Champion

Lashley flog gleich mit einem Spear heran, doch Seth konterte in den Pedigree zum Near-Fall.

Rollins landete mit dem Frog Splash, aber Lashley befreite sich aus dem Cover.

Bobby zerteilte Seth mit einem Spear beinahe in zwei Hälften. Der Hurt Lock sollte angesetzt werden. Aber Rollins ging auf Lashleys verletzten Arm los. Es folgte der Rolling Elbow und ein Superkick von Seth. Auch Bobbys verletzter Arm wurde weiter bearbeitet.

Schließlich brachte Rollins den Stomp ins Ziel. Er wartete noch, die Fans sangen seine Musik. Es gab einen zweiten Stomp, der zum Titelwechsel reichte.

Rollins gewann übrigens zum zweiten Mal in seiner Karriere die United States Champion. Der erste Titelgewinn war ihm ebenfalls im Barclays Center gelungen (2015 beim „SummerSlam“ gegen John Cena in einem Winner-Take-All-Match. Seth war damals auch WWE-Champion).

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Kurz darauf sprach ein aufgebrachter Bobby Lashley im Backstage-Interview. Er forderte Brock Lesnar auf, in der kommenden Woche zu Raw zu kommen.

*** Ein schauriger Bray-Wyatt-Clip unterbrach die Übertragung. Seine Botschaft: „Genieße, was du bist.“ Wyatt werden wir – laut Vorschau – bei „SmackDown“ wiedersehen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Jey Uso befolgt Sami Zayns Anweisung

(6) Matt Riddle bes. Sami Zayn per RKO

Roman Reigns war gemeinsam mit Solo Sikoa und Paul Heyman vor dem Zayn-Match abgereist. Man wollte es sich in New York City gut gehen lassen. Jey Uso wurde von Reigns mit auf den Weg gegeben, für einen Bloodline-Sieg zu sorgen.

Doch in diesem Match kam es erneut zu deutlichen Meinungsverschiedenheiten. Der hitzköpfige Jey Uso sorgte für Probleme. Beinahe wäre Sami Zayn daraufhin eingerollt und gepinnt worden. Sami forderte Jay auf, sich einfach rauszuhalten.

In der heißen Phase verhinderte Sami den Versuch zum RKO. Beide Männer holten sich mit Clotheslines von den Beinen.

Zayn überzeugte mit dem Exploder in die Ringecke. Der Helluva Kick sollte nachgesetzt werden, aber Riddle überraschte seinen Gegner mit einem Powerslam. Der Draping DDT wurde verhindert: Zayn warf Matt über die Seile nach draußen.

Außerhalb des Rings brachte Riddle eine Reihe Kicks. Jimmy wollte helfen, aber Jey hielt ihn zurück.

Im Ring folgte jetzt der RKO zum Sieg für Riddle.

Das dürfte Roman Reigns nicht gefallen habe.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

25 Jahre D-Generation X

Zum Abschluss von Raw wurde ein Vierteljahrhundert D-Generation X gefeiert!

Triple H, Shawn Michaels, Road Dogg und X-Pac kamen auf einem Jeep in die Halle gerollt.

X-Pac brachte ein Shoutout an Chyna.

Road Dogg folgte mit seiner „New Age Outlaws“-Catchphrase. Billy Gunn erwähnte er allerdings nicht, den Teil übernahmen die Fans. Kommentator Corey Graves erklärte: „Der andere Kerl macht heutzutage was mit Bürobedarf.“

Triple H wollte von den anwesenden Zuschauern wissen, wer vor 25 Jahren schon mit dabei gewesen wäre. Er bedankte sich für die Unterstützung und hatte eine Frage: „Brooklyn, are you ready? Let’s get ready to suck it!“

Shawn Michaels folgte mit einer Aufforderung: „Wenn wir hier auch in 25 Jahren wieder stehen, dann beendet unser Leid!“ Und wenn man damit nicht down sei, solle man es sucken, so HBK.

Das nostalgische Feel-Good-Segment zum Ende der WWE-Übertragung kam gut an.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Nächste Woche bei Raw:

  • The Miz vs. Dexter Lumis – Gewinnt Miz, muss Dexter für immer verschwinden. Gewinnt Lumis, dann bekommt er einen Vertrag
  • Bobby Lashley will Brock Lesnar treffen!
  • Elias kehrt zurück

Und zu SmackDown kommt Bray Wyatt:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Nächster WWE Premium Live Event: „Crown Jewel”

Die kommende Großveranstaltung von WWE heißt „Crown Jewel“ und findet am Samstag, den 5. November 2022 in Riad (Saudi-Arabien) statt. In Deutschland gibt es die Veranstaltung live und exklusiv zur besten Sendezeit auf dem WWE Network (Abo erforderlich).

Bisher offiziell:

Match um die Undisputed-WWE-Universal-Champion:

ROMAN REIGNS (c) vs. LOGAN PAUL

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.