WWE Hall of Famer Ric Flair wollte es noch einmal wissen...
WWE Hall of Famer Ric Flair wollte es noch einmal wissen...

Mit 73 wollte es die vielleicht größte Wrestling-Legende noch einmal wissen: Am Sonntag ist „Nature Boy“ Ric Flair wieder in den Ring gestiegen. WWE Hall of Famer Undertaker, Bret Hart und Mick Foley erlebten das fragwürdige Unterfangen hautnah mit.

Die gute Nachricht vorweg: Ric Flair, der bei WWE bereits 2008 seine Wrestling-Karriere beendete und zuletzt 2011 für TNA im Ring stand, hat sein vermeintlich „letztes Match“ überstanden.

Der 73-jährige verließ blutverschmiert und unter dem Applaus von rund 5.000 Fans, Kollegen und Familienmitgliedern das Auditorium in Nashville (Tennessee) an der Seite seines Schwiegersohns Andrade El Idolo.

Ein Arzt untersuchte Flair direkt im Anschluss hinter den Kulissen. Ric zeigte sich nach einer Ruhepause gut gelaunt, berichten US-Medien.

UNDERTAKER UND WEITERE WWE-LEGENDEN SCHAUTEN ZU

Als der „Nature Boy“ rund eine Stunde zuvor seinen Einzug zum Comeback-Match hinlegte, schauten viele Ehrengäste gespannt zu.

Darunter die WWE Hall of Famer Undertaker (Mark Calaway), Mick Foley und Bret „Hitman“ Hart. Undertaker und Hart waren mit ihren Ehefrauen anwesend.

Flairs Schwiegersohn Conrad Thompson, der sich für die Veranstaltung verantwortlich zeigte, ließ sich das Spektakel an der Seite seiner Frau, Ric Flairs ältester Tochter Megan, ebenfalls nicht entgehen.

Musiker Kid Rock war auch anwesend, zudem weitere Wrestling-Größen aus der Vergangenheit.

WWE-Star Charlotte Flair, Rics jüngste Tochter, schaute aus dem Backstage-Bereich zu.

Hinter den Kulissen waren unter anderem auch Miro und Lana, Rey und Dominik Mysterio, Rikishi und Mojo Rawley anwesend.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ric trug beim Entrance eine weiße Robe und den Big-Gold-Championship-Gürtel zum Ring. Mit diesem ikonischen Titel-Design waren bereits in den Achtzigern die großen NWA-Champions zum Ring gekommen. In den Nullerjahren verwendete WWE das Design für ihre World Heavyweight Championship. Der Original-Gürtel befindet sich mittlerweile im Besitz von Conrad Thompson.

FLAIR NUR EINGESCHRÄNKT EINSATZFÄHIG

Damit konnte der große Main Event beginnen: Ric Flair tat sich mit Andrade El Idolo gegen seinen bisherigen Trainingspartner Jay Lethal und Lokalmatador Jeff Jarrett zusammen.

In den nun folgenden 25 Minuten wurde jeder Trick ausgepackt, um die massiven körperlichen Limitierungen Flairs zu überspielen. Gerade Jarrett erwies sich als idealer Gegenspieler. Er wusste das Publikum gegen sich aufzubringen und den „Nature Boy“ in Szene zu setzen. Für den tatsächlichen Wrestling-Anteil im Match sorgten vor allem Andrade El Idolo und Jay Lethal.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Doch ohne Frage waren die Fans an diesem Abend gekommen, um den „Dirtiest Player in the Game“ zu sehen: Da reichte es schon, wenn Flair durch den Ring stolzierte oder einige Chops auspackte.

Tumultartige Szenen ereigneten sich außerhalb des Rings, als Jeff Jarrett – wie schon im Aufbau des Matches – mit dem Schuh seiner Frau Karen auf Ric einschlug. Megan Flair geriet in Folge mit Karen Jarrett aneinander – und Flair begann stark zu bluten!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Zuvor hatte Flair vor den Augen seiner Tochter bereits einen Herzinfarkt vorgespielt:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Im Ring kassierte Flair jetzt einen Suplex von Lethal. Jarrett setzte einen Figure-Four-Leglock an, aber Andrade unterbrach den Aufgabegriff.

Später drohte wieder Ungemach, als Jarrett dem „Nature Boy“ seine Gitarre über den Kopf ziehen wollte. Andrade El Idolo rettete seinen Schwiegervater – und Jay Lethal bekam die Gitarre ab!

Conrad Thompson schanzte Andrade El Idolo einen Schlagring zu. Dieser Schlagring wurde an Ric Flair weitergereicht, der an dieser Stelle gefühlt nur noch körperlich anwesend war. Mit Mühe zog Flair den Schlagring über seine Hand und traf schließlich Jarrett.

Jetzt folgte der Figure-Four-Leglock von Flair gegen Jarrett. Double J lag alsbald mit den Schultern auf der Ringmatte, der Pinfall wurde gegen ihn zur Entscheidung durchgezählt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der siegreiche „Nature Boy“ lag eine Weile benommen im Ring. Ric wurde eine Wasserflasche gereicht, sein Schwiegersohn kümmerte sich um ihn.

Als Flair wieder einigermaßen bei Sinnen war, verließ er rasch den Ring und ging zu seiner Familie und seinen Wrestling-Weggefährten. Danach murmelte der 73-jährige noch ein Sieger-Interview ins Mikrofon:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Zum Abschluss der Übertragung feierten alle Anwesenden einen absolut legendären Performer.

An diesem Abend blieb die gut gemeinte Retro-Inszenierung in weiten Teilen allerdings ein zweifelhaftes Vergnügen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ALLE ERGEBNISSE IN DER ÜBERSICHT

Promoter Conrad Thompson arbeitete für die dreistündige Pay-Per-View-Veranstaltung mit mehreren Partnern und Promotions zusammen. So bestand das Rahmenprogramm vornehmlich aus Wrestlern von IMPACT Wrestling, MLW, AEW, AAA, AEW und aus dem New-Japan-Dojo.

In der Pre-Show gab es diese zwei Matches:

(A) Ren Narita bes. Yuya Uemura per Northern Lights Suplex

(B) Mance Warner gewann die Bunkhouse Stampede Battle Royal. HIer waren unter anderem auch Joey Janela, Bully Ray, Big Damo, Crowbar, Effy und weitere Wrestler am Start.

In der Pay-Per-View-Show wurden diese Matches geboten:

(1) The Motor City Machine (Alex Shelley & Chris Sabin) bes. The Wolves (Davey Richards & Eddie Edwards) mit dem Skull & Crossbones gegen Edwards

(2) Killer Kross (mit Scarlett Bordeaux) bes. Davey Boy Smith jr. mit The Quickening

(3) Jonathan Gresham gewann einen 4-Way gegen Nick Wayne, Alan „5“ Angels sowie Konosuke Takeshita per Einroller gegen Angels

(4) Brian Pillman jr. & Brock Anderson (begleitet von Arn Anderson) bes. Rick Morton & Kerry Morton (begleitet von Robert Gibson); Brock pinnte Ricky nach einem Suplex

(5) Rey Fenix bes. Black Taurus, Laredo Kid sowie Bandido per Fear Factor

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

(6) IMPACT World Champion Josh Alexander vs. Jacob Fatu endete mit einem No Contest nach einem Eingriff von Matt Cardona und Brian Myers gemeinsam mit „Smart“ Mark Sterling. Diamond Dallas Page kam in den Ring und schickte Cardona mit dem Diamond Cutter auf die Matte.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

(7) Mark & Jay Briscoe bes. Marshall & Ross Von Erich; Mark pinnte Ross nach dem Froggy Bow

(8) IMPACT Knockouts Champion Jordynne Grace bes. Deonna Purrazzo sowie Rachel Ellering durch Aufgabe mit dem Rear-Naked Choke gegen Ellering

(9) Ric Flair & Andrade El Idolo bes. Jay Lethal & Jeff Jarrett durch Pinfall mit Flairs Figure-Four-Leglock gegen Jarrett

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

WEITERE NEWS – RAW SO ERFOLGREICH WIE SEIT JAHREN NICHT MEHR. ALLES HIER:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.