AEW Dynamite - 26. Mai 2022
AEW Dynamite - 26. Mai 2022

Große Entscheidungen vor „Double or Nothing“!

AEW Dynamite – 25. Mai 2002 – Las Vegas, Nevada

Auf den Tag genau drei Jahre nach dem Premieren-Event von All Elite Wrestling, kam die letzte „Dynamite“-Ausgabe wieder aus Las Vegas. 

JETZT WIRD’S PERSÖNLICH! 

Für ein bemerkenswertes Segment sorgten AEW-Champion „Hangman“ Adam Page und CM Punk. Beide lieferten sich ein Duell der Worte, das zeitweise sehr persönlich wurde. 

Der Champion stellte fest: „Es gibt keine Möglichkeit für dich, mir den Titel wegzunehmen!“ Punk pochte weiter auf seinen Standpunkt aus den vergangenen Wochen. Page würde es immer auf eine persönliche Ebene tragen, für ihn sei es lediglich Business. 

Page brachte eine Anspielung auf Punks Verhalten hinter den Kulissen, das nicht zu dem passen würde, wie er sich vor den Kameras gibt: „Dein Verhalten, wenn die Kamera nicht mehr läuft, macht dich zu einem Champion.“ Und so würde sich Punk nicht geben.

Punk pochte darauf, den Weg für Leute wie Page geebnet zu haben. Er werde am Sonntag Pages Hand schütteln und es auch schon jetzt tun. Stattdessen schubsten sich beide Männer und Punk ging zu Boden. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

WARDLOW KRIEGT SEIN MATCH

Wardlow bes. Shawn Spears im Steel Cage: Ringrichter MJF tat alles dafür, um Shawn Spears zum Gewinner zu machen. Nur so wäre er dem direkten Duell gegen Wardlow beim PPV entkommen. Doch Spears traf im Verlaufe des chaotischen Matches MJF mit einem Stuhl direkt auf den Kopf. Ein Ersatz-Ringrichter kam in den Käfig. Wardlow packte seine Powerbomb Symphony aus und brachte schließlich eine Powerbomb gegen Spears auf den Stuhl. 

Wardlow siegte – und auch ein Reihe an Security-Mitarbeiter konnte gegen den Hünen nichts mehr ausrichten. Sie flogen quer durch den Käfig. Jetzt ist Wardlow bereit für MJF!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

WEITERE ENTSCHEIDUNGEN IM OWEN-HART-TURNIER

Dr. Britt Baker setzte sich im ersten Halbfinale der Frauen gegen Toni Storm durch. In der Entscheidung sorgte Jamie Hayter für Verwirrung. Baker gewann mit der Zuhilfenahme der Ringseile. 

Baker trifft im Finale des Owen-Hart-Foundation-Turniers auf die Siegerin aus Ruby Soho vs. Kris Stratlander. Dieses Match findet bei „Rampage“ statt. 

Samoa Joe hat sich im zweiten Halbfinale der Männer gegen Kyle O’Reilly durchgesetzt. O’Reilly musste in Joes Rear-Naked-Choke aufgeben. 

Joe trifft im Finale des Owen-Hart-Foundation-Turniers auf Adam Cole, der an dieser Stelle auf die Stage trat und sich seinem Turnier-Gegner zeigte.  

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

WEITERE ERGEBNISSE 

Jon Moxley und Eddie Kingston gewannen ein Tag Team Match gegen Private Party. Im Anschluss kam es zu einem weiteren großen Brawl zwischen der Jericho Appreciation Society und dem Bündnis um den Blackpool Combat Club und Eddie Kingston. 

ROH Tag Team Champions FTR vs. Roppongi Vice endete in einem No Contest: Jeff Cobb und der Great-O’Khan von New Japan Pro-Wrestling griffen in dieses Match ein und attackierten beide Teams. 

Swerve Strickland gewann einen 3-Way gegen Ricky Starks und Jungle Boy. Die Tag-Team-Partner der drei Herren kamen hinterher noch hinzu. Keith Lee überzeugte mit einem Sprung über die Ringseile auf die Konkurrenz. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden