Voller Liebe zur dritten TNT-Titel-Regentschaft / AEW Battle of the Belts #2 / 16. April 2022
Voller Liebe zur dritten TNT-Titel-Regentschaft / AEW Battle of the Belts #2 / 16. April 2022

Beim zweiten „Battle of the Belts“ hat die Liebe gesiegt – allerdings unter nicht ganz glasklaren Bedingungen! Ingesamt drei Championship-Entscheidungen hat AEW beim großen Oster-Special aufgefahren. Neben einem Titelwechsel bot ein cooler Veteran dem neuen Riesen-Inder ordentlich Paroli! Alle Ergebnisse, alle Entwicklungen.

AEW Battle of the Belts – 16. April 2022 – Garland, Texas

Das zweite „Battle of the Belts“-TV-Special von AEW ist am Freitagabend, im Anschluss an „Rampage“, in Texas aufgezeichnet worden. Tony Khan versprach uns für diese flotte Stunde drei Championship-Entscheidungen. Unterm Strich war ein Titelwechsel inklusive!

SAMMY GUEVARA WIRD MIT EINEM TIEFSCHLAG ZUM 3-FACHEN TNT-CHAMPION

(1) Sammy Guevara bes. TNT-Champion Scorpio Sky mit dem GTH nach einem Tiefschlag -> Titelwechsel

Den TNT-Titel hat Scorpio Sky unter skandalösen Umständen von Sammy Guevara am 9. März gewonnen. Seitdem verteidigte Sky den Titel lediglich einmal, nämlich in der darauffolgenden Woche gegen Wardlow. Unter der Mithilfe von MJF und anderen!

Seitdem hat sich der persönliche Konflikt zwischen Sammy Guevara gemeinsam mit Tay Conti und Dan Lamberts American Top Team zugespitzt.

Jetzt erhielt Guevera sein Rückmatch!

Sammy war trotz der Umstände nicht mehr der eindeutige Publikumsliebling. Zahlreiche Fans buhten ihn aus, wohl wegen der zu öffentlich ausgelebten Liebelei mit Tay Conti. „Let’s Go, Sammy! Sammy Sucks“-Chants, begleiteten das Match. Guevera hatte kürzlich bereits ironisch auf Twitter nachgefragt, ob er sich ein Nackentattoo stechen lassen solle – als Anspielung auf Cody Rhodes, der in seinen letzten Monaten bei AEW bekanntlich auch diese geteilten Reaktionen erhalten hatte.

Die brutalste Aktion, vor einem Werbebreak, war Scorpio Skys TKO auf dem Ringrand. Hier blieb Sammy mit den Füßen am Ringseil hängen und flog dann auf den Boden.

Sky packte zwei harte Backbreaker aus. Die Fans riefen: „One more time!“ Und die Zuschauer bekamen, wonach sie forderten. Beim vierten Backbreaker-Versuch befreite sich Sammy allerdings, brachte einen Enzuigiri. Die Fans bedachten den Gegenschlag mit Buh-Rufen.

Als Guevara auf die Seile kletterte, kam Ethan Page angelaufen und zog Sky aus dem Ring. Tay diskutierte mit Page, Sammy folgte sogleich mit der Shooting Star Press nach draußen auf beide Gegner.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Dan Lambert wollte ins Match eingreifen, stattdessen konnte Tay Conti ihrem Sammy helfen. Lambert rief Paige VanZant in die Halle. Zwischen den Frauen entbrannte ein wilde Prügelei.

Scorpio Sky überraschte Sammy Guevara derweil mit einem Augenkratzer. Der Ringrichter hatte seine Augen auf den Tumult außerhalb des Rings gerichtet, als Sammy Guevara einen Tiefschlag gegen den Champion setzte. Es folgte der GTH – und der kontroverse Pinfall-Sieg für Sammy!

Guevara hatte also mit unlauteren Mitteln gewonnen, aber auch nur auf Scorpio Skys Augenkratzer reagiert. Sammy wurde damit zum dreifachen TNT-Champion. Er zog mit Cody Rhodes gleich.

Zärtliche Zungenspiele zwischen Sammy und Tay rundeten den Titelwechsel ab.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ROH-CHAMPION-TITEL ERFOLGREICH VERTEIDIGT

(2) ROH-Champion Jonathan Gresham bes. Dalton Castle durch Aufgabe mit dem Octopus-Haltegriff

Wie wir mittlerweile hoffentlich alle wissen: Tony Khan hat Ring of Honor gekauft, nun besitzt der Sohn des Autoteile-Milliardärs Shad Khan gleich zwei Wrestling-Promotions.

In welcher Form ROH Wrestling fortgesetzt wird, wird gerade noch ausgeklügelt. Damit die Fans die Brand aber nicht vergessen, sehen wir derzeit häufiger die ROH-Titel bei AEW.

An dieser Stelle wurde erstmals die ROH World Championship ausgekämpft. Jonathan Gresham, der mit dem Sieg über Bandido bei ROH „Supercard of Honor“ am 1. April (ebenfalls in dieser Halle in Garland, Texas) zum Undisputed-ROH-Champion wurde, traf auf: Dalton Castle. Der farbenfrohe Castle darf getrost als ROH-Dauerbrenner betitelt werden. Er hielt 2017/18 bereits den ROH-Titel.

Beide Männer lieferten sich ein verbissenes Titel-Match. Dalton Castle wollte sich mit seinem Bangarang (Airplane-Spin-Variation) zum Sieg kämpfen. Doch Gresham konterte die Aktion und setzte alsbald seinen Octopus-Haltegriff an. Für Castle gab es kein Entkommen – die Entscheidung!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

RIESEN-INDER BRINGT UNHEIL … BIS SAMOA JOE ERSCHEINT!

Nach dem Match drohte Chaos!

Jay Lethal und Sonjay Dutt kamen gemeinsam mit ihrem Mammut-Inder Satnam Singh in die Halle. Singh räumte Dalton Castle und seine Boys zur Seite. Auch Gresham musste jetzt dran glauben.

Lee Moriarty und Matt Sydal (auf Krücken) wollten sich das nicht mit ansehen. Doch erst ROH-TV-Champion Samoa Joe, der ein Metallrohr mitbrachte, konnte für den Unterschied sorgen. Vor dem Rohr ging der Riesen-Inder mit Dutt und Lethal stiften.

ROH-TV-Champion Samoa Joe und ROH-World-Champion Jonathan Gresham teilten sich zum Ende dieses Segments nach einer gegenseitigen Respektsbekundung den Ring.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

THUNDER ROSA GELINGT ERSTE TITELVERTEIDIGUNG

(3) AEW Women’s Champion Thunder Rosa bes. Nyla Rose per Hurricanrana

Die fünfte AEW Women’s Champion der Geschichte, Thunder Rosa, gewann den Titel genau vor einem Monat. Jetzt stand ihr erstes großes Titel-Match an. Der in dieser Position gern platzierte Prüfstein: Nyla Rose!

Thunder Rosa startete schwungvoll, brachte unter anderem einen Missile Dropkick ins Ziel. Vom Ringrand kommend, wurde die Titelträgerin dann aber von Nyla Rose aufgefangen. Es gab die Powerbomb auf den Apron. Anschließend flog Thunder noch in die Ringtreppe.

Das Match wurde mit Chancen auf beiden Seiten immer verbissener.

Rose kam dem Sieg mit einer Jackhammer-ähnlichen Aktion nahe.

Thunder lag mit dem Kopf unter dem Ringseil. Nyla sprang vom Seil mit einer Senton Bomb, knallte aber auf den Apron.

Zurück zwischen den Seilen konnte Nyla die Titelträgerin abfangen und mit einem Slam auf den Ringboden hämmern.  

Thunder kam erneut zurück, brachte eine Hurricanrana und konnte Nyla jetzt bis zum 3-Count am Boden halten.

Die Titelverteidigung!

Thunder Rosa feierte ihre erste Pflichtverteidigung mit den Fans im Publikum.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

AM MITTWOCH BEI DYNAMITE:

  • Coffin Match: Darby Allin vs. Andrade El Idolo
  • Tony Khan macht eine große Ankündigung
  • CM Punk vs. Dustin Rhodes
  • Warldow vs. The Butcher
  • HOOK steigt in den Ring
  • Owen-Hart-Foundation-Qualifikationsmatch: Dr. Britt Baker vs. Danielle Kamela
  • Owen-Hart-Foundation-Qualifikationsmatch: Jungle Boy vs. Kyle O’Reilly

AM FREITAG BEI RAMPAGE:

  • Match um die TBS Championship: Jade Cargill (c) vs. Marina Shafir
  • Eddie Kingston vs. Daniel Garcia

MEHR – Hier gibt es Tickets für WWE in Leipzig zu gewinnen:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.