Bei WWE SmackDown (25.3.22) hat Brock Lesnar auf Roman Reigns gewartet... / Fotos: (c) 2022 WWE. All Rights Reserved.
Bei WWE SmackDown (25.3.22) hat Brock Lesnar auf Roman Reigns gewartet... / Fotos: (c) 2022 WWE. All Rights Reserved.

Bei WWE SmackDown wartete Brock Lesnar auf Roman Reigns. Was dann passierte, als sich beide Männer begegneten… – alle Ergebnisse, alle Entwicklungen.

WWE SmackDown – 25. März 2022 – Brooklyn, New York

WWE SmackDown zum vorletzten Mal vor WrestleMania 38! Neun Abende vor WrestleMania Sunday durften Brock Lesnar und Roman Reigns nicht fehlen. 

LESNAR WILL SICH PROVOZIEREN LASSEN!

Genau genommen stand der WWE-Champion zum Start der Show vor Roman Reigns’ persönlicher Umkleide: „Ich habe Roman Reigns einen neuen SUV gekauft – in blutrot. Das ist meine Lieblingsfarbe! 

Das Management hat mir außerdem gesagt, ich dürfe Roman Reigns nicht mehr attackieren – außer ich werde provoziert. Dann will ich mal für eine gute Provokation sorgen!“

Brock machte es sich in der Reigns-Lounge bequem, der Universal Champion und seine Crew waren noch nicht anwesend. 

Im Laufe der Show ließ es sich Lesnar in der Umkleide gutgehen. Er zertrümmerte einen Tisch, aß Weintrauben und trank Champagner aus einer Flasche. Doch der edle Tropfen schmeckt dem WWE-Champion nicht – die Flasche flog prompt gegen die Wand! Ein Kostverächter!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

IN BESTER AUSGANGSLAGE

(1) Shinsuke Nakamura bes. Jimmy Uso mit dem Kinshasa

Bevor es richtig losgehen konnte, gingen auch die Tag-Team-Partner beider Männer, Rick Boogs und Jey Uso, aufeinander los. Das eigentliche Singles-Match sortierte sich dann in der Werbepause…

Die beiden Männer spielten aber auch in der Schlussphase dieses Matches eine Rolle. Es gab ein großes Rangeln um Rick Boogs’ Gitarre, die Jey Uso einsetzen wollte. Boogs verhinderte das, Jey flog stattdessen gegen den Ringpfosten. 

Im Ring ließ sich Nakamura nicht aus dem Konzept bringen, schlug schließlich mit dem Kinshasa ein und holte den Sieg. 

Damit sind Boogs und Nakamura in der besten Position, um sich bei WrestleMania die SmackDown Tag Team Championship von den Usos zu holen. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

HYPE FÜR HAPPY VS. McINTYRE

Drew McIntyre sprach bei WWE-Starreporterin Kayla Braxton über seinen WrestleMania-Gegner Happy Corbin: „Dieses Match ist nicht vergleichbar mit anderen – weil es persönlich ist! Die Wahrheit ist: Ich könnte Happy Corbin jederzeit auseinandernehmen. Aber ich will es bei WrestleMania machen – auf der größten Bühne, wo es die meisten Menschen sehen!“ 

Um das Match noch interessanter zu machen, zeigte WWE im Anschluss einen Rückblick auf Happy Corbins Jahr: Wie er zeitweise verarmt lebte, in Las Vegas wieder zu Geld kam und gemeinsam mit Madcap Moss bei „Day 1“ dann den brachialen Angriff auf Drew McIntyre folgen ließ. 

Corbin war im Anschluss an diesen Einspieler richtig zufrieden: „Man könnte einen Film aus dieser Geschichte machen. Man sollte mir den Oscar für den glücklichsten Superstar überreichen.“ Die Stimmung schlug jedoch um, als Madcap Moss in der zweiten Woche in Folge mit einem Witz bei Corbin eine Bruchlandung hinlegte.

Lachen die beiden Männer bald gar nicht mehr gemeinsam? 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

XAVIER WOODS KEHRT ZURÜCK! 

(2) Xavier Woods bes. Ridge Holland per Einroller 

Eigentlich war ein Match zwischen Ridge Holland und Kofi Kingston angekündigt worden. Doch Kofi überbrachte Neuigkeiten: „Es hieß, du triffst auf The New Day!“ Damit gemeint war Xavier Woods, den wir erstmals seit Januar wiedersahen. Er kurierte eine Muskelverletzung aus.

Sheamus und Butch waren mit am Ring, konnten aber nichts dran ändern, dass Woods das Match rasch per Einroller gewinnen konnte. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ROMAN REIGNS AUF DEM WEG 

Der „Tribal Chief“ meldete sich mit einer Video-Botschaft aus seinem Fahrzeug. Er hatte unter anderem einen Zwischenstopp beim Madison Square Garden eingelegt: „An diesem Ort habe ich dafür gesorgt, dass du über ganz Manhattan geblutet hast. Und ich warne dich, Brock Lesnar, wenn du nicht meine Umkleide verlässt, dann wirst du heute wieder bluten!“ 

Kayla Braxton fragte bei Brock Lesnar nach: „Solltest du jetzt besser diese Umkleide verlassen?“

Brock erwiderte: „Verlassen? Roman soll sich beeilen, denn so langsam gehen mir die Dinge aus, die ich hier kaputt machen kann.“ Und prompt warf Lesnar noch eine schöne Lampe an die Wand. 


Bei SmackDown ist auch der Rücktritt von Triple H aus dem aktiven Geschehen thematisiert worden.

In einem Interview hat die WWE-Legende erklärt, wie knapp er im vergangenen Sommer dem Tod entkommen ist.

Hier gibt es unsere Story dazu:


FLAIR BLEIBT AUF DISTANZ ZU ROUSEY

Ronda Rousey ist nun zwei Mal von Charlotte Flair überrumpelt worden. Deshalb zeigte sich Rousey aufgebracht: „Wenn ich dich bei WrestleMania besiege, wirst du mir den Titel persönlich überreichen und mich SmackDown Women’s Champion nennen.“ 

Rousey wollte bereits jetzt Charlotte im Ring antreffen. Doch die SmackDown Women’s Champion war nicht nach Brooklyn gereist, meldete sich nur über die Videoleinwand: „Du bist die Herausforderin. Ich gebe hier den Ton an!“ 

Die Titelträgerin nahm die frühere UFC-Fighterin schon gar nicht mehr ernst: „Mir sind die Variationen ausgegangen, dir Schmerzen zuzufügen. Ich müsste dich schon von der Brooklyn Bridge werfen … wäre ich anwesend!“ 

Rousey machte noch eine Kampfansage, die einigermaßen verpuffte. Entsprechend flach endete das Segment.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

BEIDE LOS LOTHARIOS KRIEGEN TITEL-MATCHES GEGEN RICOCHET 

(3) Angel bes. WWE Intercontinental Champion Ricochet per Einroller

Ursprünglich sollte Humberto gegen Ricochet antreten, dann wurde die Konstellation kurz vor Anpfiff geändert.

Das Match lief nur kurz – und nach einem Ablenkungsmanöver der Los Lotharios holte Angel den Sieg per Einroller. Damit sicherte er sich in diesem Championship-Contender-Match auch ein zukünftiges Titel-Match. 

Ricochet wollte es dabei aber nicht belassen. Der IC-Champion rief Humberto in den Ring, um das wieder geradezubiegen. Auch dieses Duell wurde zum Championship-Contender-Match ernannt. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

(4) Humberto bes. WWE Intercontinental Champion Ricochet durch Countout 

Ricochet versuchte sein Glück mit einem Springboard Moonsault. Angel probierte ein Ablenkungsmanöver, so wie sein Cousin zuvor. Dieses Mal ließ sich Ricochet aber nicht austricksen. 

Der IC-Champion kletterte auf die Seile, doch Angel zog Humberto aus dem Ring. Ricochet sprang prompt von den Seilen nach draußen und holte Angel von den Beinen. Gegen Humberto gab es einen Tornado DDT, dann wurde er zurück in den Ring geschoben. Ricochet wollte ebenfalls zurück zwischen die Seile, Angel hielt ihn aber am Fuß. Das bekam die Ringrichterin nicht mit. Ricochet wurde ausgezählt. Beide „Lethal Lovers“ sicherten sich also eine Titel-Chance. 

Welches Match sich daraus ergibt, dazu weiter unten mehr.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ZAYN FREUT SICH, THEORY RENNT WEG

Sami Zayn freute sich im Backstage-Interview darüber, jetzt in einem „Anything Goes!“-Match gegen Johnny Knoxville antreten zu können.

Zayns Ansage an seinen Gegner: „Du wirst eine Abreibung erhalten, wie es sie auf diese Art und Weise noch nie bei WWE gegeben hat.“ 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Im Anschluss wollten die Kommentatoren Michael Cole und Pat McAfee über die WrestleMania-Card sprechen. Plötzlich tauchte aber Austin Theory auf und provozierte McAfee, indem er ihm das Headset vom Kopf schlug. McAfee rannte hinter Theory her. Beide Männer landeten im Backstage-Bereich. Austin flüchtete in Mr. McMahons Büro und verschanzte sich darin. 

BANKS UND NAOMI WOLLEN DAS TAG-TEAM-GOLD! 

(5) Sasha Banks bes. Rhea Ripley, Queen Zelina sowie Shayna Baszler; Zelina gab in Banks’ Bankstatement auf 

Die vier Damen hatten ursprünglich ihre Tag-Team-Partnerinnen mit am Start. Nach zu viel Tohuwabohu schickte der Offizielle die Anhängsel aber zurück in die Umkleide. 

Nun ergab sich ein munterer Fatal-4-Way. In der Schlussphase eliminierten sich die Akteurinnen gegenseitig mit Aktionen vom Ringrand. 

Sasha Banks konnte schließlich die eine Hälfte der Tag Team Champions, Queen Zelina, zurück zwischen die Seile befördern und das Bankstatement ansetzen. Aus der Aktion gab es kein Entkommen, Zelina klopfte ab. 

Naomi kam sogleich in den Ring gelaufen. Sie feierte den Sieg gemeinsam mit Banks. Das Team ist jetzt in der besten Position für das Fatal-4-Way-Match der Frauen-Tag-Teams am WrestleMania Sunday. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

BROCK SCHLÄGT ZUR, ROMAN RENNT WEG!

Der Universal Champion Roman Reigns war mittlerweile in Brooklyn angekommen. Doch er suchte nicht die von Brock Lesnar besetzte Umkleide auf, sondern machte sich direkt auf zum Ring. Dort forderte er zuallererst die Anerkennung der Fans in Brooklyn ein. 

Reigns erklärte: „Brock, wenn du immer noch in meiner Umkleide bist, werde ich persönlich vorbeischauen und deine Hüfte durch die Wand befördern.“ 

Die Kamera zeigte die Umkleide, doch von Brock Lesnar war weit und breit nichts mehr zu sehen. 

Brock hatte sich eine Axt besorgt. Er schlug die Scheiben vom SUV ein, mit dem Reigns gerade erst vorgefahren war. Reigns spielte das herunter: „Davon habe ich mehrere!“ 

Nun änderte sich der Gesichtsausdruck des Universal Champion, denn Brock Lesnar machte sich durch das Publikum auf den Weg zum Ring! 

Lesnar stellte sich auf den Kommentatorentisch, nahm einen Stuhl in seine Hände. Mehrere Security-Mitarbeiter bauten sich vor Lesnar auf. Doch diese Herren wurden allesamt von Brock mit dem Stuhl brutal niedergeprügelt. 

Jetzt waren die Usos zur Stelle, die Reigns aus dem Ring holten und ihn rasch in den Backstage-Bereich eskortierten. In letzter Sekunde!

Brock machte mit seinem Stuhl weiter. Er schlug wieder auf die Security-Mitarbeiter ein. Dann thronte der WWE-Champion mit seinem Titelgürtel auf dem Kommentatorentisch.  

Wir sahen aber auch noch einmal Roman Reigns. Er teilte Brock Lesnar aus dem Backstage-Bereich in sicherer Distanz folgendes mit: „Brock, bei WrestleMania wirst du mich als Undisputed WWE Universal Champion anerkennen!“ 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

WRESTLEMANIA RAW MIT LESNAR UND REIGNS

Am Montag gibt es in Pittsburgh (Pennsylvania) nicht nur Raw, sondern WrestleMania Raw! Sechs Tage vor ihrem Titel-Match werden sich hier Roman Reigns und Brock Lesnar erneut begegnen. 

Außerdem angekündigt: Raw Tag Team Champions Randy Orton & Riddle vs. SmackDown Tag Team Champions Jimmy & Jey Uso. 

WRESTLEMANIA SMACKDOWN MIT DER ANDRÈ-BATTLE-ROYAL

Und noch eine Ankündigung: Beim WrestleMania SmackDown wird es, wie im Vorjahr, wieder die André the Giant Memorial Battle Royal geben. Hier treten alle Catcher an, denen WWE keine regulären Matches auf der Mania-Card gibt. Die Grafik kündigt diese Männer an: US-Champion Finn Bálor, Robert Roode, Jinder Mahal, Shanky, Damian Priest, Apollo Crews, Kommandeur Azeez, Erik & Ivar (Viking Raiders), Madcap Moss, R-Truth, Mansoor, Reggie, Akira Tozawa, Drew Gulak, Shelton Benjamin und Cedric Alexander (Hurt Business).

Beim WrestleMania SmackDown gibt es zudem Intercontinental Champion Ricochet vs. Angel vs. Humberto in einem Triple Threat Match. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

NÄCHSTER PREMIUM LIVE EVENT: WRESTLEMANIA 38

WWE WrestleMania findet am 2. und 3. April in Dallas (Texas) statt. Übertragen wird der Doppel-Event live und exklusiv auf dem WWE Network.

Am Samstag, 2. April 2022:

Match um die SmackDown Women’s Championship:

CHARLOTTE FLAIR (c) vs. RONDA ROUSEY

Match um die Raw Women’s Championship:

BECKY LYNCH (c) vs. BIANCA BELAIR

Tag-Team-Match:

THE MIZ & LOGAN PAUL vs. REY & DOMINIK MYSTERIO

Einzel-Match:

DREW McINTYRE vs. HAPPY CORBIN

„K.O. Show“:

KEVIN OWENS mit Gast STONE COLD STEVE AUSTIN

Singles-Match:

EDGE vs. AJ STYLES

Match um die SmackDown Tag Team Championship:

JIMMY & JEY USO (c) vs. SHINSUKE NAKAMURA & RICK BOOGS

Am Sonntag, 3. April 2022:

„WINNER TAKE ALL!“ – Match um die Universal Championship und WWE Championship – Titel-Vereinigung:

ROMAN REIGNS (c) vs. BROCK LESNAR (c)

Fatal-Four-Way-Match um die WWE Women’s Tag Team Championship:

CARMELLA & QUEEN ZELINA (c) vs. SASHA BANKS & NAOMI vs. RHEA RIPLEY & LIV MORGAN vs. NATALYA & SHAYNA BASZLER

Einzel-Match:

PAT McAFEE vs. AUSTIN THEORY

„ANYTHING GOES!“-Match:

SAMI ZAYN vs. JOHNNY KNOXVILLE

Triple Threat Match um die Raw Tag Team Championship:

RANDY ORTON & RIDDLE (c) vs. STREET PROFITS (ANGELO DAWKINS & MONTEZ FORD) vs. THE ALPHA ACADEMY (CHAD GABLE & OTIS)

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.