Danielson und Punk haben Interesse an Hangmans Titel / AEW Dynamite - 8. Dezember 2021
Danielson und Punk haben Interesse an Hangmans Titel / AEW Dynamite - 8. Dezember 2021

Eine Woche vor „Winter is Coming“ ist Bryan Danielson gegen „Hangman“ Page auf Titelkurs. Unterdessen machte CM Punk eine klare Ansage. Es gab die Battle Royal um den Diamond-Ring und das Comeback eines lange verletzten Stars! AEW Dynamite – alle Ergebnisse, alle Ereignisse.

AEW Dynamite – 8. Dezember 2021 – Long Island, New York

AEW Dynamite gab es in dieser Woche aus der brandneuen UBS Arena in Long Island, New York. Rund 10.000 Fans waren anwesend. WWE Raw konnte in diese Arena am Montag der Vorwoche nur knapp 6.000 Zuschauer locken.

CM PUNK WILL DEN FIGHT MIT MJF

Long Island ist die Heimat von MJF. Aus diesem Grund war hier CM Punk der Buh-Mann. Zum Start der Show wurde MJFs Musik gespielt, es erschien aber Punk, der merklich negative Reaktionen erhielt.

Punk machte das Freunde und goss Öl ins Feuer, indem er einige Sprüche über die erfolglosen New York Islanders abließ. Die Islanders sind ein Hockey-Team, das in der UBS Arena ihr neues Zuhause hat.

„Mein Hund Larry hat mehr Eier als MJF. Und er ist kastriert“, hielt Punk über MJF fest, den er endgültig zu einem Match herausforderte. Punk zeigte Interesse, nach dem Titel-Match nächste Woche selbst ins Geschehen um die World Championship eingreifen zu wollen.

MJF habe sicher ähnliche Pläne, deshalb wollte Punk den Konflikt aus dem Weg räumen, um sich anderen Aufgaben widmen zu können.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

LONG ISLANDS HELD SETZT SICH DURCH

MJF erhielt zum Start in die Show ein eigenes Vorstellungsvideo und den Jubel der Fans in seiner Heimatstadt.

Ein bizarres Schauspiel.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

(1) MJF und Dante Martin bleiben in der Dynamite-Diamond-Battle-Royal übrig

Im dritten Jahr wurde der Dynamite-Diamond-Ring in einer Battle Royal ausgekämpft. MJF hielt mit zwei Battle-Royal-Erfolgen den Ring nun seit bereits zwei Jahren.

Die Teilnehmer im Match waren neben Ring-Verteidiger MJF: Wardlow, Dante Martin, Lio Rush, Matt Hardy, Frankie Kazarian, Jay Lethal, Lee Moriarty, Matt Sydal, Lee Johnson, Powerhouse Hobbs sowie Ricky Starks.

  • Wardlow eliminierte Lee Moriarty und rettete MJF vor einem möglichen Ausscheiden durch Jay Lethal
  • The Bunny warf Matt Hardy den Schlagring zu, der gegen Jay Lethal eingesetzt wurde. Lethal flog raus
  • Dante Martin eliminierte sogleich Matt Hardy
  • Wardlow konnte beinahe Powerhouse Hobbs eliminieren. Als Hobbs auf dem Ringrand stand und auf Wardlow fokussiert war, flog Lio Rush mit einem Handspring Kick in die Seile und eliminierte Hobbs
  • Lio Rush und Lee Johnson versuchten gemeinsam Wardlow über die Seile zu schieben. Da kam MJF angelaufen und eliminierte alle drei Männer, inklusive seines eigenen Bodyguards. Wardlow war davon verständlicherweise nicht angetan
  • Frankie Kazarian wollte MJF überraschen. Doch MJF zog das Ringseil runter und Kazarian flog raus
  • Dante Martin und Ricky Starks von Team Taz taten sich jetzt gegen MJF zusammen. Das dachte man zumindest. Als Martin und Starks zu MJF hinüberliefen, packte sich Martin plötzlich Starks und warf ihn über die Seile

Damit waren MJF und Dante Martin übrig und die Sieger der Battle Royal. Beide werden nächste Woche bei „Winter Is Coming“ in einem Einzel-Match um den Ring antreten.

„Der Dante Martin ist ein Verräter! Er hat uns hintergangen!“, brüllte Taz im Kommentar. Ricky Starks kehrte in den Ring zurück und ging auf Martin los. Hometown-Hero MJF deutete an, Dante helfen zu wollen. Es kam zur Konfrontation mit Ricky Starks.

Doch MJF und Starks gingen dann gemeinsam auf Martin los. Das rief wiederum CM Punk auf den Plan, der Martin rettete und Starks den Go To Sleep verpasste. MJF ging lieber auf Distanz zu Punk.  

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

EDDIE IST SAUER!

(2) Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus) + The Varsity Blonds (Brian Pillman jr. & Griff Garrison) bes. The Acclaimed (Max Caster & Anthony Bowens) + 2point0 (Matt Lee & Jeff Parker); Caster gab in Jungle Boys Snare Trap auf

Daniel Garcia versuchte zugunsten von 2point0 ins Match einzugreifen, wurde aber von Eddie Kingston neutralisiert.

Max Caster wollte die Verwirrung nutzen und den Mic Drop (Top-Rope Elbow) gegen Jungle Boy bringen. Doch Caster traf nicht ins Ziel und wurde in die Snare Trap genommen. Caster gab auf.

Eddie Kingston nahm einen Kameramann mit in den Backstage-Bereich. Ortiz versuchte den aufgebrachten Eddie zu beruhigen, doch er wollte einen Fight. 2point0 und Daniel Garcia tauchten auf und konnten Eddie und Ortiz zu Boden ringen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** FTR zählten ihre Errungenschaften auf. Ein Schönheitsmakel: die Niederlage gegen die Lucha Brothers. Am Freitag wolle man dies geraderücken. FTR vs. Lucha Brothers gibt es also am Freitag bei Rampage, eine Woche später als ursprünglich geplant.

TRENT KEHRT ZURÜCK!

(3) The Young Bucks (Nick & Matt Jackson) bes. Best Friends/CHAOS (Rocky Romero & Chuck Taylor); Matt pinnte Rocky nach dem Meltzer Driver

Nach längerer Zeit gab es mal wieder ein „klassisches“ Young Bucks-Match, dem recht viel Zeit eingeräumt wurde.

Chaos in der Schlussphase: Adam Cole wollte sich einmischen, Orange Cassidy versuchte ihn zu stoppen. Doch Nick Jackson verabreichte Orange einen Superkick.

Brandon Cutler sprühte dem eigenen Mann sein Eisspray ins Gesicht. Das brachte Romero und Taylor den Vorteil. Doch die Bucks kamen zurück und siegten mit dem Meltzer Driver.

Hinterher gab es einen Angriff auf Orange Cassidy, der Adam Coles Panama Sunrise kassierte.

Doch nun kam ein Mini-Van in die Halle gefahren: Mutter Sue brachte ihren langen verletzten Sohn Trent zurück ins Wrestling!

Trent machte sich rasch auf zum Ring und teilte wild entschlossen gegen die Superkliq aus.

Die Best Friends feierten das Wiedersehen mit einer großen Umarmung, Kris Statlander brachte sogar Mutter Sue in den Ring. Lieb!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Ruby Soho wurde im Backstage-Bereich während eines Interviews von Bunny und Penelope Ford von der Seite schief angemacht. Soho erfuhr, bei Rampage gegen Bunny, Ford und Nyla Rose antreten zu müssen. Sie zweifelten daran, dass „Ruby Solo“ zwei Partnerinnen finden könne. Soho legte sich direkt mit beiden Blondinen an. Doch da kam och Nyla Rose hinzu. Ruby ging zu Boden. Anna Jay und Tay Conti stürmten mit Stühlen heran und vertrieben die fiesen Frauen.

*** Sammy Guevara wollte auf der Stage ein Interview geben. Cody Rhodes unterbrach ihn. Rhodes bestätigte, von Tony Khan ein kommendes Titel-Match im Rahmen von Guevaras Open-Challenge erhalten zu haben. Das werde es zu Weihnachten geben. Ethan Page und Scorpio Sky meldeten sich aus dem Publikumsbereich zu Wort. Page meinte, Dan Lambert habe ihm ein Titel-Match besorgt. Und Sky fragte, warum sich Guevara nicht trauen würde, gegen einen Mann wie ihn anzutreten, der in der Top-5-Rangliste platziert ist. Guevara wirkte allerdings so, es jederzeit mit allen aufnehmen zu wollen.

RIHO LANDET IM LOCKJAW

(4) Riho bes. Jamie Hayter per Running Knee

Dr. Britt Baker hat es während ihrer AEW-Karriere noch nicht geschafft, einen Sieg über Riho zu holen. Jamie Hayter wollte es ihrer Verbündeten vormachen, scheiterte allerdings ebenfalls!

Beide Frauen lieferten sich ein gutes Match, auch wenn der Zuschauerzuspruch hier merklich nachließ.

Als beide Frauen auf den Seilen kämpften, befreite sich Riho mit einer Crucifix Bomb. Die Japanerin folgte mit einem Running Knee zum Sieg.

Dr. Britt Baker ließ sich im Anschluss von Rebel den Handschuh reichen und konnte Riho in den Lockjaw nehmen!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Die Varsity Blondes kamen zum Interview auf die Stage. Plötzlich ging das Licht aus – und Malakai Black stand vor ihnen. Black sprühte seinen Nebel ins Gesicht von Julia Hart. Die junge Frau lag am Boden und schrie. Griff Garrison und Brian Pillman jr. waren ganz durcheinander.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

BRYAN DANIELSON IST BEREIT FÜR DEN HANGMAN!

(5) Bryan Danielson bes. John Silver durch Aufgabe

Bryan Danielson war in den vergangenen Wochen durch die Dark Order gefegt und hatte einem Mitglied nach dem anderen „den Schädel eingetreten“.

Im Main Event wollte John Silver diesem Schicksal entkommen, doch letztlich ging’s nicht gut für ihn aus. Nach einem Gotch-Style Piledriver schien Silver bereits ausgeknockt. Danielson setzte einen Aufgabegriff an – und der Offizielle beendete das Match.

Hinterher wollte Danielson seinem Gegner dann auch den Schädel eintreten. Bevor Bryan richtig loslegen konnte, kam aber „Hangman“ Adam Page angelaufen, um seinen Freund vor Schlimmeren zu bewahren.

Bryan rettete sich auf die Rampe, wirkte für die kommende Woche allerdings äußerst zuversichtlich, den AEW-Titel gewinnen zu können.

Hangman griff zum Mikro und erklärte: „Nächste Woche werde ich den Cowboy Shit aus dir raustreten!“

Bryan Danielson vs. „Hangman“ Adam Page um die AEW World Heavyweight Championship – nächste Woche bei „Winter is Coming“!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

AM FREITAG BEI RAMPAGE:

  • Match um die AEW World Tag Team Championship: Lucha Brothers (c) vs. FTR
  • Ruby Soho, Tay Conti, Anna Jay vs. Nyla Rose, Penelope Ford, The Bunny
  • Adam Cole vs. Wheeler YUTA
  • HOOK vs. Fuego Del Sol – Das HOOK-Debüt!

AM MITTWOCH BEI DYNAMITE – WINTER IS COMING:

  • Match um den Dynamite-Diamond-Ring: MJF vs. Dante Martin
  • Serena Deeb vs. Hikaru Shida
  • AEW World Championship: Hangman Page (c) vs. Bryan Danielson

AUSSERDEM: PAY-PER-VIEW-NEUIGKEITEN!

Der erste PPV des Jahres 2022 („Revolution“) findet am Sonntag, 6. März in Orlando (Florida) statt.

Zum Wochenende gehören eine Live-Rampage-Ausgabe am Freitag, 4. März (ebenfalls aus der Addition Financial Arena) und ein Fanfest am Samstag, 5. März.

DYNAMITE-ZUSCHAUERZAHLEN WEITERHIN MÄSSIG

Die Dynamite-Folge kam im US-TV bei TNT auf 872.000 Zuschauer, minimal mehr als in der Vorwoche (861.000). Beim Publikum zwischen 18 und 49 schalteten 430.000 Menschen ein.

Dynamite erreichte zuletzt am 6. Oktober mehr als eine Million Zuschauer. Nach zwei Verschiebungen rangiert die Show zwischen 860.000 und 984.000 Zuschauern.

Negativ wirkt sich aus, dass Dynamite momentan an der Westküste nicht in der Prime-Time zeitversetzt läuft, sondern bereits um 17 Uhr live. Ab Januar, wenn der Senderwechsel von TNT zu TBS vollzogen wird, läuft Dynamite dann wieder landesweit um 20 Uhr.

Die besten Werte erzielte Dynamite in den ersten 15 Minuten mit der CM Punk-Promo (922.000) und der Battle Royal im zweiten 15-Minuten-Segment (980.000). Danach ging es auf 864.000 runter. Über den Rest der Sendung hinweg, kam die Sendung auch nicht mehr über die 800.00er-Grenze hinaus.

Am besten schlugen sich noch die Young Bucks im Match mit den Best Friends im fünften 15-Minuten-Segment (893.000). Erstaunlich schlecht liefen die letzten 15 Minuten, obwohl die Sendung hier Bryan Danielson und „Hangman“ Adam Page gehörte (814.000). Wie wird das Interesse am Titel-Match in der kommenden Woche ausfallen?

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

DAS GAB’S BEI RAMPAGE AM VERGANGENEN FREITAG:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.