WWE Raw vom 6. Dezember 2021
WWE Raw vom 6. Dezember 2021

Im Main Event von WWE Raw ging es um Becky Lynchs Women’s Championship. Mr. McMahon wollte beeindruckt werden. Champion Big E kämpfte im Stahlkäfig. Lashley setzte ein Zeichen. Und ein #1-Herausforderer-Turnier startete. Alle Ergebnisse, alle Entwicklungen.

WWE Raw – 6. Dezember 2021 – Memphis, Tennessee

Der Abend mit WWE Raw ist mit großen Kampfansagen von Seth Rollins, Kevin Owens und Big E eröffnet worden. Für den Champion und einen seiner beiden Herausforderer bei „Day 1“ ging es gleich zum Start der Show in einen Stahlkäfig!

BIG E BEHÄLT BEIDE RIVALEN UNTER KONTROLLE

(1) WWE-Champion Big E bes. Kevin Owens in einem Steel Cage Match (Non-Title)

Das knapp über 20-minütige Match ist zwei Mal durch Werbung unterbrochen worden. Vor dem zweiten Break ließ sich Seth Rollins im FedEx Forum (knapp 5000 Zuschauer waren anwesend) blicken. Gerade als Owens und E versuchten, den Cage zu verlassen, hämmerte Rollins die Käfigtür gegen die Köpfe seiner beiden Rivalen.

In der Schlussphase kämpften E und K.O. auf den Seilen. E versuchte das Big Ending, doch Owens wurde seinen Gegner los und folgte mit einem Frog Splash. E revanchierte sich bald mit einem Uranage. Das Big Ending wurde wieder abgewehrt. Owens kam nicht mit dem Stunner durch, aber mit der Pop-Up Powerbomb.

Owens wollte aus dem Käfig klettern, hing schon mit einem Bein auf der Seite in die Freiheit. Doch wieder war Big E da. Er holte K.O. zurück in den Käfig. Von den Seilen gab es jetzt das Big Ending. Owens versuchte ihn zwar noch am Fuß festzuhalten, doch E gelang es nun, zum Sieg aus dem Käfig zu kriechen.

Über seinen Erfolg konnte sich E aber nicht lange freuen: Sofort war Seth Rollins da und ging auf den WWE-Champion los. Auch Kevin Owens wurde attackiert. Es sollte den Stomp gegen Owens geben. Doch da war E da, fing Rollins ab und brachte einen Belly-to-Belly. Für Owens gab es ein weiteres Big Ending.

Am WWE-Champion gab es heute Abend kein Vorbeikommen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

LASHLEY BRINGT SICH INS GESPRÄCH

Während der Werbepause tauchte ein vierter Mann im Bunde auf: Bobby Lashley. Er überraschte Big E mit dem Spear. Auch Owens und Rollins mussten dran glauben.

Die Kommentatoren brachten Lashley als weiteren Anwärter auf den WWE-Titel ins Gespräch: „Vielleicht fühlt sich Lashley ein wenig respektlos behandelt, weil er zuletzt nicht im Zusammenhang mit dem Titel genannt worden ist!“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Später in der Übertragung stellte MVP in einem Interview klar: „Diese Männer haben mit den Konsequenzen leben müssen, dass sie ein Match um den WWE-Titel ohne mich bestreiten wollen.“  

Lashley: „Wenn man mich respektlos behandelt, passiert genau das!“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

DAS SCHWÄCHSTE GLIED DER KETTE VERLIERT

(2) Queen Zelina bes. Nikki A.S.H. mit dem Code Red

Vor zwei Wochen konnten Queen Zelina und Carmella die WWE Women’s Tag Team Championship von Nikki A.S.H. und Rhea Ripley gewinnen. Nun wurde die Geschichte mit einem Singles-Match fortgesetzt.

Nikki kämpfte gegen Selbstzweifel an, nachdem ihre Arbeit im Team zuletzt nicht von Erfolg gekrönt war. Doch nach rund zwei Minuten war auch schon wieder alles vorbei. Zelina gewann mit dem Code Red. Zuvor hatte Nikki mit ihrem Crossbody von den Ringseilen eine Bruchlandung hingelegt. Nicht sehr heldenhaft.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ripley versuchte Nikki später im Gespräch den Frust zu nehmen. Backstage tauchte plötzlich ein Fan auf: „Ich bin dein größter Fan! Kriege ich ein Autogramm?“ Nikki fühlte sich angesprochen und war gleich wieder positiver gestimmt.

Doch dann hörte die Beinahe-Superheldin: „Sorry, ich meinte nicht dich – sondern ihn!“ Hometown-Hero Jerry „The King“ Lawler trat ins Bild und gab ein Autogramm, Nikki lief frustriert davon.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

DAS RK-BRO-NAMENT STARTET

Mit einem Turnier sollten die nächsten Gegner für die Raw Tag Team Champions ermittelt werden.

Randy Orton und Riddle agierten als Gastgeber und Kommentatoren. Dazu hatte Riddle Sakkos mit WWE-Logo organisiert, die geradewegs aus dem Federation-Mottenschrank der Achtziger stammten. Randy Orton wollte dieses Kleidungsstück nicht tragen. Doch Riddle leistete mithilfe der Fans Überzeugungsarbeit!

Das Turnier bot alles auf, was die Raw-Tag-Team-Division derzeit zu bieten hat:

  • Street Profits vs. AJ Styles & Omos
  • Rey & Dominik Mysterio vs. Alpha Academy

(3) The Street Profits bes. AJ Styles & Omos durch Countout

Styles brachte sich nach einem Pelé Kick und dem Brainbuster in Position zum Phenomenal Forearm gegen Montez Ford. Da wechselte sich Omos gegen Styles aber selbst ein. Derweil zog Angelo Dawkins Styles vom Ringrand herunter.

Omos ging draußen auf Dawkins los und walzte ihn nieder. Doch Omos wurde angezählt, weil er sich kurz zuvor eingewechselt hatte. Styles versuchte Omos noch in den Ring zu holen, doch der 10-Count lief ab – die Street Profits wurden zu den Siegern.

Styles versuchte Omos die Situation zu erklären: „Du musst auf mich hören!“ Doch Omos wollte davon nichts hören – und lief ohne AJ Styles davon.

Riddle spielte anschließend Reporter und versuchte noch Styles‘ Meinung einzuholen. Doch AJ war verständlicherweise nicht so gut drauf.

Derweil wollte Randy Orton mit dem Reporter-Gimmick bald nichts mehr zu tun haben und gab seine Jacke im Backstage-Bereich an Riddle zurück. Im zweiten Turnier-Match, später am Abend, war dann nur noch Riddle am Ring anwesend.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

PRIEST BLEIBT AUF DER GUTEN SEITE

(4) United States Champion Damian Priest bes. Robert Roode mit The Reckoning

Dolph Ziggler war am Ring anwesend und sorgte für Ablenkung. Davon ließ sich Priest aber nicht aus der Ruhe bringen.

In der Schlussphase konnte der Glorious DDT abgewehrt werden. Priest gelang im zweiten Anlauf The Reckoning zum Sieg.

Priest verwandele sich in dieser Woche nicht in den bösen Damian, kassierte allerdings nach dem Match Dolph Zigglers Superkick. Diese Angelegenheit dürfte gewiss nächste Woche geklärt werden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

AUSGEZÄHLT!

(5) Bianca Belair bes. Doudrop durch Countout

Doudrop attackierte Bianca Belair bereits bei ihrem Entrance.

Bianca kämpfte sich in einem rund 12-minütigen Match zurück. Sie brachte einen Spinebuster, Faustschläge in der Ringecke und dann den Crossbody von den Ringseilen.  

Belair versuchte Doudrop mit einem Sunset Flip an den Ringseilen zu Boden zu ziehen. Doch Doudrop stemmte sich dagegen und zeigte eine Vader Bomb.

Double Ds Big-Otto-Rolle ging dann daneben. Belair versuchte Doudrop zum KOD auf die Seile zu hieven. Doch Doudrop hielt sich an den Seilen fest und flüchtete sich aus dem Ring.

Nun hatte sie genug: Doudrop lief zurück in den Eingangsbereich und ließ sich einfach auszählen. Vor ihrem endgültigen Abgang signalisierte sie noch, dass Bianca ihr den Hintern küssen könne.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

EDGE VS. MIZ FÜR „DAY 1“ BESTÄTIGT

The Miz begrüßte Edge als Gast bei „MizTV“. Miz hatte sich noch mal die Komplimente angehört, die ihm Edge in der Vorwoche gemacht hatte. Miz stellte allerdings klar, diese Komplimente heute nicht mehr zu brauchen. 2006 hingegen, als niemand Miz ernstnehmen wollte und er keine Chancen erhielt, da hätte ihm ein freundliches Verhalten von Edge gutgetan.

Edge stellte klar, sieben Jahre vor Miz ebenfalls in dieser Position gewesen zu sein. Und er habe Miz – in dieser Arena in Memphis – damals zur Seite genommen und ihm zugesprochen, einen It-Faktor mitzubringen. Edge habe es immer befürwortet, gegen neue Leute anzutreten. Er habe niemanden unten halten wollen.

Edges Fazit: „Du solltest heute in den Spiegel schauen. Er wird dir das sagen, was er dir bereits 2006 gesagt hat: ‚Miz, du bist ein Arsch!‘“

Miz stellte fest, Edge mittlerweile in jedweder Hinsicht überholt zu haben: „Du bist ein Hypokrit. Du bist verwundbar. Und 2022 wird das Miz-Jahr werden!“

Miz forderte Edge zu einem Match bei „Day 1“ heraus. Der Rated-R Superstar nahm an, wollte aber am liebsten schon heute gegen Miz austeilen. Als er einen Schlag andeutete, ging Miz erschreckt zu Boden.

Miz schien Edge also doch mehr zu fürchten als er zugeben wollte.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

MYSTERIOS KOMMEN WEITER

(6) Rey & Dominik Mysterio bes. The Alpha Academy; Dominik pinnte Gable per Einroller

Welches Team qualifizierte sich nach den Street Profits für das Finale im #1-Herausforderer-Turnier?

Am Ende eines dreiminütigen Matches, in dem Rey und Otis gar nicht erst mitmischten, verfehlte Gable mit einem Moonsault. Dominik nutzte die Chance, rollte Gable ein und holte den Abstauber-Sieg.

Reporter Riddle wollte hinterher eine Stimme der Alpha Academy einholen, kassierte aber einen World’s Strongest Slam von Otis.

Street Profits gegen die Mysterios gibt’s nächste Woche bei Raw.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

MR. McMAHON WLL BEEINDRUCKT WERDEN

Der WWE-Boss Mr. McMahon gab zu, von Austin Theorys Match gegen Big E beeindruckt gewesen zu sein.

Doch seitdem konnte Theory ihn nicht mehr überzeugen. Auch nicht mit seinen Fitness-Übungen, die Theory in McMahons Büro durchführte.

Mr. McMahon machte es Theory deshalb zur Aufgabe, ihn heute noch richtig zu beeindrucken …

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

THEORY TUT DAS UNERWARTETE

(7) Finn Bálor bes. T-Bar mit dem Coup de Grace

T-Bar dominierte das nicht einmal fünfminütige Match die meiste Zeit. Als T-Bar einen Chokeslam vom Top-Rope bringen wollte, schüttelte Bálor seinen Gegner ab. T-Bar landete in perfekter Position im Ring, so dass Finn den Coup de Grace zum Sieg nachsetzen konnte.

Doch im Anschluss wurde Bálor überrascht!

Austin Theory – auf seiner Mission, Mr. McMahon zu beeindrucken – setzte eine Attacke!

Finn Bálor kassierte den ATL. Theory noch das obligatorische Selfie mit seinem Opfer.

„Erwarte das Unerwartete“, meinte Theory fest und setzte McMahons Theoriestunde in die Praxis um.

Ob Vince das gefallen hat? Für die Antwort auf diese prickelnde Frage, müsse wir nächste Woche wieder einschalten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

TAMINA JAGT DANA BROOKE

24/7-Champion Dana Brooke war im Backstage-Bereich auf der Hut! R-Truth und Akira Tozawa schlichen sich getarnt an. Truth wusste aber nicht, ob es PG-konform sei, Brooke zu attackieren.

Auch Reggie tauchte auf, stand dann aber ungünstig im Weg, als Titelanwärterin Tamina hinter Dana Brooke herlief.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

BECKY GELINGT UNSAUBERE TITEL-VERTEIDIGUNG

(8) Raw Women’s Champion Becky Lynch bes. Liv Morgan per Einroller mit der Hand am Ringseil

Mit dem Main Event wurde alles probiert, um Liv Morgan zu einem größeren Star zu machen. Im Laufe der Show gab es Interviews mit der Herausforderin und der Titelträgerin. Vor dem Match wurde außerdem ein kleiner Beitrag gezeigt, der Morgans Aufstieg aus einfachen Verhältnissen zeigte. (Wer mehr über Liv erfahren möchte, findet eine gelungene Doku auf dem WWE Network. Die hier gezeigten Ausschnitte stammten aus eben diesem Film.)

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Liv durfte mehrfach vom Sieg träumen: Gleich zwei Mal zeigte sie einen Missile Dropkick. Mit den Rings of Saturn wollte Morgan die Aufgabe erzwingen. Becky konterte in den Disarm-Her. Liv rettete sich in die Seile.

Morgan entkam dem Versuch zum Manhandle-Slam. Mehrfach versuchten sich beide Frauen gegenseitig einzurollen.

Schließlich hielt sich Becky bei einem Einroller mit der Hand am Ringseil fest und holte den Pin. Sehr ähnlich hatte Lynch auch den Sieg über Charlotte Flair bei der Survivor Series erzielt.

Mit dem Finish blieb die Tür für eine Fortsetzung weit geöffnet.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

NÄCHSTE WOCHE BEI RAW IN SAINT PAUL, MINNESOTA

  • #1-Tag-Team-Contender-Entscheidung: Street Profits vs. Rey & Dominik Mysterio

DAS BISHERIGE LINE-UP FÜR „DAY 1“

„Day 1“ aus Atlanta (Georgia) ist der erste WWE-Pay-Per-View des neuen Jahres – in der Nacht vom 1. auf den 2. Januar 2022, ab 2 Uhr live und exklusiv auf dem WWE Network.

Das bisherige Line-Up:

Match um die Universal Championship:

ROMAN REIGNS (c) vs. BROCK LESNAR

Triple Threat Match um die WWE Championship:

BIG E (c) vs. SETH ROLLINS vs. KEVIN OWENS

Match um die SmackDown Tag Team Championship:

JIMMY & JEY USO (c) vs. THE NEW DAY (KOFI KINGSTON & XAVIER WOODS)

Einzel-Match:

EDGE vs. THE MIZ


ABSCHIED VON ZWEI SUPERSTARS? SO GING ES NACH WARGAMES BEI NXT WEITER:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.