Randy Orton steht seit 2002 bei WWE im Ring / Bild: Bill Otten
Randy Orton steht seit 2002 bei WWE im Ring / Bild: Bill Otten

Beim Aufbau der diesjährigen Survivor Series rümpfen die Fans mit der Nase. Und dennoch wird der WWE-Pay-Per-View in der Nacht auf Montag denkwürdig. Zumindest für Randy Orton. Wir blicken auf die geschichtsträchtigen Fakten!

Er ist ein echter WWE-Dauerbrenner – und steht jetzt vor dem ultimativen Pay-Per-View-Rekord!

Randy Orton wird an diesem Sonntag (in der Nacht auf Montag ab 1 Uhr auf dem WWE Network) bei der fünfunddreißigsten Survivor Series sein 177. Match bei eine der WWE-Großveranstaltungen bestreiten.   

Mit dem Match an der Seite von Riddle gegen Jimmy und Jey Uso (Champions vs. Champions) zieht der 41-jährige in der All-Time-Auftrittsliste bei den Pay-Per-Views an Kane vorbei – beide kommen aktuell auf 176 PPV-Matches.

Die Daten aus der „Internet Wrestling Database“ geben uns Aufschluss über die aktuelle Top 10 mit den meisten Matches bei den Großereignissen:

Randy Orton

1. Kane – 176 Matches

1. Randy Orton – 176 Matches

3. The Undertaker – 174 Matches

4. Triple H – 173 Matches

5. John Cena – 163 Matches

6. Chris Jericho – 144 Matches

7. Big Show (Paul Wight) – 142 Matches

8. Edge – 135 Matches

9. The Miz – 121 Matches

10. Kofi Kingston – 117 Matches

10. Shawn Michaels – 117 Matches

Blickt man auf die folgenden Plätze und die fortgeschrittenen bzw. bereits beendeten Karrieren, muss man davon ausgehen, dass der Orton-Rekord auf lange Zeit Bestand haben wird.


DIE KOMPLETTE SURVIVOR SERIES CARD GIB ES HIER!


ORTON ÄUSSERT SICH

Orton hat sich dazu am Freitag auf Twitter geäußert und zusätzlich noch auf einen weiteren Rekord hingewiesen:

„Wie es der Zufall will werde ich am Abend darauf bei Raw, sollte ich hier in einem Match stehen, (insgesamt) mehr Matches bei Raw bestritten haben als irgendwer sonst in der Geschichte. Das ist kaum zu glauben. Denn es fühlt sich an, als hätte ich erst gestern bei OVW angefangen.

Ich wollte die Gelegenheit nutzen, um euch wissen zu lassen, dass ich allen, die mich in irgendeiner Weise auf meinem Weg unterstützt haben, dankbar bin. Ich weiß aus tiefstem Herzen, dass ich es ohne euch nicht hätte machen können.

Jetzt steht meine 15. Survivor Series an. Die Zeit vergeht im Flug, nicht wahr?“  

ERSTES PPV-MATCH IM SOMMER 2003

Die WWE-Karriere von Randy Orton begann im Frühjahr 2002. Sein erstes Match im TV bestritt er bei SmackDown am 25. April 2002 mit einem Sieg über Hardcore Holly.

Sein erstes Match bei einer Großveranstaltung ließ im damals starbesetzten Kader allerdings noch eine ganze Weile auf sich waren. Genau genommen war es der SummerSlam 2003 (24. August 2003 in Phoenix, Arizona), als der Sohn von „Cowboy“ Bob Orton erstmals in einem Match auf einer PPV-Card auftauchte. Dann allerdings prompt im Main Event!

In einem Elimination Chamber Match verteidigte World Heavyweight Champion Triple H seinen Titel über Goldberg, Chris Jericho, Shawn Michaels, Kevin Nash und den jungen Orton, der als dritter Mann (nach Jericho und Michaels) ins Match kam und nach Kevin Nash als zweiter Mann (von Goldberg) eliminiert wurde.

Orton erstes Singles-Match bei einem PPV folgte einen Monat später und verlief für ihn erfolgreich – mit einem Sieg über Shawn Michaels bei Unforgiven (21. September 2003). Zu dieser Zeit hatte Randy bereits damit begonnen, sich als „Legend Killer“ zu bezeichnen. An dieser Stelle war das legendäre „Heartbreak Kid“ ein gefundenes Fressen für den damals 23-jährigen.

ORTON IST AUCH SURVIVOR-SERIES-REKORDHALTER

Die Survivor Series ist ein guter Ort, um den Rekord aufzustellen. Denn in den Geschichtsbüchern taucht der Name „Randy Orton“ ziemlich weit oben in den Auflistungen der November-Großveranstaltung auf.

So hält Orton nämlich den Rekord mit fünf Siegen in den traditionellen Survivor Series Matches – und drei dieser Elimination-Matches überstand die „Viper“ als einziger Überlebender. Auch das hat ihm bisher keiner nachgemacht.

Keine Frage: Dieser Randy Orton ist mit der WWE-History so eng verbunden wie kaum ein anderer Superstar!


DAS KOMPLETTE LINE-UP ZUR SURVIVOR SERIES FINDEST DU HIER: