Kurz vor der Survivor Series gab's den großen Betrug an den Mysterios! - WWE Raw vom 15. November 2021 - (c) 2021 WWE. All Rights Reserved.
Kurz vor der Survivor Series gab's den großen Betrug an den Mysterios! - WWE Raw vom 15. November 2021 - (c) 2021 WWE. All Rights Reserved.

Kurz vor der Survivor Series machten SmackDown-Stars bei WWE Raw Ärger! Die Series-Pläne für die Mysterios wurden endgültig durchkreuzt. Und Liv Morgan ließ sich von Becky Lynch nicht unterkriegen. Alle Ergebnisse, alle Entwicklungen.

WWE Raw – 15. November 2021 – Indianapolis, Indiana

Die letzte Raw-Ausgabe vor der WWE Survivor Series (in der Nacht auf Montag ab 2 Uhr) gab’s mit knapp 6.000 Fans im Gainbridge Fieldhouse von Indianapolis!

ROMAN SCHICKT DIE VORHUT

Für Big E wird’s bei der Survivor Series persönlich. Es gäbe dort nicht mehr nur Champion vs. Champion: „Roman, deine Cousins haben Hand an meine Familie gelegt. Ich werde dir den Hintern versohlen als hättest du was geklaut. Ich muss sicherstellen, dass es noch ein freies Krankenbett in Brooklyn für dich gibt!“

Dann wollte sich der WWE-Champion um seine Raw-Angelegenheiten kümmern. Die Agenda: Kevin Owens.

Doch K.O. trat auf die Stage. Owens kommentierte seinen Angriff aus der Vorwoche: „Jeder, der sich bereits ein Urteil über mich gebildet hatte, kann zur Hölle fahren. Die Leute hielten mich bereits für einen üblen Kerl, für Abschaum. Genau das werde ich jetzt allen zu verstehen geben. Vor allem dir, Big E. Was ab jetzt passiert, ist allein deine Schuld.“

Owens verschwand im Backstage-Bereich. Big E wollte ihm hinterherlaufen. Doch auf dem Weg dahin wurde der WWE-Champion plötzlich von zwei SmackDown-Stars angegriffen: Jimmy & Jey Uso. Ein Fight entbrannte. Riddle kam zur Unterstützung von Big E. Immerhin treffen bei der Survivor Series auch die Tag Team Champions beider Kader (Usos vs. Riddle/Orton) aufeinander.

Die WWE-Offizielle Sonya Deville kam raus und erklärte: „Das mag unorthodox klingen, doch wir machen daraus jetzt ein Match!“

Seth Rollins kam zu allem Überfluss in die Halle und setzte sich an den Ring.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

(1) Big & & Riddle bes. Jimmy & Jey Uso durch Disqualifikation

Nach kurzer Zeit tobte der Fight vor dem Ring. Dort beförderte der WWE-Champion seinen Rivalen Jimmy Uso geradewegs auf Seth Rollins.

Rollins stellte sich Big E gegenüber, fing sich aber einen Ellbogentreffer ein. Kurz darauf kam der aufgebrachte Rollins einfach in den Ring und ging auf Riddle los.

Die DQ wurde ausgerufen!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Doch da war Randy Orton zur Stelle, um die Verhältnisse auszugleichen. Was ein Glück! Nun gab es: 3 vs. 3!

BOTSCHAFT AN DEN “HEAD OF THE TABLE”!

(2) Seth Rollins + Jimmy & Jey Uso bes. Big E, Randy Orton, Riddle; Rollins pinnte Riddle nach Elbow Strikes

Big E bekam vor einem Werbebreak das Spotlight mit dem Big Ending und dem Rock Bottom.

In der zweiten Hälfte wurde es dann kurz chaotisch, bis nur noch Seth Rollins und Riddle im Ring übrig blieben: Rollins brachte zwei Mal den Rolling Elbow und konnte daraufhin Riddle pinnen.

Riddle überraschte Jimmy nach der Match-Entscheidung mit dem RKO. Und Big E bekam noch Jey in die Finger. Er richtete seine Worte an Roman Reigns und schickte ihm eine Botschaft, indem Jey mit dem Big Ending abserviert wurde.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

NEUER GEGNER FÜR KEVIN OWENS

Im Backstage-Interview erklärte Kevin Owens sein Handeln und redete sich raus.

Finn Bálor kam hin und meinte: „Wenn ich letzte Woche dagewesen wäre, hätte ich längst festhalten können, dass du ein Lügner bist!“

Beide Männer verständigten auf ein Match am heutigen Abend – damit gab es eine Plan-Änderung zum letzte Woche angekündigten Rollins-Owens-Match.

NOBODY MEANER…!

Nach einem Rückblick auf die Ereignisse in der Vorwoche, stellte Bianca Belair im Interview klar, zu jeder Zeit gegen Doudrop antreten zu wollen.

An dieser Stelle stolperte jedoch Tamina ins Bild. Worte fielen, ein Match wurde festgelegt.

(2) Bianca Belair bes. Tamina mit dem KOD

Obwohl nobody meaner als Tamina bei WWE ist, konnte sich Bianca gegen Jimmy Snukas Tochter behaupten und nach viereinhalb Minuten den KOD bringen.

Doudrop trat hinterher auf die Stage: „Jetzt, wo du schon ein Match bestritten hast, wäre es unfair, daraus einen Vorteil zu ziehen. Ich werde nach der Survivor Series auf dich warten!“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

LIV MORGAN LEGT SICH MIT BIG TIME BECKS AN!

Becky Lynch sprach im Ring über ihre Vergangenheit mit Charlotte Flair, eine zerbrochene Freundschaft und die Erkenntnis, eine solche Beziehung zur „Queen“ könne nur so lange funktionieren, bis man ihr das Spotlight nehmen würde.

Lynch: „Ich habe dich geschlagen und bin in eine neue Stratosphäre aufgestiegen! Ich bin die Person, deren Erfolg dich so missmutig gemacht hat. Jetzt magst du dich selbst nicht mehr. Zwischen uns geht es nicht um Brand Supremacy. Jetzt geht es um das persönliche Vermächtnis. Falls du vergessen hast, wer ich bin, werde ich dir das mit einer Abreibung am Sonntag wieder einbläuen!“

Damit riss nun Liv Morgen die Aufmerksamkeit auf sich: „Letzte Woche bist du vor mir weggelaufen. Das kann ich nicht noch mal durchgehen lassen!“ Becky: „Ich wollte dir auch mal dein Rampenlicht geben. Davon bekommst nicht viel.“

Lynch nahm Bezug auf eine Aussage von Liv aus „Talking Smack“ vor einigen Monaten. Hier hatte Morgan gemeint, eines Tages Becky den Titel abnehmen zu wollen. Doch Lynch meinte, Liv würde gar nicht in ihrer Liga spielen: „Einige Leute haben einfach das Talent, andere nicht!“

Liv hatte genug gehört: „Big Time Becks ist doch nur eine Big Time Bitch!“

Lynch wollte Morgan überraschend attackieren und den Manhandle-Slam bringen. Doch Morgan konterte die Aktion mit einem Armdrag. Becky fühlte sich überrumpelt und lief davon.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Backstage ärgerte sich Randy Orton wieder über seinen Partner Riddle: „Hör‘ auf den Helden zu spielen!“ Randy meinte, Riddle solle sich auf das Team und die Titel fokussieren. Riddle versuchte das auf seine Art verbal geradezubiegen, brachte die „Viper“ aber nur noch mehr auf die Palme.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

STREET PROFITS NEHMEN FAHRT AUF

Nachdem Randy davongelaufen war, unterhielt sich Riddle freundschaftlich mit den Street Profits. Doch dieses Team könnte bald zu Riddles Konkurrenz werden, da sich Ford und Dawkins nun weiter in der Tag-Team-Rangliste hoch kämpften.

(3) The Street Profits bes. The Alpha Academy; Ford pinnte Gable nach einem Konter zum Crossbody

Otis wurde zwischenzeitlich wieder als echte Gefahr dargestellt. Doch Dawkins gelang es, Otis draußen gegen die Ringabsperrung zu schleudern.

Als Chad Gable von den Seilen einen Crossbody probierte, drehte Ford das Cover bei der Landung um und holte den Sieg für die Profits.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Veer Mahaan befindet sich weiterhin auf dem Weg zu Raw:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

TAG-TEAM-EINZEL-ÄRGER

Zwei rivalisierende Teams sollten heute in prickelnden Einzel-Matches antreten.

(4) Queen Zelina bes. Nikki A.S.H. per Code Red

Als Nikki auf das Top Rope kletterte, ließ sie sich von Carmella ablenken. Zelina nutzte das, holte Nikki von den Seilen und brachte nach nicht einmal drei Minuten den Code Red zum Sieg.

Carmella provozierte Nikkis Partnerin Rhea, was uns das nächste Match einbrachte.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

(5) Rhea Ripley bes. Carmella per Riptide

Als es ernst wurde, setzte sich Carmella erstmal ihre Maske auf.

Carmella überzeugte unter anderem mit ein paar Superkicks. Doch nach wenigen Minuten kam Rhea mit einem Headbutt zurück. Es folgte der Riptide zum Sieg

Queen Zelina griff noch zum Mikrofon: „Der glückliche Sieg macht keinen Unterschied. Carmella und ich werden unser Team zum Sieg führen. Nikki wird hingegen allein Zuhause sitzen!“

Nikki guckte ganz traurig, Rhea musste sie mit motivierenden Worten wieder aufbauen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Vor dem nächsten Match sprach der WWE-Offizielle Adam Pearce mit Big E. Dem WWE-Champion war bewusst, derzeit einige große Aufgaben vor Augen zu haben. Pearce forderte Big E inständig auf, sich aus dem nächsten Match herauszuhalten. Pearce warf den Namen BROCK LESNAR in den Topf, sollte Big E es nicht ernst nehmen.

*** Seth Rollins erklärte, das Raw-Team am Sonntag zum Sieg zu führen. Danach wolle er sich dann um Big E kümmern und ihm den WWE-Titel abnehmen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

OWENS IN POSITION FÜR EIN TITEL-MATCH

(6) Kevin Owens bes. Finn Bálor per Stunner

In der Schlussphase, nach rund 11 Minuten, verfehlte Bálor mit dem Coup de Grace. Owens brachte seinerseits die Pop-Up Powerbomb ins Ziel. Doch die Aktion reichte nicht zum Sieg.

Owens versuchte die Senton Bomb von den Seilen, doch Bálor zog die Knie an. Finn schickte Kevin mit seinem Dropkick in die Ringecke. Wieder sollte es den Coup de Grace geben. Doch Owens ließ ihn auf die Seile stürzen. Es folgte der Stunner zum klaren Sieg.

K.O. wurde mit dem klaren Sieg für ein baldiges Duell mit Big E in Position gebracht.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

STYLES & OMOS SETZEN EIN ZEICHEN

Vor dem nächsten Match putzten AJ Styles und Omos verbal einige Teams runter.

Dolph Ziggler und Robert Roode machten sich derweil über die beiden lustig: „Wir haben einen Film gesehen, der uns an AJ und Omos erinnert.“ Die Rede war von „Twins“. Eine popkulturelle Anspielung für das Ü40-Publikum.

(7) AJ Styles & Omos bes. Dolph Ziggler & Robert Roode; Styles pinnte Ziggler mit dem Phenomenal Forearm

Die Dirty Dogs hatten hier nicht lange was zu lachen. Das Match lief nämlich gerade einmal dreieinhalb Minuten und endete klar mit dem Phenomenal Forearm. Zuvor hatte Omos beide Rivalen verdroschen.

Autsch.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

AUCH REY MYSTERIO FLIEGT AUS DEM SURVIVOR-SERIES-TEAM!

In der Vorwoche war Dominik Mysterio nach einer Niederlage gegen Bobby Lashley aus dem Survivor-Series-Team eliminiert worden. Eigentlich hatte Dominik bereits die Zusage gehabt. Deshalb beschwerte sich Papa Rey noch einmal beim WWE-Offiziellen Adam Pearce. Das kam bei Pearce nicht gut an … und für den heutigen Abend wurde Rey vs. Lashley angesetzt!

(8) Bobby Lashley bes. Rey Mysterio durch Aufgabe mit dem Hurt Lock

Im Main Event gab Rey sein Bestes, auch wenn es oftmals ausweglos wirkte.

Dann erlebten wir aber das Comeback des flinken Mexikaners! Nach wiederholten 619s ging Rey auf die Seile. Mit seinem Splash traf er Lashley. Doch Bobby ließ sich nicht pinnen. Vielmehr packte er Mysterio, hob ihn hoch und nahm Rey in den Hurt Lock. Es gab keinen Ausweg! Die Aufgabe!

Hinterher hatte Adam Pearce noch eine Ankündigung zu machen: Während sich Dominik um seinen Papa kümmerte, erklärte Pearce, dass auch Rey seinen Platz im Survivor Series Match verloren habe! Einen Ersatz werde man später bekanntgeben.

Derweil kreuzte Austin Theory auf. Er wollte wieder Selfies machen. Doch vorher kassierte Dominik einfach so Theorys ATL.

„Ich mag deinen Style“, meinte Pearce zu Theory und stellte ihn prompt als Mysterio-Ersatz für die Survivor Series auf.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was für ein Mysterio-Betrug!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

NXT IN DIESER WOCHE:


SURVIVOR SERIES 2021 – DAS LINE-UP

In der Nacht auf Montag gibt es die WWE Survivor Series aus Brookly, New York. Live ab 2 Uhr auf dem WWE Network, hinterher natürlich jederzeit auf Abruf.

Folgende Matches sind für die 35. Survivor Series angekündigt worden:

Survivor Series Elimination Match – Männer:

DREW McINTYRE, JEFF HARDY, KING WOODS, HAPPY CORBIN, ??? (SmackDown) vs. SETH ROLLINS, FINN BÀLOR, KEVIN OWENS, AUSTIN THEORY, BOBBY LASHLEY (Raw)

Survivor Series Elimination Match – Frauen:

SASHA BANKS, SHAYNA BASZLER, SHOTZI, NATALYA, ??? (SmackDown) vs. BIANCA BELAIR, RHEA RIPLEY, LIV MORGAN, CARMELLA, QUEEN ZELINA (Raw)

Champion vs. Champion – Non-Title:

Universal Champion ROMAN REIGNS vs. WWE-Champion BIG E

Champion vs. Champion – Non-Title:

SmackDown Women’s Champion CHARLOTTE FLAIR vs. Raw Women’s Champion BECKY LYNCH

Champion vs. Champion – Non-Title:

SmackDown Tag Team Champions JIMMY & JEY USO vs. Raw Tag Team Champions RIDDLE & RANDY ORTON

Champion vs. Champion – Non-Title:

Intercontinental Champion SHINSUKE NAKAMURA vs. United States Champion DAMIAN PRIEST

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.