WWE bringt Brock Lesnar vs. Roman Reigns im Oktober - Bild: (c) WWE. All Rights Reserved.
WWE bringt Brock Lesnar vs. Roman Reigns im Oktober - Bild: (c) WWE. All Rights Reserved.

Eine der größten Paarungen der vergangenen Jahre erhält eine Neuauflage. Es gibt wieder Lesnar vs. Reigns. Und zwar dort, wo es für WWE am lukrativsten ist …

Damit haben viele bereits gerechnet: WWE bringt die WrestleMania-würdige Paarung zwischen Universal Champion Roman Reigns und dem im August beim SummerSlam zurückgekehrten Brock Lesnar im Oktober in Saudi-Arabien.

Damit ist nun auch der Termin für den Saudi-Event offiziell: WWE Crown Jewel findet am Donnerstag, 21. Oktober statt – mit einer für deutsche Fans vorteilhaften Startzeit um 19 Uhr.

Vorab trifft Reigns am übernächsten Sonntag bei Extreme Rules (in der Nacht auf den 27. September ab 2 Uhr live auf dem WWE Network) auf den „Demon“ Finn Bálor. Der Ausgang dieses Matches ist mit der Ankündigung für die Lesnar-Begegnung eigentlich vorweggenommen worden – außer man glaubt ganz fest an einen Bálor-Sieg, der dann auf Brock treffen würde.

ERSTE SAUDI-SHOW NACH DER CORONA-UNTERBRECHUNG

Crown Jewel findet erneut im King Fahd International Stadium in der Landeshauptstadt Riad statt.

Es handelt sich um die sechs Veranstaltung innerhalb der 2018 vereinbarten Zusammenarbeit zwischen WWE und dem Königreich Saudi-Arabien. 2018 und 2019 gab es jeweils zwei Großveranstaltungen in Saudi-Arabien, 2020 wegen der Corona-Pandemie nur eine. Der Wrestling-Deal mit dem Königreich läuft bis Ende 2027.

Das King Fahd International Stadion in Riad (Saudi-Arabien) ist die Austragungsstätte für WWE Crown Jewel / (c) 2018 WWE. All Rights Reserved.
Das King Fahd International Stadion in Riad (Saudi-Arabien) ist die Austragungsstätte für WWE Crown Jewel / (c) 2018 WWE. All Rights Reserved.

Beim bisher letzten Event in Saudi-Arabien („Super ShowDown“ am 27. Februar 2020) gewann Bill Goldberg die Universal Championship vom „Fiend“ Bray Wyatt.

Für WWE sind die Veranstaltungen in Saudi-Arabien lukrativer als WrestleMania. Vince McMahon kassiert mit seiner Firma zwischen 40 und 50 Millionen US-Dollar für jede einzelne Show. Im Gegenzug landen große Attraktionen auf den zum Teil kuriosen Cards.

LESNAR VS. REIGNS GAB ES BEREITS IN SAUDI-ARABIEN

Lesnar vs. Reigns hat es bereits in Saudi-Arabien gegeben!

Beim ersten KSA-Event im April 2018 („Greatest Royal Rumble“) endete ein WrestleMania 34-Rückmatch unbefriedigend: Roman beförderte Brock mit einem Spear durch den Käfig. Beide Männer krachten auf den Hallenboden, Lesnar wurde zum unverdienten Sieger erklärt und behielt die Universal Championship.

Roman Reigns vs. Brock Lesnar beim SummerSlam 2018
Roman Reigns vs. Brock Lesnar beim SummerSlam 2018

Den Titel hatte Lesnar bereits drei Wochen zuvor bei WrestleMania 34 in New Orleans erfolgreich gegen Reigns verteidigen können.

Jetzt kommt nach dem SummerSlam 2018, WrestleMania 34 und dem Greatest Royal Rumble das nächste große Singles-Matches zwischen der größten WWE-Stars der vergangenen Dekade – allerdings unter neuen Voraussetzungen. Denn dieses Mal sollen die Fans den „Head of the Table“ ganz offiziell ausbuhen und „The Beast“ zujubeln.

Die Fans in Riad werden sich drum kümmern!

Saudi-Mania in Riad - Bild: (c) 2019 WWE. All Rights Reserved.
Saudi-Mania in Riad – Bild: (c) 2019 WWE. All Rights Reserved.

MEHR NEWS – SO GING DER QUOTEN-VERGLEICH ZWISCHEN RAW UND DYNAMITE IN DIESER WOCHE AUS: