Randy Orton fehlte unerwartet für sein MITB-Quali-Match bei WWE Raw. Sein eigener Partner wollte ihn prompt vertreten. Unterdessen sorgte Ricochet für den spektakulärsten Move des Abends. Alle Ergebnisse.

WWE Raw – 28. Juni 2021 – ThunderDome (Tampa, Florida)

Eigentlich stand für diese WWE Raw-Ausgabe ein Triple Threat Match auf dem Programm, mit dem der letzte Raw-Startplatz im Money in the Bank Match vergeben werden sollte: AJ Styles vs. Randy Orton vs. Drew McIntyre – die drei Quali-Verlierer aus der Vorwoche!

Doch das WWE-Management informierte uns zu Beginn der Show über die Abwesenheit von Randy Orton. Mit einer Battle Royal sollte sein Platz im Triple Threat Match neu vergeben werden.

Riddle kam mit einem handgeschriebenen Brief bei Adam Pearce und Sonya Deville an. Das Schreiben hatte angeblich Randy Orton verfasst. Die Bitte: Riddle solle an Ortons Stelle nachrücken und für seinen Startplatz kämpfen. Riddle wollte so seinen Fehler aus der vergangenen Woche wieder gutmachen. Pearce und Deville durchschauten das Spiel mit dem Brief, den der Bro ganz offensichtlich selbst zusammengekritzelt hatte. Sie ließen Riddle aber dennoch in der Battle Royal als Ortons Vertretung ins Rennen gehen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RIDDLE RÜCKT IN RANDYS POSITION

(1) Riddle gewinnt die Battle Royal um Randy Ortons Platz im Triple Threat Match

Omos kam während der Battle Royal an den Ring und zog beide Viking Raiders über die Seile. Jinder Mahal half ein wenig mit. Omos verprügelte Erik und Ivar noch außerhalb des Rings.

Nach dem Ausscheiden folgender Herren wechselte mehrfach der 24/7-Titel: von Akira Tozawa an Drew Gulak, dann von Gulak an R-Truth und schließlich zurück an Tozawa.

Im Finale gab es die Entscheidung zwischen Riddle und Damian Priest. Nach einer harten Auseinandersetzung wurde Priest mit einem Kniestoß auf den Hallenboden geschickt.

Riddle feierte zu Randy Ortons Musik und versuchte auch seine Posen nachzumachen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

BEINAHE EINE SUPERHELDIN

(2) Nikki Cross bes. Shayna Baszler per La-Magistral-Cradle

Nikki Cross nennt sich jetzt: Nikki ASH. Almost a Super Hero. In ihrem neuen Kostüm kämpft sie sich zu unerwarteten Erfolgen, konnte in dieser Woche erneut den La-Magistral-Cradle für einen Sieg anbringen. In diesem Fall gegen Shayna Baszler.

Zuvor hatte Alexa Bliss für Ärger gesorgt: Bliss wollte Nia Jax hypnotisieren. Reginald verhinderte das, doch bekam dann – ebenso wie Jax – einen Kick von Alexa ab. Kurz darauf fiel die Entscheidung im eigentlichen Match.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

KOFI RÄCHT SICH AN MVP

Kofi Kingston war schlecht drauf, hatte er doch in der Vorwoche nicht seinem Tag-Team-Partner Xavier Woods im Hell-in-a-Cell-Käfig helfen können. Lashley hatte nach dem regulären Match die brutale Attacke hinter Gittern fortgesetzt.

Kingston sprach in einem Face-To-Face mit MVP über seine inspirierende Zeit als WWE-Champion. Damals war er zwischen seinen Matches noch bis nach Afrika gereist, um den Kids dort ein Vorbild sein zu können. Der heutige WWE-Champion Lashley machte indes lieber Urlaub.

MVP versprach Kofi eine noch schlimmere Abreibung als die, die ihm Brock Lesnar um den WWE-Titel zugefügt hatte. Kingston blieb hingegen zuversichtlich, Lashley den WWE-Titel abnehmen zu können.

Und als Kofi dann andeutete, gegen MVP antreten zu wollen, verwies Porter auf seine Knieverletzung. Das hielt Kingston nicht davon ab, MVP mit einem Trouble in Paradise niederzustrecken. „Jetzt hast du wirklich schmerzen“, brüllte Kofi seinen Rivalen an.

Nächste Woche kommt es noch einmal zu einem Match zwischen Bobby Lashley und Xavier Woods – dieses Mal ohne HIAC-Käfig.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

EVA MARIE SETZT SICH DURCH!

(3) Eva Marie & Doudrop bes. Asuka & Naomi; Doudrop pinnte Asuka per Crossbody Splash

Eva Marie hatte nach der Niederlage im MITB-Quali-Match eine Revanche gefordert. Doudrop sollte die Möglichkeit erhalten, „ihren Fehler“ aus der Vorwoche wieder gutzumachen.

Als Doudrop im Match den Wechsel brauchte, verließ Eva Marie den Ringrand. Doch Doudrop gelang allein das Comeback – und binnen kürzester Zeit pinnte sie Asuka per Running Crossbody Splash.

Eva Marie staunte nicht schlecht. Dann nahm sie dem Ringsprecher das Mikro weg: Marie rief sich selbst als alleinige Siegerin des Matches aus.

RICOCHET LIEFERT DEN WAGHALSIGSTEN MOVE DER WOCHE

(4) John Morrison vs. Ricochet endete mit einem Double-Countout

Vor dem Match hatte Ricochet sowohl Morrison als auch Miz mit einem „Drip Stick“ nass gemacht. Miz war außer sich!

Das Match endete kurios: Morrison hatte sich vor Ricochet aus dem Ring gerettet und auf der Ringabsperrung platzgenommen. Ricochet nutzte die Seile prompt als Springboard, flog mit einem Crossbody nach draußen und fegte Morrison von der Barrikade. Beide landeten hinter der Absperrung. Der Ringrichter zählte – und obwohl es Ricochet versuchte, schaffte er es nicht mehr rechtzeitig zurück zwischen die Seile. Double Countout!

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RHEA RIPLEY MIT FRECHER AKTION

(5) Charlotte Flair + WWE Women’s Tag Team Champions Natalya & Tamina bes. Raw Women’s Champion Rhea Ripley + Mandy Rose & Dana Brooke; Charlotte pinnte Mandy nach einem Kick

Die Fehden um beide Frauen-Titel sind in dieser Woche in einem 6-Frauen-Tag-Team-Match zusammengefügt worden.

In der Schlussphase wurde es chaotisch: Gerade hatte Mandy Rose ihren Knee Strike gegen Natalya ins Ziel gebracht, da war Charlotte zur Stelle. Sie hatte sich schnell noch eingewechselt und war nun die legale Person für ihr Team. Ein Kick von Charlotte traf Mandy mitten im Gesicht. Das Ende!

Doch Rhea Ripley ruinierte die Siegesfeier und warf sich mit einem Chop Block in Flairs Kniekehle. Eine ähnliche Aktion hatte Charlotte zuvor im Match gegen Rhea gebracht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ELIAS KANN NICHT FLÜCHTEN … UND VERLIERT!

(6) Jaxson Ryker bes. Elias in einem Strap Match mit dem Bossman Slam

In dieser Woche konnte Elias nicht mehr vor Jaxson Ryker weglaufen, denn beide Männer waren durch einen Ledergürtel miteinander verbunden. Dieser Ledergürtel wurde als Schlagwerkzeug eingesetzt!

Unter diesen Voraussetzungen konnte Ryker endlich einen Pinfall-Sieg gegen Elias landen. Der Bossman Side Slam brachte den gewünschten Erfolg.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RIDDLE SCHEITERT UNGLÜCKLICH

(7) Drew McIntyre bes. Riddle sowie AJ Styles in einem Triple Threat Match um einen Platz im Money in the Bank Match; McIntyre pinnte Riddle per Claymore Kick

Damian Priest wünschte Riddle vor dem Match alles Gute. Doch Riddle hielt sich für Randy Orton. Denn für seinen Tag-Team-Partner wollte er den heutigen Main Event gewinnen.

Riddle war auf einem guten Weg zu diesem Erfolg … bis er außerhalb des Rings einen Knee Strike gegen AJ Styles bringen wollte. Styles wich aus und Riddle knallte mit seinem Knie gegen die Ringtreppe. Riddle konnte das Match nicht fortsetzen. Helfer brachten ihn aus dem ThunderDome.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Damit ging das Match mit Styles und McIntyre weiter: Drew punktete mit einem Michinoku Driver. Styles brachte den Calf Crusher. Doch gerade in diesem Moment schleppte sich Riddle wieder zum Ring! Er versuchte gleich die BroMission gegen Styles. Mit einem Pelé Kick beförderte Riddle daraufhin Drew aus dem Ring.

Styles lauerte mit dem Phenomenal Forearm. Doch Riddle konterte gegen den heranfliegenden Styles mit einem Knee Strike. Es folgte ein RKO! Doch beim Cover zog Omos seinen Tag-Team-Partner aus dem Ring. Riddle beschwerte sich, drehte sich um und wurde von Drew überrascht! McIntyre war zurück im Ring, brachte den Claymore und pinnte Riddle.

Damit hatte Riddle seinen Wunsch, den Startplatz für Randy erringen zu können, nicht wahr gemacht. Stattdessen wird Drew McIntyre um den Money-in-the-Bank-Koffer antreten!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Der nächste Pay-Per-View: WWE MONEY IN THE BANK – 18. JULI 2021

Die Fans kehren zurück: WWE Money in the Bank findet in der Dickies Arena in Forth Worth (US-Bundesstaat: Texas) statt. Fans in Deutschland sehen die Show live in der Nacht auf den 19.7. auf dem WWE Network.

*** Match um die WWE Championship:

BOBBY LASHLEY (c) vs. KOFI KINGSTON

*** Match um die Universal Championship:

ROMAN REIGNS (c) vs. EDGE

*** Match um die Raw Women’s Championship:

RHEA RIPLEY (c) vs. CHARLOTTE FLAIR

*** Money in the Bank Match der Herren um eine Titel-Chance:

RICOCHET vs. JOHN MORRISON vs. RIDDLE vs. DREW McINTYRE vs. BIG E vs. drei weitere Teilnehmer, die sich noch qualifizieren müssen

*** Money in the Bank Match der Damen um eine Titel-Chance:

ASUKA vs. NAOMI vs. ALEXA BLISS vs. NIKKI CROSS vs. CARMELLA vs. drei weitere Teilnehmerinnen, die sich noch qualifizieren müssen


JETZT NEU: POWER-WRESTLING JULI 2021 – DIE JUBILÄUMSAUSGABE 300 – ALLE INFOS ZUM INHALT – HIER DIREKT BESTELLEN:

Power-Wrestling Juli 2021
Power-Wrestling Juli 2021