Zwei Tage vor „Double or Nothing“ gab es AEW Dynamite zur späten Stunde. Mit einer brutalen Attacke des Pinnacle auf den Inner Circle im Stadion und auch ansonsten jeder Menge Chaos vor dem Pay-Per-View. Alle Ergebnisse, alle Entwicklungen!

AEW Dynamite – 28. Mai 2021 – Jacksonville, Florida

In dieser Woche hat es AEW Dynamite in den USA zwei Tage später als üblich gegeben. Und das auch noch als Spätvorstellung von 22 Uhr bis Mitternacht. Zwei Tage vor dem PPV „Double or Nothing“ sind die Fans zurückgekehrt. Okay, die Zuschauer gab es im „Daily’s Place“ bereits seit Monaten, allerdings nur vereinzelnd und auf deutlichem Abstand zum Ring. Nun sitzen die Fans wieder nahe am Geschehen – und es fühlt sich endlich wieder an wie vor der Pandemie. Am Sonntag werden dann sogar bis zu 5.500 Menschen anwesend sein.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

DARK ORDER ALS HELFER IN DER NOT

(1) Darby Allin bes. Cesaro Bononi mit dem Coffin Drop

Die Crew um Bononi (Peter Avalon, JD Drake, Ryan Nemeth) machte hinterher weiter Ärger gegen Darby und Sting. Damit wurde Scorpio Sky und Ethan Page, den PPV-Gegnern von Sting und Darby, der Weg geebnet. Diese beiden bösen Buben wollten Allin den Knöchel brechen. Doch die Dark Order verhinderte das!

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

EINWIEGEN OHNE SCHLIMMERE VORKOMMNISSE

Zum Einwiegen für das Match am Sonntag brachten Cody Rhodes und Anthony Ogogo jeweils ihre komplette Entourage mit. Mit den zahlreich anwesenden Personen drohte Ungemach, doch der Moderator Paul Wight (Big Show) wollte dem Einhalt gebieten! Wight hatte allerdings Probleme mit der analogen Waage und geriet mächtig ins Schwitzen.

Cody kam auf 218 amerikanische Pfund, Ogogo auf 219 Pfund. Ogogo kletterte dann noch auf die Ringseile, während sein Chef QT Marshall am Mikrofon meckerte. Das Segment verlief im Nichts. Plötzlich warf die Crew der Nightmare Family die Waage um. Die Factory verließ den Ring. Das war’s.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

PAGE VS. CAGE

(2) Hangman Page bes. Joey Janela per Buckshot Lariat

Page blutete erst an der Lippe und später ziemlich heftig auf dem Kopf. Janela hielt sich besser als gedacht, wurde aber erwartungsgemäß nach einer Buckshot Lariat gepinnt.

Taz stellte Page dann noch einmal seinen PPV-Gegner vor: Brian Cage. Dieser kam nicht allein. „Ich hätte mehr von dir erwartet. Sind deine Eier mittlerweile so klein und verschrumpelt?“, wollte der Hangman wissen. Cage solle sich wie ein Mann dieser Herausforderung stellen. „Ich brauche keine Hilfe, wir sehen uns am Sonntag“, meinte „The Machine“.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

SCHUHE VERGRABEN!

„Die Young Bucks sind vielleicht besser aufeinander eingespielt, doch wir sind wie Pitbulls“, stellten Jon Moxley und Eddie Kingston bei einer Backyard-Promo fest. Sie hatten gerade die Designer-Boots der Bucks im Schlamm vergraben.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Außerdem kam es in den Katakomben zu einer Prügelei zwischen Christian Cage und Powerhouse Hobbs:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

ORANGE POSIERT MIT DEM AEW-TITEL

PAC machte mit einer Promo seine Absicht deutlich, am Sonntag AEW-Champion werden zu wollen. Don Callis erschien auf der Leinwand und bezeichnete den „Bastard“ als „aggressiven, seelenlosen Soziopathen“. Dies war eine Falle, denn Kenny Omega schlich sich hinterrücks an. Die Good Brothers unterstützten Kenny, die Lucha Brothers glichen die Verhältnisse zugunsten von PAC aus.

Als Omega den One-Winged Angel gegen PAC bringen wollte, machte Orange Cassidy seinen Auftritt! Er überreichte Kenny einen Umschlag. Darin befand sich ein zerschredderter Vertrag. Das bedeutet: Orange Cassidy wird, wie erwartet, seinen Platz im 3-Way behalten. Orange konnte anschließend sowohl Kenny als auch PAC mit dem Orange Punch überraschen und dann sogar den AEW-Titel hochhalten. Wird er am Sonntag tatsächlich Champion?

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

CARGILL HAT NUN EINEN AGENTEN

(3) Jade Cargill bes. KiLynn King per Glam Slam

Vorab stellte sich Mark Sterling als neuer Agent von Cargill vor. Er hat sich nach mehreren Anläufen also doch durchsetzen können. Das gefiel Matt Hardy nicht, der Cargill ebenfalls unter Vertrag nehmen wollte.

Cargill gewann dieses Match ziemlich eindeutig nach einem Forearm-Treffer außerhalb des Rings, gefolgt vom Glam Slam zwischen den Seilen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

DIE STABILEN JUNGS BEGEGNEN SICH

(4) TNT-Champion Miro bes. Dante Martin durch Aufgabe mit dem „Game Over“

Die eine Hälfte vom Tag Team „Top Flight“ hielt immer rund drei Minuten gegen Miro durch.

Jake Roberts stellte Miro hinterher noch seinen PPV-Gegner persönlich vor: Lance Archer und Miro gerieten aneinander. Der Versuch zum Chokeslam von Archer ging aber nicht durch. Offizielle mussten den Brawl unterbinden.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

DER ANBEGINN DER D.M.D.-ÄRA?

Hikaru Shida ist nunmehr seit einem Jahr AEW Women’s Champion. Ihr ist von Tony Schiavone zu diesem Anlass ein neuer Titelgürtel umgeschnallt worden. Das Design der Championship bleibt bestehen, dafür ist der neue Gürtel eine Nummer größer. „Als ich den Titel gewann, da wart ihr nicht hier“, sprach Hikaru die Fans an. „Doch jetzt seid ihr da!“ Shida widmete allen Zuschauern den Titel!

Dr. Britt Baker unterbrach die Feierlichkeit: „Wenn ich am Sonntag den Titel gewinne, dann wird eine neue Ära starten. So wie es mal eine Ära gab, die sich um 3:16 drehte, wird sich bei der neuen Ära alles um D.M.D. drehen.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

DER ECHTE STING ZEIGT SICH

(5) Scorpio Sky & Ethan Page bes. The Dark Order (Evil Uno & Stu Grayson); Page pinnte Uno mit dem Ego’s Edge

Ein starkes Tag Team Match endete mit eindeutigen Siegern: Scorpio Sky nahm Stu Grayson in einen Heel Hook, Ethan Page folgte mit dem Ego’s Edge gegen Evil Uno zur Entscheidung.

Als Page nun zum Mikro griff, traten plötzlich gleich mehrere Menschen mit Sting-Masken auf die Stage. Scorpio geriet mit dem echten Sting aneinander, während sich Darby um Ethan kümmerte. Sky und Page zogen es vor, lieber den Rückzug anzutreten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

DEM INNER CIRCLE DROHT DAS AUS!

Die Fans im „Daily’s Place“ freuten sich „Judas“ zum Einzug des Inner Circle mitsingen zu können. Eric Bischoff präsentierte einige der größten Momente um Chris Jerichos Gruppierung. Es wurde emotional, denn bei einer Niederlage in der Stadium Stampede am Sonntag muss sich das Stable auflösen.

Die Emotionen wichen dem Zorn, als sich MJF aus dem Football-Stadion meldete! Friedman und Wardlow hatten Jerichos alten Freund Dean Malenko in Gewahrsam genommen. Man drohte, Malenko heftig zu verprügeln. Sogleich machte sich der Inner Circle vom Ring ins Stadion auf. Doch das stellte sich als Falle heraus! Die übrigen Mitglieder vom Pinnacle fingen Jericho & Co. unterwegs ab. Am Ende eines brutalen Angriffs wurden Santana und Ortiz mit Piledrivern durch Tische befördert. The Pinnacle zeigte sich siegessicher vor Stadium Stampede II. (Das komplette Segment als Video)

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

DIE KOMPLETTE CARD FÜR DOUBLE OR NOTHING:

  • AEW World Championship: Kenny Omega (c) vs. PAC vs. Orange Cassidy
  • AEW Women’s Championship: Hikaru Shida (c) vs. Dr. Britt Baker
  • AEW Tag Team Championship: The Young Bucks (c) vs. Jon Moxley & Eddie Kingston
  • AEW TNT Championship: Miro (c) vs. Lance Archer
  • Hangman Page vs. Brian Cage
  • Cody Rhodes vs. Anthony Ogogo
  • Sting & Darby Allin vs. Scorpio Sky & Ethan Page
  • Stadium Stampede: The Pinnacle (MJF, Wardlow, Shawn Spears, Cash Wheeler, Dax Harwood) vs. The Inner Circle (Chris Jericho, Jake Hager, Sammy Guevara, Santana & Oritz). Verliert das Inner Circle, muss sich die Gruppierung auflösen
  • Casino Battle Royale um #1-Contender-Position: Mit Christian Cage, Matt Sydal, Powerhouse Hobbs, Evil Uno, Colt Cabana, Preston Vance, Jungle Boy, Matt Hardy, Marc Quen, Isiah Kassidy, Penta El Zero Miedo, The Blade, Griff Garrison, Brian Pillman jr., Max Caster, Anthony Bowens, QT Marshall, Lee Johnson, Dustin Rhodes, Nick Comoroto und der #21
  • Pre-Show – NWA Women’s Championship: Serena Deeb (c) vs. Riho
Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


WAS EBENFALLS IN DER NACHT AUF SAMSTAG LIEF … WWE SMACKDOWN: