WWE mit SmackDown im Retro-Look: Jimmy Uso kehrte zurück, doch mit Roman Reigns kam es zu Differenzen. Unterdessen ging Cesaro endgültig auf Titeljagd! Alle Ergebnisse, alle Entwicklungen.

WWE SmackDown – 7. Mai 2021 – ThunderDome (Tampa, Florida)

ALLES SO SCHÖN RETRO HIER!

Angesichts einer Retro-Wochenend-Programmierung auf dem ausstrahlenden US-Sender FOX, gab es WWE SmackDown in dieser Woche als Throwback-Ausgabe. Mit anderen Worten: Die Show bekam einen Anstrich, um wie von gestern zu wirken. Wobei man das ja eh bereits häufig denkt.

Jedenfalls wurde das AC/DC-Theme zu Beginn gegen die Musik von „Prime Time Wrestling“ ausgetauscht. Was auch immer das mit SmackDown zu tun haben sollte. Und Michael Cole trug sein altes Jeanshemd, das seit der Jahrtausendwende im Schrank lag.

Ein Rückblick auf den ersten SmackDown-Main-Event aus dem August 1999 (Triple H vs. The Rock) durfte zudem nicht fehlen. Weitere historische SmackDown-Szenen dieser Art wurden über die gesamte Sendung eingeworfen.

Und … die legendäre SmackDown-Faust kehrte auch zurück. Allerdings nur als animierte Grafik. Nicht schlimm: Die Wrestling-Faust ist eh nur echt im Power-Wrestling-Logo.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TEDDY LONG MACHT EINE ANSAGE!

Für den verflossenen Daniel Bryan hielt Roman Reigns mit seiner Crew eine Andacht. Paul Heyman wurde zur menschlichen Ringglocke, die zehn Mal für den besiegten und bei SmackDown entfernten Bryan geschlagen wurde.

„Er hätte mich einfach nur anerkennen müssen“, meinte Roman. Stattdessen brachte er einen anderen Star für die Familie zurück: Jimmy Uso betrat den ThunderDome und fiel Bruder Jey in die Arme.

Cesaro unterbrach das Familienglück: „Bei allem nötigen Respekt: Aber Daniel Bryan kann niemand ersetzen!“ Der „Swiss Superman“ wollte sich auf sein anstehendes Match konzentrieren, als ihn Seth Rollins plötzlich attackierte!

Die nächste Überraschung am Throwback-Freitag: Teddy Long trat auf und überbrachte eine Botschaft in Absprache mit dem WWE-Offiziellen Adam Pearce: „Falls Cesaro heute Seth Rollins besiegen kann, bekommt er sein Match gegen Roman Reigns um die Universal Championship bei WrestleMania Backlash!“

Der Reigns-Familie gefiel das nicht! Roman attackierte Cesaro hinterrücks, Rollins katapultierte den Schweizer noch in die Ringtreppe.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

EINGRIFF DER USO-BRÜDER GEHT SCHIEF, CESARO SICHERT SICH TITEL-CHANCE

(1) Cesaro bes. Seth Rollins mit dem Neutralizer

Geschwächt vom Angriff, musste Cesaro direkt ins Match! „Während seiner gesamten Karriere hatte Cesaro noch nie ein Match um eine World Championship“, erklärte Michael Cole die Motivation Cesaros, heute alles zu geben!

Reigns schaute sich das Match aus seiner Umkleide im bequemen Sessel sitzend an, die Uso-Brüder schlichen derweil um den Ring.

Cesaro überlebte in einem intensiven Match selbst die Bucklebomb, kam gleich mit einer Clothesline zurück. Es folgte ein Schlagabtausch, Cesaro brachte seine European Uppercuts. Doch Rollins trickste ihn aus und warf den „Swiss Superman“ über die Seile. Als Jey andeutete, eingreifen zu wollen, machte Seth ihm eine klare Ansage: „Ich bin nicht Roman!“, rief er.

Die Diskussion ging weiter – bis Jimmy Uso plötzlich gegen Rollins einen Superkick platzierte. Cesaro schaltete Jimmy aus und rollte Seth zurück in den Ring. Dort wurde gleich der Neutralizer nachgesetzt … und Cesaro sicherte sich das Titel-Match bei WrestleMania Backlash! Roman Reigns wirkte darüber wenig erfreut.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SETH IST SAUER … UND ROMAN IST ES AUCH!

Direkt im Anschluss suchte Seth Rollins seinen alten Kumpanen Roman Reigns auf. Er wollte den Schuldigen für seine Niederlage ausmachen: „Muss ich jetzt sauer auf deinen Cousin Jimmy sein – oder auf dich?“

Roman konnte den Standpunkt nachvollziehen, meinte aber: „Nachdem Jimmy dir eins ausgewischt hast, hast du mir mit deiner Niederlage eins ausgewischt! Was meine Familie angeht: Das werde ich klären!“ Seth erwiderte: „Das hoffe ich. Denn ansonsten werde ich das tun!“

JIMMY USO KANN AUCH OHNE ROMAN AUSKOMMEN …

Als die Usos bei Roman aufkreuzten, wurde Jimmy gleich zur Rede gestellt: „Dein Bruder und ich, wir hatten hier eine ganz gute Sache am Laufen. Und jetzt muss ich hinter dir aufräumen!“ Doch Jimmy gab überraschend Kontra: „So wie meinen Bruder wirst du mich nicht rumscheuchen können!“ Jimmy lief weg – und Jey hinterher, um die Wogen zu glätten.

Jey diskutierte später mit Jimmy, auch über die Aussage „Romans Bitch“ zu sein. „Roman ist Champion, die Familie profitiert davon“, meinte Jey. Doch Jimmy entgegnete: „Du machst nur Dinge für ihn. Dabei braucht er dich gar nicht. Aber ich brauche dich. Wir sollten wieder Tag Team Champions werden und die Familie repräsentieren!“ Jey kam ins Grübeln.

Roman Reigns suchte das Gespräch mit Jey: „Ich liebe deinen Bruder. Ich will ihm die gleichen Chancen wie dir einräumen. Aber wir müssen herausfinden, wo er steht!“ Dies sollte schließlich im Main-Event-Segment der Show geklärt werden. Dazu später mehr.

„THE BOMBSHELL IS BACK!“

(2) Carmella bes. Ruby Riott durch Aufgabe mit dem Code of Silence

Zwei beinahe vergessene Gesichter aus der Women’s Division. Lediglich Carmella erhielt einen kompletten Entrance. Das Ergebnis ließ sich daran bereits ablesen.

Und obwohl Ruby mit einem Armbar und dem STO vom Sieg träumte, wendete sich das Blatt bald – bis Riott in den Code auf Silence geriet und abklopfte. Wird Carmella (nach Bayley) die nächste Gegnerin für Bianca Belair?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

BIANCA VERLIERT IHR LÄCHELN

Anlässlich des Retroabends präsentierte uns Bayley große WWE-Frauen der Vergangenheit: Alundra Blayze, Jacqueline, Lita, Trish Stratus, Beth Phoenix und Molly Holly hatten alle eines gemeinsam. Keine von ihnen könne Bayley das Wasser reichen. Und das meinte sie auch über Bianca Belair, als Bayley mit ihrem Vortrag in der Gegenwart ankam: „Wenn sie nicht aufpasst, landet sie dort, wo all die anderen Frauen gelandet sind: Nicht auf Bayleys Level!“

Bayley behauptete, Bianca sei unsicher – und ihre erste Titel-Gegnerin werde bei WrestleMania Backlash auch gleichzeitig ihre letzte Herausforderin sein. Da hatte Bianca genug gehört! Sie stellte sich lächelnd und voller Selbstbewusstsein ihrer kommenden Gegnerin gegenüber: „Mein Selbstvertrauen macht dir zu schaffen“, meinte Belair zu Bayley.

Bayley lachte die SmackDown Women’s Champion aus, setzte dann eine unerwartete Attacke. Bianca hielt dagegen, zog aber doch den Kürzeren – und wurde mit dem Headlock Driver abserviert. Zumindest für diesen Abend hatte Bianca Belair ihr Lächeln verloren!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DOMINIK STATT REY MYSTERIO

(3) Dominik Mysterio bes. Dolph Ziggler per Inside-Cradle-Einroller

Vor der Sendung ist ein Titel-Match für WrestleMania Backlash angekündigt worden: Die Dirty Dawgs (Robert Roode & Dolph Ziggler) müssen gegen Rey und Dominik Mysterio ran. Wird der Vater-Sohn-Titel-Traum zu Realität?

„Du bist nicht mehr als Rey Mysterios kleiner Bub. Schleich dich aus dem Ring, damit die Männer das unter sich ausmachen können!“, meinte Dolph Ziggler vor einem geplanten Match gegen Rey Mysterio. Dominik fühlte sich provoziert und trat anstelle seines Vaters an.

Zigglers Problem: Er konnte Dominik weiterhin nicht ernstnehmen – was ihm dann zum Verhägnis wurde. Als Ziggler einen DDT versuchte, konterte Dominik mit einem Inside-Cradle-Einroller und holte den raschen Sieg. Eine Blamage für die Dirty Dawgs.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

BÖSER ANGRIFF AUF TAMINA!

(4) Tamina bes. Reginald durch Disqualifikation

In der kommenden Woche bekommen Tamina und Natalya ihre Chance auf die WWE Women’s Tag Team Champions Nia Jax und Shayna Baszler. An dieser Stelle wollte sich Reginald für seine Freundinnen einsetzen – und trat in einem Match gegen Tamina an.

Eigentlich versuchte Reginald die ganze Zeit über nur zu entwischen, bis die Tag Team Champions eingriffen und das „Match“ per DQ endete.

Auch Natalya wurde abgewehrt und anschließend Taminas Arm übel attackiert. Nach einem Tritt von Shayna auf ihren Ellbogen, beförderte Nia noch Tamina mit einem Samoan Drop in die Barrikade.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FÜNF-GEGEN-FÜNF

(5) Intercontinental Champion Apollo, Sami Zayn, Otis, Chad Gable, King Corbin bes. Big E, Kevin Owens, Shinsuke Nakamura, Montez Ford, Angelo Dawkins

Dieses Match war in einem recht amüsanten Backstage-Segment mit Teddy Long, Sonya Deville und Sami Zayn angesetzt worden.

Beide Teams hielten vor dem Match Gruppen-Promos. Das sorgte für Survivor-Series-Gefühle, gerade bei der Ansammlung dieser illustren Gesellen:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

In der Schlussphase des Matches war einiges los! Während sich die Akteure außerhalb des Seilgevierts gegenseitig ausschalteten, überraschte King Corbin im Ring Shinsuke Nakamura mit dem End of Days und holte den Sieg.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

CESARO NUTZT DAS FAMILIENDRAMA FÜR SICH!

Jimmy Uso erinnerte Bruder Jey und Roman Reigns an ihre letzte gemeinsame Begegnung: Als er bei Hell in a Cell im Herbst die Worte „Ich gebe auf!“ sprach, um Jey vor Reigns zu schützen.

Roman wunderte sich, dass Jimmy überhaupt mit den alten Geschichten um die Ecke kam. Jey und er würden in die Zukunft blicken: „Ich werde hier nicht mit dir diskutieren. Reihe dich ein und erkenne mich an. Oder du kannst direkt wieder nach Hause fahren. Und wenn du dann vorm Fernseher sitzt und den ‚Tribal Chief‘ sowie den einen Uso siehst, wirst du das deinen Kindern erklären müssen!“

Jimmy verließ den Ring, Jey lief hinter ihm her. Da war plötzlich Cesaro zur Stelle, der Reigns hinterrücks attackierte. Jey eilte Roman zur Hilfe, zog aber auch den Kürzeren. Jimmy zögerte – schlug sich dann aber auf die Seite seiner Familie!

Doch selbst der dritte Mann war nicht genug, um den „Swiss Superman“ an diesem Abend aufzuhalten: Jimmy kassierte den Pop-Up European Uppercut. Für Jey hagelte es den Neutralizer. Und selbst Reigns wurde mit einem weiteren Neutralizer niedergestreckt!

Ja geht da was für Cesaro am übernächsten Sonntag bei WWE WrestleMania Backlash, wenn er gegen Roman Reigns um die Universal Championship antritt?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


DIE BISHERIGE CARD FÜR WRESTLEMANIA BACKLASH (16. MAI)

*** Triple Threat Match um den WWE-Titel: Bobby Lashley (c) vs. Drew McIntyre vs. Braun Strowman

*** Match um die Universal Championship: Roman Reigns (c) vs. Cesaro

*** Match um die SmackDown Women’s Championship: Bianca Belair (c) vs. Bayley

*** Triple Threat Match um die Raw Women’s Championship: Rhea Ripley (c) vs. Asuka vs. Charlotte Flair

*** Match um die SmackDown Tag Team Championship: Dolph Ziggler & Robert Roode (c) vs. Rey & Dominik Mysterio

WWE WrestleMania Backlash läuft in der Nacht vom 16. auf den 17. Mai ab 1 Uhr auf dem WWE Network.


WIE ES 2021 MIT WWE IN DEUTSCHLAND WEITERGEHT…