WWE hat uns das Live-Publikum mit WrestleMania wieder schmackhaft gemacht. Doch wie geht es 2021 weiter? Dann dürfen wir Fans wieder dauerhaft zurückerwarten. Was planen WWE und AEW? Und wann kehren große Stars wie Becky Lynch zurück? Die aktuellen Hintergründe im PW+Artikel.

Am Tag nach WrestleMania war erstmal alles wie gehabt. WWE sendete aus dem ThunderDome. Doch die Beteiligten wie sämtliche Fans waren angefixt von den beiden Tagen zuvor. Jeweils knapp über 25.000 Zuschauer (*) brachten Wrestling so zurück wie es sein soll. Mit der direkten Reaktion des Publikums. Nur so funktioniert es richtig. Angesichts der COVID-Pandemie müssen alle dennoch geduldig bleiben.

Während UFC am 24. April in Florida bereits wieder in einer vollbesetzten Arena veranstaltet hat, warten die WWE-Verantwortlichen noch ab. Die Einstellung hat Triple H im Interview mit uns klar formuliert: „Wir wollen, dass es für alle Besucher sicher ist“. Aktuell laufen die COVID-Impfungen in den USA auf Hochtouren, im Sommer sollen viele Restriktionen fallen. 

Nick Khan, der neue starke Mann bei WWE, ist ebenfalls befragt worden, wie es nach WrestleMania weitergeht.

Er meinte gegenüber dem US-Mediendienst „Variety“:

„Gibt es Pläne? Ja. Gibt es Pläne, die wir kommunizieren können? Bitte abwarten. Aber sobald wir wieder unterwegs sind, werden wir dauerhaft unterwegs sein. Wir planen keine Einzel-Ereignisse. WrestleMania sticht heraus, dazu fühlten wir uns den Fans gegenüber verpflichtet. Es werden aber bald Neuigkeiten kommen.“ 

Die Erklärung: WWE wird nicht hergehen und zum Beispiel die kommenden Pay-Per-Views aus dem ThunderDome herauslösen und in anderen Arenen vor Publikum austragen. Dies macht für WWE finanziell keinen Sinn, vor allem wenn Arenen nicht komplett besetzt werden. Der Live-Event-Betrieb ist derzeit noch komplett eingefroren, viele der Mitarbeiter in diesem Bereich werden nicht eingesetzt. Wie Khan erklärt, soll der Betrieb – sobald es möglich ist – vollständig hochgefahren werden. Ganz oder gar nicht – anders dürfte es nicht finanzierbar sein. Zumal WWE wirtschaftlich mit dem Thunderdome-Konzept angesichts der Umstände d…