Die Survivor Series hat Roman Reigns trotz eines Sieges nicht glücklich verlassen. Das gab er seinem Cousin Jey Uso bei WWE SmackDown zu verstehen. Über mehrere Stufen eskalierte die Auseinandersetzung – bis Kevin Owens persönlich einforderte, dem „Head of the Table“ zu begegnen. Alle Ergebnisse und Entwicklungen.

WWE SmackDown – 27. November 2020 – ThunderDome (Orlando, Florida)

ROMAN REIGNS ENTTÄUSCHT VON JEY USO

„Die Menschen reden über den Abschied des Undertaker. Tatsächlich sollten sie darüber sprechen, wie Roman Reigns bei der Survivor Series Drew McIntyre besiegt hat“, erklärte Jey Uso zu Beginn von WWE SmackDown und erwartete den „Head of the Table“ dann im Ring.

Doch Roman Reigns war ganz und gar nicht mit seinem Cousin zufrieden: „Was habe ich dir nach dem Survivor Series Match gesagt? Du solltest gehen! Habe ich gesagt, ich bräuchte Hilfe mit Drew McIntyre? Nein, das tat sich nicht! Lass mich dir eine Frage einstellen: Warum glaubst du, hast du mit Team SmackDown bei der Survivor Series verloren?“

„Sie haben nicht auf mich gehört!“, versuchte Jey zu erklären.

„Warum hören sie nicht auf dich? Weil sie dich nicht respektieren! Und wenn sie dich nicht respektieren, dann respektieren sie uns nicht. Und wenn sie uns nicht respektieren, wer sind wir dann?“, wollte Roman von Jey wissen und vertiefte seine Überlegung: „Wie denken dann deine Söhne über dich? Wie die Familie?“

Schlimmer noch: Reigns fühlte sich durch Jeys Verfehlungen herabgesetzt. „Denken die im Locker Room, ich bin eine Bitch, die um die Überreste von Thanksgiving bettelt?“ Roman ließ sein Mikro fallen und den enttäuschten Jey allein im Ring zurück.

Jeys Reaktion? Er ging auf Otis los, der für ein Match gegen King Corbin an den Ring kam. Jey schlug sogar mit einem Stuhl auf Otis ein, so dass das Match nicht stattfinden konnte.

.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

NON-TITLE-ERFOLG

(1) Robert Roode & Dolph Ziggler bes. SmackDown Tag Team Champions The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) in einem Non-Title Match

Dolph Ziggler machte sich über Otis’ Schicksal lustig, während Robert Roode klarstellte: „Wir wollen die SmackDown Tag Team Championships!“ Die Street Profits zeigten sich derweil angestachelt von ihrem Erfolg bei der Survivor Series und scherzten über Roode und Ziggler.

Doch das Lachen sollte ihnen noch vergehen. Zwar brachte Montez Ford seinen Frog Splash ins Ziel, nachdem Angelo Dawkins mit einem Spinebuster Robert Roode auf die Matte gehämmert hatte. Doch Dolph Ziggler unterbrach das Cover. Er wurde dann zwar mit einem Enzuigiri aus dem Ring gehämmert. Doch da war Roode zur Stelle, der Ford einrollte und den Pinfall-Sieg holte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SAMI ZAYN GEHT STIFTEN

(2) WWE Intercontinental Champion Sami Zayn bes. Daniel Bryan durch Countout

„Sami Zayn ist desillusioniert. Er denkt, jeder will ihn in die Finger kriegen. Ich will allerdings nur seinen Titel. Und den werde ich mir heute holen!“, hatte Daniel Bryan vorab bei Kayla Braxton versichert.

Sami Zayn erinnerte daran, Bryan bereits bei WrestleMania besiegt zu haben: „Du hast nichts geleistet, dass du dieses Match verdienst.“ Der IC-Champion vermutete einen weiteren Sabotage-Versuch an seiner Regentschaft.

Einen Ausweg fand Zayn aber dennoch! Nach wiederholten Dives von Daniel Bryan durch die Ringseile, lief Sami vor ihm weg. Bryan folgte, beide verschwanden hinter den Kulissen. Plötzlich kehrte Zayn zurück und schaffte es vor Ablauf des 10-Counts zurück, so dass ihm der Sieg zugesprochen wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer nicht mehr erschien? Daniel Bryan! Er war im Backstage-Bereich von Jey Uso attackiert worden. Jey schlug weiter zu, bis Offizielle und Kevin Owens dazwischen gingen.

Kevin Owens stellte Roman Reigns und Jey Uso kurz darauf zur Rede und kam zu dem Schluss, der „Tribal Chief“ würde seine eigene Familie wie Dreck behandeln. Daraufhin gab Reigns seinem Cousin zu verstehen: „Es erfüllt mich mit Stolz, wie meine Kinder mich ansehen. Doch der Kerl fürchtet mich nicht. Bring‘ das in Ordnung!“

Derweil sahen wir auch Sami Zayn in der Sendung wieder. Er wollte eigentlich Kayla Braxton ein Interview geben, geriet aber in ein Gespräch mit Big E, der Zayns Titel-Regentschaft mit einem Kartenhaus verglich, das jeden Moment einstürzen könne. Sami machte sich über Big Es vergessenswerte IC-Titel-Regentschaft aus der Vergangenheit lustig. „Du solltest mir besser gratulieren!“ Das tat Big E, doch wie beim vorangegangenen Count-Out-Sieg hielt er Samis Hand für 10 Sekunden ganz fest, bis Zayn fast weinen musste.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

BIANCA BELAIR DREHT AUF

(3) Bianca Belair bes. Natalya per Einroller

Bayley begleitete dieses Match im Kommentar, geriet aber zwischen die Fronten. Erst bekam sie versehentlich einen Faustschlag von Belair ab. Als sie dann aufgebracht auf den Ringrand kletterte, flog Natalya dank Belair unbeabsichtigt in Bayley. Dabei hatte Belair lediglich einen Sharpshooter-Versuch abgewehrt. Biana nutzte die Verwirrung und rollte Natalya zum Sieg ein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Noch mehr von den Damen erlebten wir später:

Erst bewarb sich Billie Kay mit ihrem Resümee bei Michael Cole und Corey Graves um einen Platz am Kommentatorentisch.

Dann fasste Carmella ihre Bekanntschaft mit Sasha Banks zusammen. Als sich Carmella ein Glas Champagner reichen lassen wollte, kam plötzlich Sashas Hand ins Bild. Sie schüttete das Getränke über Carmella aus und verpasste ihr zusätzlich eine Abreibung.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

EINER GEGEN VIER?

(4) Murphy bes. King Corbin

Rey Mysterio hatte sich im Backstage-Interview dankbar gezeigt – für den Karrierestart seines Sohnes, dass seine Tochter langsam zu einer echten Frau heranreife und für Murphys Erkenntnis, dass Seth Rollins Abschaum sei. Der schöne Moment wurde von King Corbin gestört, der einige Abfälligkeiten äußerte. Das mündete später am Abend in einem Match.

Die Mysterios tricksten den König aus. Dominik konnte Corbin ablenken. Daraufhin brachte Murphy einen Kniestoß ins Ziel. Corbin bekam zwar seinen Fuß aufs Seil, doch Dominik entfernte diesen. Der Count wurde durchgezählt und Murphy damit zum Sieger.

Corbin war sauer: „Ich bin heute gegen vier Personen angetreten. Die Mysterios sind rückratlose Feiglinge!“ Er forderte ein weiteres Match gegen Murphy in der nächsten Woche bei WWE SmackDown: „Dieses Mal werde ich vorbereitet sein!“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

OWENS WILL’S MIT ROMAN DIREKT KLÄREN

(5) Kevin Owens bes. Jey Uso durch Disqualifikation

Jey Uso nahm die Disqualifikation in Kauf, weil er mit einem Stuhl auf Kevin Owens einhämmerte. So wollte er sich den Respekt für die Familie verdienen. Roman Reigns und Paul Heyman schauten aus dem Backstage-Bereich genau zu, wie allerdings Owens die Kontrolle an sich riss und Uso mit einem Stunner zu Boden schickte. Danach kassierte Jey wiederholt brutale Stuhltreffer.

Owens fragte direkt in die Kamera, ob Roman Reigns zuschauen würde. „Wo bist du? Das widerfährt deiner Familie wegen dir. Du willst, dass die Leute sich vor dir fürchten. Ich fürchte niemanden“, erklärte K.O. und schlug erneut auf Jey Uso ein.

„Falls du ein Problem hast, kannst du es mir am besten gleich ins Gesicht sagen!“ Owens verabreichte Jey einen zusätzlichen Kick und dann den Stunner im Ring. Daraufhin setzte sich Owens symbolisch an den Kopf des Kommentatorentisches und fragte erneut: „Wo bist du Roman? Ich werde auf dich warten!“

Ein zorniger Roman Reigns blickte in seiner Umkleide auf den Monitor. Doch auf eine Reaktion werden wir mindestens bis zur nächsten Ausgabe von WWE SmackDown warten müssen…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


NACHRUF: WARUM BOB RYDER FÜR DAS WRESTLING WICHTIG WAR:


VERPASSE NICHT UNSER POWER-WRESTLING 12/20 MIT DEM GROSSEN UNDERTAKER-SPECIAL: *** ALLE INFOS ZUM HEFT *** HIER DIREKT BESTELLEN

Power-Wrestling Dezember 2020
Power-Wrestling Dezember 2020