Nicht sanktioniert war der Main Event von WWE Raw am 20. Juli 2020! Big Show traf auf den „Legend Killer“ Randy Orton. Außerdem gab es ein Comeback, einen Titelwechsel, die Ansetzung weiterer Titel-Matches und mehr. Alle Ergebnisse und Entwicklungen.

WWE RAW – 20. JULI 2020 – PERFORMANCE CENTER, ORLANDO, FLORIDA

AN ARM FOR AN ARM 

Seth Rollins machte das Publikum für sein brutales Vorgehen bei Extreme Rules verantwortlich: „Bereut ihr, WWE-Universum, was ihr mir angetan habt?“, wollte Seth Rollins zu Beginn von WWE Raw wissen. „Und bereut ihr, was ihr stellvertretend Rey Mysterio angetan habt? Rey Mysterio ist nicht mehr in Sicht. Jetzt steht niemand mehr dem übergeordneten Wohl im Weg!“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Schuld für Reys Schicksal wurde auf den Schultern des Publikums abgeladen. Aleister Black sah das jedoch anders: „Am Geschehenen hast allein du Schuld, Seth!“ Das führte uns zum Eröffnungsmatch der Show:

(1) Seth Rollins bes. Aleister Black mit dem Stomp 

Einem ersten Versuch zum Stomp entkam Black. Er traf mit dem Black Mass Kick. Zur Rettung griff Murphy ein, der von Aleister niedergestreckt wurde. Später gelang es Rollins, Blacks Arm brutal über die Ringseile zu dehnen. Nach einem weiteren Angriff auf den Arm brachte er ihn zu Boden, schlug mit dem Stomp ein und holte den Sieg.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Damit nicht genug, setzten Rollins und Murphy ihre Attacke auf Aleisters Arm fort. Außerhalb des Rings wurde der Arm wiederholt auf den Kommentatorentisch geschlagen, dann setzte es auch noch einen Stomp auf die Hand. „Wo sind deine Freunde jetzt?“, wollte der „Monday Night Messiah“ wissen. Rollins meinte, erneut für das übergeordnete Wohl von Raw gehandelt zu haben.

NEUER 24/7-CHAMPION, MUSTAFA ALI KEHRT INS WWE-GESCHEHEN ZURÜCK

Ron Simmons meinte im Backstage-Bereich zu MVP und Bobby Lashley, es gäbe einen besseren Weg an die Sache (mit dem US-Titel) heranzugehen. Der selbsternannte US-Champion und sein Schützling sprachen dann R-Truth an. Man bot dem 24/7-Champion an, mit ihnen in den Ring zu kommen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nur wollte R-Truth, der eine große Pfanne in Händen hielt, nicht wieder im Full Nelson landen und winkte ab. Plötzlich war Shelton Benjamin zur Stelle, streckte R-Truth nieder und pinnte ihn. Wieder bot man dem 24/7-Champion (in diesem Fall nun Shelton Benjamin) an, mit ihnen in den Ring zu kommen. Benjamin nahm dankend an und schien sich die Managerdienste von MVP gesichert zu haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(2) Mustafa Ali, Ricochet, Cedric Alexander bes. Bobby Lashley, MVP, Shelton Benjamin mit dem 450 Splash von Ali gegen MVP

Ricochet und Alexander unterbrachen MVPs Promo und präsentierten einen dritten Mann an ihrer Seite, den Raw-Neuling Mustafa Ali. Daraus ergab sich ein 6-Mann-Tag-Team-Match, in dem sich MVPs „Hurt Business“ präsentierte. So die neue Bezeichnung für MVPs Gruppierung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für die Firma ging der Abend aber nicht so gut aus. Erst flog Lashley nach einem Topé Alis geradewegs über das Kommentatorenpult. Danach zog MVP im Ring gegen Ali den Kürzeren, der seinen 450 Splash ins Ziel brachte und seinen Raw-Einstand mit einem Sieg veredelte.

ERFOLGLOS OHNE DIE IKONISCHE PARTNERIN

(3) Ruby Riott bes. Peyton Royce mit dem Riott Kick 

Eigentlich war Bianca Belair interviewt worden. Doch Peyton Royce funkte nach dem Tag Team Match in der Vorwoche dazwischen, was auch Ruby Riott auf den Plan rief. Riott und Royce einigten sich auf ein Match. Abwesend war Billie Kay, die sich laut Peyton um „persönliche Angelegenheiten“ kümmern musste.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Royce dominierte das kurze Match. Ihre Überheblichkeit brachte Peyton letztlich aber den Riott Kick ein, der die Entscheidung im Match brachte. Nach ihren Einzel-Niederlagen gegen die IIconics war die Freude bei Ruby groß, endlich den klaren Sieg geholt zu haben.


ALLES ZU WWE RAW IM PODCAST-REVIEW

Wir haben über dieses Raw natürlich auch einen Podcast gemacht. Unser Review gibt es jetzt zum Hören!

Hier den Podcast streamen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spreaker zu laden.

Inhalt laden

Hier den Podcast abonnieren:


ANDRADE & ANGEL IN PROBLEMEN

(4) Raw Tag Team Champions The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) bes. Angel Garza & Andrade in einem Non-Title Match 

Die Street Profits hatten bereits Garza und Andrade bei einem Backstage-Interview überfallen und so ein Zeichen für das heutige Match gesetzt.

Das Match im Anschluss gewannen die Street Profits klar, nach einem beeindruckenden Frog Splash von Ford gegen Garza in rund 11 Minuten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Backstage waren Andrade und Angel Garza nach der Niederlage frustriert, zeigten sich aber weiterhin als Einheit. Zelina Vega meinte, die Jungs sollten ihr beweisen, als Team zu funktionieren.

ENTSCHEIDUNG UM RAW WOMEN’S CHAMPIONSHIP IN DER NÄCHSTEN WOCHE

Sasha Banks präsentierte sich mit der WWE Raw Women’s Championship. Und gemeinsam mit Bayley sah man sich als rechtmäßige Sieger am Vorabend. Immerhin hatte Asuka dem Ringrichter grünen Nebel ins Gesicht gesprüht, so dass man das Match dann eben selbst beenden musste.

Asuka, gemeinsam mit Kairi Sane, sah das erwartungsgemäß anders. Für eine Klarstellung sorgte Stephanie McMahon, die über die Leinwand ein Match zwischen Asuka und Sasha Banks für die kommende Woche ankündigte. Dann werde man die rechtmäßige Titelträgerin ermitteln.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ob der Titel damit vakant ist, wurde nicht klargestellt. Das ist letztlich aber auch nur für diejenigen von besonderem Interesse, die den Wikipedia-Eintrag über die Titel-Geschichte verwalten.

(5) Kairi Sane bes. SmackDown Women’s Champion / WWE Women’s Tag Team Champion Bayley per Schoolboy-Einroller 

In der Schlussphase brachte Bayley einen Elbow Drop zum Near-Fall ins Ziel. Sane setzte dann einen Konter zum versuchten Bayley-to-Belly und rollte die Doppel-Titelträgerin mit einem Schoolboy-Einroller überraschend auf. Die Freude bei den Japanerinnen war groß. Kairi Sane ist hier mutmaßlich noch einmal ein großer Sieg gegeben worden, weil sei kurz davor steht, nach Japan zurückzukehren und damit aus dem WWE-Regelbetrieb auszuscheiden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Shayna Baszler schaute sich das Match auf einem Monitor an und gab indirekt zu verstehen, sich die Ereignisse um die Titel nicht mehr länger als Außenstehende anschauen zu wollen.

DREW SUCHT SICH DIE REGEL AUS 

Der WWE-Champion Drew McIntyre zeigte sich nach dem Erfolg vom Vorabend voller Zuversicht im Ring. Dolph Ziggler hatte indes die Niederlage nicht verkraftet und bettelte geradezu um ein weiteres Match. McIntyre gab ihm zu verstehen, er solle sich nicht lächerlich machen.

Als Ziggler auf den WWE-Champion losgehen wollte, packte Drew einen Kopfstoß aus. McIntyre befand sich bereits auf dem Rückweg, als Dolph meinte, unter allen Umständen noch ein Match zu wollen. Drew dürfe dieses Mal die Sonderregel bestimmen. Darauf ließ sich McIntyre ein, verriet aber nicht die Stipulation seiner Wahl.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Match um den WWE-Titel gibt es (wie auch Asuka vs. Sasha Banks um die Raw Women’s Championship) in der nächsten Woche.

EINE WEITERE LEGENDE WIRD ERLEGT 

(6) Randy Orton bes. Big Show mit dem RKO im nicht-sanktionierten Match 

Der Main Event von WWE Raw war über die gesamte Sendung hinweg aufgebaut worden. Big Show gab ein Interview, Randy Orton eine Promo und auch Christian wurde dazu befragt, wie er kürzlich vom „Legend Killer“ erlegt worden war.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Match setzten Andrade und Angel Garza ein Zeichen, die (als Randnotiz der Story) auf Big Show losgingen und sich so wieder als Einheit präsentierten.

Big Show fand ins Match zurück, brachte unter anderem seinen Chokeslam ins Ziel. Vor dem KO-Punch wich Orton aus. Ein Tisch wurde in der Ringecke aufgestellt. Big Show wollte einen Splash von den Seilen zeigen, krachte aber nur durch den Tisch und nicht auf Orton, der vorher entkommen war.

Orton folgte mit dem RKO, doch der Move reichte nur zum 2-Count. Randy setzte einen Stuhl ein, folgte dann mit seinem Draping DDT. Es gab noch einen RKO, der nun zu viel für Big Show war und Randy den erwarteten Sieg einbrachte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der „Legend Killer“ machte im Anschluss seinem Namen alle Ehre und streckte Big Show auch noch mit dem Punt-Kick nieder. Orton beugte sich zu Show runter und meinte: „Ich habe es dir doch gesagt …!“ Der „Legendentöter“ ist endgültig zurück.

ZUR ABWESENHEIT RIC FLAIRS GIBT’S HIER DIE PASSENDE GESCHICHTE: 

Sorge um WWE Hall of Famer Ric Flair: Seine Frau an Covid-19 erkrankt!


JETZT NEU: POWER-WRESTLING JULI 2020

Unsere Juli-Ausgabe ist da! Eine themenreiche Power-Wrestling, unter anderem mit WWE-Superstar-Interviews (Randy Orton, Shawn Michaels). Dazu News, Hintergründe, Features, History, Analysen und mehr. Alles zum Inhalt erfährst du mit einem Klick auf das Cover. Ab sofort am Kiosk und über unseren Online-Shop verfügbar!

Hier gibt es die Einzelausgabe für 6 Euro /// Hier gibt es verschiedene günstige Angebote

Power-Wrestling Juli 2020