In den Sümpfen Floridas ist der Fiend wieder aufgetaucht. Zuvor fiel Rey Mysterio ein Auge aus dem Kopf. Das sind die Ergebnisse und Entwicklungen von WWE Extreme Rules 2020. Ein kleines bisschen Horrorschau?

THE HORROR SHOW BEI WWE EXTREME RULES 2020 – 19. JULI – PERFORMANCE CENTER, ORLANDO, FLORIDA

STROWMAN GEHT IN DEN SÜMPFEN UNTER, DER FIEND STEIGT EMPOR 

Im Main Event der Juli-Großveranstaltung trafen sich Braun Strowman und Bray Wyatt zu einem Kampf in den Sümpfen Florida. Hier hatte Bray einst sein Monster Braun erschaffen. Doch das Monster entwickelte sich nicht wie erhofft. Entsprechend wollte man sich nun gegenseitig ein Ende setzen. Der Main Event der Horror Show bei WWE Extreme Rules war gewiss kein Match, sondern mehr ein Versuch, einen C-Movie-Horror-Streifen zu inszenieren.

Braun irrte durch die Sümpfe auf der Suche nach Bray, fand sich zwischenzeitlich an einen Schaukelstuhl gekettet, wurde von einer Schlange gebissen, warf einen Mann mit einer Schaufel in ein Feuer und wurde in seiner Halluzination von Alexa Bliss auf einen Steg gerufen. Dort entbrannte der Fight mit Bray erst so richtig. Irgendwann kämpften beide im Wasser und versuchten sich gegenseitig zu ertränken. Genau das schien Strowman fast geschafft zu haben, als Bray doch noch mal auftauchte.

Beide kämpften ein letztes Mal unter Wasser. Das Sumpfgebiet färbte sich rot, Blasen stiegen auf. Plötzlich kam der Fiend aus dem Wasser und meinte: „Let Me In!“ Wir meinen: Ne, lass mal stecken. Mit dem Bild endete die Übertragung. Mal sehen, ob Braun dauerhaft ertrunken ist – oder am Freitag bei SmackDown wieder auftreten wird. Beim SummerSlam zu erwarten: Universal Champion Braun Strowman vs. The Fiend.

REY MYSTERIO FÄLLT EIN AUGE AUS DEM KOPF, SETH ROLLINS KOTZT INS PERFORMANCE CENTER

Das „Auge-um-Auge-Match“ zwischen Seth Rollins und Rey Mysterio war vom Maskenträger gefordert worden, weil es der „Monday Night Messiah“ kürzlich bereits auf sein Augenlicht abgesehen hatte. Bedauerlicherweise wurde der WWE-Legende das zum Verhängnis. Beide versuchten sich mit verschiedenen Gegenständen das Augenlicht zu nehmen. Zur Entscheidung musste dann aber wieder die Ringtreppe herhalten. Rollins presste Mysterios bereits lädiertes Auge in die Kante der Ringtreppe.

„Es ist raus!“, rief Kommentator Samoa Joe und brachte damit einen mindestens so legendären Call wie Jim Ross einst bei Aufeinandertreffen zwischen The Rock und Steve Austin. Kurz sahen wir ein falsches Gummiauge unter Reys Maske empor gucken. Seth Rollins war so fertig von der brutalen Tat, dass er kurzerhand ins Performance Center kotzte. Vielleicht war aber auch einfach nur das Essen im Catering schlecht gewesen. In jedem Fall unangenehm!

Gute Nachrichten gab es aber später noch: WWE informierte darüber, dass der Augapfel nicht beschädigt worden sei und auch alle Nerven noch am Augen hingen, so dass Mysterio in Zukunft womöglich doch noch sehen kann. Eine Frage bleibt nur: Wer will solches „Sports-Entertainment“ sehen?


FOLGT UNS FÜR ALLE UPDATE AUF INSTAGRAM UND VIA TELEGRAM! 

-> Auf INSTAGRAM folgen!

-> Unserem Channel bei TELEGRAM beitreten und keine News verpassen!


UND DANN GAB ES AUCH NOCH DAS BEI DER HORROR SHOW …

(0) Kevin Owens bes. Murphy in der Kickoff-Show. Der Stunner brachte die Entscheidung nach 9 Minuten in einem ordentlichen Match.

(1) Cesaro & Shinsuke Nakamura bes. The New Day (Big E & Kofi Kingston) und wurden damit erstmals gemeinsam SmackDown Tag Team Champions. Zur Entscheidung zeigte Cesaro eine Powerbomb von den Ringseilen durch zwei außerhalb des Rings gestapelte Tische gegen Kofi Kingston.

(2) SmackDown Women’s Champion Bayley verteidigte ihren Titel gegen Nikki Cross. Zur Entscheidung warf Sasha ihrer Partnerin den „Boss“-Ring zu. Damit schlug Bayley Cross in den Magen. Es folgte ein Headlock Driver zur Titelverteidigung.

  • MVP vs. Apollo Crews fand nicht statt. Crews hatte – laut Erklärung der Kommentatoren – keine Freigabe der Ärzte erhalten, da er noch unter den Folgen einer Attacke von Lashley litt. MVP ernannte sich zum United States Champion. Bobby Lashley schnallte ihm den neuen US-Titelgürtel um.

(3) An dieser Stelle gab es das oben beschriebene Eye for an Eye Match.

(4) Raw Women’s Champion Asuka vs. Sasha Banks endete mit einem Bullshit-Finish ohne klare Entscheidung. Der Ringrichter hatte versehentlich Asukas grünen Nebel ins Gesicht bekommen. Bayley zählte anschließend selbst den Count zugunsten von Sasha gegen Asuka, nachdem sie sich das Ringrichter-Hemd übergezogen hatte. The Boss nahm die Raw Women’s Championship mit. Bis zum Finish hatten sich beide Damen ein gutes Match geliefert.

(5) Drew McIntyre blieb gegen Dolph Ziggler WWE-Champion. In diesem Match galten Extreme Rules, allerdings nur zugunsten von Ziggler. Drew musste unter normalen Regeln kämpfen. Außerdem drohte ihm bei Countout oder DQ der Titelverlust. Diese Hürde nahm Drew allerdings, konnte einem Versuch zum Superkick mit dem Claymore zuvorkommen und nach rund 15 Minuten die nächste Titelverteidigung perfekt machen.

  • Der Pay-Per-View ging im Anschluss mit dem „Swamp Fight“ zu Ende. Gute Nacht.

CORONA-ALARM ZUHAUSE BEI RIC FLAIR – DIE GANZE STORY:

Sorge um WWE Hall of Famer Ric Flair: Seine Frau an Covid-19 erkrankt!


ALLES ZU WWE EXTREME RULES IM PODCAST

Oh, über diesen Pay-Per-View wird es noch ein paar Dinge zu sagen geben. Das machen wir in unserem Podcast, der jetzt online ist.

Hier den Podcast streamen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spreaker zu laden.

Inhalt laden

Hier den Podcast abonnieren:


JETZT NEU: POWER-WRESTLING JULI 2020

Unsere Juli-Ausgabe ist da! Eine themenreiche Power-Wrestling, unter anderem mit WWE-Superstar-Interviews (Randy Orton, Shawn Michaels). Dazu News, Hintergründe, Features, History, Analysen und mehr. Alles zum Inhalt erfährst du mit einem Klick auf das Cover. Ab sofort am Kiosk und über unseren Online-Shop verfügbar!

Hier gibt es die Einzelausgabe für 6 Euro /// Hier gibt es verschiedene günstige Angebote

Power-Wrestling Juli 2020