WWE sieht sich mit mehreren COVID-19-Positivtests konfrontiert. Auch Wrestler sind betroffen. Geraten die kommenden TV-Tapings in Gefahr? 

Die großen US-Sportligen haben nach Ausbruch der COVID-19-Pandemie ihren Betrieb vorerst einstellen müssen. WWE produzierte hingegen weiter – im Corona-Hotspot Florida. Jetzt ist der Wrestling-Marktführer erstmals von mehreren COVID-19-Positivtests im eigenen Team betroffen. Das hat am Mittwoch zuerst Ryan Satin von Pro Wrestling Sheet berichtet.

Bereits am Wochenende sind Aktive und Mitarbeiter von WWE über weitere Positivtests informiert worden, nachdem in der Vorwoche bei TV-Tapings nach einem Coronafall im Nachwuchskader die komplette Crew getestet worden war. Die Wrestler und Mitarbeiter wurden zu neuerlichen Tests aufgerufen.

WWE-TV-PRODUKTION GERÄT WOMÖGLICH IN GEFAHR

Genaueres zum zeitlichen Ablauf der Ereignisse ist darüber hinaus nicht bekannt, WWE hat zur Situation bisher kein Statement abgegeben.

In der Vorwoche produzierte WWE den Pay-Per-View „Backlash“ (14. Juni), mit weiteren TV-Tapings am 15. und 17. Juni. Der 16. Juni war wegen des COVID-19-Tests der Mannschaft ausgesetzt worden.

Raw in dieser Woche kam vom Band, auch die heutige NXT-Folge wurde in der Vorwoche aufgezeichnet. Aufgrund des fehlenden Produktionstags wurde jedoch SmackDown gestrichen und soll eigentlich diesen Freitag vor der Ausstrahlung am Abend produziert werden. Ob die Sendung wie geplant aufgezeichnet werden kann, ist unklar. Wahrscheinlich wird man versuchen, SmackDown abzuhalten und im Vorfeld weitere COVID-19-Tests aller Beteiligten durchzuführen.

KEVIN OWENS ENTSCHIED, LIEBER NACH HAUSE ZU FAHREN

Kevin Owens hat am heutigen Mittwoch in „The Bump“ bestätigt, nach dem ersten Coronafall in der Vorwoche die persönliche Entscheidung getroffen zu haben, in Rücksichtnahme auf seine Familie vorübergehend nicht mehr für WWE antreten zu wollen.

Unterdessen hat AEW am heutigen Mittwoch transparent darüber informiert, dass der Wrestler QT Marshall nicht zur heutigen Aufzeichnung anreiste, weil er im Laufe der vergangenen Tage über eine dritte Person mit einer auf COVID-19-positiv getesteten Person in Kontakt kam.

Und auch Jon Moxley hat die Entscheidung getroffen, als Vorsichtsmaßnahme nicht nach Jacksonville zu reisen. Auch er sei mit einer Person in Kontakt gekommen, die womöglich mit COVID-19-Erkrankten in Kontakt kam. Spekuliert wird, ob es sich dabei sogar um seine Ehefrau Renee Young handeln könnte, die bei den letzten WWE-TV-Tapings anwesend war.

Dave Meltzer vom „Wrestling Observer“ berichtet, dass WWE ab sofort zu allen TV-Aufzeichnungen COVID-19-Tests durchführen will. Seit März waren lediglich Temperaturchecks durchgeführt worden. Ferner sind Aktive wie Mitarbeiter aufgefordert, sich während der Arbeitszeit und privat möglichst isoliert aufzuhalten.

(Nachtrag – offizielles WWE-Statement: „WWE wird Talente, die Produktionscrew und Angestellte auf absehbare Zeit im Vorfeld zu TV-Produktionen weiterhin auf COVID-19 testen.“)

Unterdessen grassiert eine zweite Coronawelle im US-Bundesstaat Florida. In den vergangenen 24 Stunden kamen 5508 neue Fälle hinzu, ein Rekord. Insgesamt kommt Florida derzeit auf über 100.000 aktive Fälle. Floridas Gouverneur Ron DeSantis, der im April offiziell grünes Licht für WWE gab, weiter TV produzieren zu können, steht für sein Krisenmanagement in der Kritik.

FOLLOW-UP: RENEE YOUNG BESTÄTIGT POSITIVEN COVID-19-TEST, WAS DAS AUCH FÜR AEW BEDEUTET …

Mehr hier.

WWE-Moderatorin Renee Young positiv auf COVID-19 getestet


POWER-WRESTLING JULI 2020 – JETZT ERHÄLTLICH!

Unsere Juli-Ausgabe ist da! Eine themenreiche Power-Wrestling, unter anderem mit WWE-Superstar-Interviews (Randy Orton, Shawn Michaels). Dazu News, Hintergründe, Features, History, Analysen und mehr. Alles zum Inhalt erfährst du mit einem Klick auf das Cover. Ab sofort am Kiosk und über unseren Online-Shop verfügbar!

Hier gibt es die Einzelausgabe für 6 Euro /// Hier gibt es verschiedene günstige Angebote

Power-Wrestling Juli 2020
Power-Wrestling Juli 2020

NEUER PODCAST – WWE RAW IM REVIEW – POSITIVE VERÄNDERUNGEN UNTER PRICHARD 

Power-Wrestling Podcast: ‚Endlich wieder Raw‘ mit dem Review zu WWE Raw vom 22. Juni 2020 mit @HerrBruns und Stefan @KolbWrestling. In der zweiten Woche unter Bruce Prichard kommt Raw insgesamt besser daher, auch wenn wieder verstärkt auf ältere Stars gesetzt wird. Wir gehen in der Analyse ins Detail.

Hier den Podcast abonnieren:

Apple Podcasts | Google Podcasts | Android | Spotify | Deezer | YouTube

Lass dir das nicht entgehen!
Melde dich für den PW-Newsletter an!

Aktuelle News und Infos aus der Wrestling-Welt, Neuigkeiten rund um Power-Wrestling, Gewinnspiele und mehr!

Invalid email address