AJ Styles hat einen schlafenden Untoten geweckt! Nach seiner jüngsten Provokation bei Raw ist uns bei WWE Elimination Chamber (No Escape) der Deadman erschienen. Und wieder sah Styles gegen die Legende alt aus. Genau wie die komplette Damenriege, die von Shayna Baszler vorgeführt wurde! 

DER NÄCHSTE CHOKESLAM FÜR AJ STYLES 

In einem No-Disqualification-Match bei WWE Elimination Chamber (8. März 2020) in Philadelphia, Pennsylvania, war AJ Styles jedes Mittel zum Sieg recht. Luke Gallows und Karl Anderson griffen ein, als es für den Phänomenalen brenzlich wurde. Doch nachdem Styles kürzlich einen schlafenden Untoten geweckt hatte, wurde ihm das zum Verhängnis!

In der Arena ging das Licht aus … und der Undertaker erschien! Der Deadman packte sich Luke Gallows und Karl Anderson und konnte auch AJ Styles abfangen, der zum Phenomenal Forearm heranrauschte. Nach Saudi-Arabien der nächste Chokeslam!

Der Undertaker verschwand – und Aleister Black profitierte. Er verpasste dem geschwächten Styles seinen Black Mass Kick und siegte. Eine Genugtuung für den Niederländer, auch nach der letzten Raw-Ausgabe.

Undertaker vs. AJ Styles wird damit immer wahrscheinlicher. Ob es in Tampa auch nur einen Chokeslam geben wird?

SAMI ZAYN NEUER INTERCONTINENTAL CHAMPION 

Braun Strowman musste bei WWE Elimination Chamber gegen gleich drei Gegner ran: Sami Zayn, Cesaro und Shinsuke Nakamura dehnten das Regelwerk, setzten hinter dem Rücken des Ringrichters unfaire Attacken in einem eh schon unfairen Match und sorgten so für den Titelwechsel! Cesaro und Nakamura zeigten gemeinsam einen Suplex, während Zayn mit dem Helluva Kick heranflog.

1-2-3: Zayn pinnte Strowman und gewann erstmals bei Raw oder SmackDown einen Titel! Schnell machte sich das Trio aus dem Staub, bevor Strowman realisieren konnte, was gerade geschehen war …

SHAYNA BASZLER MIT DEM TOTALEN KEHRAUS 

So ein einseitiges Match hat es in der Geschichte der Elimination Chamber Matches noch nicht gegeben! Shayna Baszler kam als vierte Teilnehmerin ins Match und schaltete gleich Sarah Logan, Ruby Riott und dann Natalya aus – jeweils mit dem Kirifuda Clutch.

Liv Morgan wurde ebenfalls zum Spielball der früheren NXT Women’s Championesse. Morgan wurde gegen eine Zellenwand geschleudert und dann vor den Augen Asukas in die Ohnmacht gewürgt.

Es folgte Asuka ins Match, der zwar kurz Gegenwehr gelang, unter anderem mit dem Asuka Lock. Doch Baszler fand rasch zurück in die Offensive. Auch die Japanerin landete im Kirifuda Clutch und hatte diesem Griff nichts entgegenzusetzen. Der Clean Sweep für Shayna Baszler, die damit zur #1-Herausforderin auf Raw Women’s Champion Becky Lynch wurde.

Lynch hatte sich das Match hinter den Kulissen angesehen … und konnte nach der Entscheidung ihr Pokerface nicht mehr so wirklich aufrecht erhalten.

DIE WEITEREN ERGEBNISSE 

Die Viking Raiders konnten in der Kickoff-Show einen leichten Sieg gegen Curt Hawkins und Zack Ryder mit der Viking Experience verbuchen.

Im technisch feinsten Match des Abends siegte Daniel Bryan über Drew Gulak (Aufgabe im LeBell Lock).

United States Champion Andrade holte einen weiteren Sieg über Humberto Carrillo.

Die Street Profits blieben gegen Seth Rollins und Murphy Raw Tag Team Champions. Rollins hatte sich von einem Popcorn-mampfenden Kevin Owens ablenken lassen. Murphy wurde nach einem Frog Splash von Montez Ford gepinnt.

John Morrison & The Miz blieben in der Elimination Chamber SmackDown Tag Team Champions. Als letztes Team eliminierten sie die Usos. Ebenfalls mit dabei: Lucha House Party, The New Day, Heavy Machinery sowie Dolph Ziggler & Robert Roode.

Lince Dorado sorgte im Match für den spektakulärsten Moment des Abends:

Weitere Bilder und Clips sowie mehr zu den Matches gibt es hier in unserem Live-Ticker-Bericht.

Mehr zum Pay-Per-View und zu den Folgen für WrestleMania besprechen wir in unserem Podcast, der in Kürze erscheint. Einfach hier abonnieren:

Apple Podcasts | Google Podcasts | Android | Spotify | Deezer | YouTube | RSS-Feed