Heute wird Geschichte geschrieben! Nach bald 20 Jahren sendet TNT in den USA endlich wieder Wrestling: AEW DYNAMITE geht als wöchentliches Format an den Start – und das über die Grenzen der Vereinigten Staaten hinaus. Nur für die deutschen Fans bleiben die Bildschirme schwarz!

Der 2. Oktober ist gekommen – und die Wrestling-Fans in Deutschland sind erzürnt.

DYNAMITE, die wöchentliche Fernsehshow von All Elite Wrestling, geht auf Sendung. Die Capital One Arena in Washington, DC, ist mit über 15.000 verkauften Tickets komplett ausgelastet.

Der US-Sender TNT zeigt die Show ab sofort immer mittwochs ab 20:00 Uhr. Und auch weltweit können die Fans live und auf Abruf dabei sein: Über die Streaming-Plattform „FITE“, die auch bereits die ersten vier Pay-Per-Views der neuen Wrestling-Liga übertragen hat.

Der Haken: Während der Dienst in den meisten europäischen Ländern zugänglich ist (z.B. England und Spanien), bleiben die deutschen Fans (sowie unsere Freunde in Österreich und der Schweiz) außen vor. Dafür gibt es einen guten Grund: AEW und der Sender TNT stecken in konkreten Planungen, die Show anderweitig auf dem deutschen Markt unterzubringen.

DEUTSCHLAND AUSSEN VOR – FANS SAUER!

Das sind grundsätzlich gute Aussichten für All Elite Wrestling. Verständlicherweise ist das Publikum aber dennoch erzürnt, gerade bei der Premiere ausgesperrt zu werden: „Ich habe die ersten vier Pay-Per-Views bestellt. Jetzt fühle ich mich übers Ohr gehauen. Für die gebe ich erstmal kein Geld mehr aus“, lautete noch heute die Meinung eines aufgebrachten Lesers, die uns erreichte.

All Elite Wrestling Dynamite - AEW
All Elite Wrestling Dynamite – AEW

CODY RHODES STELLT BALDIGE LÖSUNG IN AUSSICHT

Für AEW zählt zuallererst der Erfolg auf dem US-Markt – damit steht und fällt das neue Wrestling-Projekt. Doch auch in Deutschland hätte man es gern anders gehabt.

Power-Wrestling hat am Dienstag mit AEW Vice President Cody Rhodes gesprochen:

„Wir möchten wirklich niemanden ausschließen. Die Sache ist: Weil eines der großen Kabelunternehmen (in den USA; Anm. d. Red.) die Show finanziert, sind die internationalen Deals nur sehr schwer einzuleiten. Das geht auch über meinen Horizont als Executive Vice President hinaus. Aber wir haben die richtigen Leute, die sich darum kümmern – denn wir wollen, dass das Produkt überall gesehen werden kann.“

Rhodes unterstrich noch einmal, es sei im Interesse der gesamten Führungsriege, bald überall verfügbar zu sein und stellte in Aussicht, dass es im ersten Monat von DYNAMITE klappen soll.

SPEKULATIONEN UM SENDER IN DEUTSCHLAND

Bereits seit einigen Woche verdichten sich in der Szene Gerüchte, auf welchem deutschsprachigen Sender die Show landen könnte. Die von vielen Fans gehandelten Pay-TV-Sender DAZN und Sky sind es nach unserem Kenntnisstand nicht, im Free-TV darf man ebenfalls den WWE-Sender ProSieben MAXX und das RTL-Äquivalent NITRO sicher ausschließen.

AEW war zuletzt auch bei den britischen Fans in die Kritik geraten, als ITV4 die Erstausstrahlung für sonntags um 8:20 Uhr bekannt gab und eine gewünschte Live- oder zeitnahe Ausstrahlung nur ein Wunsch blieb. Allerdings stellte AEW-Präsident Tony Khan bereits eine Besserung in Aussicht: „Die Gespräche mit ITV sind noch gar nicht abgeschlossen.“

(Ergänzung: Am Mittwoch hat ITV bekanntgegeben, die Sendung bereits donnerstags um 19 Uhr zur Verfügung zu stellen, mit TV-Ausstrahlungen auf ITV4 freitags um 23:20 Uhr und sonntags um 8:20 Uhr sowie eine einstündige Fassung auf ITV montags um 23:45 Uhr. Ein sehr guter Sendeplan für die Promotion, der die Reichweite von WWE in England deutlich übersteigt.)

Einen Erfolg vermeldete AEW derweil am Dienstag in Kanada: TSN, ein Sportsender, der zu Attitude-Zeiten auch WWE übertrug, wird DYNAMITE immer mittwochs live ausstrahlen. Der Deal wurde noch rechtzeitig, rund 48 Stunden vor dem Start, eingetütet.

Die Streaming-Plattform FITE zeigt DYNAMITE als Teil des Abo-Angebots „AEW PLUS“ in vielen internationalen Märkten: Für rund 5 Euro können Fans die Show einen Monat jede Woche live und auf Abruf sehen. Ein ideales Angebot, das den deutschen Zuschauern verwehrt bleibt.

DAS LINE-UP FÜR DIE PREMIERE

Mit diesem Programm startet AEW heute (in der Nacht auf Donnerstag ab 2 Uhr) fast überall auf der Welt:

  • AEW-Champion Chris Jericho tut sich im Main Event mit Santana und Ortiz zusammen. Ihre Gegner: Kenny Omega & The Young Bucks
  • Die neue AEW Women’s Championship wird vergeben: Nyla Rose vs. Riho
  • Hangman Page trifft auf PAC
  • MJF vs. Brandon Cutler
  • Jon Moxley macht einen Auftritt
  • Das Eröffnungsmatch im TV-Debüt: Cody Rhodes vs. Sammy Guevara

Sobald es Neuigkeiten für die deutschen Fans gibt, werden wir euch natürlich darüber informieren.

Quoten: So ging der erste Vergleich zwischen AEW und NXT in den USA aus. 

Am Donnerstag gibt es ein Review zur DYNAMITE-Premiere bei uns im Podcast. Diesen könnt ihr gern auf einem der folgenden Kanäle abonnieren:

Apple Podcasts | Google Podcasts | Android | Spotify | Deezer | YouTube | RSS-Feed


AEW COUNTDOWN TO DYNAMITE – KOMPLETTE SENDUNG:


Ausführliches rund um All Elite Wrestling, den Krieg mit NXT und vieles mehr gibt es in der brandneuen Power-Wrestling. Alle Infos hier.

Power-Wrestling Oktober 2019
Power-Wrestling Oktober 2019