Eine mehr als überraschende Wendung auf der Road to WrestleMania! Bei der vorletzten WWE SmackDown Live-Ausgabe vor dem wichtigsten WWE-Abend des Jahres ist die SmackDown Women’s Championship gewechselt! Außerdem erreichte Kofi Kingston sein Ziel!

CHARLOTTE BESIEGT ASUKA!

Charlotte Flair ist wieder SmackDown Women’s Champion. Sie besiegte Asuka durch Aufgabe mit dem Figure-8-Leglock.

Damit stehen zwei Titelträgerinnen im Main Event von WrestleMania: Raw Women’s Champion Ronda Rousey vs. SmackDown Women’s Champion Charlotte Flair vs. Becky Lynch. Ob nun auch beide Titel auf dem Spiel stehen, ist noch nicht bekannt – aber durchaus wahrscheinlich. In dem Fall wäre eine Titel-Vereinigung ein Szenario.

Charlotte ist damit eine achtfache Championesse im WWE-Hauptkader (+ eine Regentschaft bei NXT). Bei WWE gewann sie die Divas Championship (1x), die Raw Women’s Championship (4x) und nun zum dritten Mal die SmackDown Women’s Championship.

KURT ANGLE MIT KURZEM EINSATZ

Ein letztes Dream-Match zwischen Kurt Angle und AJ Styles auf Kurts Abschiedstour blieb uns weitestgehend verwehrt. Kurz nach Beginn griff nämlich Randy Orton ins Match ein und streckte Styles mit einem RKO nieder. Angle bekam aber noch seine Genugtuung – mit einem Olympic Slam gegen Orton. Bei Raw wird Kurt Angle ein Match gegen Rey Mysterio bestreiten, sein großes Karriere-Finale steht bei WrestleMania auf dem Plan.

FALLS COUNT ANYWHERE

Bei SmackDown ist Shane McMahon positiv auf den Vorschlag seines WrestleMania-Gegners eingegangen, am 7. April in einem Falls Count Anywhere Match auf The Miz zu treffen.

McMahon äußerte sich noch abfällig über Miz‘ Familie und meinte, kürzlich hätte er Vater George Mizanin noch schlimmer bestrafen müssen. Für seinen größten Fehler, The Miz gezeugt zu haben.

Nach dem Spruch prügelte sich Miz an einer Reihe an Securitys vorbei und konnte neben Primo und Shelton Benjamin auch gegen Sanity ankämpfen. Als der Schutzwall mehr und mehr fiel, zog sich Shane McMahon vorsorglich zurück …

KOFI KINGSTON FÄHRT ZU WRESTLEMANIA!

Kofi Kingston erhielt bei SmackDown die nächste Chance auf das Mania-Match gegen Daniel Bryan – falls Xavier Woods und Big E ein Tag Team Gauntlet gewinnen würden! Vince McMahon wollte Kofi selbst nämlich keine Chance mehr einräumen.

Im Gauntlet kam es dann zu folgenden Entscheidungen:

  • Big E & Xavier bes. Luke Gallows & Karl Anderson binnen kürzester Zeit mit dem UpUpDownDown gegen Anderson
  • Big E & Xavier bes. Rusev & Shinsuke Nakamura mit dem UpUpDownDown gegen Nakamura
  • Big & & Xavier bes. Sheamus & Cesaro per Einroller von Woods gegen Sheamus. Hinterher setzten The Bar eine brutale Attacke. Big E wurde durch einen Tisch geschickt und schien ziemlich kampfunfähig.
  • Jimmy & Jey Uso sollten die nächsten Gegner sein. Doch aus Respekt vor Kofi, der ein WWE-Titel-Match verdient habe, traten die Usos freiwillig nicht an, so dass der Sieg an The New Day ging.
  • Ein letzte Herausforderung folgte mit WWE-Champion Daniel Bryan & Rowan! The New Day konnten Rowan unter dem Kommentatorenpult begraben, woraufhin dieser ausgezählt wurde und die Entscheidung fiel! Durch Countout gewann The New Day das Gauntlet-Match.

Die rasante Reporterin Kayla Braxton konnte nach der Entscheidung noch Mr. McMahon bei seiner Abreise erwischen und die Frage stellen: „Fährt Kofi nun zu WrestleMania?“ Und McMahon antwortete: „Ja, Kofi fährt zu WrestleMania! Aber die Frage bleibt: Kann Ein B+ Player den WWE-Champion besiegen?“ 

Viele Superstars eilten anschließend zum Ring und feierten mit Kofi Kingston und The New Day die Bestätigung für das WWE-Titel-Match gegen Daniel Bryan am 7. April! Aber nicht dass Mr. McMahon kurz vorher doch noch eine Hürde einbaut …

Die WrestleMania-Card in der Übersicht gibt es hier!