WWE bleibt dem neuen Motto treu: Nur noch eine Pay-Per-View-Übertragung pro Monat. Deshalb wird eine noch angesetzte Übertragung im Oktober gestrichen! 

WWE TLC 2018 findet nicht im Oktober statt. Ursprünglich war die Veranstaltung für den 21.10. im TD Garden in Boston (hier fand gestern auch Raw statt) angekündigt worden. Stattdessen erleben die Fans in Massachusetts an diesem Tag nun eine „Supershow“ – eine nicht ausgestrahlte Live-Veranstaltung mit Superstars aus beiden Kadern.

WWE TLC rückt dafür auf den 16. Dezember mit San Jose (Kalifornien) als Austragungsort. TLC ersetzt an diesem Tag WWE Clash of Champions. Dieser Veranstaltungstitel fällt damit 2018 aus dem Kalender.

Der Grund: Bereits am Samstag, 6. Oktober findet im australischen Melbourne die Mega-Stadion-Show „WWE Super Show-Down“ statt. Dieser Event wird ebenfalls als Live-Pay-Per-View produziert. Man umgeht damit ein Szenario wie im April/Mai, als binnen neun Tagen der Greatest Royal Rumble und Backlash stattfanden.

Der restliche Pay-Per-View-Kalender für dieses Jahr:

15. Juli: Extreme Rules aus Pittsburgh, Pennsylvania

19. August: SummerSlam aus Brooklyn, New York

16. September: Hell in a Cell aus San Antonio, Texas

6. Oktober: WWE Super Show-Down aus Melbourne, Australien

18. November: WWE Survivor Series aus Los Angeles, Kalifornien

16. Dezember: WWE TLC aus San Jose, Kalifornien

Alle WWE-Pay-Per-View-Events gibt es in Deutschland über das WWE Network sowie bei Sky zu sehen.