WWE NXT mit Cody Rhodes hat in dieser Woche mehr Zuschauer erreicht als AEW Dynamite / Fotos: (c) WWE, AEW
WWE NXT mit Cody Rhodes hat in dieser Woche mehr Zuschauer erreicht als AEW Dynamite / Fotos: (c) WWE, AEW

Maximum Male Models sind auf dem Weg

Am Samstag kommt ein früheres WWE-Tag-Team zu AEW Collision nach Youngstown (Ohio).

„Fightful“ vermeldet den geplanten Auftritt der ehemaligen Maximum Male Models, die jetzt als M&M unterwegs sind. Der frühere Mace tritt jetzt als Mason Madden an der Seite von Mansoor auf.

Unklar bleibt allerdings, ob sie tatsächlich in der Collision-Live-Show oder in der ROH-TV-Aufzeichnung eingesetzt werden.

Seit ihrer Entlassung im September vergangenen Jahres sind M&M sehr aktiv geblieben und haben Bookings bei zahlreichen Promotions in Nordamerika angenommen. Am vergangenen Wochenende waren sie zudem in Japan unterwegs.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

WWE NXT übertrumpft AEW Dynamite

Das dritte Spiel der laufenden NBA Finals hat AEW Dynamite am Mittwoch in die Knie gezwungen: Die Show aus Des Moines (Iowa) schalteten nur 681.000 Zuschauer ein, knapp 14 Prozent weniger als in der Vorwoche.

In der werberelevanten Zielgruppe (18-49) kam die Show auf ein 0.23-Rating (297.000 Zuschauer), der niedrigste Wert seit dem 24. Juni 2020.

Das Basketball-Spiel zwischen den Dallas Mavericks und den Boston Celtics schalteten zeitgleich 10,97 Millionen Menschen ein.

Damit kam WWE NXT am Dienstag (ohne Sport-Konkurrenz) auf mehr Zuschauer: 718.000 Fans schauten zu. Für die Sendung war speziell Cody Rhodes angekündigt worden – vermutlich als Extra-Boost, um Dynamite zu übertrumpfen.

Der „Sieg“ fiel allerdings nur minimal aus. Zudem kam NXT bei den wichtigsten Zuschauern (18-49) nur auf ein 0.22-Rating (284.000 Zuschauer), als weniger als Dynamite. Das Segment mit Cody erreichte am Dienstag übrigens die meisten Zuschauer (788.000), danach schalteten prompt über 100.000 Personen weg.

Dynamite startete am Mittwoch in den ersten 15 Minuten mit 785.000 Zuschauern und fiel danach sukzessiv ab. In den letzten Minuten der Übertragung (von 22:00 Uhr bis 22:06 Uhr) waren nur noch 608.000 Zuschauer an den Bildschirm gefesselt.

(Mit Zahlen von Wrestlenomics.)


Vorschau: Line-Up für AEW Collision

Für die Live-Ausgabe von AEW Collision (am Samstagabend aus Youngstown, Ohio) sind diese Programmpunkte angekündigt:

(1) Dante Martin trifft auf Lee Moriarty in einem Qualifikations-Match für das Leiter-Match um den vakanten TNT-Titel bei „Forbidden Door“.

(2) Zwischen Thunder Rosa und Deonna Purrazzo gilt: No Disqualifikation.

(3) Der BCC (Jon Moxley, Bryan Danielson, Wheeler Yuta, Claudio Castagnoli) nimmt es mit Rocky Romero, Shane Haste, Mikey Nicholls sowie Lio Rush auf.

(4) Und es gibt den Bang Bang Gang mit Juice Robinson, Austin und Colten Gunn gegen das House of Black (Malakai Black, Brody King, Buddy Matthews).

Zudem dürften sich die AEW-Fans auf ein Vatertags-Special mit Christian Cage gefasst machen (in den USA ist am Sonntag Father’s Day).


Das gab’s bei AEW Dynamite am Mittwoch: