Charlotte Flair macht den Anruf, der alles verändern kann / WWE SmackDown vom 17. November 2023
Charlotte Flair macht den Anruf, der alles verändern kann / WWE SmackDown vom 17. November 2023

WWE SmackDown – 17. November 2023 – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos – Evansville, Indiana 

Nach Kairi Sane hat sich vor einer Woche bei WWE SmackDown auch Asuka zu Damage CTRL bekannt. 

„Wir sind die gefährlichste Gruppierung bei WWE“, rief Bayley zum Start der neuen Folge aus. Sie stand mit Dakota Kai und den drei Japanerinnen (WWE-Women’s-Champion Iyo Sky, Kairi Sane, Asuka) im Ring. 

Doch Bayleys gute Laune drohte bald zu kippen! 

Bayley zweifelt kurz an ihrer Damage CTRL-Zukunft

Nachdem Iyo Sky einige Worte in ihrer Muttersprache äußerte, übersetze Dakota Kai vor den 6.000 Zuschauern im Ford Center in Evansville (Indiana). 

Dakota: „Wir sehen nicht das neue Damage CTRL – denn eine Person ist gar nicht offiziell Teil der Gruppe.“ Bayley drohte ihr Lächeln zu verlieren und bezog die Aussage auf sich. 

Vielmehr ging es aber darum, dass Asuka noch gar nicht offiziell aufgenommen worden sei. Eine sichtbare Erleichterung für Bayley, die vor Asuka auf ein Knie ging und ihr ein Damage CTRL-Shirt überreichte. 

Herausforderung für WarGames-Match gestellt 

Sogleich wurden auch Pläne geschmiedet. Von Iyo, Asuka, Kairi und Bayley gab es die WarGames-Challenge an Charlotte, Biana, Shotzi und eine vierte Partnerin. 

Die aufgebrachte Shotzi kam gleich in die Halle und legte sich mit allen Frauen an. Das rief Bayley und Charlotte auf den Plan, um der übermütigen Shotzi zu helfen. In Unterzahl ging das aber nicht gut für die Publikumslieblinge aus. 

Für Charlotte, Bianca und Shotzi ging es deshalb auf die Suche nach einer Partnerin. SmackDown-GM Nick Aldis forderte noch heute eine Entscheidung…

Die Street Profits werden bei WWE SmackDown #1-Herausforderer 

(1) The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) bes. Pretty Deadly (Elton Prince & Kit Wilson) sowie die Brawling Brutes (Butch & Ridge Holland) und sichern sich damit ein Tag-Team-Titel-Match 

Während des ersten Matches bei WWE SmackDown trat im Backstage-Bereich B-Fab an Bobby Lashley heran.

Ein actionreiches Match nahm für die Brawling Brutes an dieser Stelle ein unschönes Ende: Butch traf versehentlich seinen eigenen Partner mit einem Brogue Kick. 

Nachdem die Street Profits auch Pretty Deadly losgeworden waren, wurde jetzt mit The Revelation gegen Ridge nachgelegt. Dawkins folgte mit dem Pin gegen Holland zum Sieg. 

Bobby Lashley war sehr zufrieden mit seinen Jungs und kam in die Halle, um zu gratulieren. 

Derweil ließ der frustrierte Ridge Holland seinen Partner Butch im Ring stehen. 

Die Street Profits werden bereits in der nächsten Woche bei WWE SmackDown ihr Titel-Match gegen das Judgment Day erhalten.

Dragon Lee beeindruckt erneut 

Nach dem üblen Angriff von Santos Escobar auf Rey Mysterio wollte Dragon Lee am liebsten für den WWE-Hall-of-Famer Rache nehmen. SmackDown-GM Nick Aldis gab Dragon Lee aber eine andere Aufgabe. 

(2) Dragon Lee bes. Axiom mit dem Destino 

Axiom von NXT (ein 26-jähriger Spanier, der ursprünglich als A-Kid loslegte, mittlerweile aber maskiert unterwegs ist) wurde zum Gegner für Dragon Lee. 

Der WWE SmackDown-Debütant erhielt ein Vorstellungsvideo und auch einige auffällige Momente im Match. Schlussendlich ging es aber darum, erneut Dragon Lee weiter als einen bedeutenden Player bei WWE SmackDown zu etablieren. 

Axiom beeindruckte mit einer Spanish Fly von den Ringseilen zum 2-Count. 

Dragon Lee kam mit einer One-Arm-Sitout-Powerbomb zurück. Dann folgte ein Kniestoß und der Operation Dragon (Destino) zum Sieg. 

Zwischen dem Sieger und dem Verlierer kam es im Anschluss zu einer Respektsbekundung. 

Santos Escobar hofft, dass Rey Mysterio sein Bein abgenommen wird!

Santos Escobar stellte im Ring klar: Als Kind sei Rey Mysterio sein Held gewesen. Zuletzt war der WWE-Hall-of-Famer dann eine Vaterfigur für ihn.

Doch mittlerweile meinte Escobar: „Dominik hatte Recht!“ Er hätte den US-Titel gewinnen sollen. Und dann rekrutierte Rey plötzlich Personen für die LWO. In Santos Augen hätte Carlito allerdings nie zur Familie gehört. 

Escobar über Reys Operation: „Ich hoffe, die Schmerzen erinnern dich jeden Tag an mich. Aus tiefsten Herzen hoffe ich, dass du dir eine Infektion einfängst und dir das Bein abgenommen werden muss!“ 

Jetzt hatte Zelina Vega genug gehört. Sie kam aus dem Backstage-Bereich angelaufen und konfrontierte Santos, dem sie schließlich unter Tränen ins Gesicht schlug. 

Joaquin Wilde und Cruz Del Toro konfrontierten danach ebenfalls Escobar.

„Ihr existiert nur wegen mir“, meinte Santos zu seinen bisherigen Schützlingen. Doch Cruz und Joaquin hatten kein Interesse, länger an Escobars Seite zu kämpfen. 

Als sie den Ring verlassen wollten, wurden sie hinterrücks von Santos attackiert. 

Das rief Carlito auf den Plan! In dem Moment zog es Santos allerdings vor, auf Distanz zu gehen…

Später erfuhren wir, dass es Carlito vs. Santos Escobar bei der „Survivor Series“ geben wird.

Austin Theory unterstützt Grayson Waller bei WWE SmackDown

(3) Grayson Waller bes. Cameron Grimes mit einer Nackbreaker-Variation 

Gast-Kommentator Austin Theory kümmerte sich am Ring um seinen Tag-Team-Partner. 

Cameron Grimes bekam einen Kick gegen Theory ins Ziel, landete dank Waller dann aber unsanft auf dem Ringrand. 

Waller setzte mit seiner Neckbreaker/Uprettier-Variation im Ring nach und holte den Sieg. 

Paul Heyman verabschiedet sich von John Cena 

Paul Heyman sprach mit Jey Uso und Solo Sikoa an seiner Seite über John Cena. Den legendären Superstar würden wir bei WWE nicht mehr wiedersehen … dank Solo Sikoa. 

Paul: „Niemand bleibt für immer weg. Solo muss John Cenas größtes Ziel sein. Aber John kann nicht mal mehr kommunizieren, er ist nicht mehr wirklich John Cena. Alles dank Solo!“ 

LA Knight unterbrach das Gerede – mit seinem Versprechen, gegen die Bloodline weitermachen zu wollen, bis er wieder Roman Reigns vor sich habe.

Cody Rhodes unterstützt LA Knight bei WWE SmackDown

(4) LA Knight bes. Jimmy Uso mit dem BFT

Auf dem Weg zu Roman Reigns konnte LA Knight an dieser Stelle einen Sieg im Main Event von WWE SmackDown einfahren. 

Als Jimmy Uso eine Aktion von den Seilen bringen wollte, wich LA Knight aus. Ein BFT funktionierte im ersten Ansatz nicht, dann überraschte Knight aber doch mit der Aktion und holte den Sieg. 

Im Anschluss kam Solo Sikoa in die Halle. In Unterzahl geriet Knight in Probleme – und kassierte den Samoan Spike! 

Jetzt sollte LA Knight durch den Kommentatorentisch befördert werden. Doch in dem Moment gab es eine Überraschung: Raw-Superstar Cody Rhodes tauchte auf!

Cody unterstützte Knight dabei, die Bloodline zu vertreiben. Am Ende standen der „American Nightmare“ und der „Megastar“ gemeinsam im Ring. 

Rhodes wurde, als er wenig später in den Backstage-Bereich zurückkehrte, allerdings von Nick Aldis der Halle verwiesen. 

Becky Lynch kommt als WarGames-Unterstützung 

Bianca Belair hatte bei WWE SmackDown versucht, Frauen aus dem Kader für WarGames zu rekrutieren. Doch nach Gesprächen mit Mia Yim und Zelina Vega waren beide Damen von Damage CTRL niedergeprügelt worden. 

Die zögerliche Charlotte ließ sich dann von Bianca und Shotzi überzeugen, einen Anruf zu tätigen, um das WarGames-Team zu komplettieren. 

Am Ende von WWE SmackDown stellte Charlotte im Ring klar: „Es gibt einen schmalen Grat zwischen Liebe und Hass. Ich kenne mich damit aus, wie es ist, sich gegen seine Freunde zu stellen. Doch es gibt nur eine Person, die ich an meiner Seite will, wenn ich in den Krieg ziehen muss.“ 

An dieser Stelle erschien Damage CTRL. Bayley: „Ihr werdet es nicht zu WarGames schaffen, nicht mal heute aus der Halle!“ 

Doch in dem Moment kam BECKY LYNCH durchs Publikum und stellte sich an die Seite von Charlotte, Shotzi und Bianca. Damit war das vierte Team-Mitglied offiziell.

Ein wilder Brawl zwischen den WarGames-Teams entbrannte, inklusive eines Moonsaults von Charlotte von den Seilen nach draußen auf die gesamte Meute. 

Mit reichlich CHAOS endete das vorletzte WWE SmackDown vor der „Survivor Series“! Die Card mit nunmehr fünf angekündigten Matches folgt etwas weiter unten…


MEHR – Das gab’s in dieser Woche bei WWE NXT:


WWE-Vorschau:

Montag, 20. November 2023 – WWE Raw aus Washington, DC:

  • Wargames-Vorteils-Match: Seth Rollins, Cody Rhodes, Jey Uso, Sami Zayn vs. The Judgment Day (Finn Bálor, Damian Priest, Dominik Mysterio, JD McDonagh)
  • Becky Lynch vs. Xia Li
  • Nia Jax vs. Raquel Rodriguez

Freitag, 24. November 2023 – WWE SmackDown aus Chicago, Illinois:

  • Match um die Undisputed-WWE-Tag-Team-Championship: The Judgment Day (Damian Priest & Finn Bálor) vs. The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins)
  • Der derzeit suspendierte Kevin Owens ist der Gast in Grayson Wallers Talkshow

Der nächste WWE-Premium-Live-Event: „Survivor Series“

Der nächste WWE-Premium-Live-Event ist die „Survivor Series“. Die Veranstaltung findet am Samstag, den 25. November in Chicago (Illinois) statt. 

In Deutschland läuft die „Survivor Series“ live und exklusiv auf dem WWE Network (Abo erforderlich). Die Übertragung startet am 26.11. um 2:00 Uhr (dt. Zeit). Im Anschluss gibt es die Veranstaltung natürlich auch jederzeit auf Abruf zu sehen. 

Bisher bestätigt:

WarGames-Match der Männer:

Seth Rollins, Cody Rhodes, Jey Uso, Sami Zayn vs. The Judgment Day (Finn Bálor, Damian Priest, Dominik Mysterio, JD McDonagh)

WarGames-Match der Frauen:

Damage CTRL (Bayley, Asuka, Kairi Sane, Iyo Sky) vs. Charlotte Flair, Bianca Belair, Shotzi, Becky Lynch

Match um die WWE-Intercontinental-Championship:

Gunther (c) vs. The Miz 

Match um die Women’s-World-Championship:

Rhea Ripley (c) vs. Zoey Stark

Einzel-Match:

Santos Escobar vs. Carlito