John Cena feierte 20 Jahre WWE bei Raw (27. Juni 2022) - Foto: (c) WWE. All Rights Reserved.
John Cena feierte 20 Jahre WWE bei Raw (27. Juni 2022) - Foto: (c) WWE. All Rights Reserved.

Am Freitag gibt es ein Wiedersehen mit John Cena bei WWE SmackDown. Doch das ist nur der Starschuss für überraschende Wrestling-Pläne.

Am Freitag gibt es ein Wiedersehen mit John Cena bei WWE SmackDown. 

Doch damit nicht genug! 

Wie WWE am Montag mitteilte, wird das langjährige Wrestling-Aushängeschild bei insgesamt acht SmackDown-Ausgaben im September und Oktober auftreten. 

Im September und Oktober arbeitet Cena jede Woche für WWE

Neben dem bereits angekündigten Auftritt an diesem Freitag (1. September in Hershey, Pennsylvania) und seinem Mitwirken an der Indien-Veranstaltung „Superstar Spectacle“ am Freitag, den 8. September im GMC Balayogi Indoor Stadium in Hyderabad, arbeitet der 46-jährige auch jeden weiteren Freitag im September und Oktober für WWE. 

Ab 15. September (SmackDown in Denver, Colorado) sehen wir Cena dann durchgängig jede Woche bis zum 27. Oktober (SmackDown in Milwaukee, Wisconsin) wieder. 

Die weiteren Städte auf Cenas Spielplan: (22. September in Glendale; Arizona, 29. September in Sacarmento, Kalifornien; 6. Oktober in St. Louis, Missouri; 13. Oktober in Tulsa, Oklahoma; 20. Oktober in San Antonio, Texas). 

Noch nicht angekündigt aber durchaus denkbar wäre Cenas Mitwirken an den Premium-Live-Events in diesem Zeitraum: Am 7. Oktober findet „Fastlane“ in Indianapolis (Indiana) statt. Und für Samstag, den 4. November gibt es Pläne für die zweite Saudi-Arabien-Veranstaltung des Jahres („Crown Jewel“).  

2022 endet mit einer Überraschung von John Cena / WWE SmackDown vom 16. Dezember 2022
2022 machte John Cena sein einziges Match auf den letzten Metern des Jahres

John Cenas Name kann bei aktuellen Verhandlungen helfen

Die Cena-Pläne kommen für WWE zu einem wirtschaftlich interessanten Zeitpunkt.

Weiterhin scheinen die US-TV-Vertragsverhandlungen für die Raw- und SmackDown-Ausstrahlungen ab Herbst 2024 zu laufen. Kann sich WWE gerade jetzt in den Einschaltquoten von ihrer besten Seite präsentieren, dürfte das bei den laufenden Gesprächen nur helfen. Und Cenas längere Rückkehr dürfte das Interesse an den TV-Übertragungen ohne Frage ankurbeln. 

Ein solcher Hintergedanke dürfte übrigens auch bei Cenas Auftritt in Indien eine Rolle spielen. Dort endet 2024 die aktuelle Vereinbarung mit Sony Television, die kürzlich ihre Fusion mit dem indischen Medienkonglomerat Zee Entertainment besiegelt haben. Außerhalb der USA sind England und Indien die zahlungskräftigsten TV-Märkte für WWE. Man will also auf einen neuen lukrativen Deal abzielen – und mit John Cena an Bord beim „Superstar Spectacle“ wird sich der Wrestling-Marktführer in der kommenden Woche in Hyderabad von seiner besten Seite zeigen.

John Cena bei WWE Money in the Bank 2021
John Cena bei Money in the Bank 2021 – im Sommer vor zwei Jahren nahm sich Cena reichlich Zeit für WWE

Wie viele Matches wird der WWE-Star 2023 noch bestreiten?

John Cena war zuletzt im Juli und August 2021 für zwei Monate am Stück für WWE im Einsatz, seitdem hatte er mehrere Einzelauftritte gemacht. Im Sommer vor zwei Jahren erfreute er die Fans neben verschiedenen TV-Auftritten zudem bei nicht ausgestrahlten Live-Events mit seiner Anwesenheit. Solche Shows stehen für ihn dieses Mal nicht auf dem Programm. 

Insgesamt wirkte Cena 2021 an 16 Matches mit, 2022 absolvierte er dagegen gerade mal einen Kampf (am 30. Dezember bei SmackDown). In diesem Jahr stand Cena bisher lediglich bei WrestleMania im Ring (Niederlage gegen Austin Theory).

Mal sehen, auf wie viele Match-Einsätze der 16-fache Weltmeister 2023 nun insgesamt kommen wird… 

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.