CM Punk muss gegen Samoa Joe in alter Tradition einstecken / AEW Collision vom 8. Juli 2023
CM Punk muss gegen Samoa Joe in alter Tradition einstecken / AEW Collision vom 8. Juli 2023

AEW Collision #4 – 8. Juli 2023 – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos – Regina, Saskatoon, Kanada 

Eine traurige Ausgangslage zur vierten Ausgabe von AEW „Collision“. Zur Show im Brandt Centre kamen nur rund 2.000 Zuschauer. 

CM Punk eröffnete den AEW-Abend mit einer Kampfansage für sein Match gegen Samoa Joe. 

„Ohne Owen Hart würden viele von uns nicht hier sein“, so Punk. Er konnte für das bevorstehende Halbfinale keinen Sieg garantieren, aber zumindest versprechen, alles zu geben. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ricky Starks zieht ins Owen-Finale ein

(1) Ricky Starks bes. Powerhouse Hobbs im Halbfinale des Owen-Hart-Foundation-Turniers 

Powerhouse Hobbs hatte zur Unterstützung QT Marshall, Aaron Solo und Harely Cameron mit am Ring. Aber Hobbs überzeugte ganz allein mit einem Vertical Suplex und schleuderte Starks dann mit voller Kraft in die Ringecke, wo er zusammenbrach. 

Starks schaffte den Befreiungsschlag mit einer Powerbomb aus der Ringecke. Ein Tornado DDT gelang ebenfalls. Als Ricky dann in die Seile ging, griff QT ihm an den Fuß. Powerhouse folgte mit einem Spinebuster, doch Ringrichterin Aubrey Edwards diskutierte mit QT Marshall. 

Hobbs wollte, dass QT den Ringrand verlässt. Ricky sorgte dafür, dass Powerhouse mit Marshall zusammenprallte. Danach gab es einen Spear und den Sieg für Ricky Starks, der damit im Finale des Owen-Turniers steht und entweder auf CM Punk oder Samoa Joe trifft. 

Powerhouse Hobbs war hinterher so sauer auf QT Marshall, dass er ihn zu Boden stieß. Aaron Solo ging dazwischen, kassierte allerdings Hobbs’ Spinebuster. Jetzt warf sich Harley Cameron zwischen Hobbs und QT.

Powerhouse entschied sich, die Halle allein zu verlassen. Ob er nach der Niederlage noch weiter mit QTV zusammenarbeiten wird?

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Miro meldete sich mit einer Promo aus einer düstren Ecke. Er sah eine große Schlacht kommen. Eine, auf die wir alle warten würden. 

*** Willow Nightingale konnte heute ihr geplantes Owen-Hart-Foundation-Turnier-Match gegen Athena wegen einer Verletzung nicht bestreiten. Athena tauchte bei einem Backstage-Interview auf und stellte Nightingales Verletzung in Frage. Willow versprach allerdings, Athena diesen Freitag bei „Rampage“ im verschobenen Halbfinal-Match besiegen zu wollen. Und danach könne sie sich vorstellen, den von Athena gehaltenen ROH-Women’s-Titel ins Visier zu nehmen. 

Julia Hart gibt Statement ab

(2) Julia Hart bes. Bambi Hall durch Aufgabe per Hart-less

Julia Hart rang mit einer lokalen Gegnerin. Mit eine Angriff in die Kniekehle wurde die körperlich überlegene Bambi Hall zu Fall gebracht.  Bald gab es dann die Hart-less-Submission zum Sieg. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Malakai Black, der Andrades Maske entwendet hat, will zeigen, wie gut sein Rivale wirklich ist. Derweil bezeichnete Andrade Malakai als Feigling. Er sprach über die Bedeutung der Maske für sich und seine Familie. Ganz offensichtlich will Andrade die Maske zurück! 

Non-Title führt zu 2-out-of-3-Falls

(3) Bullet Club Gold (Jay White & Juice Robinson) bes. AEW-Tag-Team-Champions FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) in einem Eliminator-Match; Robinson pinnte Harwood per DDT 

Beiden Teams wurde eine Menge Zeit eingeräumt, das sehr gute Match lief fast 29 Minuten.

In der Schlussphase lag Cash Wheeler außerhalb des Rings. Dax Harwood kämpfte mit Jay White. Doch Dax bemerkte nicht, dass sich Juice Robinson mit White einwechselte. 

Dax brachte einen Einroller gegen White, doch der Ringrichter zählte nicht. Harwood wirkte verwirrt und kassierte vom legalen Mann – Juice Robinson – jetzt einen DDT, der dem Bullet Club Gold den Sieg einbrachte. 

Kurz darauf konfrontierten White und Robinson die FTR-Jungs im Backstage-Bereich: „Wir haben euch jetzt zwei Mal besiegt, nun wollen wir euch zwei Mal an einem Abend besiegen!“ Das war die Forderung zu einem 2-out-of-3-Falls-Match um die Tag-Team-Titel. FTR nahmen die Challenge bereits für die kommenden Woche an. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Mit einem Video ist das kommende Match zwischen TNT-Champion Luchasaurus und Shawn Spears eingeleitet worden. Die Paarung gibt es nächste Woche Samstag bei „Battle of the Belts“ (direkt im Anschluss an „Collision“). 

Scorpio Sky legt nach über einem Jahr wieder los

(4) Scorpio Sky bes. Action Andretti per TKO 

Für Scorpio Sky war es das erste Match seit etwas mehr als einem Jahr. Zuletzt hatte er am 6. Juli 2022 den TNT-Titel in einem Street Fight an Wardlow verloren und war danach mit einer Verletzung lange ausgefallen. 

Hier gab man Sky, der zum Kreis derer gehört, die ganz eindeutig bei „Collision“ gepusht werden sollen, einen klaren Sieg in einem rund 8-minütigen Match. Sky siegte mit seinem Finisher, dem TKO. 

Hinterher zeigte sich Scorpio als fairer Sportsmann, half Action Andretti auf die Beine und erkannte die gute Leistung seines Gegners an.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

CM Punk kann Samoa Joe erstmals pinnen 

(5) CM Punk bes. Samoa Joe im Halbfinale des Owen-Hart-Foundation-Turniers per Einroller

Eine fast 20 Jahre alte Rivalität aus ROH-Zeiten lebte im Main Event von AEW „Collision“ neu auf. CM Punk war es bis zum diesem Tag nicht gelungen, einen Pinfall-Sieg gegen Samoa Joe einzufahren. 

Punk konnte seinen GTS nicht anbringen. Als Joe einen Submission-Hold durchzog, rettete sich Punk an das unterste Ringseil. 

In der Schlussphase kletterte Punk zum Elbow-Drop auf die Seile. Joe kam ihm aber zuvor und wollte den Muscle Buster anbringen. Dagegen stemmte sich Punk. 

Wieder kam Punk in die Position zum GTS, der gegen Joe erneut nicht durchging. Joe wollte erneut seinen Chokehold anbringen, aber Punk kämpfte sich frei und schaffte einen Einroller, der ihm an dieser Stelle den erhofften Pinfall gegen Samoe Joe einbrachte. 

Damit stand CM Punk als zweiter Finalist im Owen-Hart-Turnier fest. Das Finale gegen Ricky Starks gibt es in der kommenden Woche bei „Collision“ aus Calgary. 

Punk war nach dem Match nicht nur geschafft, sondern vom Ausgang auch emotional bewegt. Joe und Punk standen sich eine Weile gegenüber, dann streckte der Verlierer dem Gewinner die Hand entgegen. Punk ging auf den Handschlag ein, doch Joe offenbarte sein wahres Gesicht: Er rang Punk zu Boden und schaltete ihn mit dem Coquina Clutch aus.

FTR eilten zur Rettung herbei. Ricky Starks kam ebenfalls mit raus, blieb aber auf Distanz zu seinem kommenden Final-Gegner.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

AEW-Vorschau:

12. Juli – AEW „Dynamite“ aus Saskatoon, Kanada:

  • Halbfinal-Match im Owen-Hart-Foundation-Turnier: Darby Allin & Orange Cassidy vs. Sammy Guevara & Daniel Garcia
  • Halbfinal-Match im Owen-Hart-Foundation-Turnier: Adam Cole & MJF vs. Brian Cage & Big Bill
  • Halbfinal-Match im Owen-Hart-Foundation-Turnier: Ruby Soho vs. Skye Blue 
  • Einzel-Match: Chris Jericho vs. Komander 
  • AEW-Debüt-Match: Nick Wayne vs. Swerve Strickland

14. Juli – AEW „Rampage“ aus Saskatoon, Kanada:

  • Halbfinal-Match im Owen-Hart-Foundation-Turnier: Athena vs. Willow Nightingale

15. Juli – AEW „Collision“ aus Calgary, Alberta, Kanada:

  • 2-ouf-of-3-Falls-Match um die AEW-Tag-Team-Championship: FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) (c) vs. Bullet Club Gold (Juice Robinson & Jay White)
  • Final-Match im Owen-Hart-Foundation-Turnier: Ruby Soho ODER Skye Blue vs. Athena ODER Willow Nightingale
  • Final-Match im Owen-Hart-Foundation-Turnier: CM Punk vs. Ricky Starks 

15. Juli – AEW „Battle of the Belts“ aus Calgary, Alberta, Kanada:

  • Match um die AEW-TNT-Championship: Wardlow (c) vs. Shawn Spears

19. Juli – AEW „Dynamite“ aus Boston, Massachusetts:

  • „Blood & Guts“-Doppelkäfig-Match: The Elite (Kenny Omega, „Hangman“ Adam Page, Nick Jackson, Matt Jackson, ???) vs. Blackpool Combat Club (Jon Moxley, Claudio Castagnoli, Wheeler Yuta, Konosuke Takeshita, ???)

Die wöchentlichen Berichte zu AEW Collision findest du hier. Um keinen AEW-TV-Bericht zu verpassen, kannst du hier unserem Telegram-Channel folgen oder den täglichen 17-Uhr-PW-Newsletter abonnieren

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.