Das dritte Match zwischen Brock Lesnar und Cody Rhodes muss kommen! / Raw vom 3. Juli 2023 / Bilder: (c) 2023 WWE
Das dritte Match zwischen Brock Lesnar und Cody Rhodes muss kommen! / Raw vom 3. Juli 2023 / Bilder: (c) 2023 WWE

WWE Raw – 3. Juli 2023 – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos – Baltimore, Maryland 

Zwei Tage nach „Money in the Bank“ sorgten über 10.000 Zuschauer für eine nahezu ausverkaufte CFG Bank Arena in Baltimore, Maryland: WWE Raw startete mit dem World-Heavyweight-Champion! 

Brock Lesnar unterbricht Cody Rhodes

Seth Rollins sprach im Ring über die großen Gewinner am vergangenen Samstag in London. Und als er über sich, die World-Heavyweight-Championship und den im August bevorstehenden „SummerSlam“ ausholen wollte, kam plötzlich Cody Rhodes in die Halle. 

Der „American Nightmare“ bahnte sich seinen Weg in den Ring, griff zum Mikrofon und wollte gerade loslegen … als Brock Lesnar erschien! 

Cody zögerte nicht, legte seinen Mantel nieder und stürmte in den Eingangsbereich. Er stürzte sich gleich in eine wilde Prügelei mit Brock Lesnar.

Die Auseinandersetzung verlagerte sich zwischen die Seile. Hier erkämpfte sich Rhodes die Oberhand und beförderte Lesnar mit seinem Cody Cutter aus dem Ring. 

Brock entschied sich daraufhin zum Rückzug – und Cody hatte eine klare Message an „The Beast“ herausgeschickt. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Später in der Show kehrte Cody Rhodes zu einem Interview zurück in die Halle. Sein Worte kamen jetzt nicht überraschend: Der „American Nightmare“ forderte ein weiteres Match gegen Brock Lesnar. 

Codys Botschaft: „Es gibt keine Möglichkeit, dass wir weiterhin bei WWE Raw koexistieren. Ich kämpfe gegen Brock Lesnar überall, zu jeder Zeit!“ 

Money-in-the-Bank-Bedrohung für Seth Rollins 

Nach einer Werbepause konnte endlich der World-Heavyweight-Champion bei WWE Raw weitermachen. Doch nun wurde Seth Rollins vom Judgment Day unterbrochen. Ein Mann fehlte allerdings an dieser Stelle: Finn Bálor. 

Ihm würde es gutgehen, behauptete Rhea Ripley. Und Damian Priest wies darauf hin, dass sich Seth nun wegen ihm – dem neuen Mr. Money in the Bank – Sorgen machen müsse. 

Eigentlich hatte Seth vorgehabt, den Rest des Abends eine Party in Baltimore zu feiern. Doch er ließ sich gleich zu einem Match gegen Dominik Mysterio hinreißen. „Das fühlt sich zwar wie eine Falle an“, meinte Rollins. Er wolle Dom-Dom allerdings seine wachsende Oberlippenbehaarung aus dem Gesicht schlagen.

Man spielte also mit dem Gedanken, Priest könne noch heute seinen Money-in-the-Bank-Vertrag einlösen. Das sollte die Zuschauer zum Dranbleiben bewegen..

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Priest mit einem Statement nach seinem Money-in-the-Bank-Erfolg

(1) Damian Priest bes. Shinsuke Nakamura mit dem South-of-Heaven-Chokeslam 

In den vergangenen Wochen hatte Damian Priest einige Matches verloren, ging jetzt aber mit MITB-Rückenwind in das erste Match des Abends bei WWE Raw. 

Nakamura entkam dem Versuch zum Razor’s Edge und brachte einen Spinning Heel Kick ins Ziel. Shinsuke traf nun mit einem Kniestoß von den Seilen. Der Kinshasa war sein nächstes Ziel, aber Priest sah die Aktion kommen. 

Senior MITB meldete sich mit einer massiven Lariat zurück und brachte nun den South-of-Heaven-Chokeslam zu einem eindeutigen Sieg, den Priest gemeinsam mit Dom-Dom und Rhea feiern konnte. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Shayna erklärt, warum sie keine Lust mehr auf Ronda hat 

Eine aufgebrachte Ronda Rousey kam in den Ring. Sie forderte eine Erklärung von Shayna Baszler. 

Baszler ließ nicht lange auf sich warten: „Der einzige Grund, warum du bei WWE im Ring stehst, bin ich. Wem ich wirklich eine Entschuldigung schuldig bin, ist dem Publikum!“ 

Shayna sprach davon, wie sie hart für alles arbeiten musste, während Ronda ihre Chancen einfach erhielt: „Du kamst durch die Hintertür geradewegs zu WrestleMania. Ich liebe das alles hier, aber du hast es für mich kaputt gemacht.“ Sie sei diejenige, die Ronda endlich zum Schweigen bringen könne. 

Eine körperliche Auseinandersetzung entbrannte, die zu einem heftigen Kniestoß von Shayna gegen Rouseys Kopf führte.

Baszler lief davon und Ronda rief hinter ihr her: „Komm zurück! Wir sind noch nicht fertig miteinander!“ 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Deville und Green fegen durch ein Tag-Team-Turmoil 

Mit einem Tag-Team-Turmoil-Match sind die kommenden Gegnerinnen für die neuen WWE-Women’s-Tag-Team-Champions Liv Morgan und Raquel Rodriguez ermittelt worden. Die Titelträgerinnen schauten sich dieses Turmoil aus nächster Nähe an. 

(2a) Chelsea Green & Sonya Deville bes. Indi Hartwell & Candice LeRae 

Indi und Candice legten gut los. Als Green sich einwechselte, gab es allerdings ihren UnprettiHer, gefolgt von einem Running Knee von Sonya gegen LeRae zur Entscheidung. 

(2b) Chelsea Green & Sonya Deville bes. Nikki Cross & Emma 

Cross wollte eigentlich im Turmoil mit Candice antreten. Doch LeRae hatte bereits Indi zugesagt. Da meinte Emma, Cross solle das Match mit ihr bestreiten. 

Nikki erlitt nach LeReas Abgang allerdings eine Art Nervenzusammenbruch und saß jammernd auf dem Hallenboden. Emma musste ihr Match deshalb praktisch allein bestreiten und verlor ebenfalls nach der UnprettiHer-/Running-Knee-Kombination. 

(2c) Chelsea Green & Sonya Deville bes. Dana Brooke & Tegan Nox 

Diese dritte Runde im Turmoil endete wieder mit dem UnprettiHer und dem Running Knee, in diesem Fall gegen Tegan Nox. Die Entscheidung fiel noch während einer Werbeunterbrechung. 

(2d) Chelsea Green & Sonya Deville bes. Kayden Carter & Katana Chance zum endgültigen Sieg im Tag-Team-Turmoil 

Green und Deville sorgten für den Clean Sweep am heutigen Abend, denn auch die vierte und entscheidende Runde im Tag-Team-Turmoil gewannen sie mit Greens UnprettiHer und Sonyas Running Knee. 

Katana Chance hatte zuvor für den spektakulärsten Near-Fall im Match gesorgt: Während Green auf den Seilen in der Ringecke auf Carters Schultern hockte, folgte Katana mit einer Top-Rope-Hurricanrana gegen Chelsea. 

Raquel Rodriguez und Liv Morgan erkannten die stramme Leistung der neuen #1-Herausforderinnen durchaus an.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Vor Bronson Reed gibt es kein Entkommen, wie dieser Clip bei WWE Raw offenbarte:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Becky hat Trish „das Gesicht gebrochen“

Becky Lynch wollte endlich ihren Konflikt mit Trish Stratus klären.

Stratus, begleitet von Zoey Stark, trug bei ihrem Auftritt allerdings eine Gesichtsmaske. Darüber machte sich „The Man“ prompt lustig. 

Trish: „Mir ist die Ironie nicht entgangen, dass du das Gesicht vom Gesicht der Women’s-Division zerstört hast!“ 

Stratus pochte darauf, die Größte aller Zeiten zu sein und die Women’s-Division anzuführen. 

Weil Trish heute selbst nicht kämpfen konnte, zeigte sich Becky für eine körperliche Auseinandersetzung mit Zoey bereit. Doch bevor es soweit kam, entschied sich Trish für den Rückzug aus Baltimore. Stark vs. Lynch soll es stattdessen nächste Woche geben. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Maxxine gewinnt ihr erstes Match mit der Alpha Academy 

(3) The Alpha Academy (Chad Gable, Otis, Maxxine Dupri) bes. The Viking Raiders (Erik, Ivar, Valhalla); Maxxine pinnte Valhalla per Sunset-Flip-Einroller 

Maxxine zeigte sich mit Meister Gable und Otis vor ihrem offiziellen WWE-Raw-Debüt-Match extrem motiviert. Und tatsächlich sollte sich der Optimismus auszahlen. 

Im Match wollte Maxxine das Publikum mit dem Caterpillar erfreuen, doch Valhalla kam ihr mit einem Kniestoß zuvor. 

Die Herren kämpften derweil außerhalb des Rings, Chad kegelte alle mit einem Moonsault von den Seilen zu Boden. 

Maxxine konnte derweil Valhalla im Ring austricksen und ihre Schultern mit einem Sunset-Flip zum 3-Count auf die Ringmatte drücken.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Nicht im TV zu sehen: Für Maxxine gab es nach ihrem ersten Sieg bei WWE Raw eine Abkühlung…

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ricochet will Logan Paul herausfordern

Bei „Money in the Bank“ waren Ricochet und Logan Paul nicht nur während des Leiter-Matches aneinandergeraten. Hinterher kam es außerdem zu einem Backstage-Brawl.

Jetzt meldete sich Ricochet in einem Interview zu Wort. Seine Botschaft an Paul: „Ich will eine Herausforderung stellen!“ Das wolle er aber von Angesicht-zu-Angesicht tun – nächste Woche bei WWE Raw. 

Das riecht verdächtig nach einem Match zwischen Ricochet und Logan Paul beim „SummerSlam“…

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Natalya gibt alles … und verliert! 

(5) Women’s-World-Champion Rhea Ripley bes. Natalya mit dem Riptide 

Bei „Night of Champions“ hatte Natalya im Mai eine der bittersten Niederlagen ihrer Karriere gegen Rhea Ripley eingesteckt. Danach waren Selbstzweifel bei der Kanadierin gewachsen. Jetzt wollte die Veteranin noch einmal alles gegen die Women’s-World-Champion auf eine Karte setzen. 

Nachdem Ripley Natalya bei „Night of Champions“ und zuletzt bei WWE Raw hinterrücks attackiert hatte, drehte dieses Mal die Kanadierin den Spieß um und ging beim Entrance auf Rhea los. 

Dieses Mal konnte Natalya die Titelträgerin wiederholt in Probleme bringen. Sie brachte eine Discus Lariat ins Ziel und entkam später Rheas Prism Lock. 

Als Natalya den Sharpshooter ansetzen wollte, zog Ripley sie allerdings mit dem Kopf voran in die Ringecke. Jetzt wollte Rhea den Frog Splash nachsetzen, landete aber in Natalyas hochgezogenen Füßen. 

Natalya brachte den Running Powerslam in Erinnerung an den „British Bulldog“ und nahm Rhea daraufhin in ihren Sharpshooter. Ripley kämpfte sich allerdings in die Seile, so dass der Griff gelöst werden musste. 

Rhea verließ den Ring. Natalya wollte nachsetzen, verfehlte jedoch mit einem Baseball-Slide.

Als es für beide Frauen zurück zwischen die Seile ging, wurde Natalya von einem Headbutt überrascht. Ripley folgte sogleich mit dem Riptide und schaffte die Titelverteidigung. 

Als Rhea ihren Angriff auch nach der Entscheidung fortsetzte, kamen Raquel Rodriguez und Liv Morgan in den Ring gelaufen, um Natalya zu retten. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Tommaso Ciampa meinte, er habe in The Miz seinen alten Kampfgeist entfacht. Den solle er zu ihrem bevorstehenden Aufeinandertreffen mitbringen. The Miz reagierte: „Jeder, den ich unter meine Fittiche genommen habe, ist mittlerweile verschwunden!“ In der kommenden Woche kommt es bei WWE Raw zwischen beiden Männern zum No-Disqualification-Match. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Die neue Money-in-the-Bank-Kofferträgerin Iyo Sky traf im Backstage-Bereich auf Rhea Ripley. Die Women’s-World-Champion meinte, Sky solle das Einlösen ruhig probieren. Das werde der größte Fehler ihres Lebens sein. Überhaupt wirkte Ripley angefressen nach dem Erscheinen von Liv Morgan und Raquel Rodriguez am Ende des Natalya-Matches, wie sie ihren Judgment-Day-Kollegen zu verstehen gab. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

McIntyre wird zur größten Titel-Bedrohung für Gunther

(5) Matt Riddle bes. Giovanni Vinci per Einroller

Riddle hatte bei „Money in the Bank“ am Samstag in London eine bittere Niederlage gegen Intercontinental-Champion Guther einstecken müssen. 

Giovanni Vinci wollte daraus an dieser Stelle Profit schlagen. Vinci zielte seine Aktionen auf Riddles angeschlagenen Knöchel ab und punktete mit einem Finlay Slam und einem Moonsault. 

Riddle setzte sich allerdings gegen einen Ankle Lock zur Wehr und schaffte den plötzlichen Sieg per Einroller. 

Als sich Imperium nun gemeinsam auf Riddle stürzte, kam Drew McIntyre in die Halle!

Drew fegte Kaiser zur Seite und brachte den Claymore gegen Vinci. Einen Staredown gab es daraufhin zwischen McIntyre und Gunther. Doch der IC-Champion zog es vor, lieber den Rückzug anzutreten. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Kurz darauf schlug Matt Riddle im Backstage-Interview Drew McIntyre vor, die beiden sollten sich in der kommenden Woche als Tag Team gegen Imperium zusammentun. McIntyre fand den Vorschlag gut und bot Riddle an, mit ihm heute noch ein paar Biere trinken zu gehen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Die Entwicklungen um die Bloodline am vergangenen Wochenende wurden zusammengefasst. Die Kommentatoren erklärten, dass die Usos am Freitag bei WWE SmackDown den „Tribal Chief“ Roman Reigns vor Gericht stellen wollen.

Das Judgment Day droht zu implodieren 

(6) World-Heavyweight-Champion Seth Rollins bes. Dominik Mysterio durch Disqualifikation nach einem Eingriff von Damian Priest

Im Main Event von WWE Raw wurde geschickt mit der Money-in-the-Bank-Gefahr, ausgehend von Damian Priest, gespielt. 

Priest und Rhea Ripley waren am Ring anwesend, als Seth Rollins sein Match gegen Dominik Mysterio bestritt. 

Die Auseinandersetzung nahm ein jähes Ende: Priest unterbrach das Match, als sich Dominik in einer misslichen Lage befand. Sogleich wurde die Ringglocke zur DQ geläutet.

Damian folgte mit einem brutalen Angriff auf den World-Heavyweight-Champion. Seth kassierte unter anderem einen Flatliner auf den Kommentatorentisch. 

Die Kommentatoren gingen bereits vom Einlösen des Money-in-the-Bank-Koffers aus. Doch als es das Razor’s Edge durch den Tisch geben sollte, entkam Rollins. 

Jetzt war Dominik zur Stelle, der Rollins hinterrücks mit dem MITB-Koffer attackierte. Dom-Dom schlug vor, Priest solle jetzt seine Titelchance einlösen. Priest überlegte und schien dann breit für den MITB-Cash-In. Doch in diesem Moment erschien Finn Bálor und ging im Ring auf Rollins los. 

Eine Diskussion zwischen Bálor und Priest entbrannte. Das nutzte Seth Rollins, um vor beiden Männern zu entkommen. Auf dem Weg aus der Halle bekam Rollins allerdings noch Dom-Dom in Finger: Mysterio kassierte prompt Seths Pedigree auf den Hallenboden. 

„Ohne dich wäre ich World-Heavyweight-Champion geworden“, brüllte Bálor Priest an und machte ihm Vorwürfe für die Ereignisse am Samstagabend. Die Diskussion zwischen den Judgment-Day-Kollegen ging zum Ende von WWE Raw weiter, während Ripley am Boden ihren angeschlagenen Dom-Dom in den Armen hielt. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

WWE-Vorschau: 

7. Juni – WWE SmackDown aus dem New Yorker Madison Square Garden:

  • Tribal Court: Das Gerichtsverfahren des „Tribal Chief“ Roman Reigns
  • Match um die United-States-Championship: Austin Theory (c) vs. Sheamus
  • „Grayson Waller Effect“ mit dem Gast: Edge 
  • AJ Styles vs. Karrion Kross

10. Juni – WWE Raw aus Buffalo, New York:

  • Becky Lynch vs. Zoey Stark
  • Face-to-Face: Ricochet trifft Logan Paul 
  • Drew McIntyre & Matt Riddle vs. Imperium (Ludwig Kaiser & Giovanni Vinci)
  • No-Disqualification-Match: The Miz vs. Tommaso Ciampa

Die wöchentlichen Berichte zu WWE Raw findest du hier. Um keinen WWE-TV-Bericht zu verpassen, kannst du hier unserem Telegram-Channel folgen oder den täglichen 17-Uhr-PW-Newsletter abonnieren.

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.