Endlich wieder The Elite mit dem
Endlich wieder The Elite mit dem "Hangman" - AEW Dynamite vom 17. Mai 2023

AEW Dynamite – 17. Mai 2023 – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos – Austin, Texas

Eine Woche nach dem bitteren Betrug von Don Callis an Kenny Omega kam AEW Dynamite aus dem Moody Center in Austin (Texas). Rund 4.500 Zuschauer waren anwesend.

Christian und Luchasaurus zerstören Wardlow

TNT-Champion Wardlow wollte zum Start von AEW Dynamite gar nicht viele Worte verlieren – und rief Christian Cage in die Halle. Cage kam allerdings nicht allein, sondern erwartungsgemäß mit dem Luchasaurus an seiner Seite.

Christian stellte sich Wardlow im Ring gegenüber, böse Worte fielen. Als Wardlow Cage an den Rollkragen packen wollte, ging Luchasaurus dazwischen. 

Christian konnte Wardlow hinterrücks mit einem Tiefschlag niederstrecken. Das brachte Cage und seinem Dinosaurier einen Vorteil ein. Eine Leiter wurde ins Spiel gebracht, die Wardlow gegen den Kopf bekam. 

Die Leiter wurde in der Ringecke auf die Seile gelegt, Luchasaurus beförderte Wardlow mit einem Chokeslam darauf. Wenn das noch nicht genug war, legte Cage zudem mit einem Killswitch auf die mittlerweile verbogene Leiter nach. 

Christian präsentierte sich im Anschluss mit der TNT-Championship in Händen. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Später in der Show trat Arn Anderson an Wardlow heran, der nach dem harten Angriff im Trainer-Raum versorgt wurde. Der TNT-Champion meinte, Christian in seinem eigenen Spiel besiegen zu wollen und forderte ihn zu einem Leiter-Match bei „Double or Nothing“ heraus.

*** Die Young Bucks wurden bei ihrer Ankunft vom BCC angegriffen. Claudio Castagnoli beförderte Nick Jackson auf die Motorhaube eines Trucks.

Allin pinnte Moriarty – und richtet damit eine Message an MJF

(1) Darby Allin & Orange Cassidy bes. Big Bill & Lee Moriarty; Allin pinnte Moriarty mit einem Headlock-Takeover

Orange Cassidy brachte mit der Vorarbeit von Darby Allin einen Code Red gegen Big Bill durch. 

Lee Moriarty kassierte den Beach Break. Big Bill kletterte noch mal auf den Ringrand, wurde aber von Cassidys Orange Punch zu Boden befördert. 

Derweil landete Darby Allin mit dem Coffin Crop auf Moriarty. Doch Allin setzte nicht gleich das Cover nach, sondern folgte mit einem Headlock-Takeover und schaffte auf diesem Weg den Pinfall-Sieg gegen Moriarty. 

Der Headlock-Takeover war eine klare Message an AEW-Champion MJF, der in der Vergangenheit Allin mit dieser simplen Aktion bezwingen konnte. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Guevara will den Titel von MJF

(2) Sammy Guevara bes. Exodus Prime mit dem GTH

Guevara brachte nach einem Jumping Knee binnen weniger Sekunden seinen GTH zum Sieg.

Anschließend griff Sammy zum Mikrofon und lieferte eine Babyface-Promo ab. Er gab zu, auf seinem Weg viele Fehler gemacht zu haben. Die Zuschauer hätten das alles mitbekommen: „Ihr habt mich vor euren Augen aufwachsen sehen.“ 

Aber für Guevara stand fest: „Ich höre auf mein Herz. Und mein Herz sagt, dass ich bei ‚Double or Nothing‘ neuer AEW-Champion werde!“ 

Die Jarrett-Crew lässt die Gitarren spielen

Jeff Jarrett und seine Crew machten sich auf den Weg zum Ring, um ein Interview zu geben. Doch soweit kamen sie nicht. Plötzlich waren FTR zur Stelle. Sie stießen Satnam Singh von der Stage, der durch mehrere Tische krachte. 

Das war erst der Anfang, denn nun gab es eine wilde Prügelei. 

Lethal flog über den Zeitnehmertisch. Für Jarrett sollte es im Ring den Big Rig geben. 

Doch plötzlich tauchte Jarretts Ehefrau Karen auf, die Wheeler mit einem Tiefschlag niederstreckte. Double J folgte mit dem Stroke gegen Harwood. 

Satnam stapfte nach seinem Table-Bump zum Ring und teilte gegen FTR einen Double-Chokeslam aus. 

Und dann zertrümmerten Jeff und Jay auch noch gleichzeitig Gitarren auf den Köpfen von Dax und Cash. 

Jarrett und Lethal posierten mit den Tag-Team-Titeln – so kann es auch am 28. Mai bei „Double or Nothing“ ausgehen. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Darby Allin meinte im Backstage-Interview, mit seinem Headlock eine Botschaft an MJF geschickt zu haben. Sammy Guevara platzte ins Bild und gestand Darby ein, ihn zu respektieren. Die wichtigste Sache sei, dass MJF bei „Double or Nothing“ seinen Titel verlieren müsse. „Möge der beste Mann gewinnen“, erklärte Darby. 

Toni Storm kristallisiert sich als nächste Titel-Anwärterin heraus 

Eigentlich sollte es an dieser Stelle ein Trios-Tag-Team-Match geben. Doch AEW-Women’s-Champion Jaymie Hayter hatte wegen einer Verletzung keine medizinische Freigabe erhalten. 

(3) The Outcasts (Ruby Soho & Toni Storm) bes. Dr. Britt Baker & Hikaru Shida; Storm pinnte Baker nach einem Storm Zero

Die Fans freuten sich darüber, dass Hikaru Shida nach längerer Abwesenheit wieder kräftig loslegen konnte. Zeitweise hielt sie alle drei Gegnerinnen in Schach und sprang mit einem Crossbody nach draußen auf die Outcasts. 

Gegen Ruby gelang Shida nach einem Falcon Arrow der Near-Fall. Auch nach einem Meteora schien der Sieg möglich. 

Baker blieb in der Offensive. Doch dann gab es die obligatorische Ablenkung des Ringrichters. Ruby sprühte Baker mit der Spraydose an und machte dann den Sieg mit dem Storm Zero klar. 

Später meldete sich Toni Storm in einem Backstage-Interview. Sie habe ihren vierten Sieg in fünf Tagen errungen und forderte Jamie Hayter zu einem Titel-Match bei „Double or Nothing“ heraus. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** AEW-International-Champion Orange Cassidy erfuhr von Renee Paquette, dass sich 20 Wrestler um eine Chance auf seinen Titel beworben hätten. Cassidy schlug prompt eine 21-Mann-Blackjack-Battle-Royal für „Double or Nothing“ vor, in der er seinen Titel auf Spiel setzen wolle. 


AEW „Collision“ geht im Juni an den Start

Tony Khan sprach über die heutige Ankündigung, den Start der neuen Sendung namens „Collision“, die ab dem 17. Juni jeden Samstag laufen wird.

Die Bekanntgabe der Location für die Premiere versprach Tony für die kommende Woche. Weitere Austragungsorte nannte er an dieser Stelle.

Das große „Collision“-Update mit dem Veranstaltungskalender gibt es hier: 


Adam Cole trifft Chris Jericho AUSSERHALB der Halle 

(4) Roderick Strong bes. Chris Jericho in einem Falls-Count-Anywhere-Match mit dem Jumping Knee

Per Regelwerk durfte sich weder die Jericho Appreciation Society noch Adam Cole in der Arena aufhalten. 

Unter Falls-Count-Anywhere-Regeln verlagerte sich diese Prügelei rasch ins Publikum und dann in den Eingangsbereich der Arena. 

Zeitweise kämpften beide Männer sogar in einem Treppenhaus. Außerdem beförderte Strong Softeis in Jerichos Gesicht. 

Letztlich war die Arena nicht genug für beide Männer und das Match ging vor die Tür! Dort tauchte in Jerichos Rücken plötzlich Adam Cole auf – völlig legal, weil sich Cole lediglich nicht in der Arena aufhalten durfte. 

Die Prügelei ging bald in einem Blumenbeet weiter, wo Cole den Boom gegen Jericho ins Ziel brachte. Strong folgte mit seinem Jumping Knee und schaffte den Pinfall auf weicher Blumenerde. 

Cole und Strong lagen sich nach diesem Erfolg in den Armen. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die „Double or Nothing“-Challenger arbeiten zusammen 

(5) „Jungle Boy“ Jack Perry bes. Rush per Einroller

Anfangs prügelten sich beide Männer ins Publikum. Jack Perry blutete bald an der Stirn. 

Jungle Boy schaffte nach Rushs Dominanz einen Befreiungsschlag mit einer Hurracanrana. Von draußen fasste José an Perrys Fuß, um ihn abzulenken. Doch Jack ließ sich nicht irritieren und nahm Rush in die Snare Trap. Die Ringseile retteten den Mexikaner in dieser Situation. 

Der Fight verlagerte sich auf den Ringrand. Von dort beförderte Rush seinen Gegner mit einem Overhead-Suplex brutal auf den Hallenboden. 

Rush setzte die Offensive im Ring vor und brachte sich in die Position für sein Bull’s Horn. Weil Rush aber in der Ringecke auf Perry einschlug, ermahnte der Ringrichter ihn. Der Hitzkopf schubste den Offiziellen – und Perry war jetzt zur Stelle, um Rush zum Sieg einzurollen. 

Rush zeigte sich als schlechter Verlierer. Mit einem Kabel sollte Perry jetzt gewürgt werden. Das rief Darby Allin auf den Plan. Doch er geriet gegen Rush, Preston Vance und José ebenfalls in Probleme.

Da erschien Sammy Guevara! Die drei MJF-Challenger beförderten die Rush-Crew aus dem Ring – und zwischen Sammy, Darby und Jack gab es vor „Double or Nothing“ angespannte Blicke. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Reporterin Renee Paquette befragte im Backstage-Bereich MJF zu seinem Gemütszustand. Er hatte die Szenen im Ring gerade auf einem Monitor mitverfolgt. Friedman blickte Paquette an, schlug ihr das Mikrofon aus der Hand und lief davon. 

Ricky Starks von den eigenen Emotionen übermannt 

(6) Jay White bes. Ricky Starks durch Disqualifikation 

Im Main Event von AEW Dynamite erhielt Ricky Starks endlich sein Match gegen Jay White. Letzterer hatte Juice Robinson im Schlepptau. 

Anfangs prügelten sich beide Männer außerhalb des Rings. Zwischen den Seilen nahm Starks dann an Fahrt auf und schaffte mit einem Tornado DDT einen Near-Fall. 

White gelang seinerseits mit einem DDT ein Befreiungsschlag. Der nächste Pin-Versuch kam mit einem Uranage. 

White dachte an den Bladerunner, Starks hielt dagegen. Jay konnte seinen Gegner schließlich mit einem Wurf über die Seile unsanft auf den Hallenboden befördern. 

White holte Starks zurück in den Ring. Ricky überraschte Jay mit einem Small-Package zum 2-Count. Starks legte mit weiteren Beinahe-Entscheidungen nach. Beim Versuch zum Roshambeaux hielt Jay allerdings dagegen. 

Ricky behielt weiterhin die Übersicht und brachte Jay in Bedrängnis. 

Juice Robinson fühlte sich berufen, mit einem Stuhl in den Ring zu kommen. Der Ringrichter war gerade mit Jay beschäftigt. Robinsons Stuhlschlag gegen Ricky ging allerdings daneben. 

Starks bekam den Stuhl selbst in die Hände und schlug gegen Robinson zu. Ricky war so aufgebracht, dass er den Stuhl jetzt auch vor den Augen des Ringrichters gegen White einsetzte – und disqualifiziert wurde. 

Ganz offensichtlich war Starks nach diesem Ausgang noch nicht mit White fertig…

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

The Elite ist wiedervereint – inklusive „Hangman“ Adam Page

Die Fans riefen „Piece of Shit“, als Don Callis in den Ring kam. „Warum?“, fragte Tony Schiavone zu Dons Angriff auf Kenny Omega. 

Callis: „In diesem Szenario gibt es nur ein Opfer: Don Callis. Nach allem was ich für ihn getan habe. Ohne mich gäbe es keinen Kenny Omega!“ 

Kenny kam jetzt in die Halle! Er wollte sich an der Security vorbei prügeln, die Callis in Position gebracht hatte. Doch auch der BCC folgte in die Arena – und Omega kassierte den Paradigm Shift auf der Stage. 

Während sich Don bereits aus dem Staub gemacht hatte, kam Mox in den Ring und brüllte ins Mikro: „Letzte Warnung, Kenny! Bleib am Boden! Wir sind die Elite in diesem Business!“ 

Doch an dieser Selle stellten sich erst Nick und Matt Jackson an Kennys Seite – und dann kam die Rückkehr von „Hangman“ Adam Page, der nach dem Schraubenzieher-Angriff vor einigen Wochen eine Augenklappe trug. 

Die wahre Elite zeigte sich wiedervereint – und die vier Herren waren mit Gegenständen ausgestattet, um es jetzt dem BCC zu zeigen. 

Die Prügelei mündete mit der dominanten Elite und Wheeler Yuta im Ring. 

Yuta kassierte den BTE Trigger der Bucks, „Hangman“ folgte mit der Buckshot Lariat. 

„Wir sind Herz und Seele dieses Ortes. Wir sind die Elite!“, brüllte der „Hangman“ ins Mikro und kündigte The Elite vs. BCC für „Double or Nothing“ an. Dann gibt’s „Anarchy in the Arena“! 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die AEW-Vorschau: 

Freitag, 19. Mai: „Rampage“ aus Austin, Texas:

  • BCC (Jon Moxley, Claudio Castagnoli, Wheeler Yuta) vs. The Best Friends (Chuck & Trent) + Bandido 
  • The Acclaimed & Daddy Ass vs. The Varsity Blondes + Ari Daivari 
  • TBS-Championship-Open-Challenge mit Jade Cargill 
  • Dustin Rhodes vs. Bishop Kaun (Mogul Embassy) 
  • Die Hardy-Brüder melden sich zu Wort 

Mittwoch, 24. Mai: „Dynamite“ aus Las Vegas, Nevada:

  • Match um die ROH-Tag-Team-Championship: The Lucha Brothers (Penta & Fenix) (c) vs. BCC (Claudio Castagnoli & Wheeler Yuta)

Samstag, 27. Mai: „Rampage“ aus Las Vegas, Nevada:

(noch keine Ankündigungen)

Sonntag, 28. Mai: „Double or Nothing“ in Las Vegas, Nevada:

  • 4-Way-Match um die AEW-World-Championship: MJF (c) vs. Sammy Guevara vs. „Jungle Boy“ Jack Perry vs. Darby Allin 
  • Tag-Team-Match um die AEW-Tag-Team-Championship: FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) (c) vs. Jeff Jarrett & Jay Lethal – Gast-Ringrichter: Mark Briscoe 
  • Leiter-Match um die AEW-TNT-Championship: Wardlow (c) vs. Christian Cage 
  • Match um die AEW-Women’s-Championship: Jamie Hayter (c) vs. Toni Storm
  • 21-Mann-Blackjack-Battle-Royal um die AEW-International-Championship: Orange Cassidy (c) vs. 20 Gegner
  • Anarchy in the Arena: BCC (Bryan Danielson, Claudio Castagnoli, Jon Moxley, Wheeler Yuta) vs. The Elite (Kenny Omega, „Hangman“ Adam Page, Nick & Matt Jackson)

Die wöchentlichen Berichte zu AEW Dynamite findest du hier. Um keinen AEW-TV-Bericht zu verpassen, kannst du hier unserem Telegram-Channel folgen oder den täglichen 17-Uhr-PW-Newsletter abonnieren.

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.