Luke und Butch (r.) - die Bushwhackers - Foto: WWE
Luke und Butch (r.) - die Bushwhackers - Foto: WWE

Er kam aus Neuseeland, um seine Fans zu treffen. Doch die Reise in die USA endete tragisch: Am Montag verstarb Cousin Butch vom 80er/90er-WWE-Team The Bushwhackers in Los Angeles!

Was für eine Tragödie um einen echten WWE-Kult-Wrestler! 

Bushwhacker Butch (Robert Miller) ist am Montag mit 78 Jahren in Los Angeles gestorben. 

Miller war aus seiner neuseeländischen Heimat nach Kalifornien geflogen. Er wollte gemeinsam mit seinem treuen Tag-Team-Partner, Bushwhacker Luke, die Wrestling-Fans für Autogramme und Meet-and-Greets treffen. 

Doch kurz nach Millers Eintreffen kam es zu einem medizinischen Zwischenfall. Er musste umgehend in ein Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert werden. 

Am Montag informierte Bushwhacker Luke die Fangemeinde über den Tod seines langjährigen Freundes. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Lange vor WWE: Luke und Butch starteten 1966 in Neuseeland 

Die gemeinsame Wrestling-Karriere von Luke und Butch startete 1966 – vor über 55 Jahren! Damals traten sie für NWA Neuseeland als „Die Kiwis“ auf. Schon bald zog es das Duo hinaus in die Welt. So wurde unter anderem Stu Harts Stampede Wrestling in Kanada zu einer frühen Heimat der wilden Neuseeländer. 

Jahre später sollten die Fans der World Wrestling Federation sie in einer familienfreundlichen Version kennenlernen, doch bis in die Achtzigerjahre waren Luke und Butch echte Hardcore-Wrestler. Als Sheepherders sorgten sie für so manche Blutschlacht und bekamen Bookings in den USA, Japan oder Puerto-Rico.

Wo sie hinkamen, war Chaos vorprogrammiert.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

1988 rief die World Wrestling Federation 

In den späten Jahren ihrer gemeinsamen Tag-Team-Zeit fanden Luke und Butch bei Vince McMahons WWE ein neues Zuhause.

Vince formte aus den blutrünstigen Sheepherders eine familienfreundliche Version: Die neuseeländischen „Cousins“ wurden zu den verrückten Bushwhackers. Mit ihrem einzigartigen Gang, den verrückten Promos und ihrem unberechenbaren Auftreten wurden Luke und Butch schnell zu den Lieblingen vieler Federation-Fans. 

Die Bushwhackers kämpften gegen Teams wie die Bolsheviks, Rhythm and Blues oder später die Natural Disasters. Zwar schafften sie es nie bis zu den WWE-Tag-Team-Titeln, wurden aber dennoch zu einem Dauerbrenner unter McMahon, der sie (mit Unterbrechungen) bis 1996 in seinen Shows einsetzte. 

Während Luke auch nach der großen Tag-Team-Zeit in den USA blieb, zog es Butch zurück nach Neuseeland. 

2015 ehrte WWE das Team mit der Aufnahme in die Hall of Fame. 

Butch hinterlässt seine Frau Helen, die zwei Töchter Sharon und Kirsten sowie mehrere Enkelkinder.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Persönlicher Abschied von Luke an seinen Cousin Butch 

Bushwhacker Luke Williams verabschiedete sich auf Facebook mit diesen emotionalen Worten von seinem langjährigen Weggefährten: 

Gestern Abend habe ich mit dem Tod von Bob „Butch“ Miller meinen Freund, Bruder und Tag-Team-Partner von über 50 Jahren verloren. Mein Mitgefühl gilt seiner Frau Helen, seinen reizenden Töchtern Sharon und Kirsten und all seinen Enkelkindern.

Seit den frühen 1970er Jahren, als wir als junge Kumpel für John da Silva in Neuseeland rangen, war mein erster Eindruck von Bob „The Chest“ Miller (wie er damals genannt wurde), dass er ein erstklassiger Redneck war, und was für ein verdammter Redneck er war! Aber er war auch ein durch und durch guter Kerl und ein großartiger Freund.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Als wir Mitte 20 waren, reisten wir gemeinsam um die Welt, von Neuseeland über Australien bis Malaysia, Singapur und Japan, bevor wir als The Sheepherders in Kanada und den Vereinigten Staaten die nordamerikanischen Territorien „eroberten“.

1988 waren wir in unseren 40ern und immer noch auf dem Höhepunkt unseres Könnens, als wir einen Anruf aus den Büros in Connecticut erhielten, mit dem Angebot, der größten und am schnellsten wachsenden Wrestling-Promotion der Welt beizutreten, der WWF/E – The Bushwhackers waren geboren!

Als The Bushwhackers traten wir in den größten Hallen der Welt auf, vor den größten Menschenmengen, die das professionelle Wrestling je gesehen hatte!

Und schließlich wurden wir von unseren Fans und Kollegen mit der Aufnahme in die WWE Hall of Fame im Jahr 2015 und die Professional Wrestling Hall of Fame im Jahr 2020 geehrt.

Wir haben alles gemacht, alles gesehen und alles gemeinsam erreicht.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Am vergangenen Wochenende flog Bob aus Neuseeland nach Los Angeles, um mit mir am Wrestlemania-Wochenende und den damit verbundenen Feierlichkeiten teilzunehmen, wobei keiner von uns wusste, dass es unsere letzten gemeinsamen Tage und seine letzten Tage im Leben sein würden.

Wenn man die Geschichte meines Lebens liest, würde man sagen, dass ich ein Einzelkind bin, aber das wäre falsch. Im Leben hatte ich einen Bruder und sein Name war Bob Miller.

Ich liebe dich, Bob. Bis ich dich wiedersehe, WOOOOAHH YEEEEAAHH!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

MEHR: WWE-Fotogalerie mit den Bushwhackers

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.