Grünes Licht: Roxanne Perez darf am Samstag im Leiter-Match antreten / WWE NXT vom 28. März 2023
Grünes Licht: Roxanne Perez darf am Samstag im Leiter-Match antreten / WWE NXT vom 28. März 2023

WWE NXT – 28. März 2023 – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos – Orlando, Florida

Roxanne Perez für Leiter-Match zugelassen 

Die letzte Unklarheit vor „Stand & Deliver“ ist am Dienstag bei WWE NXT ausgeräumt worden: Roxanne Perez wird nun doch im Leiter-Match um die Women’s Championship stehen!

Um den Frauen-Titel gab es in den vergangenen Wochen reichlich Chaos: Die erst 21-jährige Perez gewann den Gürtel im Dezember 2022 von Mandy Rose. Am 7. März folgte die große Titelverteidigung gegen die japanische Veteranin Meiko Satomura. 

Nach dem Match der Schock-Moment: Perez brach erschöpft zusammen, wurde in ein Krankenhaus abtransportiert. Das war Teil der Storyline. Doch angeblich stand aus gesundheitlichen Gründen Perez’ Regentschaft tatsächlich auf wackligen Füßen. 

Für „Stand & Deliver“ am 1. April wurde deshalb ein Leiter-Match um die Women’s Championship angesetzt. Würde Perez nicht rechtzeitig zurückkehren können, wäre das die Chance auf die Titel-Neuvergabe, so der ursprüngliche Gedanke. 

Am Dienstag gab NXT-Chef Shawn Michaels nach Bedenken endlich grünes Licht. Die Ärzte hatten Perez Angstzustände und körperliche Erschöpfung attestiert, dennoch erhielt sie die Freigabe, am Samstag ihren Titel zu verteidigen. Damit ist die Women’s Championship also doch nicht vakant.

Roxanne musste bei ihrem Chef allerdings Überzeugungsarbeit leisten, bevor der WWE Hall of Famer sie für das Match zuließ:

„Meine Ängste schränken mich total ein. Aber ich muss mich ihnen stellen. Ich kann diesen Kampf nur gewinnen, wenn ich die Leiter hochklettere und den Titel zurückhole. Den Titel, den ich nie verloren habe!“ Perez meinte zudem, Michaels hätte damals auch nicht einfach eine WrestleMania mit dem Gedanken ausgesetzt, im nächsten Jahr wieder dabei sein zu können. 

7 Matches für WWE NXT „Stand & Deliver“ angekündigt 

Am Samstag um 19 Uhr (dt. Zeit, 10 Uhr in Los Angeles) finden in Kalifornien mit WWE NXT „Stand & Deliver“ insgesamt sieben Matches statt. Die Show wird live auf dem WWE Network übertragen. 

Das Line-Up:

  • Match um die NXT-Championship: Bron Breakker (c) vs. Carmelo Hayes 
  • Fatal-5-Way um die NXT-North-American-Championship: Wes Lee (c) vs. Dragon Lee vs. JD McDonagh vs. Ilja Dragunov vs. Axiom 
  • Triple-Threat-Match um die NXT-Tag-Team-Championship: Gallus (Mark Coffey & Wolfgang) (c) vs. Creed-Brüder (Brutus Creed & Julius Creed) D’Angelo-Familie (Tony D’Angelo & Channing „Stack“ Lorenzo)
  • Leiter-Match um die NXT-Women’s-Championship: Roxanne Perez (c) vs. Zoey Stark vs. Gigi Dolin vs. Tiffany Stratton vs. Lyra Valkyria vs. Indi Hartwell
  • Match um die NXT-Women’s-Tag-Team-Titel: Fallon Henley & Kiana James (c) vs. Alba Fyre & Isla Dawn
  • Tag-Team-Match um die Kontrolle der Chase University: Chase University (Andre Chase, Duke Hudson, Thea Hail) + Tyler Bate vs. The Schism (Joe Gacy, Jagger Reid, Rip Fowler, Ava) 
  • Undisputed-Match: Johnny Gargano vs. Grayson Waller

NXT-Notizen zur Ausgabe in dieser Woche: 

Zwischen Johnny Gargano und Grayson Waller kam es noch einmal zu einem großen Brawl, der von Sicherheitskräften unterbunden werden musste. Gargano hatte sich als Kameramann verkleidet, um Waller zu überrumpeln. 

Axiom qualifizierte sich als letzter Teilnehmer für den 5-Way um die North-American-Championship am Samstag bei „Stand & Deliver“. Der Maskenmann gewann eine Battle Royal. 

Eddy Thorpe, in der Vergangenheit bei NXT UK im Einsatz, bestritt sein US-Debüt mit einem Sieg über Myles Borne. 

The Rocks Tocher Ava wird am Samstag ihr Debüt-Match im Fernsehen bestreiten. 

Die Ergebnisse zur Show vom 28. März in der Übersicht: 

Die Sendung war bereits eine Woche vor der Ausstrahlung aufgezeichnet worden.

(1) Axiom gewann die Battle Royal für den Einzug ins North-American-Titel-Match. Zur finalen Entscheidung warf er Nathan Frazer über die Seile. 

(2) Tyler Bate bes. Von Wagner mit einer Twisting Swanton Bomb 

(3) Elektra Lopez bes. Valentina Feroz per Electra Shock 

(4) Eddy Thorpe bes. Myles Borne per Swinging Neckbreaker

(5) Indi Hartwell bes. Sol Ruca sowie Ivy Nile und sicherte sich damit den letzten Platz im Women’s-Titel-Match am Samstag

(6) Drew Gulak bes. Hank Walker per Inside-Cradle-Einroller

(7) Channing „Stacks“ Lorenzo & Tony D’Angelo bes. Josh Briggs & Brooks Jensen und zogen damit in das Tag-Team-Titel-Match am Samstag ein 

Weiter geht es damit am Samstag um 19 Uhr mit WWE NXT „Stand & Deliver“. Zur Show gibt es am Samstagabend auch einen Live-Bericht hier auf der Seite – schaut gerne vorbei!