Mittwochabend beim RTL! Ein Zuschauer im Stone-Cold-Look stürmt die Stage! / Screenshot: (c) RTL
Mittwochabend beim RTL! Ein Zuschauer im Stone-Cold-Look stürmt die Stage! / Screenshot: (c) RTL

Zuschauer konfrontiert „Stern TV“-Moderator Hallaschka mit Wrestling-Enhüllung.

Ein skurriler TV-Moment am Mittwochabend, für den sich WWE-Fans eher schämen dürften! 

In der RTL-Sendung „Stern TV“ führte Moderator Steffen Hallaschka gerade ein Interview mit der frisch gekrönten Dschungelkönigin Djamial Rowe, als ein junger Mann im Stone-Cold-Steve-Austin-Hoodie auf die Bühne stürmte. 

Unerwartete WWE-Frage: „Wusstet ihr, dass es fake ist?“

Der Unbekannte konfrontierte Hallaschka und seinen Gast ungefragt mit einer enthüllenden Aussage: „Wusstet ihr, dass WWE eigentlich fake ist? Wrestling?“ 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der Moderator reagierte wenig interessiert und bat den ungebetenen Gast, sich wieder hinzusetzen: „Sie möchten hier die Sendung stören und einfach mal eine Botschaft platzieren? Da würde ich doch empfehlen, sich einfach wieder hinzusetzen.“  

Ein Mitarbeiter nahm den Mann im SCSA-Outfit gleich mit. 

Wie findige Twitter-User kurz darauf feststellten, hatte der Stone-Cold-Freund eine solche Aktion nicht zum ersten Mal gebracht. Bei ihm handelt es sich um dieselbe Person, die bereits 2021 in eine Live-Produktion von „Schlag den Star“ auf ProSieben stapfte und eine ganz andere Frage platzierte: „Wo zur Hölle ist GTA6?“

Zweiter Störer sucht das Licht der Öffentlichkeit

Kurz darauf taumelte eine weitere Person orientierungslos durchs Bild. Dieser Herr, der sich als Justin H. ausgab, trug kein Wrestling-Merchandise und bekam von Hallaschka gleich den Ausgang gezeigt. Der Moderator legte nach: „Für Sie gilt das gleiche. Was denn hier heute Abend los?“

Auch bei Justin H. schien es sich um einen Wrestling-Interessierten zu handeln. Er meldete sich kurz nach der Tat bereits über seinen YouTube-Kanal und sprach davon, dass er diese Chance einfach nutzen wollte, um Aufmerksamkeit zu erlangen.

Justin H.: „Mein Traum wäre es, wenn ich einfach regelmäßig vor der Kamera stehen könnte.“ Zweifelhaft bleibt, ob es sich bei diesem Auftritt um eine gelungene Bewerbung handelte. 

Ob WWE tatsächlich „Fake“ ist und wie Steffen Hallaschka dazu steht, bleibt zur Stunde unklar.

Der Sender wollte juristische Schritte gegen die Störer prüfen.

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.