So hat die Bloodline den Abend nicht geplant! / WWE SmackDown vom 20. Januar 2023
So hat die Bloodline den Abend nicht geplant! / WWE SmackDown vom 20. Januar 2023

WWE SmackDown – 20. Januar 2023 – Detroit, Michigan – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos 

Sami Zayns Stimmung kippte direkt zum Start von WWE SmackDown!

Bei der Ankunft der Bloodline zeigten sich zwar die Uso-Brüder bestens gelaunt. Doch als Sami dann dem „Tribal Chief“ die Ghetto-Faust entgegenhielt, wurde Zayn einfach ignoriert…

Das Tag-Team-Turnier startet

(1) Sheamus & Drew McIntyre bes. The Viking Raiders (Erik & Ivar) in der ersten Runde des WWE-SmackDown-Tag-Team-Titel-#1-Herausforderer-Turniers; Sheamus pinnte Ivar per Brogue Kick

Während bei Raw am Montag das Judgment Day gegen die Usos um die Raw-Tag-Team-Championship antritt, startete bei WWE SmackDown ein Turnier, um kommende Herausforderer für Jimmy und Jey in einem SmackDown-Tag-Team-Championship-Match zu finden. 

Hit Row und die Los Lotharios sollten später am Abend die Gegner für die Sieger dieses Turnier-Matches unter sich ausmachen. 

Auf der gegenüberliegenden Seite des Turnierbaums: Maximum Male Models vs. Legado del Fantasma sowie Imperium vs. Brawling Brutes. 

Zum Start des Abends erlebten die Fans bei WWE SmackDown eine heftige Tag-Team-Schlacht, die fast die erste halbe Stunde der Übertragung füllte. 

Drew McIntyre übernahm die Kontrolle nach einem Future Shock DDT. Ivar kam Drew dann mit einem Spinning Heel Kick zuvor, als es den Claymore geben sollte. 

Auf beiden Seiten wurde gewechselt – und eine wilde Prügelei entbrannte. Sheamus bereitete den Brogue Kick vor. Doch da kletterte Valhalla auf den Ringrand und sorgte für Ablenkung. 

Die Viking Raiders übernahmen die Kontrolle. Ivar landete mit einem Big Splash auf Sheamus. Doch auch dieser Treffer genügte nicht zum Sieg. 

Sheamus schlug jetzt mit einem Kniestoß ein. Drew brachte den Claymore gegen Erik. Sheamus folgte mit dem Brogue Kick gegen Ivar zum Einzug ins Halbfinale. 

Roman Reigns reagiert ungehalten…

Weil die Begrüßung nicht so herzlich ausgefallen war, suchte Sami Zayn das Gespräch mit Roman Reigns. Dabei platzte er prompt in ein Gespräch zwischen dem „Tribal Chief“ und Paul Heyman. 

Sami erwähnte, sich ein wenig überrumpelt gefühlt zu haben, als die Bloodline in der Vorwoche in sein Match eingriff. Und dass Kevin Owens meinte, Roman würde ihn ausnutzen. Im Prinzip sei aber alles okay, so Sami. 

Roman Reigns reagierte ungehalten und warf Zayn aus der Umkleide. Seine Frage an Sami: „Seit wann muss der ‚Tribal Chief‘ seinen Schlachtplan mit dem ‚Honorary Uce‘ absprechen? Such dir deine eigene Bloodline oder Kevin!“

*** Später ärgerte sich Roman Reigns immer noch über Sami Zayn. Paul Heyman schlug vor: „Ich habe Shmuli seit Tag 1 nicht gemocht. Aber vielleicht wäre es besser, dass wir Sami zur Vertragsunterzeichnung mit Kevin Owens im Schloss haben und er nach draußen pinkelt als umgekehrt.“ 

*** Und so kam es, dass Sami in Romans Umkleide geladen wurde und der „Tribal Chief“ vermeintlich einlenkte: „Du bist ein Perfektionist wie ich. Darum kommen wir miteinander klar. Manchmal erwarte ich einfach nur in dem Maße die Liebe und die Loyalität, wie ich sie gebe.“ Jetzt erwiderte Reigns’ auch Samis Ghetto-Faust. Zayn wurde beauftragt, sich um die gemeinsame Abreise zu kümmern. Der Rest der Bloodline werde den Ring zur Vertragsunterzeichnung mit Kevin Owens aufsuchen.

Das Firefly Funhouse hat wieder geöffnet 

Ob im Hellen oder im Dunklen: LA Knight versprach, Bray Wyatt beim Royal Rumble zu besiegen. 

(2) LA Knight bes. Wren Jones per BTF 

Als das Match begann, flackerte das Wyatt-Logo über die Leinwand. 

Der lokale Gegner nutzte die Gelegenheit, um gegen Knight in die Offensive zu gehen. Doch LA gewann bereits nach wenigen Sekunden. 

Dann gingen die Wyatt-Kopfspielchen weiter! Das Firefly Funhouse meldete sich zu einer neuen Episode zurück. Alle sprechenden Tiere waren wieder da. 

Und der doch nicht so freundliche Bray teilte mit: „Du bist derjenige, der die Tür geöffnet hat. Was immer durch diese Tür tritt, ist jetzt dein Problem. Wir sehen uns beim Royal Rumble!“

Hit Row schaffen es in die zweite Runde 

(2) Hit Row (Ashante Thee Adonis & Top Dolla) bes. Los Lotharios (Angel & Humberto) in der ersten Runde des WWE-SmackDown-Tag-Team-Titel-#1-Herausforderer-Turniers; Adonis pinnte Humberto per Einroller

Hit Row sind neuerdings unfreundliche Gesellen. Ein falsches Spiel sollte sie zum Erfolg im Tag-Team-Turnier führen. 

Die Los Lotharios waren nach einem doppelten Dive durch die Ringseile in einer guten Position. Das Chaos nutzte dann allerdings B-Fab, die Humberto am Fuß zog, als er wieder in den Ring zurückgekehrt war. 

Ashante war jetzt zur Stelle, um Humberto einzurollen. 1…2…3!

Damit werden Hit Row in der kommenden Woche bei WWE SmackDown auf Drew McIntyre und Sheamus treffen. 

Cody Rhodes nennt seinen Rückkehr-Termin

Cody Rhodes’ Reise zurück in den Ring wurde in der dritten Woche erneut mit einem dramatischen Video dokumentiert.

Darin die Einschätzung seiner Frau Brandi zu Codys Reha-Maßnahmen: „Er hat die Arbeit reingesteckt – und jetzt sieht er besser aus denn je. Und so fühlt er sich auch!“ 

Und dann die Ankündigung, auf die alle Fans warteten!

„Jetzt ist es nicht mehr die Frage, ob ich zurückkehre – sondern wann!“ Und das beantwortete der „American Nightmare“ mit seinem nächsten Satz: 

Cody Rhodes kündigte an, beim WWE Royal Rumble zurückzukehren. 

*** Raquel Rodriguez erklärte, sie könne ihren Einsatz im Royal-Rumble-Match kaum erwarten. Das erklärte Ziel: der Main Event von WrestleMania! 

*** „Wer sich mir auf dem Weg zu WrestleMania in den Weg stellt, wird diese Hände zu spüren bekommen“, kündigte Braun Strowman an. Später erklärten zudem Shayna Baszler sowie Karrion Kross ihre Teilnahme an den jeweiligen Rumble-Matches an.

*** Lacey Evans bereitete sich weiter auf ihre Rückkehr vor und ließ Opfer in ihrem Cobra Clutch aufgeben. Eine Stimme erklärte: „Du wirst dafür sorgen, dass sich alle Frauen bei WWE fürchten, wenn sie den Namen ‚Lacey Evans‘ hören. Und das ist ein Befehl!“  

Zwischen Flair und Deville gibt es weiter Ärger…

Charlotte Flair appellierte im Ring an Sonya Deville: „Wenn du ein Problem mit mir hast, dann brauchst du mich nicht hinterrücks zu attackieren oder zu Adam Pearce zu laufen. Sag es mir einfach ins Gesicht!“ 

Sonya Deville kam hinzu und meinte, sie solle bekommen, was ihr zustünde: ein Titel-Match! 

Die SmackDown Women’s Champion: „Du verlangst ein Titel-Match, das dir nicht zusteht. Womöglich bist du die Arrogante hier im Ring!“ 

Charlotte wollte direkt ein Match bestreiten. Sonya allerdings nur, falls der Titel auf dem Spiel stünde.

Schließlich kam Adam Pearce in die Halle und funkte dazwischen. Er beorderte Deville aus dem Ring und verlangte von ihr, die Angelegenheit im Backstage-Bereich zu besprechen. 

Imperium sind weiter!

(4) Imperium (Ludwig Kaiser & Giovanni Vinci) bes. The Brawling Brutes (Butch & Ridge Holland) in der ersten Runde des WWE-SmackDown-Tag-Team-Titel-#1-Herausforderer-Turniers; Vinci pinnte Holland nach der Imperium Bomb

Mit der zweiten Hälfte der ersten Runde des Tag-Team-Contender-Turniers ging es weiter!

Am deutschsprachigen Duo gab es an dieser Stelle kein Vorbeikommen! 

In der entscheidenden Phase verhinderte Vinci erst eine Butch-Aktion von den Ringseilen. Kaiser beförderte Butch dann vom Apron in die Arme von Vinci, der außerhalb des Rings einen Brainbuster durchzog. 

Für Ridge Holland hagelte es nun die Imperium Bomb zur Entscheidung.

Die Legado trifft auf Imperium im Halbfinale

(5) Legado del Fantasma (Joaquin Wilde & Cruz del Toro) bes. Maximum Male Models (Mace & Mansoor) in der ersten Runde des WWE-SmackDown-Tag-Team-Titel-#1-Herausforderer-Turniers; Cruz Del Toro pinnte Mansoor

Gast-Kommentatorin Zelina Vega nutzte die Gelegenheit, sich ebenfalls für das Royal-Rumble-Match anzumelden. 

Dieses Match war die einseitigste Angelegenheit in der ersten Turnier-Runde. 

In der Schlussphase wurde erst Mace mit einem Missile Dropkick aus dem Ring befördert. Wilde und Cruz folgten mit einer Kombination aus Russian Legsweep und einem Kick gegen Mansoor zum Einzug ins Halbfinale. 

Kevin Owens überrumpelt den „Tribal Chief“ 

Die Vertragsunterzeichnung für das Match beim Royal Rumble verlief zum Ende von WWE SmackDown nicht wie geplant! 

Der „Tribal Chief“ hatte es sich bereits in einem Sessel im Ring gemütlich gemacht und wartete auf die Ankunft von Kevin Owens. 

Doch K.O. bahnte sich seinen Weg hinterrücks in den Ring. Er konnte Solo Sikoa mit dem Superkick ausschalten. Für Roman hagelte es den Stunner. 

Außerhalb des Rings wurden die Usos mit Superkicks abgefertigt. Und zurück zwischen den Seilen folgte eine Pop-Up Powerbomb, mit der Roman Reigns durch den Tisch flog. 

Kevin Owens unterzeichnete den Vertrag. Erst jetzt kam Sami Zayn angelaufen. Zwischen Owens und Zayn gab es Blickkontakt, dann warf K.O. seinem alten Freund den Vertrag entgegen und begab sich ins Publikum. 

Roman Reigns lag weiterhin benommen in den Überresten des Tisches, während sich die Bloodline um ihn kümmerte… 

Nächste Woche bei WWE SmackDown aus Laredo, Texas:

  • Rey Mysterio vs. Karrion Kross
  • Erstes Halbfinale im WWE-SmackDown-Tag-Team-Titel-#1-Herausforderer-Turnier: Drew McIntyre & Sheamus vs. Hit Row (Ashante The Adonis & Top Dolla)
  • Zweites Halbfinale im WWE-SmackDown-Tag-Team-Titel-#1-Herausforderer-Turnier: Imperium (Giovanni Vinci & Ludwig Kaiser) vs. Legado del Fantasma (Cruz del Toro & Joaquin Wilde)

Nächster WWE Premium Live Event: „Royal Rumble”

Die kommende WWE-Großveranstaltung ist der „Royal Rumble“ und findet am Samstag, den 28. Januar 2023 in San Antonio (Texas) statt. In Deutschland gibt es die Veranstaltung live und exklusiv in der Nacht auf Sonntag (29.1.23) ab 2:00 Uhr auf dem WWE Network (Abo erforderlich).

Das bisherige Line-Up:

Match um die Undisputed WWE Universal Championship:

Roman Reigns (c) vs. Kevin Owens

Match um die Raw Women’s Championship:

Bianca Belair (c) vs. Alexa Bliss

Royal-Rumble-Match der Männer:

Gemeldete Teilnehmer: Kofi Kingston, Santos Escobar, Ricochet, Baron Corbin, Austin Theory, Seth Rollins, Bobby Lashley, Rey Mysterio, Gunther, Cody Rhodes, Omos, Sheamus, Drew McIntyre, Braun Strowman, Karrion Kross

Royal-Rumble-Match der Frauen:

Gemeldete Teilnehmerinnen: Liv Morgan, Candice LeRae, Rhea Ripley, Raquel Rodriguez, Shayna Baszler, Zelina Vega

„Mountain Dew – The Pitch Black Match“:

Bray Wyatt vs. LA Knight