Roman Reigns ist kurz vor Weihnachten angefressen! / WWE Raw vom 19. Dezember 2022
Roman Reigns ist kurz vor Weihnachten angefressen! / WWE Raw vom 19. Dezember 2022

WWE Raw vom 19. Dezember 2022 aus Des Moines, Iowa – Ergebnisse, Entwicklungen, Videos

Roman Reigns schickt die Bloodline zu WWE Raw

Keine friedvolle Stimmung so kurz vor Weihnachten bei WWE Raw!

Paul Heyman meldete sich mit Roman Reigns. In dieser aufgezeichneten Video-Botschaft richtete der „Tribal Chief“ seine Worte an Kevin Owens. Reigns wirkte ganz offensichtlich wenig begeistert davon, dass sich K.O. die Unterstützung von John Cena gesichert hat.

Reigns: „Du hast dich in unsere Geschäfte eingemischt. Wir werden dich quälen und dein Leben zur Hölle machen. Wir werden weitermachen, bis jeder die Bloodline anerkennt!“

Die Bloodline (Jimmy & Jey Uso, Solo Sikoa, Sami Zayn) war von Reigns zu Raw geschickt worden, um Unfrieden zu stiften. Sogleich sahen wir Bilder, wie Mustafa Ali im Backstage-Bereich verprügelt wurde. Ali kassierte Sikoas Samoan Spike.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Akira Tozawa verhilft den Street Profits zum Sieg

(1) The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) bes. The Judgment Day (Damian Priest & Finn Bálor); Ford pinnte Bálor per Einroller

Während das erste Match startete, ging der Backstage-Tumult weiter. NXT-Star Andre Chase wurde von der Bloodline durch die Gegend geworfen. Außerdem zertrümmerte Sikoa eine Gitarre auf Elias‘ Rücken.

Derweil im Ring:

Als Priest den South-of-Heaven-Chokeslam gegen Dawkins brachte, kam Ford im selben Moment mit dem Frogplash auf Damian angesprungen.

Dominik Mysterio versuchte Unfrieden zu stiften. Bálor nutzte den Moment, um den Coup de Grace vorzubereiten. Doch da war Akira Tozawa, der die Street Profits zum Ring begleitet hatte, zur Stelle.

Er irritierte das Judgment Day und entleerte einen Becher in Dominiks Gesicht. Bálor schaute, was außerhalb des Rings abging. Da war Montez Ford zur Stelle, der Bálor einrollen und pinnen konnte.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Frau schlägt Mann

(2) Rhea Ripley bes. Akira Tozawa mit dem Riptide

Über den Getränkewurf von Tozawa regte sich Ripley so furchtbar auf, dass sie prompt ein Match gegen ihn forderte.

Der Japaner ging darauf ein. Doch als Akira in die Position kam, gegen Ripley ausholen, sah der Gentleman davon ab. Dieses vorbildliche Verhalten wurde ihm alsbald zum Nachteil.

Zwischenzeitlich konnte Tozawa seine Gegnerin mit einer Kopfschere aus dem Ring befördern. Die Street Profits revanchierten sich mit einem Dive auf Priest und Bálor, nachdem Finn zuvor Akira mit einem Griff an den Fuß zu Fall gebracht hatte.

In der Schlussphase des Matches musste Tozawa Dominik davon abhalten, sich einzumischen. Als Akira dann die Back Senton von den Seilen bringen wollte, rollte sich Ripley weg. Der Japaner krachte in den Ring. Rhea folgte sogleich mit dem Riptide und holte den Sieg.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Noch mehr Stunk hinter den Kulissen

Im Interview bei Cathy Kelley wollte sich der WWE-Offizielle Adam Pearce nicht zu Bobby Lashley äußern. Die vorschnelle Kündigung aus der Vorwoche hatte Pearce bereits am nächsten Tag zurückgezogen. Im Laufe der Woche habe es ein Treffen im WWE-Firmengebäude gegeben. Pearce stellte ein baldiges Wiedersehen mit Bobby in Aussicht.

MVP wollte sich mit Pearce über Lashley unterhalten. Das Gespräch wurde aber verschoben, weil Pearce sich mit noch mehr Backstage-Ärger auseinandersetzen musste. Mittlerweile waren auch Cedric Alexander und Dolph Ziggler von der Bloodline attackiert worden. Pearce versuchte, Paul Heyman ans Telefon zu bekommen.

Bloodline attackiert The O.C.

(3) The O.C. (Luke Gallows & Karl Anderson) bes. The Alpha Academy (Chad Gable & Otis); Anderson pinnte Gable nach dem Magic Killer

In dieser Woche trat Karl Anderson wieder mit The O.C. auf. Vor sieben Tagen fehlte Anderson, der in Japan weilte. Dort wird er auch als amtierender NEVER Openweight Champion am 4. Januar im Tokyo Dome ein Match bestreiten.

In der Schlussphase dieses Tag-Team-Aufeinandertreffens legte Otis los. Er beförderte Gallows mit einer Lariat auf die Matte. Als er dann auf Anderson losstürmte, wich Karl aus. Otis knallte durch die Seile gegen den Ringpfosten und fiel nach draußen.

Chad Gable geriet daraufhin gegen die Good Brothers zwischen die Fronten. Es hagelte den Magic Killer zur Entscheidung.

Doch die Siegesfeier fiel für The O.C. nur kurz aus! Jetzt stürmten Sami Zayn, Solo Sikoa und die Uso-Brüder in den Ring. Eine Attacke auf The O.C. führte zum 1-D gegen Gallows.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

AJ Styles will ein Match!

Adam Pearce eilte mit weiteren WWE-Mitarbeitern und dem Security-Team an den Ring.

Im Ring griff Sami Zayn zum Mikrofon: „Das ist nur ein Vorgeschmack auf das, was passieren wird, wenn Cena und Owens gegen mich und Roman Reigns antreten!“

Das Security-Team führte die Bloodline schließlich aus der Arena. Plötzlich kam AJ Styles ins Bild geflogen, der Rache nehmen wollte und die Bloodline attackierte.

Kurz darauf forderte Styles ein Match. Adam Pearce reagierte und setzte für den heutigen Abend AJ vs. Sami Zayn an.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Alexa zertrümmert eine Blumenvase auf Biancas Kopf

Im Sit-Down-Interview bei Byron Saxton erklärte sich Alexa Bliss ihr Verhalten aus der Vorwoche: „Bray hat mich entführt, mir alles genommen und mich dann fallengelassen. Ich machte eine Therapie und war nur noch eine leere Hülle. Die Freundschaft zu dir (Bianca) und Asuka hat mir gezeigt, dass ich wieder ein starker Mensch geworden bin.“ Nun habe Bliss endlich wieder den Raw-Women’s-Titel als Ziel gesehen.

Belair zeigte Verständnis für Alexas Vorgeschichte, zweifelte gleichzeitig aber an, dass Bliss sich ihre Aktion aus der Vorwoche angeblich selbst nicht erklären konnte.

Bianca akzeptierte Alexas Herausforderung – doch als Belair den Raum verlassen wollte, flackerte kurz das Wyatt-Logo über einen Bildschirm. Bliss griff plötzlich zu einer Blumenvase, die sie der Titelträgerin gegen den Hinterkopf schlug. Bianca ging zu Boden.

Raw Women’s Champion Bianca Belair gegen Alexa Bliss gibt es in der übernächsten Woche zum Start ins neue Jahr!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Bronson Reed verhilft The Miz zum Sieg!

(4) The Miz bes. Dexter Lumis in einem „Winner Take All“-Leiter-Match

The Miz wollte sein Geld von Dexter Lumis zurück – dafür musste er allerdings eine weitere Geldtasche einsetzen. „Double or Nothing“ in einem Leiter-Match!

Miz als auch Lumis hatten zwischenzeitlich bereits jeweils eine Hand am Geld. Dexter versuchte zudem seinen Silence-Sleeperhold anzusetzen, doch Miz entkam.

Außerhalb des Rings wurde es nun unübersichtlicher. Einige Gegenstände kamen zum Einsatz. Miz glaubte bereits, Dexter ausgeschaltet zu haben. Er beförderte Lumis‘ Begleiter Johnny Gargano zudem mit einer Leiter über die Ringabsperrung.

Lumis kam allerdings zurück! Miz landete auf dem Kommentatorenpult. Und Lumis folgte mit einem Legdrop von einer Leiter. Miz wich aus – und Dexter krachte mit einer schmerzhaften Arschbombe durch den Tisch.

Miz wollte jetzt das Geld abhängen und damit den Sieg klarmachen. Aber Lumis kam doch noch einmal zurück. Er beförderte Miz von der Leiter. Jetzt sah wieder alles nach einem Dexter-Sieg aus.

Doch da erschien plötzlich der frühere NXT-Wrestler Bronson Reed! Der gewichtige Bronson zerstörte Dexter mit einem Tsunami-Splash von den Ringseilen.

Raw-Debütant Reed half nun The Miz dabei, dass er die Sprossen zu den Geldtaschen erklimmen konnte.

Miz bekam sein Geld zurück und wurde zum Sieger!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Solo Sikoa unterstützt Sami Zayn

(5) Sami Zayn bes. AJ Styles mit der Blue Thunder Bomb

Die Bloodline hatte bereits für reichlich Ärger gesorgt. Da kam AJ Styles gerade gelegen, der von Adam Pearce das Match gegen Sami Zayn erhielt.

Beide Männer lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Zayn kam mit einem Brainbuster dem Sieg nahe. AJ revanchierte sich mit einem Pelé Kick. Zayn antwortete mit dem Exploder. Der Helluva Kick sollte folgen. Aber der Phänomenale hielt Zayn auf und setzte den Calf Crusher an. Die Seile retteten Zayn vor einer Aufgabe.

Jetzt drohte noch mehr Ärger! Solo Sikoa kam durch das Publikum an den Ring. Das hinderte Styles daran, im letzten Moment seinen Phenomenal Forearm zu bringen.

Hinter dem Rücken des Ringrichters schlug Solo mit dem Samoan Spike gegen Styles ein. Sami folgte im Ring mit der Blue Thunder Bomb zum Sieg.

Adam Pearce passte das nicht. Er stellte den Sieger und seinen Handlanger gleich zur Rede.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Schon wieder die Bloodline!

Bei der ersten WWE Raw-Ausgabe im neuen Jahr steht die United States Championship auf dem Spiel. Der Champion (Austin Theory) traf jetzt schon einmal zu einem verbalen Schlagabtausch auf seinen Herausforderer (Seth Rollins).

„Die Montage gehören mir“, war vorab Seth Rollins‘ Botschaft an Roman Reigns zum heutigen Dauer-Ärger um die Bloodline.

Austin Theory bescheinigte Seth später: „Du musst realisieren, dass du nur der dritterfolgreichste Mann von The Shield bist!“

Zuvor hatte Rollins gemeint, Theory würde nicht auf seinem Level agieren: „Ich war schon ganz oben auf dem Berg. Ich bin der Everest. Der Titel macht nicht den Mann, der Mann macht den Titel!“

Plötzlich wurden beide Männer von Jimmy und Jey Uso überrascht, die durchs Publikum kamen. Schon wieder Bloodline-Chaos!

Theory zog es vor, einfach davonzulaufen. Stattdessen stellte sich Kevin Owens an die Seite von Seth Rollins.

Als Ärger ausbrach, kreuzte der WWE-Offizielle Adam Pearce mit seinen Mitarbeitern auf. Die Raw-Stars wurden von den Bloodline-Invasoren getrennt. Doch Seth und Kevin forderten ein Match gegen die Usos. Weil auch die Fans danach riefen, ließ sich Adam Pearce darauf ein. Später am Abend sollte es diese Ansetzung geben…

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Bayley schummelt sich zum Sieg

(6) Bayley bes. Becky Lynch mit dem Rose Plant

Becky Lynch vs. Bayley war wenige Tage vor dieser WWE Raw-Ausgabe angekündigt worden.

Beide Frauen lieferten sich ein gutes Duell mit einigen spannenden Beinahe-Entscheidungen. Bayley brachte unter anderem den Diamond Dust (Stunner aus den Ringseilen), den sie nicht gerade in jedem Match auspackt.

Iyo Sky und Dakota Kai durften am Ring nicht fehlen. Als Becky den Manhandle-Slam bringen wollte, zogen Iyo und Dakota ihre Chefin aus dem Ring. Daraufhin wollte der Offizielle die Begleiterinnen aus der Halle werfen.

In diesem Moment hatte Becky zu einem der TV-Monitore gegriffen und drohte damit zuzuschlagen. Die Diskussion zwischen Becky, dem Offiziellen und den beiden Begleiterinnen ging weiter. Sky und Kai wollten nicht gehen.

Das Chaos nutzte wiederum Bayley, um zurück im Ring mit dem Monitor gegen Becky zuzuschlagen. Der Offizielle bekam das nicht mit. Doch er zählte den Pin, als Bayley mit einem Rose Plant nachlegte und damit den ersten großen Einzel-Sieg seit ihrer Rückkehr holte.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Bloodline wird (für den heutigen Abend) gestoppt

(7) Seth Rollins & Kevin Owens bes. Undisputed-Tag-Team-Champions Jimmy & Jey Uso in einem Non-Title Match; Owens pinnte Jimmy per Pop-Up Powerbomb

In diesem flotten Tag Team Match schlug Kevin Owens in der heißen Phase mit einem Frog Splash ein. Als K.O. mit einer Swanton Bomb folgte, zog Jimmy Uso jedoch die Knie an.

Plötzlich kam Solo Sikoa durchs Publikum. Luke Gallows und Karl Anderson stellten sich ihm in den Weg. Jey Uso und Seth Rollins mischten in diesem Tumult auch noch mit.

Da tauchte hinter der Absperrung Austin Theory auf, der Rollins mit seinem US-Titelgürtel niederschlug.

Jimmy wollte derweil das Match nach einem Superkick gegen Owens beenden. K.O. blieb aber im Rennen. Als Jimmy von den Seilen kam, war ihm Owens einen Schritt voraus. Der Fight tobte weiter – bis K.O. die Pop-Up Powerbomb gegen Jimmy zum Sieg durchzog.

Kevin feierte den Erfolg, doch Sami Zayn kam in den Ring. Als K.O. ihn erblickte, blieb Zayn auf Distanz. Kurz darauf verließ Sami den Ring wieder und zog sich mit der Bloodline zurück.

Zumindest für den Moment hatte das Gute gesiegt … frohe Weihnachten!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** DU WILLST KEINEN BEITRAG HIER AUF POWER-WRESTLING.DE VERPASSEN? Dann melde dich hier für unseren Telegram-Channel an. Abonniere den PW-Newsletter. Und folge uns auf diesen Kanälen: Facebook | Twitter | Instagram

Was das WWE-Jahr noch bringt…

  • In der kommenden Woche wird es bei WWE Raw ein „Best of 2022“ geben
  • Für den Jahresabschluss pusht WWE das Tag-Team-Match mit John Cena & Kevin Owens vs. Roman Reigns & Sami Zayn (bei SmackDown am 30. Dezember 2022)

Übernächste Woche (2. Januar 2023) bei WWE Raw:

  • Match um die WWE United States Championship: Austin Theory (c) vs. Seth Rollins
  • Match um die Raw Women’s Championship: Bianca Belair (c) vs. Alexa Bliss

Nächster WWE Premium Live Event: „Royal Rumble”

Die kommende WWE-Großveranstaltung ist der „Royal Rumble“ und findet am Samstag, den 28. Januar 2023 in San Antonio (Texas) statt. In Deutschland gibt es die Veranstaltung live und exklusiv in der Nacht auf Sonntag (29.1.23) ab 2:00 Uhr auf dem WWE Network (Abo erforderlich).

Das bisherige Line-Up:

Royal-Rumble-Match der Männer:

Gemeldete Teilnehmer: Kofi Kingston

Royal-Rumble-Match der Frauen:

(Bisher stehen noch keine Teilnehmerinnen fest.)

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.