WWE SmackDown - 30. September 2022
WWE SmackDown - 30. September 2022

Alle Ergebnisse, alle Entwicklungen.

WWE SmackDown – 30. September 2022 – Winnipeg, Kanada

Mit einem überarbeiteten Intro und der uralten AC/-DC-Musik ist WWE SmackDown aus dem kanadischen Winnipeg eröffnet worden. Volles Haus mit rund 9.000 Zuschauern!

Solo Sikoa ist gefährlich!

(1) Sami Zayn & Solo Sikoa bes. Madcap Moss & Ricochet mit dem Spinning Solo von Sikoa gegen Moss

Vor sieben Tagen hatten Madcap Moss und Ricochet im Backstage-Bereich freche Äußerungen gegenüber Sami Zayn gemacht: „Du bist unausstehlich und nicht zu ertragen. Mittlerweile steckt dein Kopf zudem ganz tief im Arsch von Roman Reigns.“ Dafür gab’s von Solo Sikoa direkt auf die Rübe. Außerdem wurde diese Tag-Team-Paarung festgemacht.

In diesem Opener gab es rasch erhitzte Gemüter. Madcap Moss nahm im Ring an Fahrt auf und machte Sami Zayn Probleme. Auch Solo Sikoa wurde mit einem Shoulderblock aus dem Ring befördert. Der heißblütige Samoaner griff sogleich zu einem Stuhl und wollte diesen einsetzen. Sami nutzte die Gelegenheit zu einem Einroller-Versuch gegen Madcap.

Zayn legte mit der Blue Thunder Bomb nach. Anschließend versuchte er den Crossbody von den Seilen. Doch Madcap fing Zayn auf und brachte ihn nach einem Vertical Suplex an den Rand einer Niederlage. Sikoa unterbrach das Cover im letzten Moment.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ricochet wollte kurz darauf mit einem Flug durch die Seile auf Sikoa landen. Zayn hielt Ricochet am Fuß fest und verzögerte den Absprung. Während der Ringrichter seine Augen bei Zayn und Madcap hatte, sprang Ricochet nun durch die Seile – doch Solo warf ihm den ins Spiel gebrachten Stuhl gegen den Kopf. Autsch! Für Ricochet ging es zusätzlich gegen den Ringpfosten, dann wurde er hinter der Absperrung beim Zeitnehmer entsorgt.

Sikoa nutzte die nächstbeste Gelegenheit, mit Sami zu wechseln. Er brachte erst einen Kick gegen Madcap ins Ziel, dann seinen Uranage (Spinning Solo) zum Sieg.

Zayn beschimpfte Madcap nach der Entscheidung. Als sich Moss Sami packen wollte, schritt Solo sogleich ein und ging auf Madcap los. Moss wurde in die Ringecke befördert, Solo ließ mit Anlauf eine brutale Hip Attack folgen. Zayn musste den aggressiven Samoaner sogar zügeln.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Jey Uso traut Sami nicht

Auf dem Weg in die Bloodline-Umkleide schnitt Zayn-Zweifler Jey Uso dem fröhlichen Sieger Sami den Weg ab.

Jey meinte: „Du täuschst meine Familie. Aber ich habe dich durchschaut. Solltest du meine Familie in Gefahr bringen, dann schalte ich dich aus!“

Sami meinte, Jey solle über dieses Anliegen doch am besten gleich mit Roman sprechen: „Und jetzt lass mich in unsere Umkleide!“ Der Uso-Bruder blieb erbost allein vor der Tür zurück.

Karrion Kross will mit Drew der Hölle einen Besuch abstatten

In einem Video richtete Karrion Kross (begleitet von Scarlett) in einer düsteren Seitenstraße seine Worte an Drew McIntyre. Er kündigte dem Schotten großes Leid an. Danach wolle er sich aufmachen, Undisputed Champion zu werden.

Kross: „Bei ‚Extreme Rules‘ ziehe ich dich in die tiefsten Abgründe der Hölle. Und wenn ich mit dir fertig bin, werde ich dich dort belassen. Du wirst für immer brennen. Tick Tock.“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Drew McIntyre kriegt Unterstützung

Austin Theory riss im Backstage-Interview seinen Mund über Drew McIntyre zu weit auf: „Drew hat sich in Cardiff lächerlich gemacht. Er ist vor den Augen seiner Familie gescheitert.“ McIntyre bekam die Äußerungen mit und forderte Austin auf, ihn sogleich im Ring zu treffen.

(2) Drew McIntyre bes. Austin Theory durch Disqualifikation nach einem Eingriff von Otis

Um aus der Nummer rauszukommen, brachte Theory die Alpha Academy mit. Zu dritt sollte Drew irritiert werden.

Doch McIntyre ließ sich nicht beirren. Nach einem Future Shock DDT wurde der Claymore geplant. Chad Gable kletterte auf den Ringrand. Otis zog Drew dann sogar aus dem Ring. Das führte sogleich zur Disqualifikation.

McIntyre wurde gegen die Ringtreppe geschleudert. Die Drei Männer arbeiteten jetzt gegen Drew zusammen … bis Johnny Gargano erschien!

Doch Gargano konnte sich gegen die drei Gegner ebenfalls nicht allein behaupten.

Das führte zur nächsten Überraschung, nämlich dem Auftritt von Kevin Owens.

Nun wendete sich das Blatt. Es hagelte Superkicks und Headbutts. Theory und die Alpha Academy mussten sich zurückziehen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Maximum Male Models wollten sich den Titel holen! „Ihr kriegt ein Match gegen die Usos?“, fragte Max Dupri nach. „Nein, aber sie stellen den Rekord für die längste jemals in Kanada gemachte Pose auf!“, erklärte seine Schwester Maxxine. Max guckte enttäuscht und lief davon. Aus dem Titel wurde erstmal nichts, da Hit Row das Gepose unterbrachen und sich über Mace und Mansoor lustig machten.

Hit Row bleiben ungeschlagen

(2) Hit Row (Top Dolla & Ashante The Adonis) bes. Los Lotharios (Humberto & Angel) per Heavy Hitter

Bei SmackDown sind Hit Row noch unbesiegt. Daran konnten die Los Lotharios hier nichts ändern.

Top Dolla dominierte gegen Humberto. Angel unterbrach das Cover nach einem Elbow Drop. Dolla lud prompt beide Gegner auf und servierte sie ab.

Ashante kam zum Heavy Hitter in den Ring. Das Ende.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Nächster Hinweis auf Bray Wyatt

Während die Kommentatoren zum nächsten Segment überleiteten, stellte sich ein Mensch mit einem Schild in den Hintergrund. Darauf zu lesen: „Revel in what you are.“ Man solle das genießen und feiern, was man sei, so die Botschaft.

Eine Zeile, die Bray Wyatt am 27. Oktober 2019 in einem Tweet verwendete, wie einige Twitter-Nerds sogleich recherchierten. Ebenfalls auf dem Plakat zu sehen: ein kleiner „White Rabbit“.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Einen QR-Code gab es in der Sendung ebenfalls zu entdecken (am Endes des Kross-Clips). Der Code führte uns zu diesem schweinischen Clip:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Ronda Rousey reagierte im Backstage-Interview auf die extreme Liv Morgan aus der Vorwoche: „Hooters Barbie meint, jetzt extrem zu sein, weil sie einen Kendo-Stock festhalten kann? Wie gefährlich kann ich werden, wenn ich einen Baseball-Schläger in die Hand nehme?“

Kurzer kanadischer Prozess

(3) Ronda Rousey bes. Natalya durch Aufgabe mit dem Ankle Lock

Zwei alte Bekannte trafen jetzt aufeinander. Dieses Mal hielt Natalya allerdings nicht lange gegen Rousey durch.

Natalya konnte Ronda mit einer Powerbomb in Bedrängnis bringen. Es sollte den Sharpshooter geben. Aber Rousey konterte mit einem Armbar.

Natalya versuchte mit einem Einroller und danach mit einer Discus Clothesline den Sieg zu landen. Als die Kanadierin Rousey ausheben wollte, reagierte Ronda und konnte den Ankle Lock ansetzen. Natalya gab bald auf.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wildes Gerangel mit Ronda und Liv

Im Anschluss an das Match erschien Liv Morgan. Sie brachte einen Baseball-Schläger mit!

Morgan holte mit dem Schläger aus, traf aber nur den Ringpfosten. Ronda gelang der Piper’s Pit auf den Hallenboden. Beide Frauen versuchten den Baseball-Schläger in die Finger zu bekommen.

Rousey konnte Liv schließlich hinter die Absperrung beim Zeitnehmer befördern. Sicherheitspersonal drängte die ehemalige MMA-Kämpferin zurück.

Ronda war bereits auf dem Weg in die Umkleide, als Liv noch einmal zurückkam, auf Rousey losstürmte und die Keilerei eine Fortsetzung fand.

Wild!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Backstage schlossen sich Drew McIntyre, Johnny Gargano und Kevin Owens für den heutigen Main Event zusammen. McIntyre und Owens ließen Probleme aus der Vergangenheit unter den Tisch fallen – mit der Aussicht, Austin Theory in den Hintern treten zu können.

Auf seinem Weg durch den Backstage-Bereich traf Owens dann auf seinen alten Freund Sami Zayn. Beide guckten sich an. K.O. brachte die Erkenntnis: „Du brauchst ein neues T-Shirt!“

Shillelagh-Attacke auf Sheamus

Zeit für Imperium! Gunther machte im Ring die Kampfansage an Sheamus für die kommende Woche: „Ich werde Sheamus besiegen. Den Brawling Brutes wird ein Ende gesetzt!“

Sheamus kam jetzt in die Halle – allerdings allein, weil Butch und Ridge Holland aufgrund der Wettersituation in Florida nicht anreisen konnten. Der keltische Krieger überraschte mit einer Shillelagh, die er gegen Ludwig Kaiser und Giovanni Vinci einsetzte.

Es kam zum Duell zwischen Gunther und Sheamus! Der Titel-Herausforderer erkämpfte sich einen Vorteil und kam in die Position zum Brogue Kick. Doch da waren Kaiser und Vinci zurück. Sie hielten Sheamus in der Ringecke fest. Gunther riss ihm jetzt das Ruderleiberl vom Körper und schlug mit seinen patentierten Chops zu. Anschließend durfte die verheerende Powerbomb nicht fehlen.

Imperium wollten bereits die Halle verlassen, da griff der angeschlagene Sheamus zum Mikrofon. „Mehr habt ihr nicht drauf?“, fragte der bereits sichtlich gezeichnete Ire.

Imperium kamen zurück. Und jetzt hielten Vinci und Kaiser Sheamus fest, Gunther schlug mit der Shillelagh zu!

Damit war Sheamus endgültig am Ende. Nächste Woche wird er dennoch versuchen, Gunther die Intercontinental Championship abzunehmen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Die Kommentatoren informierten über den Tod von WWE Hall of Famer Antonio Inoki. Hier gibt es unseren Nachruf.

Bianca Belair rettet Shotzi

(4) Bayley bes. Shotzi mit dem Rose Plant

Bayley musste heute auf die Anwesenheit von Dakota Kai und Iyo Sky verzichten. Die Kolleginnen von Damage CTRL konnten wegen des Hurrikans in Florida nicht anreisen.

Die Panzerfahrerin bereitete Bayley in der Anfangsphase ordentlich Probleme. Als Shotzi von den Seilen kommen wollte, holte Bayley sie allerdings unsanft in den Ring zurück. Kurz darauf folgte der Rose Plant zum Sieg.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Damit nicht genug: Bayley legte mit einem zweiten Rose Plant nach. Nun kam eine Leiter ins Spiel. Shotzi wurde zwischen die Seiten der Leiter abgelegt. Bevor noch mehr Unheil angerichtet werden konnte, eilte Raw Women’s Champion Bianca Belair zur Rettung herbei.

Shotzi wurde befreit. Bayley versuchte aber hinterrücks die nächste Attacke auf Belair. Es sollte den Rose Plant auf die Leiter geben, aber Bianca hievte Bayley stattdessen auf ihre Schultern. Bevor sie den KOD auf die Leiter durchziehen konnte, griff Bayley in die Seile und rettete sich.

*** Maximum Male Models standen kurz davor, den Posing-Rekord zu brechen. Da tauchte Max Dupri auf und schlug Mansoor zu Boden. Er warf seinen Gürtel auf Mansoor und erklärte: „Das hier ist nichts für mich!“ Als Max davonlief, rief er: „Yeah!“ Ein klares Indiz, dass aus ihm bald wieder LA Knight werden könnte…

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Drew holt den Riemen raus!

(5) Drew McIntyre, Johnny Gargano, Kevin Owens bes. Austin Theory + The Alpha Academy (Chad Gable & Otis); McIntyre pinnte Theory per Claymore

Die kanadischen Fans wurden richtig wach, als Kevin Owens eingewechselt wurde. Es gab die Big-Otto-Rolle und die Swanton Bomb gegen Gable. Theory verhinderte die Entscheidung im letzten Moment.

Drew hatte später Probleme mit Otis. Er wurde gegen die Ringtreppe geschleudert.

Gargano und Owens waren nun da. Es hagelte Superkicks. Otis sollte durch den Kommentatorentisch befördert werden. Gable verhinderte das, kassierte dafür aber Owens‘ Stunner auf dem Tisch.

Gleichzeitig hämmerte Drew im Ring Theory mit dem Claymore aus den Stiefeln und machte damit den Sieg klar.

Im Anschluss gab es einen Gruß an Karrion Kross: Drew McIntyre holte den Ledergürtel raus, der auch nächste Woche im Strap-Match zum Einsatz kommt. Mit dem Riemen bekam der jetzt nicht mehr so vorlaute Theory zum Abschluss eins übergebraten.

Autsch!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

NÄCHSTE WOCHE BEI DER STAFFEL-PREMIERE VON „SMACKDOWN“:

  • Roman Reigns und Logan Paul treffen sich zum Face-to-Face
  • Match um die Intercontinental Championship: Gunther (c) vs. Sheamus
  • Solo Sikoa vs. Ricochet

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

MEHR – John Cena macht von sich reden:


Nächster WWE Premium Live Event: EXTREME RULES

Die kommende Großveranstaltung von WWE heißt „Extreme Rules“ und findet am Samstag, den 8. Oktober 2022 in Philadelphia (Pennsylvania) statt. In Deutschland gibt es die Veranstaltung live und exklusiv in der Nacht auf den 9. Oktober ab 2:00 Uhr auf dem WWE Network (Abo erforderlich).

Bisher offiziell:

„I Quit!“-Match:

EDGE vs. FINN BÀLOR

Extreme-Rules-Match um die SmackDown Women’s Championship:

LIV MORGAN (c) vs. RONDA ROUSEY

Leiter-Match um die Raw Women’s Championship:

BIANCA BELAIR (c) vs. BAYLEY

Match im „Fight Pit“:

SETH ROLLINS vs. MATT RIDDLE

Strap-Match:

DREW McINTYRE vs. KARRION KROSS

Good-Old-Fashioned-Donnybrook-6-Mann-Tag-Team-Match:

IMPERIUM (GUNTHER, LUDWIG KAISER, GIOVANNI VINCI) vs. THE BRAWLING BRUTES (SHEAMUS, BUTCH, RIDGE HOLLAND)

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.