AEW Dynamite - 29. Juni 2022 - Blood & Guts
AEW Dynamite - 29. Juni 2022 - Blood & Guts

Chaos, Blut, ein brutaler Crash und der höchste Swing aller Zeiten – die entscheidende Schlacht im Doppel-Käfig gab’s mit „Blood & Guts“. Bei AEW Dynamite offenbarte Christian Cage ein neues/altes Bündnis. Und bei der Familie Ass krachte es mächtig. Alle Ergebnisse, alle Entwicklungen.

AEW Dynamite – Blood & Guts – 29. Juni 2022 – Detroit, Michigan

Zu „Blood & Guts“ von AEW kamen rund 12.000 Zuschauer. Die Little Caesars Arena war nahezu ausverkauft!

GROSSER SIEG FÜR ORANGE CASSIDY

(1) Orange Cassidy bes. Ethan Page mit einem Bodyslam

Die ersten 20 Minuten der Sendung wurden dazu genutzt, Orange Cassidy nach seiner Niederlage am Sonntag in Szene zu setzen.

Nach „Where Is My Mind?” von den Pixies, kam Orange hier mit neuer Auftrittsmusik: „Jane” von Jefferson Starship. Mit diesem Classic-Rock-Schmuckstück war Cassidy bereits in seiner Independent-Szene unterwegs. Nun hat Tony Khan mit seinem Team die Rechte für den Song klarmachen können.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Chuck Taylor und Trent Beretta mussten nach Aufforderung von Dan Lambert die Halle verlassen (fehlende Manager-Lizenz!).

Es folgte ein unterhaltsames Match, in dem Cassidy wiederholt einen Bodyslam probierte. Er überraschte Page mit dem Stundog Millionaire, dann mit einem massiven DDT.

Der Orange Punch sollte folgen. Dan Lambert sorgte für Ablenkung. Cassidy ließ sich nicht austricksen. Es hagelte zwei Orange Punches gegen Page. Orange konnte Lambert noch Orangensaft ins Gesicht spucken. Schließlich funktionierte der Bodyslam zum Sieg.

Die Best Friends kehrten zurück, um mit Orange Cassidy zu feiern. Die Fans in Detroit waren voll dabei: Cassidy ist ein echter Star in dieser Promotion.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

CHRISTIAN CAGE KONTROLLIERT BÖSEN DINOSAURIER

Christian Cage kam zu Tony Schiavone zum Interview. Ihm sei aufgetragen worden, sich wegen der Äußerungen über Jungle Boys toten Vater zu entschuldigen: „Jungle Boy, es tut mir leid, dass nicht bereits deine gesamte Familie tot ist und mit angucken musste, wie ich deine Karriere vor zwei Wochen beendet habe.“ Cage korrigierte sich zu der Sache mit der Familie und meinte, Jungle Boys Mutter solle ihn anrufen…

Cage hatte ein Match beantragt. Aber nicht für sich selbst, sondern für Luchasaurus!

Jungle Boys (ehemaliger?) Partner kam zu aufsteigenden Flammen in die Halle. Ein böser Dinosaurier!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

(2) Luchasaurus bes. Serpentico durch Aufgabe mit deinem Snare-Trap-Nervhold

Der Dino gewann ein Squash-Match. Serpentico hatte keine Chance und gab in einer Variation von Jungle Boys Snare Trap auf. Luchasaurus setzte gleichzeitig einen Nervengriff an.

Cage forderte Luchasaurus auf, hinterher noch mal nachzusetzen: Der Dino hämmerte Serpentico mit einem massiven Powerslam auf den Hallenboden!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ÄRGER IN DER ASS-FAMILIE

(3) Danhausen & FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) bes. Max Caster & Gunn Club (Austin & Colten Gunn); Danhausen pinnte Austin Gunn

Der Gunn Club war sauer wegen der Unverschämtheiten von Danhausen.

Danhausen schaffte es, Tag-Team-Partner zu finden. Als die Konkurrenz erfuhr, dass es sich um FTR handelte, war man nicht angetan.

In der heißen Phase kam Danhausen in die Position zum Go To Sleep. Billy Gunn lenkte den Ringrichter ab. Das rief Anthony Bowens auf den Plan, der aus seinem Rollstuhl stieg und plötzlich wieder laufen konnte.

Bowens wollte mit seiner Krücke zuschlagen. Doch Danhausen ließ sich nicht überrumpeln. Bowens traf stattdessen unplanmäßig mit Austin Gunn den eigenen Mann. Danhausen setzte das Cover nach und holte den Sieg.

Die Ass-Brüder waren wegen des Fehlers sauer auf The Acclaimed. Eine Diskussion entbrannte. Billy Gunn schlug sich überraschend auf die Seite von The Acclaimed und war nicht begeistert vom Verhalten seiner Söhne.

Austin und Colten liefen schließlich allein aus der Halle. Knatsch bei den Gunns!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

DER 34. SIEG FÜR CARGILL

(4) TBS-Champion Jade Cargill bes. Leila Grey mit dem Jaded

Cargill hatte kein Problem, ihren 34. Sieg einzufahren. In diesem Squash-Match gab es erst einen massiven Kick, dann den Jaded für Leila Grey.

Cargill forderte hinterher ernsthafte Konkurrenz! Ihr Publizist Stokely Hathaway brachte noch einen frechen Spruch über Athena und Kris Statlander, die daraufhin in die Halle kamen.

Athena und Kris behaupteten sich gegen Cargill und ihre Baddies-Freundin Kiera Hogan. Doch als Athena für ihr O-Face auf die Seile ging, war plötzlich Leila Grey zur Stelle. Hathaway hatte ihr vorgeschlagen, gegen Athena einzugreifen.

Das brachte Cargill nun den Vorteil ein.

Leila Grey wollte einen Handschlag mit Stokley Hathaway, doch Cargill ließ das nicht zu.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

BLOOD & GUTS ENTSCHEIDET SICH AUF DEM KÄFIGDACH

Und schon war es an der Zeit für Blood & Guts! Das Match im Doppel-Käfig nahm (inklusive eines Videos und der Ringeinzüge) die komplette zweite Sendestunde ein.

(5) Blackpool Combat Club (Jon Moxley, Claudio Castagnoli, Wheeler Yuta) + Eddie Kingston, Santana, Ortiz bes. Jericho Appreciation Society (Chris Jericho, Sammy Guevara, Jake Hager, Daniel Garcia, Matt Menard, Angelo Parker); Castagnoli brachte Menard im Sharpshooter zur Aufgabe

Castagnoli und Guevara starteten das Match. Die J.A.S hatte sich mit dem Sieg bei „Forbidden Door“ den Vorteil verdient, jeweils immer zuerst einen weiteren Mann ins Rennen schicken zu dürfen. Nach einem Zeitintervall von etwa vier Minuten öffneten sich die Türen für die weiteren Wettbewerber. Die Reihenfolge sämtlicher Entrances:

Guevara/Castagnoli, Daniel Garcia, Wheeler Yuta, Jake Hager, Jon Moxley, Angelo Parker, Ortiz, Matt Menard, Santana, Chris Jericho, Eddie Kingston.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wer zuerst blutete: Daniel Garcia. Dafür sorgte Jon Moxley, der freundlicherweise eine Gabel mit in den Käfig brachte. Dabei sollte es aber nicht bleiben. In den darauffolgenden Minuten gab es viele verrückte Szenen, die üblichen Gegenstände wie Reißzwecken und Tische, aber auch Glas, das von Jon Moxley eingesetzt wurde.

Santana verletzte sich allem Anschein nach bei einer seiner ersten Aktionen. Bei ihm gab das linke Knie nach, als er einen Uranage gegen Garcia brachte. Danach war von ihm im Match nichts mehr zu sehen.

Die komplette Final-Phase spielte sich auf dem Käfigdach ab:

Tay Conti sorgte dafür, dass der Käfig geöffnet wurde. Ruby Soho, eine gute Freundin von Eddie Kingston, kam angelaufen und prügelte Tay aus der Halle.

Jericho kletterte auf das Käfigdach, um Eddie Kingston zu entkommen. Doch Kingston folgte ihm auf das Dach. Hier ging der Fight weiter. Kingston packte seine Back Fist aus.

Sammy Guevara kletterte ebenfalls auf das Dach, um Jericho zu helfen. Das ging nach hinten los! Eddie warf Sammy schließlich vom Käfig! Er landete auf dem Zeitnehmertisch, der dieses Mal aus zwei Tischen Bestand (mit einer entsprechenden Polsterung darunter).

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Auseinandersetzung mit Jericho und Kingston ging weiter. Chris setzte die Walls of Jericho an. Claudio Castagnoli folgte auf das Käfigdach.

Castagnoli brachte den Swing gegen Jericho auf dem Dach.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Matt Menard war auch hochgeklettert. Er landete nun in Claudios Sharpshooter. In der Zwischenzeit hatte Eddie Kingston gegen seinen Erzfeind Chris Jericho den Stretch Plum angesetzt. Ringrichter Bryce Remsburg guckte ganz genau hin. Es war Menard, der zuerst im Sharpshooter abklopfte. Eddie bekam das nicht mit und war dann frustriert, dass Claudio, mit dem er sich nicht sonderlich gut versteht, den Sieg für das Team holte und er nicht seinen verhassten Gegner Jericho aufgeben lassen konnte.

Aber für den Moment ließ man die Animositäten ruhen. Die weiteren Team-Partner, bis auf Santana, kamen nun auch auf das Dach. Gemeinsam feierten die Publikumslieblinge den Sieg im diesjährigen „Blood & Guts“-Match.  

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

AUSSERDEM GAB’S NOCH DAS:

*** Scorpio Sky und Wardlow trafen sich bei einem Backstage-Interview. Sky erinnerte Wardlow daran, wie er ihn bei ihrer ersten Begegnung klar pinnen konnte. Der amtierende TNT-Champion unterschlug hier, dass Scorpio damals Unterstützung von MJF und dem American Top Team erhalten hatte. Sky war bereit, in der nächsten Woche gegen Wardlow um den TNT-Titel anzutreten. In einem Street Fight!  

*** Sonjay Dutt will das Match für Jay Lethal gegen Samoa Joe beim kommenden ROH-Pay-Per-View am 23. Juli. Doch der amtierende ROH-TV-Champion Samoa Joe hat sich seit Wochen nicht blicken lassen. Das Trio (gemeinsam Satnam Singh) schien nicht glücklich!

*** Die Young Bucks hatten erfahren, dass es Interesse bei Yoshi-Hashi und Hirooki Goto gäbe, gegen sie anzutreten. Nick und Matt Jackson gestanden den Japanern das Match zu. Doch bevor die NJPW-Stars ein Titel-Match erhalten, sollten sie sich erstmal beweisen. Bei Rampage!

AM FREITAG BEI RAMPAGE:

  • Royal Rampage! Eine 20-Mann-Battle-Royal. Der Sieger erhält ein Match gegen den amtierenden AEW-Interims-Champion Jon Moxley
  • The Young Bucks (Nick & Matt Jackson) vs. Yoshi-Hashi & Hirooki Goto
  • Toni Storm vs. Nyla Rose

NEWS – RAW-STAR IN AUTOUNFALL VERWICKELT:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.