WWE WrestleMania 38 - Brock Lesnar vs. Roman Reigns
WWE WrestleMania 38 - Brock Lesnar vs. Roman Reigns

(7) Einzel-Match:

PAT McAFEE bes. AUSTIN THEORY per Einroller

Mr. McMahon kam vor dem Start dieses Matches in die Halle. No Chance in Hell! Er ließ es sich nicht nehmen, seinen Schützling persönlich zu präsentieren!

Theory und Mr. McMahon nutzten die Gelegenheit für ein schönes WrestleMania-Selfie.

Pat McAfee wurde von den Cheerleader der Dallas Cowboys zum Ring begleitet. Musikalisch gab’s dazu „7 Nation Army“ von den White Stripes.

Pat McAfee legte schwungvoll los. Das gefiel auch seinem Kommentatoren-Kollegen Michael Cole, der hier ausnahmsweise parteiisch das Match begleitete.

Pat geriet ins Hintertreffen. Die Fans summten seinen Entrance-Song zur Motivation.

McAfee brachte den Befreiungsschlag, indem er Theory per Shoulderblock vom Apron aufs Kommentatorenpult beförderte. Pat setzte nun ein Headset auf und kommentierte, während er Theory verprügelte. Ein Getränk wurde auf Theory ausgeschüttet, als Revanche für eine Aktion zwei Tage zuvor bei SmackDown.

Die Fans sangen, während Pat McAfee jetzt eine Swanton Bomb probierte. Doch Theory wich aus, Pat erlebte eine Bruchlandung.

Die Stimmung kochte über, als sich beide Männer bald auf den Seilen wiederfanden. Theory sprang aus dem Ring hoch auf die Seile und holte Theory dann mit einem Superplex von den Seilen.

Pat verfehlte nun aber mit einem Kick. Theory kam in die Position zum ATL. Doch Pat gelang der Konter in einen Einroller und gewann das Match.

Anschließend gab es wieder Party-Stimmung mit Pat und dem Song der White Stripes.

MR. McMAHON TRITT AN!

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

(8) Einzel-Match:

MR. McMAHON bes. PAT McAFEE

Der Ärger ging weiter! Pat McAfee und Mr. McMahon gerieten verbal aneinander.

Vince war plötzlich so sauer, dass er sein Hemd auszog. Darunter sein schwarzes Unterhemd, in dem er einst große Matches bestritten hatte.

Es kam zur Konfrontation im Ring. Und wir bekamen … EIN SPONTANES MATCH!

Mr. McMahon packte Clothelines gegen Pat aus.

Theory griff ein und sorgte dafür, dass Pat eine Bruchlandung in die Ringecke hinlegte.

Jetzt kam ein Football ins Spiel. Mit diesem Football trat Vince auf Pat ein.

Es folgte das Cover … und Mr. McMahon siegte!

AUSTIN MIT DEM STUNNER GEGEN McMAHON!

Austin Theory und Mr. McMahon hatten Pat McAfee ordentlich verhöhnt!

Vince trumpfte im Ring jetzt weiter auf … bis das Glas zersplitterte und Stone Cold Steve Austin seinen Auftritt machte.

Theory wurde alsbald mit dem Stunner entfernt. Es kamen Biere ins Spiel. Würde Steve Austin mit Vince anstoßen? Getränke wurden geöffnet.

Doch das war nur eine Finte! Plötzlich gab es den Stone Cold Stunner für Mr. McMahon. Zumindest wenn man dabei beide Augen schloss, war es wieder 1999. Ansonsten könnte man diesen Stunner freundlich als Performance Art auslegen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ein Happy End für Pat McAfee?

Stone Cold hatte nun den Ring übernommen, Vince war rausbefördert worden. Austin trank noch ein Bier mit Pat, nur um ihm dann auch mit seinem Stunner den Segen zu geben.

Stone Cold Steve Austin hatte jede Menge Spaß. Er amüsierte sich über den verhunzten Vince-Stunner. Dem schließen wir uns an. Man muss schließlich nicht jedes Segment zu ernst nehmen…

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

ROMAN REIGNS IST NEUER UNDISPUTED WWE UNIVERSAL CHAMPION

(8) „WINNER TAKE ALL!“ – Match um die Universal Championship und WWE Championship – Titel-Vereinigung:

ROMAN REIGNS (c) bes. BROCK LESNAR (c) mit dem Spear

Der Ringsprecher kündigte an dieser Stelle das größte WrestleMania-Match der Geschichte an. So war dieser Main Event auch bereits in den vergangenen Wochen beworben worden.

Zuvor hatte Roman Reigns noch die Anerkennung des Publikums eingefordert.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Nachdem Paul Heyman die Vorstellung von Roman Reigns übernahm, packte sich Brock Lesnar das Mikro und stellte sich selbst vor.

Nun war es endlich soweit. Das Heavyweight-Duell von zwei Champions!

Brock legte mit Shoulderblocks gegen Reigns in die Ringecke los.

Paul Heyman machte sich bereits Sogen um seinen Schützling. Das musste er auch, denn Brock warf Reigns jetzt wiederholt mit Belly-to-Belly-Suplexes durch den Ring.

Brock hatte nun Zeit, sich außerhalb des Rings um Paul Heyman zu kümmern. Er guckte ihn einfach böse an. Paul rief: „Ich liebe dich! Das war alles Romans Idee!“

In diesem Moment kam Roman angeflogen und beförderte Brock mit einem Spear durch die Absperrung.

Im letzten Moment schaffte es Lesnar vor Ablauf des 10-Count zurück in den Ring.

Reigns schoss gleich mit einem Spear heran – zum 2-Count!

Der „Tribal Chief“ setzte mit einem Superman Punch nach.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

„Der God-Mode wurde aktiviert“, meinte Corey Graves. Reigns bestätigte die Aussage mit einem zweiten Superman Punch.

Ein dritter Superman Punch sollte folgen, doch Brock fing seinen Gegner ab und konterte direkt mit einem German Suplex. Dabei sollte es nicht bleiben. Wir erlebten gleich fünf German Suplexes in Folge. Brock lief jetzt erst richtig warm!

Der F-5 wurde angesetzt. Doch Reigns entkam und brachte wieder einen Superman Punch, den dritten in diesem Match.

Reigns‘ Spear sollte kommen. Doch Brock fing ihn ab und zog jetzt einen F-5 durch. Aber Roman befreite sich aus dem Cover!

Brocks Idee: ein zweiter F-5. Aber Roman kam wieder auf die Beine. Und im Tohuwabohu geriet nun der Ringrichter zwischen die Fronten. Er wurde in die Ringecke gedrückt und ging zu Boden.

Reigns konnte Brock derweil einen Tiefschlag versetzen.

Die Universal Championship kam zum Einsatz! Roman schlug mit dem Gürtel zu.

Der Offizielle war zurück … und zählte … allerdings wieder nur ein 2-Count!

Lesnar kam nur langsam wieder auf die Seile. Derweil nahm Reigns in den Seilen Anlauf und setzte mit Anlauf einen Spear in Brocks Rücken.

Ein frontaler Spear gegen das „Beast“ folgte. Doch im Anlauf setzte Lesnar einen Konter und nahm Reigns in einen Kimura-Armhebel.

Paul Heyman drückte das Ringseil in Lesnars Richtung. In letzter Sekunde rettete sich der „Tribal Chief“ ins Seil.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Doch der Schaden war angerichtet. Reigns beklagte eine ausgekugelte Schulter.

Der nächste F-5 wurde angesetzt. Reigns kam wieder auf die Beine. Er schickte Lesnar in die Seile und kam nun mit einem weiteren Spear angeschossen.

Brock wurde getroffen … und bis zum 3-Count auf der Matte gehalten!

Roman Reigns gelang – in diesem Moment durchaus plötzlich – der Pinfall-Sieg über Brock Lesnar.

Damit wurde der „Tribal Chief“ zum Undisputed WWE Universal Champion!


Das war’s! Am frühen Dienstagmorgen gibt es dann natürlich auch den Raw-Bericht mit allen Entwicklungen nach WrestleMania!

Zudem haben wir sehr bald unsere Podcasts zu beiden WrestleMania-Abenden im Programm. Wer Interesse an der ausführlichen Nachbetrachtung hat, kann hier unseren Podcast abonnieren:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Den Bericht zum ersten Abend (WrestleMania Saturday) gibt es hier: