Cesaro gewinnt die Andre-Battle-Royal bei WrestleMania 30 - (c) WWE. All Rights Reserved.
Cesaro gewinnt die Andre-Battle-Royal bei WrestleMania 30 - (c) WWE. All Rights Reserved.

Überraschende Neuigkeiten für alle deutschsprachigen WWE-Fans: Cesaro hat die Promotion verlassen. Hier stand der Schweizer seit einem Jahrzehnt im Rampenlicht.

Die deutschsprachigen WWE-Fans verlieren ihren Superstar!

Cesaro (Claudio Castagnoli) hat sich mit seinem langjährigen Arbeitgeber nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Das berichtet am Donnerstag Mike Johnson von PWInsider.

Sein letztes Match bestritt der 41-jährige am 11. Februar bei SmackDown – eine kurze und schmerzlose Niederlage gegen Happy Corbin.

Die Verhandlungen zu einem neuen Vertrag seien zu keinem Ergebnis gekommen, heißt es im Bericht von Johnson. WWE habe Cesaro eine Verlängerung der aktuellen Vereinbarung angeboten. Dies sei aber abgelehnt worden.

Weil die reguläre Vertragslaufzeit abgelaufen ist, kann Castagnoli, der vor seiner WWE Zeit unter seinem bürgerlichen Namen im Wrestling unterwegs war, ab sofort für andere Promotions in den Ring steigen. Es greift also keine 90-Tage-Nicht-Antrittsklausel.  

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

10 JAHRE IM WWE-RAMPENLICHT

Castagnoli startete im Dezember 2000 im Wrestling. Eine Green-Card ermöglichte dem Schweizer der Sprung in die USA. In seinen ersten Jahren dort wurde rasch zu einem der beliebtesten Gesichter in der Independent-Szene.

2011 nahm WWE Castagnoli unter Vertrag. Seit April 2012 wurde Cesaro (anfangs noch mit dem Vornamen Antonio) bei SmackDown und später Raw eingesetzt. In seinem ersten Jahr holte er sich beim SummerSlam den United-States-Titel von Santino Marella.

In der Tag-Team-Szene war er in der vergangenen Dekade ein prägendes Gesicht, mit zahlreichen Titel-Erfolgen an der Seite von Tyson Kidd, Shinsuke Nakamura und vor allem Sheamus.

Unvergessen auch sein Erfolg in der André the Giant Memorial Battle Royal, die er 2014 (WrestleMania 30) gewann.

2021: DER MAIN EVENT GEGEN ROMAN REIGNS

Vor einem Jahr setzte WWE dann noch einmal ganz besonders auf Cesaro: Er bekam endlich seinen großes WrestleMania-Einzel-Erfolg mit dem Sieg über Seth Rollins.

Der Schweizer wurde danach zum „Gegner des Monats“ für Dauer-Universal-Champion Roman Reigns. Bei „WrestleMania Backlash“ im Mai 2021 bestritt Cesaro den Main Event in einem hervorragenden Match gegen Reigns.

WWE SmackDown - 16. April 2021
WWE SmackDown – 16. April 2021

Danach wurde Cesaro in der Bedeutung wieder heruntergestuft. Zuletzt wunderten sich seine Fans bereits, dass er nur noch als Randfigur im Fernsehen eingesetzt wurde.

WAS BRINGT DIE ZUKUNFT?

Mit dem Abschied bei WWE werden die Spekulationen um die Zukunft des Schweizers folgen. Fans des japanischen Wrestlings träumen von seiner Teilnahme am G1 bei New Japan. Seine langjährigen Anhänger in Deutschland wollen „Double C“ wieder im wXw-Ring sehen.

Und dann gibt es noch AEW: Promoter Tony Kahn scheint weiterhin Interesse an jedem Spitzentalent zu haben – und das ist Claudio Castagnoli weiterhin ohne Frage.


EIN MASKIERTER KAMERAMANN UND EIN HINGUCKER-DEBÜT – NXT IN DIESER WOCHE:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.