Jeff Hardy im Mai 2020 bei WWE SmackDown (Bild: (c) 2020 WWE. All Rights Reserved.)
Jeff Hardy im Mai 2020 bei WWE SmackDown (Bild: (c) 2020 WWE. All Rights Reserved.)

Plagen wieder persönliche Probleme das Leben des beliebten WWE-Stars? Jeff Hardy, dessen Leben über Jahre von Alkohol und Drogen bestimmt wurde, hat sich am Wochenende bei einem Live Event merkwürdig verhalten…

Seine Abwesenheit hat am Sonntagabend bei einem WWE Live Event in Corpus Christi (Texas) Verwunderung ausgelöst: Jeff Hardy war – trotz Ankündigung – bei einer „Supershow“ mit den Stars aus Raw und SmackDown nicht anwesend.

Der Grund: Hardy ist nach einem Zwischenfall nach Hause geschickt worden, so ein Bericht von PWInsider.

DER WWE-STAR VERHIELT SICH MERKWÜRDIG, VERLIESS DAS LAUFENDE MATCH

Am Samstagabend stand der 44-jährige an der Seite von Drew McIntyre und Xavier Woods im Main Event einer House Show in Edinburg (Texas). Laut Fan-Berichten habe Hardy in den ersten Minuten im Ring gestanden und hier die Gegenwehr der Bloodline eingesteckt. Sein Verhalten wurde mit der Zeit als „träge“ und „schwerfällig“ beschrieben.

Als Hardy dann den Wechsel mit Drew McIntyre machte, verabschiedete sich Jeff (gefolgt von Security) ins Publikum und verließ auf diesem Weg die Halle. Auch am Ende, als McIntyre und Woods im Ring feierten, kehrte Hardy nicht mehr zurück.

Jeff wurde im Anschluss von der laufenden Wochenend-Tour, die am Freitag mit der Live-SmackDown-Ausstrahlung begonnen hatte, abgezogen. Am Sonntag war Hardy auch nicht mehr Backstage anwesend, in der 6-Mann-Match-Konstellation ersetzte ihn Rey Mysterio.

WWE hat sich zu den Ereignissen um Hardy nicht geäußert.


Dieses Fan-Video zeigt Hardys Verschwinden im Publikum nach „Hot Tag“ mit McIntyre:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

HARDY HAT EINE LANGE VORGESCHICHTE MIT DROGEN UND ALKOHOL

Die Sorge war nach dieser Nachricht besonders groß, weil eine Hardy eine Vorgeschichte mit dem Missbrauch von Alkohol und unterschiedlicher Substanzen hat. Jeff, der 1998 mit seinem Bruder Matt von WWE unter Vertrag genommen wurde, war bereits 2003 wegen drogenbedingter Vorfälle entlassen worden. Bei späteren Comebacks kamen ähnliche Probleme wieder auf.

Vor nunmehr 10 Jahren, im März 2011, endete ein TNA-Pay-Per-View-Main-Event nach 90 Sekunden, weil Hardy gegen Champion Sting – erneut unter dem Einfluss von Substanzen – das Match nicht regulär bestreiten konnte.

2011 saß Hardy eine zehntägige Haftstrafe ab. Zwei Jahre zuvor waren bei ihm Zuhause größere Mengen an Steroiden und Schmerzmitteln beschlagnahmt worden.

WWE-Star Jeff Hardy
WWE-Star Jeff Hardy

2019 wurde Hardy in kurzer Folge in der Nähe seines Zuhauses im US-Bundesstaat North Carolina wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet.

Im Sommer des vergangenen Jahres machte WWE dann Hardys Geschichte zum Teil einer Storyline: Sheamus zog ihn mit seinen Suchtproblemen auf und unterstellte Jeff, weiterhin dem Alkohol nicht abgeneigt zu sein.

Zuletzt hatte sich Hardy, etwa in einem ausführlichen Interview mit Stone Cold Steve Austin auf dem WWE Network, in guter Verfassung gezeigt.

Jetzt hoffen seine Fans, dass die jahrzehntelange Suchterkrankung nicht schon wieder das Leben des „Extreme Enigma“ bestimmt.


ABSCHIED VON ZWEI SUPERSTARS? SO GING ES NACH WARGAMES BEI NXT WEITER:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.