CM Punk bleibt erfolgreich, Brian Cage teilt im Philly Street Fight aus - AEW Rampage vom 8. Oktober 2021
CM Punk bleibt erfolgreich, Brian Cage teilt im Philly Street Fight aus - AEW Rampage vom 8. Oktober 2021

Bei AEW Rampage in Philadelphia gab es ECW-Vibes mit einem Philly Street Fight. Zuvor konnte CM Punk sein drittes Match für die Promotion gewinnen Alle Ergebnisse, alle Ereignisse.

AEW Rampage – 8. Oktober 2021 – Philadelphia, Pennsylvania

DRITTER SIEG FÜR CM PUNK

(1) CM Punk bes. Daniel Garcia durch Aufgabe per Anaconda Vice

„Diese Reunion-Tour war toll. Aber ich werde dem Spaß heute ein Ende setzen“, versprach Daniel Garcia vorab.

Doch so kam es nicht: Erst gab es ein technisch feines Match mit CM Punk, dann kollidierte Garcia mit seinen Freunden von 2point0, die ins Match eingreifen wollten.

Punk brachte in einem rund 15-minütigen Match schließlich einen tollen Piledriver, gefolgt von der Anaconda Vice. Aus der Aktion gab es für Garcia kein Entkommen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Darby Allin, Powerhouse Hobbs, Daniel Garcia: Für Punk steht jetzt ein 3:0 im Kampfrekord.

*** Lio Rush hat sich mittlerweile als Agent von Dante Martin eingeschleust. Matt Sydal, Martins aktueller Partner, war noch nicht überzeugt von Rush. Lio versprach ihm allerdings, für die kommende Woche ein Sydal-Punk-Match zu organisieren. Sydal fand das toll – und kurz darauf wurde die Paarung tatsächlich für die kommende Woche angekündigt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ERFOLGREICHE TITELVERTEIDIGUNG

(2) AEW World Tag Team Champions The Lucha Brothers (Penta & Fenix) bes. The Acclaimed (Anthony Bowens & Max Caster); Penta pinnte Bowens nach einem Double-Team-Piledriver

Ein actiongeladenes, rund fünfminütiges Match.

Fenix und Penta konnten mit einem gemeinsamen Piledriver gegen Bowens das Match gewinnen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

WEITERHIN UNGESCHLAGEN

(3) Jade Cargill bes. Skye Blue per Jaded (Glam Slam)

„Sie ist kein Material für das TBS-Turnier. Das werde ich heute zeigen“, versprach Cargill.

Und tatsächlich: Das Match dauerte lediglich eine Minute und war ein klarer Squash zugunsten der ungeschlagenen Cargill. Cargill brachte ihr Jaded (Glam Slam) zum Sieg.

Nach dem Match ging die Attacke weiter. Da kam Thunder Rosa mit einem Stuhl in den Ring gelaufen. Cargill zog sich zurück. (Mit dem Stuhl hatte Cargill am Mittwoch bei Dynamite Rosa mehrfach attackiert und dann gepinnt.)

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

TEAM TAZ BETRÜGT BRIAN CAGE

(4) FTW-Champion Ricky Starks bes. Brian Cage in einem Philly Street Fight mit dem Roshambeaux

In diesem Street Fight war alles erlaubt, auch das Eingreifen von HOOK und Powerhouse Hobbs, die Brian Cage zuerst abwehren konnte.

Als HOOK dann aber Cage einen Tiefschlag verabreichen konnte, folgte der blutige Starks mit seinem Roshambeaux und holte den Sieg.

Taz feierte den unfair errungenen Sieg mit seinen Jungs.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

NICHT IM TV: TONY KHAN FEIERT ECW

In Philadelphia gab es für die Fans noch ein Bonus-Segment: AEW-Boss Tony Khan holte Chris Jericho, Dean Malenko, Jerry Lynn und Taz in den Ring – vier ECW-Originale, die heute für AEW arbeiten. Alle sprachen ein paar Worte zu einem wichtigen Ort für ihre Karrieren.  

Einen besonderen Kurz-Auftritt machte noch CM Punk, der scherzhaft meinte, ja auch den ECW-Titel gehalten zu haben. Er konnte nicht ganz verstehen, warum er nicht rausgerufen worden war. (Punk hielt den ECW-Titel in der WWE-Neuauflage, die mit dem Original-Extreme-Championship-Wrestling – bis auf die drei Buchstaben –  kaum mehr was zu tun hatte.)

Das komplette Segment ist hier zu sehen:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

AM FREITAG BEI RAMPAGE:

  • CM Punk vs. Matt Sydal
  • The Bunny vs. Ruby Soho
  • Inner Circle (Chris Jericho, Jake Hager, Sammy Guevara) vs. Men of the Year (Ethan Page & Scorpio Sky) + Junior Dos Santos

AM SAMSTAG BEI DYNAMITE:

  • Bryan Danielson vs. Bobby Fish
  • Match um AAA Tag Team Championship: The Lucha Bros. (c) vs. ein maskiertes Tag Team, das mit Andrade befreundet ist
  • Malakai Black vs. Dante Martin
  • Rückkehr des World-Title-Eliminator-Turniers, die Teilnehmer werden bekanntgegeben, das Finale findet bei Full Gear am 13. November statt

WWE NXT 2.0 IN DIESER WOCHE:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.