Draft-Nacht: WWE Raw vom 4. Oktober 2021 - Fotos: (c) WWE. All Rights Reserved.
Draft-Nacht: WWE Raw vom 4. Oktober 2021 - Fotos: (c) WWE. All Rights Reserved.

Personelle Überraschungen in der Draft-Nacht bei Raw: McIntyre will den WWE-Titel von Big E. Und Goldberg will noch mehr. Nämlich Lashley gleich umbringen. Im Main Event dann eine Premiere: Bianca Belair vs. Raw Women’s Champion Charlotte Flair. Alle Ergebnisse, alle Entwicklungen.

WWE Raw – 4. Oktober 2021 – Nashville, Tennessee

OBACHT: ALLE ERGEBNISSE AUS DEM WWE-DRAFT HABEN WIR SEPARAT HIER AUFGELISTET!

BECKY LYNCH WECHSELT DIE SEITEN!

Bevor die Offiziellen irgendwelche Ankündigungen machen konnten, eröffnete Becky Lynch den Abend und verlautbarte: „Ab sofort ist Big Time Becks Teil von Raw!“

Sie verwies allerdings auf die SmackDown Women’s Championship auf ihrer Schulter und schlug deshalb vor: „Vielleicht ist es an der Zeit, wieder Becky 2 Belts zu werden!“ Das rief die amtierenden Raw Women’s Champion Charlotte Flair auf den Plan, die am Freitag bereits für den SmackDown-Kader bestätigt worden war.

Flair hieß ihre alte Freundin mit frechen Worten willkommen: „Bevor du zu Becky 2 Belts wurdest, warst du lediglich Becky Pre-Show. Ich habe dich berühmt gemacht!“ Es gäbe noch offene Rechnungen zwischen beiden, so Charlotte.

Doch bevor das Gespräch vertieft werden konnte, kam Raw-Zuwachs Bianca Belair hinzu. Es gab Beef mit Charlotte und den Vorschlag von Becky: „Ihr beiden seid noch nie gegeneinander angetreten. Ich frage mich, wie so ein Match ausgehen würde.“

Adam Pearce und Sonya Deville fanden den Gedanken so toll, dass sie gleich auf die Stage traten: „Heute gibt es zum ersten Mal überhaupt: Charlotte Flair vs. Bianca Belair!“ Ein Titel-Match sollte das aber nicht werden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

JEFF HARDY IST GANZ DICHT DRAN!

(1) United States Champion Damian Priest bes. Jeff Hardy per Crucifix-Cradle

Jeff Hardy wird in Zukunft bei SmackDown zu Hause sein, hier gab’s seinen Raw-Schwanengesang.

Vor einer Werbepause legte Hardy außerhalb des Rings eine krachende Bruchlandung hin, meldete sich dann aber später mit dem Whisper in the Wind zurück.

Hardy blockierte das Reckoning, brachte beim zweiten Versuch den Twist of Fate und wollte nun mit der Swanton Bomb landen. Die Aktion ging ins Ziel, doch als Jeff das Cover mit leichter Verzögerung ansetzen konnte, zog Priest die Schultern seines Gegners auf die Matte und holte den Sieg!

Für den Unterlegenen gab’s Applaus von seinem Fan Priest. Jeff nahm die Niederlage sportlich.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

EIN SELFIE VOM RAW-NEULING MIT FOLGEN

Jeff sprach hinterher im Interview: „Zuerst einmal: Ich liebe euch alle. Ich habe alle Höhen und Tiefen erlebt. SmackDown mag aber die perfekte Gelegenheit sein, eine andere Seite von Jeff Hardy zu zeigen.“ Bis zum Wechsel wolle er aber das Beste aus der verbliebenen Zeit bei Raw machen.

Plötzlich wurde Hardy von Raw-Neuling Austin Theory unterbrochen: „Meine gesamte Kindheit über hast du mich inspiriert und motiviert. Ich möchte ja kein Fanboy sein, aber könnten wir vielleicht ein Selfie machen?“

Theory holte sein Handy raus. Doch als das Foto im Kasten war, setzte Austin eine brutale Attacke gegen die Legende. Als Jeff am Boden lag, ließ es sich Theory nicht nehmen, noch ein Selfie zu machen.

DOUDROP RETTET BROOKE VOR BASZLER

(2) Shayna Baszler bes. Dana Brooke durch Aufgabe mit dem Kirifuda Clutch

Nachdem Baszler die Ellbogen von Nia Jax und Eva Marie in den Vorwochen zerstört hatte, zeigte sich Dana Brooke ganz schön mutig, überhaupt diese Herausforderung anzunehmen.

Das Match verlief kurz und schmerzvoll für Dana, die sich bald im Kirifuda Clutch wiederfand.

Als Baszler dann auch Brooks‘ Arm zertrümmern wollte, stellte sich ihr Doudrop in den Weg. Dropi wollte Brooke auf die Beine helfen. Baszler schlug zu, doch Doudrop ließ sich von dem Treffer nicht in die Knie zwingen. Da zog es Shayna vor, Doudrop in Ruhe zu lassen und abzuziehen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ZUM SIEG GESCHUMMELT

(3) Humberto Carrillo & Angel Garza bes. Mansoor & Mustafa Ali; Garza pinnte Ali nach einem illegalen Eingriff von Carrillo

Das Ende dieses kurzen Matches verlief chaotisch. Der Ringrichter bekam nicht mit, wie Carrillo den Kopf von Mustafa Ali von außen gegen einen Ringpfosten schmetterte. Das war die Einladung für Garza, mit einem Einroller den Sieg abzustauben.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

DREW McINTYRE WILL GEGEN BIG E ANTRETEN

Big E war traurig, im zweiten Jahr in Folge seine New-Day-Freunde im Draft verloren zu haben.

Aber es gab auch gute Nachrichten im Fazit zum Steel Cage Match gegen Bobby Lashley in der Vorwoche: „Im körperlich härtesten Match meiner Karriere habe ich zeigen können, diesen Titel rechtmäßig gewonnen zu haben!“

Am Ende von Raw hatte sich vor sieben Tagen allerdings Drew McIntyre gezeigt und mit seinem Schwert auf Big Es Titel gedeutet. Der WWE-Champion zögerte nicht länger und rief McIntyre in den Ring.

Der künftige SmackDown-Star McIntyre meinte: „Ich habe hier bei Raw noch was zu klären, nachdem ich um den WWE-Titel gebracht wurde.“ Drew stellte klar, Big E habe den Titel verdient. Er gratulierte Big E mit einem respektvollen Handschlag.

Trotz allem kam Drew nicht umher, eine Herausforderung an Big E auszusprechen.

Bevor das abschließend geklärt werden konnte, machten Robert Roode und Dolph Ziggler einen Auftritt. Ziggler pochte darauf, sowohl E (2013) als auch Drew (2018) in ihren Karrieren geholfen zu haben und forderte ein Dankeschön ein. Das gab es nicht, stattdessen die Androhung zu einer Abreibung sowie eine spontane Teamkampf-Ansetzung.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

BIG E & BIG D vs. BIG BOB & DOLPH ZIGGLER!

(4) WWE-Champion Big E & Drew McIntyre bes. Dolph Ziggler & Robert Roode; McIntyre pinnte Ziggler nach einem Claymore Kick

Wir bekamen ein Match mit offensichtlichem Ausgang, das allerdings für Verwirrung zwischen E und D sorgte.

Gerade als Big E nämlich alles vorbereitet hatte, um Ziggler mit dem Big Ending abzufertigen, wechselte sich McIntyre ungefragt ein. Drew brachte den Claymore Kick und holte den Pinfall-Sieg.

Roode kam auch noch einmal in den Ring und kassierte ein Big Ending.

Big E sprach nun Drew McIntyre direkt an: „Du willst das Match? Dann sehen wir uns bei Crown Jewel!“ Drew schien zufrieden!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

In der Zwischenzeit musste Reggie, wie fast jede Woche, im Backstage-Bereich einigen 24/7-Anwärtern ausweichen. Und da gab es noch eine Begegnung mit Apollo und Kommandeur Azeez, die nun auch der roten Brand angehören.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

KEVIN OWENS WILL (VIELLEICHT) ETWAS SAGEN

Raw-Neuling Kevin Owens nahm sich Zeit für einen Auftritt. Im Ring stehend, wollte uns K.O. etwas mitteilen.

Da erschien Akira Tozawa, der Owens zum Start bei Raw gratulierte. Nun wollte Akira aber um den 24/7-Titel ringen. Kein 24/7-Champion erschien, dafür trat Owens Tozawa in den Magen und fertigte ihn mit einem Stunner ab.

Kevin zuckte mit den Schultern und ging wieder nach Hause. Ein toller Arbeitstag.

SOUVERÄNE TEAM-ARBEIT DER BEINAHE-SUPERHELDINNEN

(5) WWE Women’s Tag Team Champions Rhea Ripley & Nikki A.S.H bes. Tamina & Natalya; Nikki pinnte Tamina nach einem Big Splash von den Schultern ihrer Partnerin

Zwar will sich Rhea Ripley weiterhin nicht so anziehen wie ihre Partnerin Nikki A.S.H., aber ansonsten funktionierte die Zusammenarbeit schon ganz prima.

Nachdem Natalya ausgeschaltet worden war, zog Ripley den Riptide gegen Tamina durch. Damit nicht genug: Nikki wurde eingewechselt, kämpfte sich irgendwie auf die Schultern ihrer Partnerin und zeigte von dort einen Big Splash auf Tamina zur Titelverteidigung.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

NO HOLDS BARRED: GOLDBERG WILL LASHLEY IN SAUDI-ARABIEN UM DIE ECKE BRINGEN

„Bobby Lashley besitzt die Dreistigkeit zu behaupten, dass die Sache mit meinem Sohn ein Missverständnis war. Doch das war es nicht“, teilte uns Bill Goldberg mit. „Das war Absicht! Deshalb lade ich Bobby Lashley jetzt in den Ring ein, damit ich ihm mit Absicht seinen Hals brechen kann!“

Lashley trat allerdings nur auf die Stage: „Bill, zum letzten Mal: Was deinem Sohn passiert ist, war ein Missverständnis. Und ich werde nicht diesen maßgeschneiderten Anzug ruinieren, um dir erneut den Arsch zu versohlen.“

Bobby wollte sogar eine Entschuldigung wegen der ständigen Unterstellungen hören. Dann stimmte Lashley einem Match zu: „Ich gebe es dir bei Crown Jewel. Unter einer Bedingung: Es soll ein No Holds Barred Match werden!“

Goldberg ging auf die Knie und bedankte sich: „No Holds Barred gibt mir die Lizenz zum Töten! Du glaubst, ich sei verrückt. Und das bin ich. Du willst eine Entschuldigung? Die kriegen deine Kinder. Wenn ich deinen leblosen, nach Luft schnappenden Körper in der Mitte des Rings zurücklasse. Denn eins ist sicher: You’re next and you’re dead!“

Bobby wollte sich damit nicht zufriedengeben und versprach: „Beim nächsten Mal wird das mit deinem Sohn kein Missverständnis mehr sein. Überhaupt: Wie würde sich das anfühlen, wenn dir jemand auf den Rücken springt?“

Genau in dem Moment waren Shelton Benjamin und Cedric Alexander zur Stelle und wollten Goldberg kleinkriegen. Doch kein Problem für Bill, der die Jungs aus dem Hurt Business binnen Sekunden und mit seinem Spear beiseite räumte.

Da machte Lashley große Augen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ZEIT FÜR KOMPLIMENTE

(6) The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) bes. Shelton Benjamin & Cedric Alexander; Woods pinnte Alexander per Springboard Elbow Drop

Das Match lief rund zweieinhalb Minuten. Die Jungs vom Hurt Business (falls es denn das Stable tatsächlich wieder gibt) hatten die Goldberg-Attacke noch in den Knochen. Cedric Alexander kassierte den Elbow von den Seilen und wurde von Woods gepinnt.

Während New Day auf dem Weg zu SmackDown sind, machten zwei Raw-Neulinge einen Auftritt: die Street Profits. Catchphrases und Komplimente wurden zwischen beiden Teams ausgetauscht.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

RANDY ORTON WILL OMOS!

Im Laufe der Show hatte Randy Orton eine Herausforderung an Omos gestellt. AJ und Omos kamen schließlich zu Randy und Riddle in den Ring. Es ging um das anstehende Tag-Team-Titel-Match zwischen beiden Teams bei Crown Jewel.

Aus Ortons Herausforderung wurde an dieser Stelle allerdings nichts. Beide Teams gerieten aneinander. Zwischen Orton und Omos gab es einen Staredown. Als Styles heranflog, kassierte er einen RKO.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

SASHA BANKS ÜBERRASCHT IM MAIN EVENT

(7) Bianca Belair bes. Raw Women’s Champion Charlotte Flair in einem Non-Title-Match durch Disqualifikation nach einem Eingriff von Becky Lynch

Becky Lynch kommentierte den Main Event, so wie sie es bereits bei SmackDown (Belair vs. Banks) getan hatte.

Die Premiere zwischen Belair und Flair verlief stark: Beim ersten Versuch zum KOD kam Flair auf die Beine und brachte einen Spear. Später konterte Bianca einen Figure-4-Leglock in ein Small Package.

Dann ging der KOD beim zweiten Versuch durch. Doch als Belair das Cover ansetzte, zog Becky sie am Fuß aus dem Ring. Die DQ wurde ausgerufen. Becky fertigte Bianca außerhalb des Rings ab, unter anderem mit ihrem Manhandle-Slam.

Die nächste Überraschung gab es im Ring: Sasha Banks tauchte auf. Ihr gelang der Backstabber gegen Becky.

„The Boss“ triumphierte zum Ende der Raw-Ausgabe.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

HIER GIBT’S DIE DRAFTS AUS RAW IN DER ÜBERSICHT:


NÄCHSTER PAY-PER-VIEW: CROWN JEWEL 2021

Ein besonderer Ort an einem besonderen Tag zu einer besonderen Uhrzeit: Die Oktober-Großveranstaltung kommt aus Saudi-Arabien und findet an einem Donnerstag statt. Am 21. Oktober startet die Übertragung aus Riad um 19 Uhr dt. Zeit (live, exklusiv und hinterher jederzeit auf Abruf auf dem WWE Network).

Diese Matches sind derzeit angekündigt:

Match um die WWE Championship:

BIG E (c) vs. DREW McINTYRE

Match um die Universal Championship:

ROMAN REIGNS (c) vs. BROCK LESNAR

Triple Threat Match um die SmackDown Women’s Championship:

BECKY LYNCH (c) vs. SASHA BANKS vs. BIANCA BELAIR

Match um die Raw Tag Team Championship:

RANDY ORTON & RIDDLE (c) vs. AJ STYLES & OMOS

No Holds Barred:

BOBBY LASHLEY vs. BILL GOLDBERG

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.