AEW Dynamite vom 1. September 2021
AEW Dynamite vom 1. September 2021

Bei AEW Dynamite hat CM Punk zum ersten Mal den GTS gezeigt! Chris Jericho erklärte die Entscheidung, seine Karriere aufs Spiel zu setzen. Und hinter Gittern gab es von The Elite vier Tage vor dem PPV eine brutale Abreibung für Christian Cage. Alle Ergebnisse, alle Entwicklungen.

AEW Dynamite – 1. September 2021 – Chicago, Illinois

Die 100. AEW Dynamite-Ausgabe hat das All Out-Wochenende eingeläutet. Vor dem Pay-Per-View am Sonntag (in der Nacht auf Montag in Deutschland), gibt es Rampage am Freitag ebenfalls live aus Chicago.

Vor der Sendung hat es Neuigkeiten zur PPV-Card gegeben: Andrade El Idolo vs. PAC muss wegen Reiseproblemen (PAC aus Großbritannien) ausfallen. Die Casino Battle Royal der Damen rückt aus der Pre-Show auf die PPV-Card nach. Das neue Pre-Show Match wurde während Dynamite aufgebaut.

ZURÜCK AUS DER VERLETZUNGSPAUSE

(1) Santana & Ortiz  bes. FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) per Double-Team-Suplex

FTR haben wir erstmals seit Ende Juli wiedergesehen, als sich Cash Wheeler im Match gegen Santana & Ortiz am Ringpfosten eine tiefe Schnittverletzung zugezogen hat. Die Verletzung musste mit 25 Stichen genäht werden.

Ein langes Tag Team Match zum Start der Show wurde von den Fans wohlwollend aufgenommen. Ortiz überlebte den Big Rig (Shatter Machine), weil sein Partner den Pin unterbrach. Santana und Ortiz gingen in die Offensive und konnten mit einem gemeinsamen Suplex den Sieg holen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Daniel Garcia kündigte gemeinsam mit 2.0 an, Darby Allin am Freitag bei Rampage Schmerzen zufügen zu wollen. Seine niederschmetternde Botschaft: „Es gibt keine Chance, dass du es bis zu All Out schaffst!“

CM PUNK UND DARBY ALLIN TREFFEN AUFEINANDER

CM Punk gab zu, seine Einzüge zu „Cult of Personality“ noch eine ganze Weile genau so genießen zu können. Er gab allerdings zu, vor Sonntag und seinem ersten Match nervös zu sein. „You still got it“, bescheinigtem ihm die Zuschauer.

Punk wollte noch ein Versprechen abgeben, kam aber nicht dazu, weil er plötzlich von Daniel Garcia und 2.0 attackiert wurde. Das Trio hatte zuvor in der Promo bereits angedeutet, das PPV-Match ins Wackeln bringen zu wollen.

Das Trio prügelte auf CM Punk ein – bis Sting und Darby Allin die Rampe hinuntergelaufen kamen. Die Babyfaces übernahmen gemeinsam rasch die Kontrolle. Darby zeigte den Coffin Drop, Sting den Scorpion Deathdrop und Punk seinen ersten GTS seit der Rückkehr (gegen Daniel Garcia).

„Ich wollte schon immer, dass sich unsere Wege mal kreuzen!“, erklärte Sting gegenüber Punk. Am Sonntag werde er seinem Partner Darby Allin alles erdenklich Gute wünschen, sich dann aber in den Backstage-Bereich verziehen. Er wolle das Duell Mann-gegen-Mann.  „Die Welten werden aufeinandertreffen. It’s gonna be Showtime!“, versprach der Stinger.

Punk und Darby standen sich von Angesicht zu Angesicht gegenüber – und Chicago schien mehr als bereit für das Match!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** MJF ließ im aufgezeichneten Interview die Karriere von Chris Jericho Revue passieren. Er zählte die vielen Bezeichnungen für Jericho aus über drei Jahrzehnten im Wrestling auf. Doch Jerichos Sehnsucht nach dem Rampenlicht, das ihn erst so weit brachte, werde nun seinen Niedergang einläuten. MJF meinte, er habe Jericho drei Mal besiegt: „Und es ist bemerkenswert, was ein Süchtiger alles eingeht, um das zu bekommen, was er haben will.“ MJF war überzeugt, nun endgültig Jerichos Platz einzunehmen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ALLE FREUNDE GEGEN DAS HARDY OFFICE

(2) Orange Cassidy bes. Jack Evans mit einem Small Package

Matt Hardy war wegen der blutigen Nase und der Niederlage aus der Vorwoche noch mächtig angefressen und ging vor dem Anläuten dieses Matches auf Cassidy los. Der Ringrichter warf Hardy prompt aus der Halle.

Das Match nahm ein plötzliches Ende mit einem unerwarteten Einroller von Cassidy gegen Evans. Das Finish war in der US-Live-Ausstrahlung nur in der Bild-in-Bild-Einblendung während der Werbung zu sehen.

Hardy kehrt zurück und ging sogleich auf Cassidy los. Chuck Taylor und Wheeler Yuta schlugen sich auf Oranges Seite, doch weitere Mitglieder des Hardy Family Office machten nun den Publikumslieblingen das Leben schwer. Für den Ausgleich sorgte der Jurassic Express. Gemeinsam konnte die Hardy-Truppe vertrieben werden. Daraus ergab sich das Pre-Show-Match für den Pay-Per-View. Die Auflistung mit der kompletten Card folgt weiter unten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Eddie Kingston bezeichnete den DDT als das Krytonit, das gegen Miro wirkt. Der Nacken sei demnach Miros Schwachstelle und auf den werde es Kingston am Sonntag abzielen: „Ohne den TNT-Titel bist du nicht mehr Gottes liebster Champion. Geh‘ mit mir durch die Hölle!“ Miro hielt in diesem Video dagegen: „Ich lege mich nur für meine Frau nach der Show in einem Hotel auf den Rücken!“

JERICHO ERKLÄRT SEINE KARRIERE-ENTSCHEIDUNG

Jim Ross machte in der 100. Dynamite-Ausgabe sein erstes Interview im Ring! Gast: Chris Jericho, der daran erinnerte, wie Ross vor 22 Jahren seine Main-Event-Karriere (WWE-Vertrag) ermöglicht hatte. Ross verhandelte damals für WWE mit Jericho, der den Sprung aus der WCW rüber zur Federation machte.

J.R. stellte Jerichos Entscheidung, seine Karriere gegen MJF aufs Spiel zu setzen, in Frage. Doch Jericho stellte fest, niemals selbstzufrieden werden zu wollen – auch ein Grund, warum er überhaupt bei AEW startete und mit dafür sorgte, dass es sich nun um die heißeste Wrestling-Promotion der Welt handle.

Jericho meinte, er hätte ohne ein weiteres Match gegen MJF noch lange weitermachen können. Aber dann wäre für ihn immer die Frage im Raum gestanden, ob er MJF (nach drei vorherigen Niederlagen) nicht doch hätte besiegen können.

Es gab eine klare Kampfansage an MJF: „Um mich zu besiegen, musst du in deiner besten Verfassung aller Zeiten antreten!“ Friedman habe nicht das Zeug dazu, Jericho für alle Zeiten aus dem Weg zu räumen.

Die Entscheidung um Jerichos Karriere fällt – wie schon vor 22 Jahren – am Sonntag erneut in Chicago!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

TEAM TAZ TRICKST IN ÜBERZAHL

(3) Powerhouse Hobbs bes. Brian Cage per Oklahoma Stampede

Brian Cage attackierte Powerhouse Hobbs bereits beim Entrance.

Es entwickelte sich eine Auseinandersetzung zwischen zwei echten Power-Wrestlern!

Als Cage sich unter anderem mit seinem F-5 zu einem möglichen Sieg vorarbeitete, sorgte HOOK für Ablenkung. Er kletterte auf den Ringrand, der Offizielle diskutierte mit ihm. In der Zwischenzeit schlug Ricky Starks auf der gegenüberliegenden Ringseite mit dem FTW-Titel gegen Cage zu. Hobbs folgte mit der Oklahoma Stampede zum Sieg.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

WHY ASSMAN WHY?

QT Marshall stand mit seiner Factory im Ring und hatte zusätzliche Verstärkung mitgebracht. Gemeinsam war man mutig genug, Paul Wight in den Ring zu rufen.

Doch der ehemalige Big Show prügelte sämtliche Factory-Konkurrenten aus dem Ring. Zur Unterstützung stellte sich der Gunn Club an die Seite von Wight. QT Marshall wich zurück – als plötzlich Billy Gunn mit einem Stuhl auf Wights Hüfte und dann sogar seinen Kopf einschlug! Ein böser Turn gegen Big Show!

Marshall konnte sein Glück nicht fassen – und nutzte die Gelegenheit, mithilfe seiner Factory noch einen Diamond Cutter gegen den benommenen Wight durchzuziehen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

„HEISSER FREE-AGENT“ NEU UNTER VERTRAG

Dr. Britt Baker hatte heiße „Free-Agent“-News versprochen. Eine Anspielung auf ihren Freund Adam Cole, der NXT in der Vorwoche verlassen hat. Tatsächlich unterrichtete Baker allerdings Tony Schiavone, dass sie selbst ein Free-Agent gewesen sei und nun einen neuen AEW-Vertrag unterschrieben habe.

Als Teil der Vertragsverhandlung konnte Baker bei Tony Khan erwirken, dass Kris Statlander am Freitag bei Rampage in einem Handicap Match gegen Rebel und Jamie Hayter antreten muss.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ANNA JAY KEHRT ZURÜCK

(4) Tay Conti bes. Penelope Ford per Einroller

Nach einem langen Match und klarer Dominanz von Conti wollte Fords Begleitung The Bunny Einfluss auf den Ausgang nehmen. Doch Conti behielt die Übersicht und ließ Bunny mit Ford kollidieren. Es folgte der Einroller zum Sieg.

Als Bunny und Ford dann aber noch hinterrücks Conti attackieren wollten, kehrte die lange verletzte Anna Jay überraschend zurück und half ihrer Freundin. Jay wurde außerdem für die Casino Battle Royal bestätigt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

*** Thunder Rosa wurde derweil im Backstage-Bereich von Nyla Rose und Jade Cargill attackiert. Rose und Cargill einigten sich mit ihren Begleitern darauf, mit einer körperlichen Auseinandersetzung auf die Battle Royal zu warten.

CHAOS IM KÄFIG

(5) The Young Bucks & The Good Brothers bes. Lucha Brothers & Jurassic Express; Matt Jackson pinnte Fenix per Meltzer Driver

Der actionreiche Main Event sah die Lucha Brothers kurz vor einem Sieg, als der Fear Factor vorbereitet wurde. Da wurde der Ringrichter abgelenkt: Brandon Cutler nutzte die Gelegenheit, um sein Eisspray in Fenix‘ Augen zu sprühen. Die Good Brothers folgten mit dem Magic Killer zum 2-Count.

Fenix entkam dem Versuch zum BTE Trigger und konnte kurz beide Young Bucks in Schach halten. Auch gegen die Good Brothers setzte sich Fenix zur Wehr, geriet dann aber wieder gegen die Bucks ins Hintertreffen und wurde nach einem Meltzer Driver gepinnt.

Kenny Omega kam jetzt in den Ring. Es ging weiter gegen die Babyfaces – bis Christian Cage erschien und auf Omega losging. Doch gegen The Elite blieb Cage allein überfordert.

Kenny Omega informierte uns darüber, dass man Tony Khan den Schlüssel für den Stahlkäfig entwendet habe. Der Steel Cage hing bereits für Sonntag über dem Ring und wurde nun herabgelassen. Mehrere Babyfaces erschienen zu spät zur Rettung: Dante Martin, Orange Cassidy und Frankie Kazarian wurden davon abgehalten, in den Käfig zu klettern.  

Jetzt konnten die Wrestler von außen nur hilflos zusehen, wie The Elite weiter im Ring austeilte.

Die Lucha Brothers wurden an die Seile gekettet und von ihren PPV-Gegnern, den Young Bucks, wiederholt attackiert.

Christian kassierte einen dreifachen BTE Trigger von den Bucks und Omega.

Bis zum Ende der Sendung wurde der World-Title-Herausforderer munter von AEW-Champion Kenny Omega verhöhnt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

AM FREITAG BEI RAMPAGE:

  • CM Punk meldet sich zurück
  • Darby Allin vs. Daniel Garcia
  • Malakai Black vs. Lee Johnson
  • Handicap Match: Kris Statlander vs. Rebel & Jamie Hayter
  • TNT-Champion Miro hat etwas zu sagen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

DAS LINE-UP FÜR ALL OUT DIESEN SONNTAG:

  • AEW World Champion Kenny Omega vs. Christian Cage
  • AEW Women’s Champion Dr. Britt Baker vs. Kris Statlander
  • Steel Cage Match – AEW Tag Team Champions The Young Bucks vs. Lucha Brothers
  • Chris Jericho vs. MJF – Falls Jericho verliert, beendet er seine aktive AEW-Karriere
  • CM Punk vs. Darby Allin
  • Paul Wight vs. QT Marshall
  • Women’s Casino Battle Royale
  • Pre-Show: Orange Cassidy, Chuck Taylor, Wheeler Yuta, Jungle Boy, Luchasaurus vs. Matt Hardy, Private Party, TH2

AM MITTWOCH BEI DYNAMITE:

  • Jon Moxleys Homecoming in Cincinnati, Ohio

DYNAMITE- UND RAMPAGE-REVIEWS GIBT’S IN UNSEREM PODCAST. HIER ABONNIEREN:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.