„Heels“ ist die Geschichte zweier Brüder, die in der Welt des Independent-Wrestlings inmitten einer Kleinstadt im amerikanischen Süden spielt. Power-Wrestling erklärt, warum sich alle Wrestling- und Serien-Freunde das nicht entgehen lassen dürfen. 

Duffy, Georgia. Eine ländliche Kleinstadt irgendwo in den Südstaaten der USA. Eine Stadt, die auf der echten US-Karte nicht vorkommt, die es aber ganz ähnlich nicht nur einmal gibt. Es ist die Heimstadt der Brüder Jack und Ace Spade, die nach dem Selbstmord ihres Vaters das Familiengeschäft weiterleben. Es geht um: Pro-Wrestling. 

Die Spade-Brüder sind die Hauptfiguren der neuen US-Drama-Serie „Heels“ – eine Geschichte über Männer und Frauen, die in der Welt des kleinstädtischen Independent-Wrestlings ihren Träumen nachjagen. 

Bei Ace und Jack Spade sind die Rollen im Ring auf den ersten Blick klar verteilt: Ace (Alexander Ludwig) spielt den Guten, sein Bruder Jack (Stephen Amell) den Widersacher, einen Heel. Doch wie sich rasch heraustellt, kann es in der realen Welt schwer sein, diesen Rollenbildern gerecht zu werden. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DER SCHAUSPIELER MIT WRESTLING-ERFAHRUNG

Stephen Amell ist für Power-Wrestling-Leser kein Unbekannter. Die Freundschaft zum heutigen AEW-Wrestler Cody Rhodes brachte ihn im Sommer 2015 zu WWE: An der Seite von Neville bildete der Kanadier, der zu dieser Zeit mit der Superhelden-Serie „Arrow“ in aller Munde war, ein Tag-Team. Sie durften beim SummerSlam den Sieg über King Barrett und Stardust (Cody) davontragen. Die Zuschauer bekamen schnell mit: Amell war nicht nur irgendein Schauspieler, der die Wrestling-Bühne suchte. Er hatte wirklich Bock darauf. Der Beleg folgte am 1. September 2018 – beim Super-Indy-Event „All In“, organisiert von Cody Rhodes und den Young Bucks, brachte er ein ansehnliches Match gegen Christopher Daniels. Amell unterlag, verdiente sich aber den Respekt der Wrestling-Community. 

Das werden die Fans nicht vergessen haben, wenn sie ihn jetzt in seiner Rolle als Jack Spade wiedersehen. Jack ist der Ehemann und Vater sowie ein engagierter Unternehmer. Er will der familieneigenen Promotion „Duffy Wrestling League (DWL)“ neues Leben einhauchen. Jack ist Künstler, Sporter, Kämpfer. Voller Ehrgeiz, gleichzeitig ein Träumer. Sein unerbittliches Streben nach Spitzenleistungen und dem Traum, das Wrestling-Business wieder ans Laufen zu bekommen, bringt allerdings auch Konflikte mit sich. Etwa mit seiner Ehefrau Staci, die den klaren Kopf bewahrt und sich nicht in der Wrestling-Sache verliert. 

Wrestling-Serie "HEELS" - Staci Spade, Jacks Ehefrau (Alison Luff)
Wrestling-Serie „HEELS“ – Staci Spade, Jacks Ehefrau (Alison Luff)

DAS BRUDERDUELL

Alexander Ludwig (u.a. „Vikings”) spielt Jacks Bruder Ace. Er ist der Publikumsheld und das Aushängeschild der DWL. Außerhalb des Rings kämpft er damit, seinen Status als Kleinstadtidol mit seiner Angewohnheit zu selbstzerstörerischen Entscheidungen und emotionalen Ausbrüchen in Einklang zu bringen. Er ist charmant und talentiert, aber auch impulsiv und sensibel. 

Den besten Draht zu ihm hat Crystal, Aces Managerin und Liebschaft abseits des Rings. Sie steht an seiner Seite, als „Wild“ Bill Hancock (Chris Bauer aus „The Wire“ und „True Blood“) in bester Michael-Hayes-Manier einen Entwicklungsvertrag von der Promotion aus dem Norden an Ace heranträgt. Ein weiteres Problem für Jack, der Ace als seinen Top-Star sieht und gleichzeitig eine Konkurrenz-Liga aus Florida fürchtet, die statt Storys zu erzählen, lieber Hardcore-Wrestling auffährt.  

„Heels“ funktioniert als Serie für alle, die an Geschichten und starken Charakteren interessiert sind. Für Wrestling-Fans kommt aber noch eine besondere Komponente hinzu, denn im Pro-Wrestling-Setting gibt es immer wieder kleine Momente und Anspielungen, die vor allem Fans des Genres wirklich würdigen können. 

Wrestling-Serie "HEELS" - AEW-Star CM Punk (Phil Brooks) als Ricky Rabies mit Vicky (Bonnie Somerville) und Wolfgang (l.)
Wrestling-Serie „HEELS“ – AEW-Star CM Punk (Phil Brooks) als Ricky Rabies mit Vicky (Bonnie Somerville) und Wolfgang (l.)

CM PUNK MIT VERRÜCKTEM GASTAUFTRITT

In den Nebenrollen sehen wir unter anderem die schillernden Wrestling-Figuren der DWL-Promotion. Dazu zählen solche Catcher wie Bobby Pin, Apocalypse, Rooster Robbins oder Diego. In einer der ersten Episoden schaut außerdem ein Wrestler vorbei, der durch und durch als Veteran der Independent-Szene gilt: Ricky Rabies. Ricky, dargestellt von Phil Brooks (CM Punk) ist ein abgebrühter Straßenkämpfer, der von seinen Fans geliebt wird.

Während Jack Spade den Konflikt mit seinem Bruder austrägt, der tief verwurzelt in der eigenen Familiengeschichte fußt, und gleichzeitig noch sein Chef im echten Job als Rasenmäher-Verkäufer Ärger macht, steht das Match gegen Ricky Rabies an. Und dann ist da noch die bereits erwähnte Konkurrenz aus dem Nachbarstaat: Charlie Gully, Besitzer und Leiter der „Florida Wrestling Dystopia“, will Jack das schwächelnde Familien-Business gleich ganz abkaufen. Ein Revierkrieg, wie es ihn nur im Wrestling gibt, bahnt sich an. Gut möglich, dass die beiden Brüder am Ende dann doch zusammenstehen.

HEELS - Plakat zur ersten Staffel
HEELS – Plakat zur ersten Staffel

SO KANNST DU „HEELS“ SEHEN …

Die heiß erwartete Serie „Heels“ läuft auf der Streamingplattform STARZPLAY. Ab dem 15. August gibt es bis Anfang Oktober die acht Folgen der ersten Staffel immer sonntags wöchentlich neu auf Abruf. Es gibt fünf Wege, um STARZPLAY zu abonnieren. 

*** Der einfachste Weg ist es, die eigenständige STARZPLAY-App über Android/iOS bzw. die Browser-Version unter www.starzplay.com zu abonnieren. 

*** Zudem findest du STARZPLAY als Zusatzchannel für Abonnenten von Amazon Prime sowie als Zusatzchannel für Kunden von Magenta TV. Außerdem findest du das Angebot über die Apple-TV-App und bei Rakuten TV. 

*** STARZPLAY ist im zweiwöchigen Testzeitraum kostenlos, danach kostet das Abo 4,99 Euro (monatlich kündbar). Noch bis zum 4. August gibt es auf starzplay.com eine spezielle Aktion: das Jahresabo für 2,99 Euro im Monat (die monatliche Kündigungsfrist gilt dann erst nach Ablauf des ersten Jahres). 

*** Auf STARZPLAY lassen sich neben „Heels“ (ab 15.8.) aktuell 77 Serien, darunter viele Original- und Exklusivserien, sowie mehr als 130 Filme streamen!