AEW Rampage - 13. August 2021
AEW Rampage - 13. August 2021

Ein World-Title-Wechsel, eine unerwartete Rückkehr, eine Vertragsüberraschung und vieles mehr: So lief die Debüt-Ausgabe des neuen AEW-Show „Rampage“ – alle Ergebnisse, alle Entwicklungen.

AEW Rampage – 13. August 2021 – Pittsburgh, Pennsylvania

Die Rampage-Ära startete bei AEW mit einem Match um die IMPACT World Championship, ehe diese beiden Männer bei All Out am 5. September um Omegas AEW World Championship antreten werden.

NEUE TV-SHOW STARTET MIT TITELWECHSEL

(1) Christian Cage bes. IMPACT World Champion Kenny Omega mit dem Killswitch auf einen Stuhl

Ein starkes Match wurde von einem großartig aufgelegten Publikum in Pittsburgh nur noch besser gemacht.

Das Finish brachte allerdings eine Kontroverse: Christian holte mit dem Frog Splash beinahe den Sieg. Nun sorgte Don Callis beim Ringrichter für Ablenkung, um Kenny eine Chance zu geben, wieder ins Match zu kommen.

Die Young Bucks brachten einen Stuhl in den Ring, auf den Omega seinen One-Winged Angel bringen wollte. Doch Christian setzte den Konter, brachte seinen Killswitch auf den Stuhl, warf das Hilfsmittel über die Seile und setzte das Cover an.

Endlich hatte der Ringrichter seine lange Diskussion mit Callis beendet und zählte … 1-2-3!

Christian Cage war damit neuer IMPACT World Champion, vierzehneinhalb Jahre nachdem er bei TNA damals die NWA World Championship gewinnen konnte (der eigene IMPACT-Titel wurde erst 2007 eingeführt).

Hinterher meinte Christian im Interview bei Mark Henry: „Kenny, jetzt bin ich in deinem Kopf!“ Nun soll der AEW-Titel bei All Out hinzukommen!

DER TRAUM ZERPLATZT!

(2) TNT-Champion Miro bes. Fuego Del Sol mit dem Game Over

Für Fuego Del Sol ging es nicht nur um den TNT-Titel, sondern auch einen festen Vertrag bei AEW.

Kurz kam Hoffnung auf, als Fuego den unbesiegbar wirkenden Miro schon einmal vor dem offiziellen Start mit einem Tornado DDT anklingelte. Zwei weitere Male gab es den DDT.

Doch Miro konnte nicht besiegt werden – und nach nur einem Fehler war Schluss.

Fuego kam von den Seilen, wurde aber von Miro aufgefangen und mit dem Bulgarian Drop abserviert. Es ging alsbald in den Game Over, aus dem es kein Entkommen gab. Die Titelverteidigung! Miro zerriss Fuegos möglichen Vertrag und zerstörte damit endgültig den Karriere-Traum!

DIE VERTRAGS-ÜBERRASCHUNG

Nach einer Werbepause stand der unterlegene Fuego Del Sol immer noch im Ring!

AEW-Boss Tony Khan kam mit Sammy Guevara und einem Vertrag auf die Stage. Sammy lief mit dem Papier zum Ring: „Manchmal gibt es Erfolg in der Niederlage! Du bist jetzt schon seit einem Jahr dabei, stehst etwa bei einem Sieg zu 50 Niederlagen. Doch wen interessiert das, denn die Leute hier lieben dich! Und auch hinter den Kulissen lieben sie dich!“

Das war die Hinleitung für Sammy Guevara, um seinem besten Freund im Namen des Chefs den AEW-Vertrag zu überreichen.

Fuego freute sich, mit ihm die Zuschauer! Nun ist er offiziell all elite!

SIEG BEIM HEIMSPIEL

(3) AEW Women’s Champion Dr. Britt Baker bes. Red Velvet durch Aufgabe mit dem Lockjaw

Mark Henry holte vor dem Main Event noch Stimmen der Teilnehmerinnen ein. Hier war bereits rauszuhören, dass die eigentlich sympathische Red Velvet beim Publikum in Pittsburgh keine Chance haben sollte.

Während jede ihrer Aktionen im nachfolgenden Main Event ausgebuht wurde, erhielt Dr. Britt Baker nicht nur ihren Heldinnenempfang als Lokalmatadorin, sondern auch den Jubel bei jeder gelungenen Aktion.

Die Titelverteidigung war für die Frau Zahnärztin allerdings schwieriger als gedacht. Erst riss ihr Red Velvet den Schutz von der kürzlich verletzten Hand ab, dann wurde ihre Begleitung Rebel der Halle verwiesen. Es folgten einige Near-Falls, bis Baker erneut den Lockjaw probierte. Weil es mit der verletzten Hand nicht klappte, drehte Britt den Spieß um und brachte die Aktion ausnahmsweise mit ihrer zweiten Hand, mit der die Aktion ebenso funktionierte.

Hinterher setzte Britt ihre Attacke fort, bis Kris Statlander in den Ring kam. Plötzlich war aber noch eine mysteriöse Frau zur Stelle, die sich auf Bakers Seite schlug. Dabei handelte es sich um die Britin Jamie Hayter, die in den Anfangstagen von AEW schon mal mit dabei war. Statlander wurde von Hayter ausgeschaltet. Und für Red Velvet gab es noch Britts Curb Stomp auf den Titelgürtel. Eigentlich gemein, aber Pittsburgh gefiel es!

Jamie Hayter bestritt bisher übrigens nur zwei AEW-Matches. Ihr Debüt verlor sie in der vierten Dynamite-Folge (23.10.19) gegen Dr. Britt Baker – also gegen die Frau, die sie heute Abend unterstützte. Da Hayter seitdem zudem ihren Look geändert hat, wusste in der Halle ungefähr niemand, um wen es sich handelte.

Bis auf dieses nebensächliche Problem bot AEW eine nahezu perfekte 60-Minuten-Wrestling-Show zum Rampage-Einstand.

NÄCHSTEN MITTWOCH BEI DYNAMITE:

  • Darby Allin & Sting vs. 2.0 in einem Texas Tornado Match
  • Chris Jericho vs. MJF – der Judas Effect ist im Match nicht legal
  • Sammy Guevara vs. Shawn Spears + eine große Ankündigung von Sammy
  • AEW World Tag Team Championship: The Young Bucks (c) vs. Jurassic Express

UND NÄCHSTEN FREITAG BEI RAMPAGE:


SO LIEF WWE SMACKDOWN – MIT EINER DEAN AMBROSE-ERWÄHNUNG UND EINER CM PUNK-ANDEUTUNG: