WWE: Viele Entlassungen bei NXT am 6. August 2021
WWE: Viele Entlassungen bei NXT am 6. August 2021

Zum vierten Mal seit April hat WWE am Freitagabend überraschend zahlreiche Wrestler rausgeworfen. Dieses Mal ein Dutzend Talente bei NXT. Der Kader ist damit in den Grundfesten erschüttert worden.

Ohne Zukunft im WWE-Universum!

DIESE WRESTLER*INNEN SIND RAUS!

Bobby Fish – Der 44-jährige kam 2017 mit ROH- und New-Japan-Erfahrung zu NXT und wurde als Teil der Undisputed Era bekannt. Fish hielt zwei Mal die NXT-Tag-Team-Titel mit Cole/Strong bzw. O’Reilly.

Bronson Reed – Der 32-jährige Australier kam 2019 zu WWE. Zuletzt hatte er die NXT North American Championship gehalten. Sein letztes Match hatte er bei NXT am 27. Juli gegen Adam Cole.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Jake Atlas – Der 26-jährige unterschrieb im Herbst 2019 einen Vertrag und kam als vielversprechendes Indy-Talent zu NXT. Zuletzt sahen wir ihn auch bei 205 Live, unter anderem gegen Ariya Daivari und Tony Nese (beide wurden kürzlich ebenfalls rausgeworfen).

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Leon Ruff – Der 25-jährige unterschrieb im Herbst 2020 einen WWE-Vertrag, zuvor hatte er bereits einige Auftritte absolviert. Unter anderem als Jobber bei Raw. Im November 2020 gewann Ruff die NXT North American Championship von Johnny Gargano. Daraus resultierte aber mehr eine Comedy-Regentschaft.

Mercedes Martinez – Die 40-jährige unterschrieb nach 20 Jahren im Wrestling einen WWE-Vertrag. Wir sahen sie unter anderem im Royal Rumble 2020 und in mehreren NXT-Rivalitäten seitdem. Im vergangenen Jahr war Martinez als „Retaliation“ für einige Wochen Teil der Flop-Gruppierung Retribution.

Giant Zanjeer – Der indische Hüne durfte sein Talent beim „Superstar Spectacle“ im Januar unter Beweis stellen. Damals stand er an der Seite von Shanky im Ring, der mittlerweile einen Platz bei Raw gefunden hat. Zanjeer muss ich hingegen nun woanders Arbeit suchen.

Ari Sterling – Der 34-jährige kam Ende 2020 zu WWE und war über die vergangenen Monate regelmäßig bei 205 Live eingesetzt worden.

Asher Hale – Der 36-jährige kam erst kürzlich zu WWE und hatte seit Mai TV-Auftritte bei 205 Live bestritten.

Kona Reeves – Der 30-jährige unterschrieb bereits im Mai 2014 bei WWE. Immer mal wieder wurde er über die Jahre bei NXT im TV eingesetzt, allerdings ergab sich daraus nie etwas Nachhaltiges.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Tyler Rust – Der 34-jährige kam erst im Dezember 2020 zu WWE und wurde im Juni als Teil der neuen „The Diamond Mine“-Gruppe bei NXT offenbart.

Desmond Troy – Denzel Dejournette unterschrieb im Juli 2018 bei WWE. Er kam mit einigen Erfolgen aus dem College-Sport (Ringen). 2020 hatte Troy einige wenige TV-Auftritte bei Raw und SmackDown als Jobber. In der ersten Jahreshälfte 2021 fiel er aus. Am 29. Juni verlor Troy dann ein Qualifying-Match für das NXT-Breakout-Turnier gegen Joe Gacy. Sein letzter Auftritt vor Kameras!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Zechariah Smith – Ein früherer Pro-Basketball-Spieler, der im Januar 2020 sein Training bei NXT aufgenommen hatte.

NXT-Ringrichter Stephon Smith (31)


SMACKDOWN IN DIESER WOCHE:

Hast du Lust auf Post von Power-Wrestling.de?

Trag dich für den PW-Newsletter ein, um täglich um 17 Uhr alle neuen News und Ergebnisse in dein Postfach zu erhalten.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.