Diese Neuigkeit ist zum Glück nicht am 1. April veröffentlicht worden. Denn dann hätte sie niemand geglaubt: Chris Jericho kehrt ins WWE-Universum zurück und wird von Stone Cold Steve Austin interviewt. Wie das Gespräch zustande kam …

Als WWE am Karfreitag den Trailer zur nächsten Ausgabe der „Broken Skull Sessions“ veröffentlicht hast, musste die Fangemeinde zwei Mal hinsehen!

Am Tisch saßen sich Stone Cold Steve Austin und Chris Jericho schweigend gegenüber, blickten dann in die Kamera. Die Wiederholung einer alten Episode? Nein! Denn tatsächlich hat der Texaner vor einigen Wochen ein Gespräch mit dem prominenten AEW-Wrestler für die WWE-Produktion aufgenommen.

PER SMS: VINCE McMAHON GAB SEINEN SEGEN

Ein solches Szenario wäre vor einigen Jahren undenkbar gewesen. Doch für einen Abend verschwimmen die Grenzen nun auch bei WWE. Den Segen für dieses Gespräch gab es von ganz oben, wie Austin gegenüber „Sports Illustrated“ erklärte:

„Ich trank eines Abends ein Bier, gerade war meine ‚Broken Skull Sessions‘ mit dem Undertaker-Interview gelaufen. Ganz plötzlich meldete sich Chris Jericho bei mir und schrieb: ‚Man, das war ein großartiges Interview.‘ Ich schickte ihm ein paar Emojis zurück, eines von einem Bierkrug und noch eines von einem Adler, und auf der Stelle rief er mich an. Wir kamen ins Gespräch. Ich habe seine Karriere immer respektiert und bin froh, dass es sie (AEW) gibt – so gibt es für die Jungs und Mädels im Professional Wrestling mehr Möglichkeiten, wo sie Arbeit finden können. Dann sagte ich: ‚Ich hätte dich liebend gern in der Show.‘ Und er meinte, das ebenfalls liebend gern machen zu wollen. Dann habe ich gleich mal bei Vince nachgehakt.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Und wie tat Austin das? Mit einer klassischen SMS an seinen berühmtesten On-Air-Rivalen:

„Ich schickte Vince eine Textnachricht und erklärte ihm, wir hätten diese krasse Idee gehabt, dass Jericho in die Show kommen könnte. Vince antwortete: ‚Das ist cool. Leg‘ los!‘ Da Vince und ich aber nicht immer so gut über Telefone und Textnachrichten klarkommen, schrieb ich ihm ein weiteres Mal: ‚Bist du dir sich, dass es okay wäre, Chris Jericho in der Show zu haben?‘ Vince gab mir den Daumen hoch – und Chris kam vorbei, um die Show aufzuzeichnen.“

PROMINENTER SENDEPLATZ DIREKT NACH WRESTLEMANIA

Die Aufzeichnung des Gesprächs wurde dann von allen Beteiligten geheim gehalten, um mit dem Teaser-Clip für einen Knalleffekt zu sorgen. Wer davon wusste: AEW-Boss Tony Khan, der Jericho seinen Segen für den Auftritt beim Konkurrenzprodukt gab.

Austin und Jericho werden sich ganz sicher ausführlich über die bereits mehr als 30 Jahre andauernde Wrestling-Karriere des Kanadiers auf dem WWE Network unterhalten. Doch wie viel AEW-Talk steckt zudem im Interview?

Die Premiere dieser „Broken Skull Sessions“ erhält einen prominenten Sendeplatz und läuft direkt im Anschluss an den zweiten WrestleMania-Abend (in der Nacht auf den 12. April). Das Interview steht im Anschluss natürlich auch jederzeit auf Abruf im WWE Network zur Verfügung.


DIE NEUE POWER-WRESTLING IST DA! HIER GIBT ES ALLE INFOS ZUR AUSGABE! HIER KANNST DU DIE APRIL-AUSGABE DIREKT BESTELLEN! HIER GIBT ES UNSERE AKTUELLEN SONDER-ANGEBOTE!

Power-Wrestling April 2021
Power-Wrestling April 2021